Rory ist Rory – Lampert triumphiert vor Popov

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Matthew Fitzpatrick

schließen

Matthew Fitzpatrick

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Nur Golf | Golf |

    Rory ist Rory – Lampert triumphiert vor Popov

    18 Okt 2021
    31:19

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    “Ich muss einfach nur ich selber sein, dann klappt das mit den Siegen”, sagen nicht Malte Asmus und Désirée Wolff, sondern Rory McIlroy. Und genau so hat er es geschafft, beim CJ Cup in Las Vegas endlich mal wieder einen Sieg zu feiern und sich zudem die Lifetime Membership auf der PGA Tour gesichert. Geduld war das Stichwort, das derweil den Grund für den Sieg von Matthew Fitzpatrick beim Andalucia Masters in Valderrama am besten beschreibt. Und dann haben wir noch über ein Teamevent auf der Ladies European Tour zu berichten. Die machte Halt in New York, zum ersten Mal überhaupt. Und da durfte sich Karo Lampert über einen Sieg freuen - ganz knapp vor Sophia Popov.
    schließen
  • Nur Golf | Golf |

    Westwood und Fitzpatrick jubeln – Kaymer Top 15

    14 Dez 2020
    21:42

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Ein letztes Mal in diesem Jahr heißt es: “Herzlich willkommen bei Nur Golf auf meinsportpodcast.de” Malte Asmus und Désirée Wolff machen den Deckel auf diese Golfsaison, diese besondere, diese den Umständen geschuldet sehr merkwürdige. Mit zwei strahlenden Siegern. Mit Lee Westwood, dem Gewinner des Race to Dubai und mit Matthew Fitzpatrick, dem Sieger des DP World Tour Championship. Und mit Martin Kaymer, der zum Saisonabschluss immerhin Platz 14 holte.
    schließen
  • Nur Golf | Sportplatz | Golf |

    Heiteres Caddie-Wechsel-Dich

    14 Nov 2018
    6:36

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Es mag täuschen, aber gefühlt liegt es gerade im Trend auf den großen Golf-Touren, den Caddie zu wechseln. Lee Westwood hat es getan, trennte sich nach der Turkish Airlines Open von Billy Foster und hatte prompt Erfolg bei der Nedbank Golf Challenge. Außerden sparte er gleichzeitig auch viel Geld. Foster springt nun an die Tasche von Matthew Fitzpatrick, auch Westwood präsentiert in Dubai bei der DP World Tour Championship einen neuen Taschenträger. Auf der LPGA Tour wechselte Lexi Thompson. Malte Asmus dröselt die Bewegungen auf dem Caddiemarkt auf und lässt Lee Westwood über die Gründe seiner Trennung von Foster erzählen.

    Mehr Infos bei golfpost.de:

    European Tour Q-School: 7 Deutsche schaffen den Cut

    European Tour verliert Top-Spieler

    Euch gefällt dieser Podcast - oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail ([email protected]) oder Twitter (@MalteAsmus).
    schließen
  • Nur Golf | Sportplatz | Golf |

    Fitzpatrick wie einst Seve

    10 Sep 2018
    32:37

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Back-to-Back-Siege beim Omega European Masters in Crans Montana? Das ist bisher nur Legende Seve Ballesteros gelungen. Doch in diesem Jahr hat Matthew Fitzpatrick nachgezogen. Der blickte auf eine eher enttäuschende Saison zurück. Letzte Woche wurde er deshalb auch nicht mit einem Captain's Pick von Thomas Björn für den Ryder Cup bedacht. Aber in dieser Woche lief dann endlich mal wieder alles zusammen. Im Stechen sicherte er sich die Titelverteidigung in der Schweiz vor Lucas Bjerregaard.

    Désirée Wolff und Malte Asmus fassen zusammen und sprechen zudem über den Einbruch von Maximilian Kieffer, die Probleme von Marcel Siem - und sie blicken auf die Challenge Tour. Dort erspielte sich Nicolai von Dellingshausen einen starken geteilten vierten Platz in Luton.

    Mehr Infos auf golfpost.de:

    Fitzpatrick gewinnt in der Schweiz

    Topplatzierung für von Dellingshausen

    Euch gefällt dieser Podcast - oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail ([email protected]) oder Twitter (@MalteAsmus).
    schließen
  • Nur Golf | Sportplatz | Golf |

    Kieffer brilliert zum Start in Crans

    7 Sep 2018
    5:59

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das war eine blitzsaubere Runde von Maximilian Kieffer zum Start ins Omega European Masters in Crans Montana. Der Deutsche spielte sieben Birdies und nur ein Bogey und liegt nach 18 Löchern auf dem anspruchsvollen Platz in Führung.

    Wie Kieffer selbst seine Runde einschätzt, erzählt er bei Moderator Malte Asmus. Der ist erkältungsbedingt leider nicht so gut bei Stimme ist wie gewohnt.  Und auch Martin Kaymer hat noch Luft nach oben, spielte aber insgesamt okay. Für Marcel Siem und Sebastian Heisele wird es mit dem Cut allerdings eng.



    Mehr Infos bei golfpost.de:

    Kieffer in alleiniger Führung

    Ryder Cup: Ian Poulter im Interview

    Euch gefällt dieser Podcast - oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail ([email protected]) oder Twitter (@MalteAsmus).
    schließen
  • Nur Golf | Sportplatz | Golf |

    Kaymers Tipps für Olesen

    29 Aug 2018
    6:47

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Ryder Cup - diese zwei magischen Worte hängen über der Made in Denmark.  Francesco Molinari, Justin Rose, Tyrrell Hatton, Tommy Fleetwood, Jon Rahm, Rory McIlroy und Alex Noren stehen fest im europäischen Team von Captain Thomas Björn. Den letzten automatischen Platz im Team können sich in dieser Woche nur noch drei Spieler bei der Made in Denmark sichern: Lokalmatador Thorbjörn Olesen, Eddie Pepperell und Matthew Fitzpatrick. Wie müssen sie abschneiden? Was sagen sie selbst zu ihren Chancen? Und was würde Martin Kaymer dem Trio raten? Malte Asmus fasst zusammen und bereitet euch auf die Made in Denmark am neuen Austragungsort des Turniers in Silkeborg  vor.

    Mehr Infos bei golfpost.de:

    Deutsches Quartett in Dänemark

    Tee-Times PGA Tour 

    Euch gefällt dieser Podcast - oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail ([email protected]) oder Twitter (@MalteAsmus).
    schließen
  • Nur Golf | Golf |

    Fleetwood holt auf – Kaymer patzt

    17 Nov 2017
    8:42

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Tommy Fleetwood hat sich an Tag 2 des DP World Tour Championship eindrucksvoll zurückgemeldet und dem ohnehin schon spannenden Rennen um die Krone im Race to Dubai noch einmal ordentlich Würze verliehen. Er liegt nach seiner 65 wieder deutlich aussichstreicher platziert - nämlich auf dem geteilten 11. Platz.

    Justin Rose zeigte sich davon allerdings ziemlich unbeeindruckt. Der aussichtsreichste Verfolger in der Jahresendwertung bleibt nach einer erneut souveränen Runde auf dem geteilten zweiten Platz. Einen Schlag hinter dem neuen Spitzenreiter Matthew Fitzpatrick. Malte Asmus lässt die Beteiligten zu Wort kommen und fasst auch den leider hintenraus schwachen Auftritt von Martin Kaymer zusammen.

    Alles zum DP World Tour Championship bekommt ihr auch bei golfpost.de.
    schließen
  • Sportplatz | Golf |

    Der Krokodilschubser von Orlando

    17 Mrz 2017
    13:38

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Emiliano Grillo und Matthews Fitzpatrick sorgten für die sportlichen Schlagzeilen zum Auftakt des Arnold Palmer Invitational. Trotz z.T. bitterer Kälte am Morgen sorgten sie mit -5 für die besten Rundenergebnisse und liegen schlaggleich in Führung. "Ich konnte meine Hände gar nicht mehr fühlen. Hätte ich sie für ein, zwei Minuten aus der Hosentasche genommen, wären sie mir abgefroren", klagte Grillo etwas scherzhaft.

    Doch für den eigentlichen Aufreger des ersten Tages in Orlando sorgte Cody Gribble. Sportlich landete der mit seiner 77 weit hinten, doch mit seinem Wagemut ganz vorne.  Auf der sechsten Spielbahn schubste er einen Alligator, der sich am Rande eines Wasserhindernisses sonnte, mit einem gezielten Klaps auf den Schwanz ins Wasser. "Ich dachte, er braucht etwas Hilfe", kommentierte Gribble später lachend und erklärte: "Ich brauchte einen kleinen Adrenalinstoß."

    Gribble mit Alligatoren seit der Kindheit vertraut

    Der verhalf ihm dann auch nicht zu besseren sportlichen Leistungen, doch dazu ist ihm der Umgang mit Alligatoren offenbar auch schon zu vertraut. Aufgewachsen ist er in Dallas und da kam es schon in seiner Kindheit oft zu ähnlichen Begegnungen. Und daher wusste er auch: Die Tiere können sich blitzschnell umdrehen. "Aber es hat mich nie einer erwischt. Die sind verdammt schnell, aber auch nicht so schnell", so Gribble.

    Malte Asmus und Desiree Wolff fassen die erste Runde in Orlando zusammen und blicken auch nach Arizona, wo auf der LPGA Tour beim Bank of Hope Founders Cup nach der ersten Runde gleich 17 Spielerinnen nur zwei Schläge auseinander liegen - auch Sandra Gal ist da mit dabei.

     
    schließen