Zverev und Struff im Gleichschritt – Collins überraschend raus

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Linda Noskova

schließen

Linda Noskova

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Chip & Charge | Tennis |

    Zverev und Struff im Gleichschritt - Collins überraschend raus

    31 May 2024
    47:13

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit dem fünften Tag der French Open 2024. Wie schon in den vergangen Tagen gab es auch am Donnerstag wieder einen ungebetenen Gast, der einiges durcheinander brachte. Denn es regnete wieder in Paris. Zum Abend hin konnten jedoch viele der Spiele, die auf dem Zeitplan vermerkt worden waren, gespielt werden.

    Das Damenturnier wurde dabei durcheinander gebracht in den letzten 24 Stunden. Nach dem engen Sieg von Iga Swiatek am Vortag, schieden am Donnerstag zwei der gefährlichsten Spielerinnen in der oberen Hälfte aus: Danielle Collins und Jelena Ostapenko. Beide verloren jeweils enge Matches gegen Olga Danilovic und Clara Tauson. Keine Probleme hatten hingegen Aryna Sabalenka und Elena Rybakina. Die Beiden gewann jeweils in zwei klaren Sätzen.

    Für Sabalenka geht es nun gegen Paula Badosa, die schon wieder ein enges Match für sich entscheiden konnte, dieses Mal gegen Yulia Putintseva. Zu Ende ging das Turnier am Donnerstag für Tamara Korpatsch, die gegen Qinwen Zheng verlor. Ljudmilla Samsonova setzte ihre gute Form fort, sie gewann gegen Amanda Anisimova.

    Bei den Herren gewann Novak Djokovic, Alexander Zverev und Daniil Medvedev jeweils klar. Djokovic brauchte ein bisschen um im Match gegen Roberto Carballas Baena richtig anzukommen, dann zog er davon. Ähnlich erging es Zverev gegen David Goffin. Medvedevs Gegener Miomir Kecmanovic musste aufgeben. Auch Kei Nishikori konnte sein Match gegen Ben Shelton nicht beenden.

    Locker und leicht durch die zweite Runde ging es für Grigor Dimitrov, der in drei Sätzen gegen Fabian Maroszan gewann. Auch Lorenzo Musetti konnte einen letztlich schnellen Sieg feiern nachdem Gegner Gael Monfils noch auf den ersten Satz aufgeschlagen hatte. Ein Kunststück gelang Sebastian Ofner. Zum zweiten Mal in zwei Matches konnte er einen 0:2 Satzrückstand umdrehen. Dieses Mal gelang Ofner das Kunststück gegen Sebastian Baez. Am Ende gewann er mit 10:5 im Matchtiebreak.

    Wenn ihr uns unterstützen möchtet, freuen wir uns über Bewertungen und Rezensionen auf iTunes und Spotify. Wenn ihr uns auch finanziell unterstützen mögt, tut das gerne per PayPal oder Steady!


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Zverev im Marathon-Modus - Yastremska überrascht Azarenka

    22 Jan 2024
    39:18

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit dem neunten Tag von den Australian Open 2024. An diesem Montag wurden die letzten Viertelfinalistinnen und Viertelfinalisten ermittelt.

    Zu den Gewinnerinnen des Tages gehörte Linda Noskova, allerdings unter anderen Umständen als erwartet. Ihre Gegnerin Elina Svitolina musste nach drei Spielen aufgeben. Für Noskova geht es nun gegen eine andere Überraschung des Turniers. Denn Dayana Yastremska, die hier durch die Qualifikation musste, konnte sich in zwei Sätzen gegen Victoria Azarenka durchsetzen. Azarenka fand nie ihren Rhythmus und Yastremska nutzte ihre Power, um das Match zu gewinnen.

    Im anderen Viertelfinale in der oberen Hälfte treffen Anna Kalinskaya und Zheng Qinwen aufeinander. Kalinskaya konnte sich gegen Jasmine Paolini durchsetzen und Zheng gewann gegen Oceane Dodin. Zheng war dabei dominant, spielte locker ihr Tennis von der Vorhand her während Dodin zu viele Fehler machte. Auch Kalinskaya war an diesem Monatag besser als ihre Gegnerin. Paolini unterliefen gerade in den längeren Ballwechseln immer wieder Fehler.

    Bei den Herren gab es am Montag ein 5-Satz-Match. Dieses ging an Alexander Zverev. Er konnte sich im Matchtiebreak gegen Cameron Norrie durchsetzen. Die Partie ging hin und her, am Ende war Zverev der solidere Spieler und schlug auch besser auf. Die nächste Aufgabe für Zverev wird nun jedoch ungleich schwerer. Denn im Viertelfinale wartet Carlos Alcaraz. Der machte kurzen Prozess mit Miomir Kecmanovic. Der spielte gar nicht mal so schlecht, doch Alcaraz war in allen Belangen besser.

    Im zweiten Halbfinale in der unteren Hälfte treffen Hubert Hurkacz und Daniil Medvedev aufeinander. Medvedev gewann in vier Sätzen gegen Nuno Borger und Hurkacz setzte sich gegen Arthur Cozaux durch. Hurkacz servierte besser als sein Gegner, war stabiler von der Grundlinie. Medvedev hatte schon Matchbälle zu einen lockeren Dreisatzsieg, musste dann jedoch die Ehrenrunde über den vierten Durchgang drehen und gewann dort locker.

    Wenn ihr uns unterstützen möchtet, freuen wir uns über Bewertungen und Rezensionen auf iTunes und Spotify. Wenn ihr uns auch finanziell unterstützen mögt, tut das gerne per PayPal oder Steady!


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Sensation: Swiatek raus - Zverev sicher im Achtelfinale

    20 Jan 2024
    34:23

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Herzlich Willkommen zur Tageszusammenfassung von Tag 7 der Australian Open. Dieses Mal mit der ganz großen Sensation bei den Frauen. Alexander Zverev dagegen ist sicher im Achtelfinale.

    Philipp ist heute nicht da, deswegen hat sich Andreas einen Gast gesucht. Matthias Cammann vom NDR berichtet für die ARD Radioanstalten vom Turnier.

    Die beiden sprechen als Erstes über die große Sensation des Turniers. Iga Swiatek verliert in drei Sätzen gegen Linda Noskova. Noskova hatte schon in den ersten Runden überzeugendes Tennis gezeigt und im Spiel gegen Swiatek zeigte sie, dass sie auch bald zu  den Top 20 gehören könnte. Der zweite Aufschlag von Swiatek wurde konsequent angegriffen, in den Rallys zeigte sich die junge Tschechin stabil.

    Damit ist das Feld bei den Frauen jetzt extrem offen. Wer sind die Spielerinnen, die in der oberen Hälfte ins Finale kommen können? Matthias und Andreas diskutieren darüber.

    Bei den Herren hat Alexander Zverev mit einer seriösen Leistung das Achtelfinale erreicht. Gegen den jungen US-Amerikaner Alex Michelsen konnte sich Zverev sogar eine kleine Schwächephase Ende des 2. Satzes gönnen. Michelsen ist ein talentierter Spieler, aber noch kann Zverev alles ein bisschen besser als der 19-jährige.

    Carlos Alcaraz wurde von Jerry Shang nicht gefordert. Der Chinese musste im 3. Satz aufgeben. Grigor Dimitrov ist überraschend ausgeschieden. Der Bulgare, mit einer Topform nach Australien gereist, unterlag dem Portugiesen Nuno Borges in 4 Sätzen.

     

    Wenn ihr uns unterstützen möchtet, freuen wir uns über Bewertungen und Rezensionen auf iTunes und Spotify. Wenn ihr uns auch finanziell unterstützen mögt, tut das gerne per PayPal oder Steady!

     


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Deutschland gewinnt den United Cup

    8 Jan 2024
    01:17:47

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge, der erste in diesem Jahr. Andreas ist mittlerweile in Australien angekommen und wird euch über die nächsten drei Wochen mit allen Neuigkeiten von vor Ort versorgen. Doch vorher sprechen Andreas und Philipp erstmal über die Auftaktwoche der Tennissaison. Es gab jeweils zwei Turniere auf der Damen- und Herrenseite, dazu fand auch noch der United Cup statt.

    Bei den Damen konnte sich Elena Rybakina den ersten Titel der Saison sichern, und das mit einer überragenden Leistung im Finale von Brisbane. Dort gewann sie ganz klar gegen Aryna Sabalenka. Die hatte vorher, wie Rybakina, beeindruckend gut gespielt. Doch im Finale war sie ungeduldig, während Rybakina in aller Ruhe ihren Stiefel runterspielte. Das Turnier war gut besetzt gewesen, unter anderem hatte es hier auch das Comeback von Naomi Osaka gegeben. Sie verlor in der zweiten Runde gegen Karolina Pliskova, spielte allerdings ansprechendes Tennis. Selbiges galt für die beiden Halbfinalistinnen: Victoria Azarenka und Linda Noskova. Die junge Tschechin hatte schon im vergangenen Jahr einen überraschend guten Saisonstart hingelegt, auch hier konnte sie überzeugen. Der Titel in Auckland ging an Coco Gauff, sie setzte sich im Endspiel gegen Elina Svitolina durch.

    Bei den Herren holte sich Grigor Dimitrov nach Ewigkeiten wieder einen Turniersieg und das völlig verdient. Die ganze Woche konnte Dimitrov in Brisbane überzeugen und war dann auch im Finale gegen Holger Rune der bessere Spieler. In Hong Kong setzte sich Andrey Rublev im Finale gegen Emil Ruusuvuori durch. Der Finne verpasste damit knapp den ersten ATP-Titel seiner Karriere.

    Beim United Cup gewann am Ende etwas überraschend Deutschland den Titel. Die ganze Woche über hatte es enge Matches bei dem Mixed-Turnier gegeben. Vor allem Alexander Zverev und Laura Siegemund konnten bei ihren gemeinsamen Auftritten überzeugen. Angelique Kerber gab ihr Comeback nach der Schwangerschaftspause und konnte zumindest einen dramatischen Sieg feiern, im Tiebreak des dritten Satzes gegen Ajla Tomljanovic.

     

    Unterstützt uns bei PayPal und Steady!


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Djokovic schon in Grand-Slam-Form - USA gewinnen die United-Cup-Premiere

    9 Jan 2023
    01:13:59

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    In der ersten Woche des Tennisjahres 2023 gab es schon wieder Weltklassetennis zu sehen. Zu Beginn der Saison stehen dabei sowohl der United Cup als auch verschiedene WTA- und ATP-Turniere im Fokus.

    Die USA das beste United-Cup-Team


    Der United Cup fand in diesem Jahr zum ersten Mal statt und es gab mit den USA einen verdienten Sieger. Kein Team war so tief besetzt und keines so dominant über den Wettbewerb. Finalgegner Italien hatte viel mehr Probleme zu umschiffen und verlor auf dem Weg ins Endspiel sogar eine Partie. Das Halbfinale erreichten außerdem Polen und Griechenland. Das deutsche Team schied in der Gruppenhase aus und verlor dabei deutlich gegen Tschechien und die USA.

    Djokovic zeigt der Konkurrenz seine Stärke


    In Adelaide fand ein kombiniertes Damen- und Herrenturnier statt. Der Titel bei den Herren ging an Novak Djokovic. Im Finale gewann der Australian Open Favorit in einem teilweise engen Match gegen Sebastian Korda. Im Halbfinale hatte Djokovic gegen Daniil Medvedev gewonnen. Korda hingegen hatte auf dem Weg ins Finale unter anderem Andy Murray, Roberto Bautista Agut und Jannik Sinner besiegt. Das zweite ATP-Turnier der Woche fand in Pune statt. Hier gewann Tallon Griekspor das Endspiel gegen Benjamin Bonzi. Das Halbfinale hatten zudem Aslan Karatsev und Botic van de Zandschulp erreicht.

    Sabalenka in guter Frühform


    Bei den Damen holte sich Aryna Sabalenka den Titel in Adelaide. Sie setzte sich im Finale gegen die Qualifikantin Linda Noskova durch. Dabei verlor Sabalenka in keinem der Matches auch nur einen Satz. Der Lauf von Noskova war um so beeindruckender, als dass sie erst 18 Jahre alt ist. Beim zweiten WTA-Turnier in Auckland konnte sich Coco Gauff den Titel sichern im Finale gegen Rebeka Masarova.

    In den News sprechen Andreas und Philipp über die Australian Open Absage von Carlos Alcaraz, die Krebserkrankung von Martina Navratilova und die Aufgebote für den Davis Cup. Dieser findet ja direkt nach den Australian Open statt.


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
Jetzt Abonnieren