Auferstehung der Könige?

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Marcus Morris Sr.

schließen

Marcus Morris Sr.

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Triple Double | Basketball |

    Auferstehung der Könige?

    30 Mrz 2021
    15:07

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Sacramento Kings gewinnen ihr fünftes Spiel in Serie, die Clippers sogar das sechste und Russell Westbrook zockt richtig groß auf. Das sind nur drei der Schlagzeilen an einem sehr ereignisreichen NBA-Montag kurz vor Ostern. Andreas Thies und Patrick Rebien haben die Hauptschlagzeilen in der neuesten Ausgabe von Triple Double aufgearbeitet.

    Die Sacramento Kings galten in den letzten Jahrzehnten immer als Chaos-Franchise. Ohne wirkliche Strategie, die falschen Leute auf den wichtigen Positionen und fast schon zur Attitüde verkommene Erfolglosigkeit. Auch diese Saison sah bislang nicht gut aus, doch in den letzten Wochen scheinen die Kings ihr Spiel zusammenbekommen zu haben. Gegen die San Antonio Spurs gelang den Kings schon der fünfte Sieg in Folge. In der Tabelle der Western Conference rangieren die Kings immer noch auf Platz 11, doch sie haben inzwischen Tuchfühlung zu den Plätzen, die zum Play-In-Tournament Mitte Mai berechtigt.

    Die Los Angeles Clippers haben das Spitzenspiel der Nacht klar gegen die Milwaukee Bucks gewonnen. Auch die Clippers haben jetzt sechs Spiele in Folge gewonnen. Marcus Morris Sr. war der unübliche Topscorer mit 25 Punkten.

    Beim Sieg der Wahsington Wizards gegen die Indiana Pacers zockte ein Spieler groß auf, der schon ein wenig in Vergessenheit geraten war. Russell Westbrook legte 35 Punkte, 21 Assists und 14 Rebounds auf. Ein echtes Monster-Triple-Double.
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Die Jazz werden nie wieder verlieren, oder?

    16 Feb 2021
    12:52

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    19 der letzten 20 Spiele haben die Utah Jazz gewonnen. Eine Serie, die kein anderes Team der NBA derzeit aufweisen kann. Ob Utah jemals wieder verliert? Andreas Thies und Experte Daniel Seiler fragen sich das natürlich auch in der neuesten Ausgabe von Triple Double. Das Besondere an den Jazz ist, dass man vor dem Spiel kaum ausmachen kann, wer dieses Mal groß aufspielt. In der Begegnung mit den Philadelphia 76ers war es Jordan Clarkson, der von der Bank kommend total heiß lief. 42 Punkte standen am Ende für ihn auf dem Scoreboard. Die Utah Jazz sind momentan das Team to beat.

    Auch die LA Clippers mischen im Westen gut mit, momentan aber noch lange nicht auf dem Niveau ihrer Conference-Konkurrenten. Gegen die Miami Heat wusste aber ein "alter Mann" zu überzeugen. Marcus Morris, der nach der Geburt seines Sohnes den Zusatz "Sr." in seinen Namen aufgenommen hatte, zeigte eine fast makellose Wurfleistung und erzielte 32 Punkte.

    Die Indiana Pacers verloren gegen die Chicago Bulls. Bei den Bulls-Fans macht sich derzeit etwas Optimismus breit, da Zach LaVine und Coby White gut harmonieren.
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Paul George kommt in den Playoffs an

    26 Aug 2020
    12:16

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Spiel 5 in einer NBA-Serie, in der es 2-2 steht, ist fast immer das vorentscheidende Spiel. Das siegreiche Team hat zwei Matchbälle, es kann die Serie als erstes beenden. Die Los Angeles Clippers haben dieses so wichtige Spiel 5 gegen die Dallas Mavericks gewonnen. Und wie sie es gewonnen haben. 154-111 stand es am Ende für das Team von Kawhi Leonard und Paul George. Franchise-Rekord, was die Punkteanzahl in den Playoffs angeht. Und die Clippers konnten einen Spieler in dieser Serie begrüßen, der bislang ein Schatten seiner selbst war. Paul George. Bislang offensiv überhaupt kein Faktor, konnte George in Spiel 5 überzeugen. Offensiv war dies eine ganz starke Leistung der Clippers, die über 60% Trefferquote aus dem Feld aufweisen konnten.

    Luka Doncic zeigte in diesem Spiel eine eher unauffällige Leistung. Der Guard der Mavs, der in Spiel 4 noch diesen unglaublichen Buzzerbeater gezeigt hatte, wurde von den Clippers nicht ins Spiel gelassen.

    Andreas Thies und Experte Amir Selim sprechen in aller Ausführlichkeit über dieses Spiel und schauen auch auf eine Szene, die Marcus Morris betrifft, der in diesem Spiel besonders heiß zu sein schien.

    Die Denver Nuggets haben Spiel 5 gegen die Utah Jazz gewonnen und den Anschluss in dieser Serie hergestellt. Nikola Jokic und Jamal Murray lieferten eine blitzsaubere Leistung ab.
    schließen
Jetzt Abonnieren