Speer- und Hürdenglück

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Karsten Warholm

schließen

Karsten Warholm

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Sportplatz | Leichtathletik |

    Speer- und Hürdenglück

    10 Aug 2018
    15:41

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Gold und Silber im Speerwurf sowie Silber und Bronze über die 100 m Hürden der Damen lieferten einen würdigen Rahmen für den dritten Finalabend der EM 2018. Im Berliner Olympiastadion jubelten Thomas Röhler und Andreas Hofmann und Pamela Dutkiewicz und Cindy Roleder über ihre Medaillen.

    Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof fassen den Abend zusammen und blicken dabei auch über den nationalen Tellerrand hinaus. Denn es gab weitere Topleistungen und sogar fast Historisches.

    Euch gefällt dieser Podcast - oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail ([email protected]) oder Twitter (@MalteAsmus).
    schließen
  • Sportplatz | Leichtathletik |

    Warholm überrascht

    9 Aug 2017
    26:31

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    An Tag 6 der Leichtathletik-WM kam der Regen. Und die Kälte. Unangenehm war es. Norwegisches Wetter? Mit Karsten Warholm als Sieger über die 400m Hürden hatten wohl nur die wenigsten gerechnet.

    Der Norweger war an einem Tag mit nur drei Entscheidungen die große Geschichte, jedenfalls sportlich gesehen. Andere Schlagzeilen machte Isaac Makwala, dem das Recht zugesprochen wurde, seinen 200m-Vorlauf nachzuholen, den er vor zwei Tagen nicht durchführen konnte, weil er dort wegen des grassierenden Noro-Virus keinen Einlass ins Stadion bekommen hatte. Überhaupt das Noro-Virus. Viele Sportler scheinen betroffen, auch einige deutsche Sportler hat es erwischt, hört man.

    Krause ohne Probleme, Felix sehr wohl mit.


    Gesa-Felicitas Krause ließ sich davon nicht abhalten. Erst 24 Stunden zuvor aus dem Trainingslager nach London gekommen, zeigte sie in ihrem 3000m-Vorlauf eine starke Leistung.

    Ein wildes Rennen gab es für die Zuschauer über 400m der Damen zu bestaunen. Shaunae Miller-Uibo brach auf den letzten 30 Metern ein, auch Allyson Felix konnte ihr Stehvermögen nicht halten.

    Torben Siemer, unser Leichtathletik-Experte, mit seiner Zusammenfassung zu Tag 6.
    schließen
Jetzt Abonnieren