Djokovic drei Siege von Historie entfernt

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Jenson Brooksby

schließen

Jenson Brooksby

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Chip & Charge | Tennis |

    Djokovic drei Siege von Historie entfernt

    7 Sep 2021
    42:50

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit der Zusammenfassung vom achten Tag der US Open.

    Djokovic nimmt die Seele von Brooksby


    Andreas und Philipp beginnen bei den Herren und dem Match zwischen Novak Djokovic und Jenson Brooksby. Der junge Amerikaner forderte Djokovic in den ersten zwei Sätzen mit defensivem und kreativem Tennis. Am Ende war er ein bisschen platt. Doch davor zeigte Brooksby, warum er in diesem Jahr den Aufstieg von der Challenger Tour auf die reguläre Tour geschafft hat und warum auch in Zukunft mit ihm gerechnet werden sollte.

    Für Djokovic geht es nun im Viertelfinale gegen einen Altbekannten. Denn Matteo Berrettini konnte sich in seinem Achtelfinale gegen Oscar Otte durchsetzen. In einem sehr servelastigen Match mit wenigen echten Chancen machte am Ende der erste Aufschlag von Berrettini den Unterschied. Zudem konnte Otte am Ende physisch nicht mehr zusetzen.

    Das zweite Viertelfinale in der oberen Hälfte bestreiten Alexander Zverev und Lloyd Harris. Trotz eines 3-Satz-Sieges war das Match von Zverev und Sinner durchaus eng. Am Ende machten das erste Serve von Zverev und ein paar Fehler von Sinner in engen Situationen den Unterschied. Harris setzte sich mit einer beeindruckenden Aufschlagsleistung gegen Reily Opelka durch.

    Raducanus Lauf setzt sich fort


    Bei den Damen nahm Emma Raducanu ihre Gegnerin Shelby Rogers ohne Probleme aus dem Turnier. Am Ende stand ein 6:2 6:1 für die junge Britin. Ihre Gegnerin im Viertelfinale ist Belinda Bencic. Die Olympiasiegerin musste dabei in ihrem Match gegen Iga Swiatek einen 14:12 Tiebreak im ersten Satz überstehen. Den zweiten Durchgang konnte sie mit etwas weniger Mühen überstehen.

    Im zweiten Viertelfinale der oberen Hälfte treffen Karolina Pliskova und Maria Sakkari aufeinander. Pliskova konnte sich mit 7:5 6:4 gegen Anastasia Pavlyuchenkova durchsetzen. Wie zu erwarten war das Match servicelastig und Pliskova gewann die wichtigen Punkte. Am Ende der Nacht lieferten Sakkari und Andreescu sich dann noch einen ganz physischen Kampf – Sakkari war dabei die fittere Spielerin.
    schließen
  • Challenger Corner | Tennis |

    Rogier Wassens Herz schlägt für das Sauerland

    27 Apr 2021
    40:57

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Im August wird in Lüdenscheid ein neu geschaffenes Turnier der ATP Challenger Tour stattfinden. Ins Leben gerufen hat dieses Turnier der Ex-Profi Rogier Wassen. Andreas Thies (Chip & Charge) und Florian Heer (tennis-tourtalk.com) haben mit ihm über dieses Turnier gesprochen.

    Eigentlich war Rogier Wassen aus dem Tenniszirkus schon draußen. Er hatte 2011 seine Karriere beendet. Im Einzel hatte er eine Spitzenposition von 143, im Doppel war er durchaus erfolgreicher, mit Platz 24 zu seiner besten Zeit.

    Im Pandemiejahr 2020 war aber die Überlegung gekommen, wieder zurück ins Tennis zu kommen. Die Idee, ein Challenger zu organisieren, war schnell geboren. In Lüdenscheid nahe seiner Heimat Olpe wurde Wassen fündig. Dort wird im August, zwei Wochen vor Start der US Open, ein ATP Challenger auf Sand stattfinden. 80 Punkte wird es für den Sieger geben. Erst wollte Wassen das Turnier im Juni austragen, doch die Chance, in diesem Jahr noch Zuschauer begrüßen zu können, ist im August größer.

    Andreas und Florian haben Rogier Wassen zu einem Gespräch getroffen und mit ihm über die Pläne, dieses Turnier auszurichten, gesprochen.

    Im Anschluss sprechen die beiden auch noch über die Turniere aus der letzten Woche. In Tallahassee hat Jenson Brooksby für Aufsehen gesorgt. In zwei aufeinanderfolgenden Wochen gewann er Challenger-Turniere auf zwei verschiedenen Böden, Hartplatz und Sand. Das gelang zuletzt vor ihm Florian Mayer.
    schließen
Jetzt Abonnieren