Ölsand im Getriebe

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Kanada

schließen

Kanada

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Ölsand im Getriebe

    22 Jun 2022
    01:26:14

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    +++WERBUNG+++

    F1 22 ist das offizielle Videospiel zur FIA Formel 1 Weltmeisterschaft von Codemasters und EA Sports. So nah warst du noch nie dran! Noch immersivere Spielmodi, Kompatibilität mit Virtual Reality und dem neuen Modus F1 Life - mehr Formel 1 geht nicht.
    F1 22 ist ab dem 01.07. erhältlich für PlayStation 5, Xbox Series X|S, PlayStation 4, Xbox One und PC über Origin und Steam.
    Mehr Infos: F1 22.

    Starting Grid empfiehlt: ExpressVPN. Wenn du auf kein Rennen der Saison 2022 verzichten möchtest, dann hol dir jetzt ExpressVPN. Als Hörer:in meines Podcasts bekommst
    du auf dein Jahresabo noch 3 Monate kostenlos oben drauf. Gehe dazu einfach auf expressvpn.com/STARTINGGRID.

    +++ENDE DER WERBUNG+++


    Das war eine interessante Rückkehr nach Kanada für die Formel 1. Max Verstappen gewinnt in seinem 150. Rennen zum 26. Mal, Lewis Hamilton konnte mal wieder das Podium erklimmen, Fernando Alonso qualifizierte sich auf Rang 2 und Mick Schumacher schied unverschuldet aus. Dazu kam der politische Stress rund um Sebastian Vettel und sowieso lief es für den ab Samstagnachmittag gar nicht mehr.

    Um das alles einzuordnen und zu analysieren haben sich Kevin Scheuren & Sophie Affeldt direkt zwei Gäste eingeladen. Eigentlich sollte heute ja ein Hörer*innenstammtisch sein, allerdings sind 2 von 3 Gästen kurzfristig erkrankt. Hörer Paul ist aber gesund und munter in den Podcast gekommen, ebenso Ruben Zimmermann vom Motorsport Network Germany.

    Ferrari doing Ferrari-things?

    Charles Leclerc musste leider im neunten Rennen der F1-Saison 2022 die erste dicke Motorenstrafe nehmen. Erst wechselte man bei Ferrari nur die Kontrolleinheit, am Ende aber doch den gesamten Motor. Nach außen hin gab man sich so, dass man diese Entscheidung bereits nach Baku getroffen hätte, aber trotzdem wirkte man richtig unbeholfen. Generell stellt sich erneut die Frage, ob Ferrari einfach Ferrari ist, weil Ferrari immer Ferrari-Dinge macht, um sich aussichtsreiche Chancen durch die Hände gleiten zu lassen? Carlos Sainz ist nicht mehr viele Rennen vom Allzeitrekord Nick Heidfelds entfernt, der immer nur auf Stufe 2 und 3 des Podests stand und Charles Leclerc entgleitet langsam die WM. Aiaiai, Ferrari!

    Verstappen so kalt wie nie?

    Noch 1 Sieg fehlt Max Verstappen auf Jackie Stewart in der ewigen F1-Siegerliste. Es ist schon beeindruckend was der Niederländer so leistet. Er ist auf Augenhöhe mit den ganz Großen des Sports und liefert Wochenende für Wochenende beeindruckende Leistungen ab. Auch in Montreal war der Formel-1-Weltmeister von 2021 fehlerfrei unterwegs. Es war am Ende ein Sieg, der grundsätzlich nie in Gefahr war und man fragt sich schon, ob Verstappen und Red Bull sich am Ende nur selber schlagen können? Wir versuchen es heute mit einem Quervergleich zu Lewis Hamilton in der Hinsicht, dass die emotionale Kälte schon unterschiedlich ist. Ist Max Verstappen Mensch oder Maschine?

    Die alten Männer können's noch!

    Fernando Alonso ist ein Phänomen. Der Spanier haut in Kanada wieder einen raus und begeistert die Massen. Sein zweiter Platz am Samstag sorgte für Jubelstürme auf den Tribünen. Leider reichte es am Sonntag dann nur zu Platz 9 nach seiner Strafe aufgrund des Zick-Zack-Fahrens gegen Valtteri Bottas, aber die Leistung ist trotzdem beachtlich gewesen. Da wünscht man sich schon fast, dass Alpine den Splitturbo auf die Reihe bekommt, damit Nando wirklich vorne mitfahren kann. Das ist Lewis Hamilton gelungen. Der Mercedes-Pilot kommt wieder besser zurecht, will aber eventuell weniger Teile und Setups testen. Ein politischer Move? Der Rekordchampion freute sich auf dem Podium aber einen Ast ab und das für Platz 3 - what a time to be alive!

    Vettel im politischen Fadenkreuz

    Für unseren Hörer Paul ist das Engagement von Sebastian Vettel oder auch Lewis Hamilton sehr wichtig. Die Formel 1 braucht als weltumspannende Serie Typen wie die beiden, die für Klimaschutz, Diversität und Gleichberechtigung einstehen. Auch wir im Podcast haben darüber schon häufig gesprochen. Am Wochenende wollte Sebastian Vettel auf den Ölsandabbau in der Region Alberta aufmerksam machen. Ein Klimaverbrechen. Daraufhin gab es aber politischen Gegenwind und am Sonntag blieb der Helm im Schrank - auf Druck des Teams? Die Meinungsäußerungen von Vettel haben ein neues Level erreicht und darüber sprechen wir heute im Podcast!

    Zhou, Mick, sky - Extralob!

    Ehre wem Ehre gebührt: Zhou Guanyu! Der Chinese hatte ein sauberes Wochenende und zeigte, besonders am Sonntag, eine starke Leistung. Er konnte am Samstag seinen Alfa-Teamkollegen Valtteri Bottas schlagen und war auch im Rennen nicht weit weg. Wir finden, dass er sich ein Extralob verdient hat. Dieses erhalten auch Mick Schumacher und die Kollegen von sky. Schumacher bewies am Samstag bei schwierigen Bedingungen eindrucksvoll sein Talent und qualifizierte sich auf Rang 6, im Rennen war leider aufgrund eines technischen Defekts früh Schluss. Die Berichterstattung von sky hat Kevin an diesem Wochenende sehr gut gefallen, sie kam der Stärke der handelnden Personen entgegen. Warum? Erfahrt ihr im letzten Take!

    Wir wünschen euch viel Spaß mit unserer neuen Ausgabe und wünschen euch eine weiterhin schöne, rennfreie Woche!

    Euer Feedback ist uns wichtig

    Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer:

    +49 331 298 50 28

    GANZ WICHTIG:

    bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch.

    Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben:

    Instagram
    Facebook-Seite
    Facebook-Gruppe
    Twitter 
    Telegram-Gruppe
    Mail
    YouTube
    Kicktipp

    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank! Bewertet uns auch gerne bei Spotify!

    Keep Racing!


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Das F1-Feuer lodert!

    15 Jun 2022
    01:30:57

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    +++WERBUNG+++

    F1 22 ist das offizielle Videospiel zur FIA Formel 1 Weltmeisterschaft von Codemasters und EA Sports. So nah warst du noch nie dran! Noch immersivere Spielmodi, Kompatibilität mit Virtual Reality und dem neuen Modus F1 Life - mehr Formel 1 geht nicht.
    F1 22 ist ab dem 01.07. erhältlich für PlayStation 5, Xbox Series X|S, PlayStation 4, Xbox One und PC über Origin und Steam.
    Mehr Infos: F1 22.

    Starting Grid empfiehlt: ExpressVPN. Wenn du auf kein Rennen der Saison 2022 verzichten möchtest, dann hol dir jetzt ExpressVPN. Als Hörer:in meines Podcasts bekommst
    du auf dein Jahresabo noch 3 Monate kostenlos oben drauf. Gehe dazu einfach auf expressvpn.com/STARTINGGRID.

    +++ENDE DER WERBUNG+++


    Die Formel 1 im Reisestress. Von Aserbaidschan gehts direkt weiter nach Kanada, aber das Baku-Gastspiel hat uns ordentlich Futter für eine lebhafte Diskussion geboten.

    Sophie Affeldt versucht heute den Themendschungel zu durchkreuzen und spricht mit Kevin Scheuren und Christian Nimmervoll, Chefredakteur des Motorsport Network Germany, über einige Schlüsselmomente des Wochenendes am Kaspischen Meer.

    Ferrari raucht ab, Red Bull fliegt davon

    Für Charles Leclerc werden es immer mehr Schläge ins Selbstvertrauen. Die vierte Pole in Folge, aber schon wieder kein Sieg. Sowohl bei ihm als auch bei seinem Teamkollegen Carlos Sainz streikte die Technik, die Motorenprobleme nehmen zu. Woran liegt das aber? Ist der Ferrari-Motor zu weit aufgedreht oder war das Bouncing verantwortlich? So oder so steht fest, dass die Ergebnisse wieder in eine bessere Richtung gelenkt werden müssen. Die Moral lässt bei den Italienern gerne mal nach und das spielt Red Bull natürlich voll in die Karten. Die drehen richtig auf und haben mit Max Verstappen wieder eine absolute Maschine im Cockpit gehabt. Kein Fehler, toller Start und Nervenstärke par excellence. Auch Sergio Perez konnte ihn diesmal nicht schlagen. Schlägt Leistung Moral?

    Es rappelt in der Kiste

    Mercedes und das Porpoising - eine niemals endende Geschichte. An diesem Wochenende wurden sowohl George Russell als auch Lewis Hamilton wieder ordentlich durchgerüttelt. Besonders Hamilton klagte über Rückenschmerzen und hatte beim Aussteigen sichtlich Probleme. Ganz offensichtlich ist es auch so, dass sich Hamilton voll in den Dienst des Teams stellt. Während George Russell gute Ergebnisse einfährt, testet Hamilton munter Teile, Setups und steckt ordentlich ein. Eigentlich ein tolles Beispiel für einen Teamplayer, wenn man sich nicht die Frage stellen müsste, ob er das freiwillig tut oder vom Team dazu angeordnet wird? Die Geschichte, wenn er 2023 dann nicht nur den jungen Russell auf den Weg zu seinem achten Titel schlagen würde, könnte entschädigen.

    Steiner im Kreuzverhör - Nimmervoll und Scheuren im Zwiegespräch

    Es war DAS Aufregerthema in der deutschen Formel-1-Szene am Sonntag. Peter Hardenacke nahm Haas-Teamchef Günther Steiner in die Mangel und musste sich dafür ordentlich was anhören. Es wurde ein heißer Tanz am Mikrofon, bei dem Hardenacke große Hartnäckigkeit unter Beweis gestellt hat und Steiner eher dünnhäutig auf die Kritikpunkte des Reporters reagieren konnte. Auf den sozialen Netzwerken hat sich die Meinung zu diesem Gespräch eher gespalten, auch bei uns. Während Christian Nimmervoll voll des Lobes für das Interview und die Führung von Peter Hardenacke war, so ist es Kevin Scheuren, der nicht wirklich zufrieden mit der Berichterstattung des Bezahlsenders war. Ihr könnt euch euer eigenes Bild machen und uns gerne eure Meinung zukommen lassen.

    Endlich wieder Kanada!

    Seit 2019 war die Formel 1 nicht mehr in Montreal. Die Rückkehr auf den Circuit Gilles Villeneuve wird besonders. Die Atmosphäre ist einzigartig, die Strecke ist besonders und die Rennen machen Spaß. Das perfekte Paket aus Leistung und Kurvenlage könnte im Vorteil sein, es gab aber auch schon extrem verrückte Rennen. Wir schwelgen ein bisschen in Erinnerungen und wagen den Blick voraus auf das kommende Rennwochenende.- Zusätzlich werfen wir einen Blick auf die beiden Kanadier Lance Stroll und Nicholas Latifi. Warum tun sich diese beiden hinten so schwer? Was macht die Fahrer im letzten Drittel des Feldes weniger stark als die anderen?

    Einladung zum Hörer*innenstammtisch!

    Wir wollen mal wieder mit euch sprechen. Dazu laden wir 3 Hörer*innen zum Starting Grid-Stammtisch im Juni ein. Die Aufzeichnung wird am Dienstag, den 21.06. um 19 Uhr sein und via Zoom laufen. Plant gerne mal 2 Stunden ein. Wenn ihr Interesse habt dabei zu sein, meldet euch mit eurem Thema per Mail an [email protected]. Wir freuen uns auf euch!

    Nun aber viel Freude mit der neuen Ausgabe und unserem Podcast zum Doubleheader Baku/Montreal!

    Euer Feedback ist uns wichtig

    Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer:

    +49 331 298 50 28

    GANZ WICHTIG:

    bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch.

    Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben:

    Instagram
    Facebook-Seite
    Facebook-Gruppe
    Twitter 
    Telegram-Gruppe
    Mail
    YouTube
    Kicktipp

    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank! Bewertet uns auch gerne bei Spotify!

    Keep Racing!


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Tatort Sport | Mixed-Sport |

    Mike Danton: Die dunkle Seite des Eishockeysports

    3 Mai 2022
    33:54

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der vermeintliche Karrierehöhepunkt von Mike Danton wurde zum Anfang vom Ende. Am 14. April 2004 hatte er sein erstes NHL-Playofftor geschossen, einen Tag später schied er mit den St. Louis Blues aus - und nur wenige Stunden später klickten dann die Handschellen. Das FBI verhaftete Mike Danton wegen "Anstiftung zum Mord".

    Aber was veranlasste Mike Danton, einen Auftragskiller anzuheuern. Und wen wollte er überhaupt umbringen lassen? Seinen langjährigen Trainer, Berater und Ziehvater David Frost, eine zwielichtige Person, der Danton seit frühester Jugend nahezu hörig schien. Oder doch seinen gewalttätigen Vater?

    Malte Asmus und Moritz Knorr tauchen ab in einen Fall, der viele Fragen aufwirft, aber auch viele verstörende Antworten gibt und ein Sittengemälde der Zustände im Eishockeysport in Kanada und den USA, speziell in der NHL und ihrem Jugendunterbau zeichnet. Es geht um Alkohol, kranke Initiationsriten voller Sex und Gewalt, um Ausbeutung von Schutzbefohlenen und Minderjährigen. Der Fall gewährt einen Blick auf die ganz dunkle Seite des Sports.

    Das als Intromusik verwendete Soundfile trägt den Titel "Cinematic Crime Suspense", wurde erstellt von tyops. Wir verwenden dieses Musikstück in Übereinstimmung mit der CC 4.0-Lizenz.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • BIGinSports Podcast | Mixed-Sport |

    Canadian Football

    16 Feb 2022
    35:30

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    "Our balls are bigger" damit wirbt die Canadian Football League für sich selbst und eine kanadischen Nationalsport, den außerhalb Kanadas kaum jemand kennt.
    Nicht nur beherbergt die CFL den ältesten Profisportclub der Welt, mit den Toronto Argonauts, sondern auch die Liga, der Titel, der Grey Cup, und der Sport sind älter als die NFL und der Super Bowl.
    Warum Canadian Football trotzdem unter dem Radar läuft, es eigentlich wesentlich europäischer ist und man es nicht aus den Augen lassen sollte, darüber reden wir mit Carsten Dalkowski vom AFVD.

    SHOWNOTES

    Canadian Football League

    Toronto Argonauts

    AFVD

     


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Furiose erste Tenniswoche – Djokovic bestimmt die News

    9 Jan 2022
    01:13:29

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit den Resultaten der ersten Woche des Jahres 2022. Darüber hinaus sprechen Andreas und Philipp natürlich über die Causa Novak Djokovic.

    Novak Djokovic - Wissen wir Montag mehr?


    Der Weltranglistenerste befindet sich immer noch in Gewahrsam in Australien und wartet auf seinen Prozess am Montag, in dem (vorläufig) entschieden wird, ob er doch noch ein Visum für Australien erhält und damit an den Australian Open wird teilnehmen können. In den Fall vermischt sich so viel Sportliches, Politisches und Juristisches, dass es manchmal schwer ist den Überblick zu bewahren. Andreas und Philipp versuchen ihr Bestes ein bisschen Licht ins Dunkele zu bringen.

    Kanada gewinnt den ATP Cup


    Doch natürlich wurde in der letzten Woche auch Tennis gespielt. Bei den Herren stand der ATP Cup auf dem Programm, der dieses Mal vom Team aus Kanada gewonnen wurde. Die Kanadier schlugen dabei im Halbfinale Russland und gewannen im Endspiel gegen Spanien. Vorher hatten sich die Kanadier schon in der „Todesgruppe“ gegen Deutschland, Großbritannien und die USA durchgesetzt.

    Die übrigen Titel bei den Herren gingen an Rafael Nadal und Gael Monfils. Für Nadal war es das endgültige Comeback nachdem er die zweite Jahreshälfte 2021 wegen Verletzungen nur hatte zuschauen können. Er setzte sich im Finale von Melbourne gegen dem Amerikaner Maxim Cressy durch. Monfils gewann den Titel in Adelaide, dank eines Finalsieges gegen Karen Khachanov. Es war der 11. Turniersieg in der Karriere von Monfils.

    Ash Barty in Frühform


    Bei den Damen holt Ash Barty gleich zum Auftakt der Saison ihren ersten Titel. Sie gewann im Endspiel von Adelaide gegen Viktoria Kudermetova und konnte sich zudem im Halbfinale gegen Iga Swiatek durchsetzen. In Melbourne fanden in der letzten Woche zwei Damenturniere statt. In Melbourne 1 gewann Simona Halep den Titel. Bei diesem Turnier feierte zudem Naomi Osaka ihr Comeback. Durchaus erfolgreich, auch wenn sie das Halbfinale verletzungsbedingt absagen musste. In Melbourne 2 holte Amanda Anisimova den zweiten Titel ihrer Karriere.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    F1-Hörerstammtisch: Erinnerungen und Visionen

    7 Apr 2021
    01:30:08

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    +++WERBUNG+++

    F1 22 ist das offizielle Videospiel zur FIA Formel 1 Weltmeisterschaft von Codemasters und EA Sports. So nah warst du noch nie dran! Noch immersivere Spielmodi, Kompatibilität mit Virtual Reality und dem neuen Modus F1 Life - mehr Formel 1 geht nicht.
    F1 22 ist ab dem 01.07. erhältlich für PlayStation 5, Xbox Series X|S, PlayStation 4, Xbox One und PC über Origin und Steam.
    Mehr Infos: F1 22.

    Starting Grid empfiehlt: ExpressVPN. Wenn du auf kein Rennen der Saison 2022 verzichten möchtest, dann hol dir jetzt ExpressVPN. Als Hörer:in meines Podcasts bekommst
    du auf dein Jahresabo noch 3 Monate kostenlos oben drauf. Gehe dazu einfach auf expressvpn.com/STARTINGGRID.

    +++ENDE DER WERBUNG+++


    Derzeit testen wir hier bei Starting Grid ja allerhand Sachen, wir sind quasi ein Formel-1-Bolide der Podcast-Szene. Hier mal ein neues Teil - in unserem Fall eine neue Serie - dort mal was anderes. Kevin Scheuren begrüßt heute erstmals mehrere Hörer zu einem Stammtisch. Die Hörersprechstunde Deluxe feiert Premiere.

    Launige Runde in lockerer Atmosphäre

    Ruben Zimmermann ist für die Kollegen von motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com dabei, dazu gesellen sich Jan-Michael vom CineCast-Podcast, Kevins Arbeitskollege Jan und Chris, ein Mitglied der Telegram-Gruppe. Zu fünft werden ein paar Erinnerungen ausgetauscht über die ersten Formel-1-Erinnerungen, aber auch der Blick auf Gegenwart und Zukunft gerichtet.

    Die Formel 1 wird zunehmend cineastischer durch Netflix-Dokus wie "Drive To Survive" und auch Social Media ist ein immer wichtigerer Faktor. Die Runde tauscht Gedanken und Ansichten dazu aus. Ebenso gehts um die Fernsehsituation der Formel 1 in Deutschland. RTL zeigt vier Rennen mit dem gleichen Personal, sky offenbart Schwächen und auch sonst gehen die Meinungen da auch mal auseinander.

    Blick auf die Zukunft der Formel 1

    In naher Zukunft werden wir wohl Sprint-Qualirennen zu sehen bekommen, die neuen Regelungen dazu werfen aber einige Fragen auf. Wie viel Sinn machen diese Rennen noch, wenn man Elemente wie den Budget Cap einhalten will? Die F1 hat auch nach wie vor einen ambitionierten Kalender. In Kanada wackelt es gewaltig - welcher Ort könnte einspringen? Das sind auch Themen, die der erste F1-Hörerstammtisch heute bespricht.

    Wir hoffen, dass euch dieses Format gefällt. Es ist locker und launig, manchmal etwas chaotisch, aber alle haben ihren Spaß. Ihr hoffentlich auch. Lasst uns gerne eure Meinung hören und sehen. Gerne könnt ihr euch auch selber mal für einen solchen Stammtisch anmelden - eventuell kriegt man den ja monatlich hin.

    Euer Feedback ist uns wichtig


    Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer:
    +49 331 298 50 28

    GANZ WICHTIG:

    bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch.

    Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben:

    Facebook-Seite
    Facebook-Gruppe
    Instagram
    Twitter 
    Telegram-Gruppe
    Mail
    YouTube

    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank!

    Keep Racing!


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Davis Cup Finals: Sportlich hui, der Rest…?

    24 Nov 2019
    1:22:09

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal wieder eine reguläre Sendung, aber fast nur mit einem Fokus: Den Davis Cup Finals in Madrid. Nach den Reformen der letzten beiden Jahre treten die besten 18 Davis Cup Nationen mittlerweile bei einem Endturnier an, statt wie in der Vergangenheit bei über das Jahr verteilten Heim- und Auswärtspartien. Der große Sieger des Wochenendes heißt Spanien – und ganz besonders Rafael Nadal.

    Wie wars vor Ort, Florian Heer?


    Doch bevor Andreas und Philipp über den Weltranglistenersten und dessen teils sensationellen spielerischen Auftreten in der letzten Woche sprechen, schauen sich die beiden erst Mal das Drumherum an. Dafür begrüßt Andreas auch einen Gast: Florian Heer, den ihr schon von den Challenger Corner Podcasts kennt. Er war letzte Woche in Spanien vor Ort. Florian berichtet von den teils leeren Zuschauerrängen in Madrid, von seiner Idee, die Zahl der Teilnehmer zu reduzieren, aber auch der sehr guten Stimmung während der spanischen Matches.

    Organisatorisch teils eine Katastrophe


    Auch Andreas und Philipp sprechen über ihre Eindrücke, ob das Turnier die vollmundigen Versprechungen einlösen konnte und wie die Zukunft aussehen könnte. Dann widmen sie sich dem Sportlichen. Denn auch abseits der Spanier gab es zahlreiche Highlights in Madrid. Die (fast) 2-er Teams aus Kanada und Russland konnten überzeugen. Auch für Großbritannien hat sich die Woche gelohnt, und dass trotz dessen das Andy Murray nur einen Einsatz bestreiten konnte. Das deutsche Team konnte ebenfalls überzeugen, verließ Madrid mit einer 5-3 Matchbilanz und dem Erreichen des Viertelfinales.

    Kerber mit neuem Coach


    Zum Abschluss der Sendung gibt es noch einen Newsblock. Hier gibt es vor allem neue Trainer- und Spielerinnenkombinationen zu vermelden. Angelique Kerber hat angekündigt, in 2020 mit Dieter Kindlmann zusammen zu arbeiten. Dayana Yastremska und Sascha Bajin werden im nächsten Jahr zusammen auf die Tour gehen. Genauso wie Conchita Martinez und Garbine Muguruza. Zudem wird Sania Mirza im kommenden Jahr ihr Comeback geben.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Vorpass | Rugby |

    #RWC2019 Tag 7: USA und Kanada chancenlos

    26 Sep 2019
    28:39

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Tag sieben des Rugby-World Cup 2019 sah die letzten beiden Teams ihr Turnier eröffnen. Mit dem Start der USA gegen England und Kanada gegen Italien haben wir alle Teams bei dieser WM mindestens ein Mal gesehen. Andreas Thies und Donal Peoples fassen die beiden Spiele des siebten Tages bei dieser WM zusammen.

    Das Spiel zwischen Kanada und Italien hatte es auf den Tag genau vor vier Jahren auch bei der WM gegeben. Damals konnte Italien nach hartem Kampf nur knapp gewinnen. In der Neuauflage war das Spiel faktisch schon nach 20 Minuten entschieden. Italien kam brillant aus den Startlöchern und hatte schnell eine 17-0 Führung herausgearbeitet. Ab der 20. Minute ließ die Squadra Azzurra die Zügel etwas schleifen und ließ Kanada ins Spiel. Doch die hatten vor dem Malfeld immer Fehler im letzten Pass und so gingen sie ohne Punkte in die Halbzeit.

    In der zweiten Halbzeit bot sich den Zuschauern das gleiche Spiel. Italien dominierte, Kanada hatte immer wieder Unkonzentriertheiten im Spiel. Am Ende stand ein klarer Sieg für Italien, die ohne Sergio Parisse eine geschlossene Mannschaftsleistung zeigten.

    Im zweiten Spiel gewann England klar gegen die USA. Die englische Mannschaft, auf 10 Positionen gegenüber dem Spiel gegen Tonga verändert, zeigte von Anfang an sehr viel Durchsetzungskraft. Besonders das Paket und die Standardsituationen waren herausragend für England.

     


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Vorpass | Rugby |

    Gruppe B: Gigantenduell gleich zum Start

    17 Sep 2019
    38:10

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Rugby-WM steht vor der Tür. Vom 20.9. bis zum 2.11.2019 werden 20 Teams aus der ganzen Welt in Japan die Weltmeisterschaft ausspielen. Titelverteidiger ist Neuseeland. Gibt es dieses Jahr ein Land, das ihnen den Titel streitig machen kann? Andreas Thies und Donal Peoples schauen in diesem "Vorpass Spezial" auf die Gruppe B voraus.

    Acht Weltmeisterschaften gab es bislang in der Historie des Rugby Union Sport. Fünf davon gehen auf das Konto von Neuseeland und Südafrika. Und genau diese beiden Schwergewichte des Rugbysports treffen in Gruppe B aufeinander. Und das gleich noch an Tag 2 der WM. An diesem Tag kann man vielleicht schon sehen, wo die Reise für beide Mannschaften hingeht. Südafrika wird nach einem starken Jahr 2019 zugetraut, Neuseeland zu schlagen. Können die Springboks gleich am ersten Wochenende der WM für einen Paukenschlag sorgen? Bei den Neuseeländern sind in den letzten Monaten einige Zweifel aufgekommen. Niederlage gegen Australien, nur ein Unentschieden gegen Südafrika bei der RUgby Championship, nur ein knapper Sieg gegen Argentinien beim gleichen Wettbewerb. Die All Blacks gingen schon mal selbstbewusster in ein Turnier. Trotzdem bleiben sie natürlich das "team to beat".

    Für Italien, Namibia und Kanada geht es nur um Platz 3. Sie sind Beiwerk zu den beiden Giganten und werden sich um den dritten Platz, der die direkte Qualifikation für die WM 2023 bedeutet, prügeln.

    Vorpass Spezial wird euch durch die gesamte WM begleiten. Abonniert am besten noch heute den entsprechenden Feed in eurem Podcatcher!


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    VET+HAM = 5 Sekunden

    10 Jun 2019
    1:39:39

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    +++WERBUNG+++

    F1 22 ist das offizielle Videospiel zur FIA Formel 1 Weltmeisterschaft von Codemasters und EA Sports. So nah warst du noch nie dran! Noch immersivere Spielmodi, Kompatibilität mit Virtual Reality und dem neuen Modus F1 Life - mehr Formel 1 geht nicht.
    F1 22 ist ab dem 01.07. erhältlich für PlayStation 5, Xbox Series X|S, PlayStation 4, Xbox One und PC über Origin und Steam.
    Mehr Infos: F1 22.

    Starting Grid empfiehlt: ExpressVPN. Wenn du auf kein Rennen der Saison 2022 verzichten möchtest, dann hol dir jetzt ExpressVPN. Als Hörer:in meines Podcasts bekommst
    du auf dein Jahresabo noch 3 Monate kostenlos oben drauf. Gehe dazu einfach auf expressvpn.com/STARTINGGRID.

    +++ENDE DER WERBUNG+++


    Was für ein Drama in Kanada! Sebastian Vettel rutscht über das Gras, kommt schlitternd auf die Strecke zurück und drückt Lewis Hamilton an die Wand. Dafür bekommt er eine 5-Sekunden-Strafe und gewinnt den Großen Preis von Kanada nicht, obwohl er als Erster über die Ziellinie fährt. Woah, darüber ist zu reden! Kevin Scheuren, Ole Waschkau und Christian Nimmervoll, Chefredakteur der Portale motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com, tun das in dieser Woche für euch.

    Vettel-Strafe spaltet die Massen


    Natürlich dreht es sich zu Beginn nur um den Zwischenfall Vettel/Hamilton. War die Strafe gerechtfertigt? Welche Beweggründe könnten die Stewards gehabt haben, um Vettel den Sieg wegzunehmen? Hätten Vettel und/oder Hamilton die Situation anders lösen können? Zu diesem Thema haben wir auch exklusive O-Töne von Formel 1-Experte Marc Surer mit dabei. Fakt ist, die Emotionen bei Sebastian Vettel sind nach dem Rennen übergekocht. Fluchen am Funk, Fernbleiben der Interviews, Verstellen der Platzpylonen und jede Menge Interviews. Waren das alles noch vertretbare Emotionen oder hat er es damit auch schon (wieder) übertrieben? Sind das noch "Ecken & Kanten" oder doch nur Reaktionen eines patzigen Kindes? Die Diskussion unserer drei Podcaster ist ebenso hitzig wie die Diskussion innerhalb der F1-Fans. Hier gehts übrigens zum erwähnten Artikel des Kollegen Noble von "Autosport".

    In der sportlichen Analyse gehen Kevin, Ole und Christian auf die Gewinner und Verlierer des Wochenendes ein. Mercedes war der Ferrari-Power nicht wirklich gewachsen, oder etwa doch? Warum das Ergebnis trotzdem eine gesteigerte Dominanz darstellt, erklärt Christian Nimmervoll. Spannung ist in die Wette zwischen Kevin und Christian reingekommen, denn Renault war richtig gut unterwegs. Dennoch musste Nico Hülkenberg eine Stallorder zugunsten von Daniel Ricciardo hinnehmen, gibts da bald die ersten Risse? Selbstverständlich wird auch über Max Verstappen und dem eigentlichen Fahrer des Rennens, Lance Stroll, gesprochen.

    "Enough is Enough"


    Auf der Verliererseite steht vor allem Haas ganz weit oben. Mit großen Erwartungen sind sie nach Kanada gereist, mit leeren Händen gehts zurück. Romain Grosjean und Kevin Magnussen standen sich an diesem Wochenende aber auch selber im Weg. Das ging so weit, dass auf ein Lamentieren von Magnussen während des Rennens sogar Teamchef Günter Steiner auf unnachahmliche Art eingreifen musste. Auch bei anderen Teams lief es nicht rund: McLaren hat wichtige Punkte verloren, Alfa Romeo sucht weiter nach der Form und bei Williams muss man Robert Kubica dringend in Frage stellen.

    Dieses Rennen in Kanada hat wieder jede Menge Gesprächsstoff geliefert und gezeigt, warum wir die Formel 1 lieben. Für Jemanden, der es von Außen betrachtet, mag das langweilig sein, aber es gibt immer etwas zu besprechen. Lasst uns gerne euer Feedback zukommen. Liked unsere Facebook-Seite oder kommt in unsere Gruppe. Auf Twitter könnt ihr mit dem Hashtag #StartingGridMSP mitdiskutieren oder ihr schreibt eine Mail an [email protected]. Über Rezensionen bei iTunes würden wir uns ebenso sehr freuen.

    Nun aber viel Vergnügen mit unserer ausführlichen, teilweise philosophischen und emotionalen Rückschau auf den Großen Preis von Kanada.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
Jetzt Abonnieren