Denise Schindlers Tortour Transalp

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Martin Hutter

schließen

Martin Hutter

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Radio Tour | Sportplatz | Radsport |

    Denise Schindlers Tortour Transalp

    11 Jul 2017
    25:12

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Tour Transalp ist das vielleicht faszinierendste Jedermann-Radsport-Etappenrennen Europas. Ende Juni gab es die bereits 15. Auflage mit harten Etappen, fast 14000 zu bewältigenden Höhenmetern und teils extremen bis grenzwertigen Witterungsverhältnissen mit Wind, Regen, Hagel, Nebel, Schnee, Blitz, Donner ... Eigentlich mit allem, was man sich als Radsportler nicht so wünscht. Und mittendrin Para-Olympionikin Denise Schindler, Silbermedaillengewinnerin von Rio. Zusammen mit Para-Radfahrer Martin Hutter hatte sie das Abenteuer Tour Transalp in diesem Jahr angepackt - als erstes beinamputiertes Mixed-Team überhaupt. In der Sportshow auf meinsportpodcast.de berichtet sie Malte Asmus über nasse Füße, Schutzengel und Teamwork im Umgang mit extremen Bedingungen.

    Wenn ihr Kontakt zu Denise Schindler aufnehmen wollt, Buchungsanfragen für Vorträge etc. stellen wollt, dann kontaktiert am besten Andrea Kummer, Die Athleten und Experten Agentur.
    schließen
  • Sportplatz | Radsport |

    Denise Schindler: Grenzen sprengen

    1 Apr 2017
    17:15

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Vom 25.6. bis zum 1.7. 2017  wird  die 14. Auflage der Tour Transalp ausgetragen. Auf sieben Etappen legen die Radsportler 870 km zurück und überwinden dabei Steigungen von über 18.000 Höhenmetern. Eine enorme Anforderung an Mensch und Material. Der Herausforderung Tour Transalp stellen sich in diesem Jahr auch die mehrfache Paralympics-Medaillengewinnerin Denise Schindler und der Para-Radfahrer Martin Hutter. Sie nehmen als erstes beinamputiertes Mixed-Team am Rennen durch die Alpen teil. Warum die Teilnahme für beide ein Traum ist, Was sie antreibt, solche Strapazen auf sich zu nehmen, welche Belastungen sie erwarten und wie sie sich darauf vorbereiten, erzählt Denise im Interview mit Malte Asmus.

    Denn Denise Schindler und Martin Hutter haben nicht nur das Ziel, am Ende anzukommen. Mit der Tour-Teilnahme will das Teamauch beweisen, dass Menschen mit Behinderung mentale Grenzen überwinden können und sie trotz oder gerade wegen ihrer Behinderung zeigen, was alles möglich ist, wenn der Wille da ist. Außerdem sammeln sie vor und während der Tour aktiv Spenden für behinderte Kinder am Heimatort von Denise Schindler. Mehr Infos im Podcast oder auch auf der Homepage von Denise Schindler.

    Über Denise Schindler:


    Als Zweijährige kam Denise Schindler in Chemnitz bei Eis und Schnee unter eine Straßenbahn, woraufhin ihr der rechte Unterschenkel amputiert werden musste. Seit 2011 ist Schindler als Leistungsradsportlerin aktiv, wurde schon im Jahr darauf Weltmeisterin im Straßenrennen und entschied die Gesamtwertung des Weltcups für sich. 2012 gewann sie den Weltcup erneut und holte bei den Sommer-Paralympics in London die Silbermedaille im Straßenrennen. 2016 holte Schindler bei den Bahn-Weltmeisterschaften 2016 zwei Silbermedaillen. Zuletzt holte sie bei den Paralympischen Spielen in Rio die Silbermedaille beim Zeitfahren auf der Straße und die Bronzemedaille im Straßenrennen.

    Wenn ihr Kontakt zu Denise Schindler aufnehmen wollt, Buchungsanfragen für Vorträge etc. stellen wollt, dann kontaktiert am besten Andrea Kummer, Die Athleten und Experten Agentur.
    schließen