Klinsmann-Aus: Ecken, Kanten und Respektlosigkeiten

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Lars Windhorst

schließen

Lars Windhorst

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Fever Pit´ch | 1. Bundesliga | Fußball |

    Klinsmann-Aus: Ecken, Kanten und Respektlosigkeiten

    13 Feb 2020
    39:16

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Nachricht schlug am Dienstag ein wie eine Bombe: Jürgen Klinsmann schmeißt bei Hertha BSC hin. Seit Tagen diskutiert Fußball-Deutschland kaum noch ein anderes Thema. Und da machen Malte Asmus und Pit Gottschalk keine Ausnahme. Deshalb dreht sich in der neuen Ausgabe des Fever Pit'ch Podcasts heute alles monothematisch um den Abgang von Jürgen Klinsmann bei der Alten Dame.

    Malte und Pit analysieren noch einmal den Rückzug des als Hoffnungsträger angetretenen Klinsmann, nehmen seinen letzten Facebook-Auftritt auseinander und lassen auch die neuesten Erkenntnisse aus der Pressekonferenz der geschlossenen auftretenden Hertha-Oberen mit einfließen.

    Außerdem erklärt Marc Schwitzky (@jungerHerr1892), wie der Rücktritt von Klinsmann bei den Fans der Hertha angekommen ist und eingeschätzt wird.? Marc ist Gründer und Chefredakteur des Portals herthabase.com und Moderator des Hertha Base Podcasts. Den könnt ihr übrigens auch hier auf meinsportpodcast.de hören….

    Euch gefällt dieser Podcast - oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail ([email protected]) oder Twitter (@MalteAsmus).
    schließen
  • 99 Sekunden | Mixed-Sport |

    Schweiger, Schweinsteiger, WTA und Hertha

    23 Jan 2020
    4:05

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Heute in den 99 Sekunden Sportbusiness kompakt von und mit Prof. Dr. Gerhard Nowak von der IST-Hochschule für Management:

    Schauspieler und Regisseur Til Schweiger dreht mit seiner Produktionsfirma Barefoot Films derzeit eine Dokumentation über den ehemaligen Fußball-Nationalspieler Bastian Schweinsteiger. Der Film soll sich nicht ausschließlich auf die Laufbahn des Fußballers konzentrieren, sondern auch Einblicke in das Privatleben geben. Die Doku soll 2020 auf der Streaming-Plattform amazon prime video in der DACH-Region erscheinen. Ein genaues Datum steht zu diesem Zeitpunkt noch nicht fest.

    Das seit 2013 ausgetragene Tennisturnier der Women's Tennis Association in Nürnberg ist Geschichte. Nach langem Ringen um eine Zukunft in Franken haben die Veranstalter des Sandplatzevents die Lizenz verkauft. Nach dem Rückzug des Hauptsponsor Nürnberger Versicherungen fehlt eine solide wirtschaftliche Basis. Die Nürnberger Versicherung hatte bereits im Februar 2019 verkündet, ihren auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern. Das mit rund 200.000 Euro dotierten Damentennis-Turniers wurde vom Versicherer mit ca. 250.000 Euro unterstützt.

    Finanzinvestor Lars Windhorst setzt nach seinem 224-Millionen-Engagement beim Fußball-Bundesligisten Hertha BSC weiter auf die Karte Sport. Der 43-Jährige übernahm mit seinem Unternehmen Tennor Anteile an der exklusiven und millionenschweren Global Champions Tour der Springreiter. Der Kaufpreis wurde nicht veröffentlicht. Tennor ist bereits Hauptsponsor des Teams Valkenswaard United mit dem dreimaligen Weltcupsieger Marcus Ehning aus Borken.
    schließen
  • 99 Sekunden | Sportplatz | Mixed-Sport |

    Sportbusiness: Vier neue Sportarten für Olympia

    4 Jul 2019
    4:06

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Heute in den 99 Sekunden Sportbusiness kompakt von und mit Prof. Dr. Gerhard Nowak von der IST-Hochschule für Management:

    Endgültiger K. o. für den Boxverband Aiba, weitere Eingriffe ins Bewerbungsverfahren und vier neue Demonstrationssportarten bei den Sommerspielen. Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat zum Abschluss seiner 134. Session in Lausanne die Weichen für die Zukunft gestellt. Im Jahr 2021 trifft sich die IOC-Vollversammlung in Athen. Dort wird auch entschieden, ob der deutsche IOC-Präsident Thomas Bach für vier weitere Jahre im Amt bleibt. Die vier neuen Demosportarten sind: Breakdance, Skateboard, Surfen und Sportklettern.

    Der frühere Bundesligist Spielvereinigung Unterhaching geht als zweiter deutscher Fußball-Klub an die Börse. 19 Jahre nach Borussia Dortmund werden die Oberbayern ab 15.07. Aktien an der Münchner Börse ausgeben. Das bestätigte der Klub dem Sport-Informations-Dienst. Der Ausgabepreis für 4,5 Millionen Anteile soll bei etwa acht Euro liegen. Der Drittligist möchte mit dem Börsengang den Schuldenkreislauf durchbrechen und innerhalb der nächsten drei Jahre in die 2. Liga aufsteigen. Der Klub erwartet Erlöse bis zu zwölf Millionen Euro. Präsident Manfred Schwabl beteiligt sich selbst mit rund 16 Prozent.

    Finanzinvestor Lars Windhorst erhält 37,5 Prozent von Hertha BSC und dafür 125 Millionen Euro zahlen. Weitere 125 Millionen könnte hinzukommen, wenn Windhorst bis zu 49,9 Prozent Anteile erhält. "Das erhöht unsere Chancen, mittelfristig in Reichweite internationaler Plätze zu kommen", sagte Hertha-Manager Michael Preetz dem Spiegel. Hertha hatte sich im vergangenen Winter 36,3 Prozent des vorigen Investors KNR für 71,2 Millionen zurückgekauft.
    schließen