Saisonrückblick Ski Alpin

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Kaltschnäuzig

schließen

Kaltschnäuzig

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Was macht eigentlich...? | Wintersport |

    Saisonrückblick Ski Alpin

    27 Mar 2019
    45:19

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Marcel Hirscher und Mikkaela Shiffrin haben beide klar den Gesamtweltcup gewonnen. Dennoch hat nicht jeder in der Kaltschnäuzig-Redaktion die beiden als jeweils besten Athleten bzw. Athletin. Das ausgerechnet Lukas Zahrer (Spox Österreich) einen Franzosen seinem Landsmann vorzieht, überrascht nur auf dem ersten Blick. Tobias Ruf (t-online.de) hingegen erklärt ausführlich seine Enttäuschung über die deutschen Leistungen, sodass der angeschlagene Moderator Sebastian Mühlenhof seine kranke Stimme schonen kann.

    Zudem reden die drei über die Enttäuschungen und Überraschungen der Saison, wo erstaunlich viele Schweizer Fahrer auftauchen, und ihren Moment der Saison. Dort stehen zwei Athleten mit Lindsey Vonn und Felix Neureuther durchaus im Fokus, was auch für Stefan Luitz gilt. Die Posse sorgt aber mehr für Kopfschütteln.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder schreibt unserem Moderator Sebastian Mühlenhof direkt per Mail ([email protected]) oder per Twitter (@Kaltschnaeuzig).


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Was macht eigentlich...? | Wintersport |

    Saisonrückblick Nordische Kombination

    27 Mar 2019
    29:52

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Jarl-Magnus Riiber hat die Saison nach Belieben dominiert und am Ende einen Rekord von Kombinierer-Legende Hannu Manninen eingestellt. Deswegen haben ihn auch alle in der Kaltschnäuzig-Redaktion zum besten Athleten gewählt. Lukas Zahrer (Spox Österreich) führt bei der Überraschung der Saison einen Landsmann an, der "den schönsten Namen im Weltcup" hat. Tobias Ruf (t-online.de) und Sebastian Mühlenhof tendieren da eher zu einem anderen deutschen Kombinierer, auch wenn sie sonst sehr kritisch mit der Saison aus DSV-Sicht ins Gericht gehen.

    Das kann Dirk Hofmeister (sportschau.de) nicht ganz teilen und erklärt aus seiner Hinsicht die Probleme beim Springen. Zudem überrascht die Enttäuschung der Saison bei Dirk, während eine andere Enttäuschung für den Fairplay-Moment der gesamten Wintersportsaison sorgt.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder schreibt unserem Moderator Sebastian Mühlenhof direkt per Mail ([email protected]) oder per Twitter (@Kaltschnaeuzig).


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Was macht eigentlich...? | Wintersport |

    Goodbye Felix Neureuther

    19 Mar 2019
    1:06:07

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Felix Neureuther hat den deutschen Alpinsport in den letzten Jahren geprägt wie kein anderer. Deswegen schmerzt sein Rücktritt, weil er auch ein sehr sympathischer Sportler gewesen ist. Sebastian Mühlenhof redet mit Lukas Zahrer (Spox Österreich) und Tobias Ruf (t-online.de) über die beeindruckende Karriere. Zudem machen sie einen Saisonrückblick im Alpinsport und staunen über Mikkaela Shiffrin. Das kann man auch über Marcel Hirscher, auch wenn er weiterhin mit seinem Rücktritt kokettiert. Bei beiden Gesamtweltcups ist aber eine Tendenz erkennbar, die für Alarmbereitschaft sorgt.


    Nicht nur die Saison bei den Alpinfahrer ist vorbei, sondern auch die Kombinierer dürfen nun ihre wohl verdiente Pause genießen. Zum Abschluss stellte der überragende Jarl Magnus Riiber einen Rekord von der finnischen Legende Hannu Manninen ein. Für die deutschen Kombinierer lief es jedoch nicht, wie erhofft. Zudem  gibt es ein Fazit zur Biathlon-WM, wo Arnd Peiffer und Denise Herrmann jeweils über Gold jubeln durften.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Was macht eigentlich...? | Wintersport |

    RAW Air Tour

    19 Mar 2019
    42:08

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Es gibt immer wieder neue Formate, um den Sport interessanter zu machen. Das gilt auch für das Skispringen, wo die RAW AIR Tour vor drei Jahren ins Leben gerufen wurden. Sebastian Mühlenhof spricht mit Gernot Klement (Perform Group) und Jonas Klinke (skispringen.com) über den neuen Wettbewerb und alle drei können dem Event positives abgewinnen. Gerade das hohe Maß an erforderlicher Konstanz und Konzentration beeindruckt hierbei.

    Natürlich wird auch übers Sportliche gesprochen, denn der japanische Überflieger Ryoyu Kobayashi hat mal wieder alles aufbieten können. Der Leidtragende war der Österreicher Stefan Kraft, der denkbar knapp das hohe Preisgeld verpasst. Warum Bundestrainer Werner Schuster die Leistung seiner Springer "erbärmlich" nannte und was die Vierschanzentournee von der RAW AIR Tour lernen kann, sind weitere Themen neben der erstmals ausgetragenen Damenkonkurrenz.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder schreibt unserem Moderator Sebastian Mühlenhof direkt per Mail ([email protected]) oder per Twitter (@Kaltschnaeuzig).


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Sportplatz | Was macht eigentlich...? | Wintersport |

    Peiffer schließt Frieden

    14 Mar 2019
    14:34

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Arnd Peiffer ist neuer Weltmeister im Biathlon über die Einzelstrecke. Auf der langen Strecke über 20km konnte er zum ersten Mal in seiner Karriere fehlerfrei bei diesem Wettbewerb bleiben und Vladimir Iliev und Tarjei Boe auf die Plätze verweisen. Zweitbester Deutscher wurde Benedikt Doll auf Platz 10.

    Nein, das Einzel ist eigentlich nicht die Sache von Arnd Peiffer. Zu häufig hatte er nach drei fehlerfreien Schießeinlagen beim letzten Stehendschießen noch einen Fehler eingebaut und das Rennen etwas weggegeben. Nicht so beim Rennen in Östersund. Von Anfang an gut in der Loipe unterwegs konnte Peiffer bei allen vier Schießeinlagen alle 5 Scheiben treffen und am Ende mit großem Vorsprung ins Ziel einlaufen. Wie gut sein Schießen war, verdeutlicht die Tatsache, dass neben ihm nur der Norweger Vetle Sjaastad Christiansen 20 Treffer aufweisen konnte.

    Völlig überraschend auf Platz 2 fuhr Vladimir Iliev. Der Bulgare war vor dem Rennen auf keinem Tippzettel vertreten. Er konnte selbst vor Tarjei Boe einlaufen.

    Dirk Hofmeister ist für die Sportschau vor Ort und einer der Experten unseres Wintersport-Talks "Kaltschnäuzig". Er spricht mit Andreas Thies über das Rennen und die Schwierigkeiten am gestrigen Tag.

    Außerdem haben wir die O-Töne von Arnd Peiffer, Benedikt Doll und vom ZDF-Experten Sven Fischer.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Sportplatz | Was macht eigentlich...? | Wintersport |

    Oeberg holt Einzel-Gold

    13 Mar 2019
    8:24

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Biathlon-WM im schwedischen Östersund ist am gestrigen Dienstag mit der Einzel-Entscheidung bei den Damen fortgesetzt worden. Über 15km wird gelaufen, die Damen müssen zwei Mal liegend und zwei Mal stehend schießen und bei einem Fehlschuss wird eine Strafminute auf die Laufleistung addiert.

    Hanna Oeberg, die Olympiasiegerin von Pyeongchang, war auch hier in Schweden nicht zu stoppen. Sie siegte vor Lisa Vittozzi und Justine Braisaz. Laura Dhalmeier wurde als beste Deutsche Vierte. Ein Schießfehler war es am Ende, der die Medaillenhoffnungen von Dahlmeier begrub.

    Sebastian Mühlenhof ist der Moderator unseres Wintersport-Talks Kaltschnäuzig. Er bespricht mit Andreas Thies das Rennen und spricht auch über das ansonsten enttäuschende Abschneiden der DSV-Läuferinnen.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Was macht eigentlich...? | Wintersport |

    Schwierige Bedingungen zum Saisonausklang

    12 Mar 2019
    27:21

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Wintersport Saison nähert sich nach und nach dem Ende. Die Bedingungen für die Sportler werden komplexer und haben den Alpinisten in Kranjska Gora und Spindlermühle nassen Schnee besorgt. Damit kam Marcel Hirscher gar nicht klar, gewann aber trotzdem zum achten Mal den Gesamtweltcup. Mikaela Shiffrin gelang dies auch und stellte zudem einen Uraltrekord ein.

    Zudem reden Lukas Zahrer (Spox Österreich), Sebastian Mühlenhof und Tobias Ruf (t-online.de) über die RAW Air Tour mit dem schwierigen Auftakt, die neuesten Entwicklungen in der Diskussion um den neuen Bundestrainer, ein anstehendes Meeting im DSV und fehlende Motivation bei den Sportlern.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder schreibt unserem Moderator Sebastian Mühlenhof direkt per Mail ([email protected]) oder per Twitter (@Kaltschnaeuzig).


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Sportplatz | Was macht eigentlich...? | Wintersport |

    Herrmann und Dahlmeier überzeugen

    11 Mar 2019
    11:44

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Biathlon-WM in Östersund ist am Wochenende in ihre Verfolgungs-Wettbewerbe gegangen. Dabei konnten Denise Herrmann mit Gold und Laura Dahlmeier mit Bronze zwei Medaillen für den DSV holen. Bei den Herren wurde etwas überraschend Dmitro Pidruchnyi Weltmeister. Johannes Thingnes Boe schoss sich beim letzten Springen auf den Silberplatz.

    Denise Herrmann ist erst seit drei Jahren im Biathlon-Sport unterwegs. Eigentlich vom Langlauf kommend hatte sie in den letzten Monaten gute Ergebnisse, aber nicht die ganz großen. Bei der Verfolgung in Östersund konnte sie mit nur zwei Schießfehlern den Sieg erringen. Laura Dahlmeier, die schon im Sprint Bronze geholt hatte, musste im Zielsprint gegen Tiril Eckhoff abreißen lassen.

    Bei den Herren gab es keine guten Ergebnisse für das deutsche Team. Erik Lesser, Arnd Peiffer und Co. konnten noch nicht überzeugen.

    Andreas Thies und Sebastian Mühlenhof, Moderator des Wintersport-Talks Kaltschnäuzig, fassen die Rennen zusammen.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Sportplatz | Was macht eigentlich...? | Wintersport |

    Boe souveräner Sprint-Sieger

    9 Mar 2019
    11:12

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Johannes Thingnes Boe hat den 10km-Sprint der Männer bei der Biathlon-WM im schwedischen Östersund gewonnen. Bei winterlichen Bedingungen konnte Boe am Ende die beste Laufleistung zeigen und trotz eines Schießfehlers das Rennen gewinnen. Zweiter wurde Alexander Loginov vor Quentin Fillot Maillet. Bester Deutscher war Erik Lesser auf Platz 8.

    Johannes Thingnes Boe ist in dieser Saison das Maß aller Dinge. Er ist der beste Läufer und wenn er gut schießt, ist er eigentlich kaum zu schlagen. Das zeigt sich auch im derzeitigen Weltcup-Stand, den der Norweger mit inzwischen 300 Punkten Vorsprung anführt. Beim Sprintrennen in Östersund war er von der Konkurrenz auch nicht zu besiegen. 13 Sekunden vor dem fehlerfreien Alexander Loginov ins Ziel.

    Die deutsche Biathlon-Equipe zeigte sich nach dem Rennen etwas enttäuscht. Sicher, das Mannschaftsergebnis mit den Plätzen 8, 9, 11 und 12 kann sich sehen lassen. Doch es fehlte der Ausreißer nach oben. Arnd Peiffer zeigte die beste Laufleistung der deutschen Mannschaft, doch ein Schießfehler verhinderte eine bessere Platzierung. Er fuhr am Ende auf Platz 9 ein.

    Am Sonntag stehen die beiden Verfolgungsrennen an.

    Lukas Zahrer von spox.com, Experte aus unserem Wintersport-Talk "Kaltschnäuzig", fasst mit Andreas Thies das Rennen zusammen.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Sportplatz | Was macht eigentlich...? | Wintersport |

    "Operation Aderlass" erschüttert Wintersport

    27 Feb 2019
    16:31

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Tag 8 der Nordischen Ski-WM in Seefeld stand an. Zwei Wettbewerbe waren auf den Programmzetteln aufgedruckt, der über 15km Langlauf der Herren und der Skisprung von der Normalschanze bei den Damen. Doch diese Wettbewerbe gerieten heute in den Hintergrund. Denn "Operation Aderlass" erschütterte den Wintersport und bis zu diesem Zeitpunkt ist nicht absehbar, welche weitreichenden Folgen diese Razzia heute noch haben wird.

    120 Ermittler waren im Einsatz, um an diversen Stellen in Seefeld Razzien durchzuführen. Auslöser für diese Razzien waren die Aussagen des 2014 des Dopings überführten Johannes Dürr gewesen, der in den letzten Wochen mit sehr detaillierten Aussagen zum Doping für Schlagzeilen gesorgt hatte. Sieben Personen wurden festgenommen. 5 Sportler, allesamt Langläufer, die heute beim 15km-Wettbewerb an den Start gehen sollten, und zwei Funktionäre, u.a. ein Sportarzt aus Erfurt. Die Ermittlungen dauern an. Wir werden euch in den nächsten Tagen in den Ausgaben von "Kaltschnäuzig aktuell" auf dem Laufenden halten.

    Das Sportliche geriet heute in den Hintergrund. Dabei waren die Wettbewerbe durchaus sehr spannend. Vor allen Dingen der Skisprung bei den Frauen. Dort gewann Maren Lundby die Goldmedaille, nur 0,5 Punkte vor Katharina Althaus. Dritte wurde die Österreicherin Daniela Iraschko-Stolz.

    Bei den Herren im Langlauf setzte sich Martin Johnsrud Sundby durch vor dem "überraschend dtarken" Alexander Bessmertnykh. Deutsche Sportler konnten nicht in die Medaillenvergabe eingreifen.

    Sebastian Mühlenhof, Moderator unseres Wintersport-Talks "Kaltschnäuzig", informiert über die Razzia und die Ergebnisse in Seefeld.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
Jetzt Abonnieren