Judd Trump mit dem Maximum – Shaun Murphy lässt keine Taten folgen

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Judd Trump

schließen

Judd Trump

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Total Clearance | Snooker |

    Judd Trump mit dem Maximum - Shaun Murphy lässt keine Taten folgen

    30 Nov 2022
    15:57

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Scottish Open in Edinburgh sahen am Dienstag bis auf ein Match nur Erstrundenmatches. Aber wer sagt denn, dass die weniger interessant sind? Richtig, niemand. Und so haben Christian Oehmicke und Andreas Thies wieder die wichtigsten Matches rausgesucht, die sie zusammenfassen. So, wie ihr Hörerinnen und Hörer das von uns gewohnt seid.

    Judd Trump gewann seine erste Runde gegen Mitchell Mann ohne Probleme mit 4-0. Das wäre auch keine große Erwähnung wert, aber Trump gelang das Kunststück, das 182. Maximum Break der Snooker-Geschichte zu spielen und das achte in seiner Karriere. Das Maximum gelang ihm im ersten Frame, auch danach war Mann komplett chancenlos.

    Momentan muss sich Shaun Murphy an und abseits des Tisches seiner Konkurrenz erwehren. Am Tisch gelingt es ihm nicht, seine Form früherer Tage wieder zu erlangen, abseits des Tisches befindet er sich mit Mark Allen in einem verbalen Scharmützel. Der hatte sarkastisch gefragt, wann Murphy denn das nächste Mal verliere, äääh spiele. Und Murphy tat ihm den "Gefallen" und verlor gegen Scott Donaldson mit 0-4.

    Ronnie O'Sullivan setzte sich am Ende sicher gegen Ben Woollaston durch, zeigte aber nicht immer die Sicherheit aus seiner Qualifikationsrunde. Er wird sich gegen Gary Wilson in der nächsten Runde steigern müssen.

     

     


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Shaun Murphys Mega-Comeback - Lisowski stark

    18 Nov 2022
    16:32

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Viertelfinals stehen fest und die UK Championships sehen in der Runde der letzten Acht viele bekannte Gesichter. Auch wenn das eine oder andere Gesicht etwas überraschend dort zu sehen ist. Christian Oehmicke und Andreas Thies haben die letzten Achtelfinals zusammengefasst.

    Shaun Murphy hatte in den letzten Monaten ein bisschen die Seuche am Queue. Viele frühe Niederlagen, er war nicht in Form und so begann 2022 sein langsamer Weg in der Weltrangliste nach unten. Er brauchte unbedingt mal wieder ein gutes Ergebnis. Das bekam er am Donnerstag. Gegen Judd Trump lag er aber eigentlich schon fast uneinholbar hinten. Trump hatte eine 5-3 Führung und wenn man Trump kennt, weiß man eigentlich, dass er solche Führungen nicht mehr hergibt. Doch nicht in diesem Fall. Murphy spielte befreit auf, konnte im 10. Frame sogar noch ein Maximum Break probieren, was ihm nicht gelang, aber er erzwang den Decider. In diesem war er der Stärkere und mit einem 53er-Break besiegelte er das Weiterkommen. Dort trifft er auf Jack Lisowski, der gestern eine souveräne Leistung zeigte und verdient gegen Hossein Vafaei gewann.

    Ding Junhui geht es ähnlich wie Shaun Murphy. Die Ergebnisse sind nicht mehr die wie früher, aber die UK Championships scheinen ein Turnier zu sein, das ihm gefällt. Er gewann klar gegen Jamie Clarke und spielt jetzt gegen Ronnie O'Sullivan um den Einzug ins Halbfinale.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Shaun Murphy und Judd Trump kämpfen sich durch - Selby verliert den Kampf

    16 Nov 2022
    14:16

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die 1. Runde bei den UK Championships ist beendet und mit Mark Selby ist ein weiterer der großen Namen ausgeschieden. Shaun Murphy dagegen, der ein gutes Ergebnis dringend benötigt, kämpfte sich in einem höchst sehenswerten Match durch. Kathi Hartinger und Andreas Thies schauen auf die Ergebnisse von gestern und gucken auch auf den heutigen Tag voraus.

    Mark Selby gegen Hossein Vafaei war eines der Erstrundenmatches, auf das viele Fans und Expert_innen schauten. Vafaei hat sich in den letzten Jahren einen Ruf erarbeitet, auch gegen die größten Namen furchtlos zu spielen. So auch in diesem Fall. Selby konnte nie wirklich mehr als einen Fuß in die Tür dieses Spiels setzen. Vafaei setzte sich am Ende mit 6-4 durch und trifft jetzt in der nächsten Runde auf Jack Lisowski. Lisowski ließ gegen Xu Si nichts anbrennen und gewann mit 6-1.

    Das andere Match der Abendsession neben dem von Mark Selby gewann Shaun Murphy gegen David Gilbert. Es war wohl eines der besten Matches der ersten Runde. Murphy, der seit längerer Zeit schon mit seiner Form kämpft, zeigte eine starke Leistung und gewann ein hoch dramatisches Match mit 6-5.

    Am Nachmittag hatte schon Judd Trump einen Nailbiter überstehen müssen. Er gewann gegen Xiao Guodong mit 6-5. Sein 88er- Break im letzten Frame besiegelte den Sieg.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Ronnie O'Sullivan ist der Champion of Champions

    7 Nov 2022
    19:11

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Ronnie O'Sullivan hat sich den Titel des Champion of Champions geholt, nachdem er im Finale Judd Trump mit 10-6 besiegen konnte. Es ist der vierte Titel für "The Rocket" bei diesem Turnier und es war vielleicht einer seiner überzeugendsten. Judd Trump muss sich damit trösten, dass er im Finale ein Maximum Break spielte und das Finale erreichte. Eine Titelverteidigung war in diesem Jahr nicht drin für Trump.

    Kathi Hartinger und Andreas Thies haben das Finale zusammengefasst, das in Teilen als hochklassig einzustufen war. Vor allem in der ersten Session trumpfte O'Sullivan auf. Schnell lag er mit 6-1 in Führung und es sah danach aus, als könne er auf einen klaren Sieg zusteuern. Doch Trump wollte hier nicht nur als Zuschauer sitzen und steuerte seinen Teil dazu bei, als er im achten Frame ein Maximum Break spielte. Als er dann noch den neunten Frame gewann, lag wieder so etwas wie Spannung in der Luft.

    In der Abendsession gewann Trump drei der ersten vier Frames und viele Zuschauer_innen dachten sich, dass vielleicht doch noch eine Wende in der Luft lag. O'Sullivan zeigte sich dann aber in den letzten drei Frames von seiner konzentrierten Seite und gewann mit 10-6, am Ende auch verdient.

    In der UK Championship Quali verlor Lukas Kleckers seine zweite Runde gegen Stuart Carrington mit 3-6. Jimmy White hat in seinen ersten beiden Matches noch keinen Frame abgegeben.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Trump und Bingham - Higgins macht Higgins-Dinge

    19 Oct 2022
    14:39

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Tag drei der Northern Ireland Trophy in Belfast hat schon den ein oder anderen Favoritensturz erlebt, besonders Judd Trumps Niederlage überrascht. Andere Favoriten dagegen haben sich durchgequält. Es war ein schwieriger Tag für die "Großkopferten" des Snooker. Kathi Hartinger und Andreas Thies haben die Einzelheiten.

    Judd Trump ist immer zu den Favoriten zu zählen, egal wo er auftaucht. Den Ruf hat er sich in den letzten 10 Jahren verdient. Am Dienstag aber wurde er von einem forsch aufspielenden Aaron Hill überrascht. Der Ire spielte furchtlos und konnte den bis auf ein Century Break neben sich stehenden Trump mit 4-1 besiegen. Der größte Sieg in der Karriere von Hill.

    Auch Stuart Bingham und Ding Junhui hat es erwischt. Ding verlor gegen Michael White, Bingham unterlag David Lilley. Gerade in diesem Best-of-7-Format sind solche Überraschungen natürlich immer wieder möglich.

    John Higgins und Kyren Wilson dagegen sind weiter, auch wenn sie sich dafür tüchtig quälen mussten. Higgins gewann im Entscheidungsframe gegen Jackson Page und Wilson gewann mit dem gleichen Ergebnis gegen Sean O'Sullivan (weder verwandt noch verschwägert...)


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Williams gewinnt - Schlechte Laune bei den Spielern

    18 Oct 2022
    14:59

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Tag zwei der Northern Ireland Open sah einen entspannten Titelverteidiger und zwei gut aufgelegte Altmeister. Ansonsten war viel schlechte Laune zu verspüren. Kathi Hartinger und Andreas Thies haben sich diesen Tag mal genauer angeschaut.

    Und Kathi geht gleich mal auf den am schlechtesten gelaunten Spieler ein: Dylan Emery verlor nicht nur sein Match gegen Andy Lee, sondern auch ein bisschen die Fassung. Das Match hätte er gewinnen müssen.

    Besser gelaunt war Mark Williams, auch wenn er doch arg kämpfen musste, um mit 4-2 gegen Alexander Ursenbacher zu gewinnen. Zwischendurch streute er eine 139 ein, doch Ursenbacher wird sich bestimmt ein bisschen ärgern. Da war gefühlt ein bisschen mehr drin.

    Mehr war auch für Fergal O'Brien drin, verlor er doch zwei der vier Frames gegen John Higgins auf Schwarz. Higgins ebenso weiter wie Mark Selby, der gegen Sam Craigie gewann und hinterher meinte, dass Craigie doch vielleicht ein bisschen zu wenig aus seinem Talent macht.

    Gut aussehen tut Mark Allen, der Titelverteidiger. Der hat nicht nur Gewicht verloren, der geht auch mit einem neuen Selbstbewusstsein an den Tisch. Vor heimischer Kulisse gewann er 4-0.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Ronnie lässt gegen Lukas Kleckers nichts anbrennen

    17 Oct 2022
    14:19

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Waterfront Hall in Belfast ist auch 2022 Austragungsort der Northern Ireland Open, einem der Turniere der Home Nation Series. Am Sonntag wurden noch Qualimatches der "großen" Spieler durchgeführt. Andreas Thies und Christian Oehmicke haben genauer hingeschaut.

    Auch Ronnie O'Sullivan musste am Sonntag zu seinem Qualimatch antreten. Sein Gegner: Lukas Kleckers. Der Deutsche hatte sich vielleicht ein bisschen was ausgerechnet, denn am Anfang von Turnieren kann es immer noch sein, dass Ronnie ein bisschen Rost zeigt. Doch nicht so gestern. O'Sullivan musste nicht sein bestes Spiel auspacken, um am Ende mit 4-0 sicher zu siegen. Kleckers hatte seine Chancen, doch konnte die nicht nutzen.

    Mark Williams musste sich ordentlich strecken, um in die Hauptrunde einzuziehen.

    Das unterhaltsamste Match des Tages boten sich Mark Selby und Reanne Evans. Evans hielt lange Zeit gut mit in dem Match, musste aber letztendlich die 2-4 Niederlage akzeptieren.

    Von den weiter oben platzierten Spielern konnten sich Ricky Walden und Zhao Xintong nicht qualifizieren. Ansonsten gab es viele Favoritensiege, auch Judd Trump oder Luca Brecel hatten keine Probleme.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Kyren Wilson gewinnt das European Masters in Fürth

    22 Aug 2022
    15:19

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das European Masters in der Stadthalle in Fürth ist beendet und wurde von einem der Topfavoriten gewonnen. Kyren Wilson setzte sich gegen Barry Hawkins durch. Es war der Schlusspunkt unter ein wirklich sehr sehenswertes Turnier, das die Zuschauerinnen und Zuschauer in der letzten Woche in seinen Bann zog. Christian Oehmicke und Andreas Thies fassen das Finale zusammen und ziehen auch ein Fazit.

    Es war ein Finale von zwei gestandenen Profis, die beide schon große Finals gespielt haben und auch schon bei Weltmeisterschaften herausragende Ergebnisse erzielt haben. Barry Hawkins hatte sich ganz klar gegen Mark Williams im Halbfinale durchgesetzt, Wilson war in einem sehr knappen Match gegen Ali Carter siegreich gewesen. Dieses Match war aber nicht so, wie man es sich vorgestellt hatte, denn schon zum Midsession Interval hatte Wilson seinen Vorsprung auf 3-1 gestellt. Und an dieser Führung konnte Hawkins im Laufe des Matches nicht mehr rütteln. 6-2 stand es nach der Nachmittagssession und da das Finale auf Best of 17 angesetzt war, war klar, dass Hawkins hier schon was Besonderes gelingen müsste, um zurück zu kommen. Doch als Wilson den 1. Frame in der Abendsession noch stehlen konnte, stand das Endergebnis eigentlich fest. Wilson gewann am Ende mit 9-3 und holte seinen 5. Turniertitel.

     


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Trump, Murphy, Williams et al - Fürth bietet Freitags-Lineup der Extraklasse

    19 Aug 2022
    16:46

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das European Masters in Fürth geht in seine Schlussphase und das tut es mit den ganz großen Namen, die bislang gut durch das Turnier gekommen sind. Ein bis zwei Favoriten sind bei diesem Turnier in Deutschland auf der Strecke geblieben, aber die Fans können sich am Freitag auf ein Lineup der Extraklasse freuen. Viele der Fanlieblinge sind noch im Turnier vertreten.

    So zum Beispiel Judd Trump. Der amtierende Vize-Weltmeister setzte sich gegen Andrew Higginson durch und trifft in der Runde der letzten 16 auf einen der Überraschungsspieler, Farakh Ajaib, der sich gegen Marco Fu durchsetzte.

    Das Match des Tages war das von Ali Carter und Stuart Bingham, die mit insgesamt 7 Breaks über 50 Punkten glänzen konnten. Carter setzte sich am Ende im 9. Frame durch.

    Kathi Hartinger und Andreas Thies sprechen über die Matches des spektakulären Snooker-Donnerstags und dürfen natürlich nicht David Grace verschweigen, der gegen Jackson Page mit 5-0 gewann und damit schon am Anfang der Saison viele Punkte für die Weltrangliste holen kann. Auch Barry Hawkins, Kyren Wilson und Shaun Murphy haben den Sprung unter die letzten 16 geschafft.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Die großen Jungs geben sich keine Blöße

    18 Aug 2022
    16:24

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Tag 2 des European Masters ist beendet und die Zuschauerinnen und Zuschauer in der Stadthalle Fürth kommen weiterhin voll auf ihre Kosten. Die Spieler sind nach einer längeren Sommerpause in Spiellaune, freuen sich über viele Fans und man merkt ihnen an, dass sie eine gute Zeit haben. Und das Niveau stimmt auch. Christian Oehmicke und Andreas Thies haben sich das Geschehen von Tag 2 mal etwas genauer angeschaut.

    Shaun Murphy war einer der ersten "großen Jungs", die an den Tisch wollten. Gegen Zhang Anda zeigte er sich von seiner spielfreudigen Seite und scheute sich zwischendurch auch nicht, ein Maximum Break anzugehen. Mit 5-3 besiegte er den Chinesen und steht in der zweiten Runde genau so wie Kyren Wilson, der gegen Lyu Haotian nichts anbrennen ließ. Am Abend mussten sich die Zuschauerinnen und Zuschauer zerreißen, wenn sie alle Stars sehen wollten. Zwischendurch sah es so aus, als würde niemand da sein, denn am TV Table waren die Ränge eher spärlich gefüllt. Doch das lag eher an dem Programm auf den Nebentischen, denn Mark Williams, Jack Lisowski, Judd Trump und die beiden Veteranen Jimmy White und Dominic Dale spielten gleichzeitig. Da musste man sich dann entscheiden wo man hinwollte. Zeigt aber auch die Klasse, die dieses Turnier dieses Jahr zu bieten hat. Christian und Andreas schauen am Ende auch noch ein bisschen voraus auf den Tag heute.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
Jetzt Abonnieren