#WeRaceAsOne – do we?

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Initiative

schließen

Initiative

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    #WeRaceAsOne – do we?

    9 Dez 2020
    01:49:49

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Es wird nach wie vor nicht langweilig rund um die Formel 1. Heute wird aber nicht nur über die schönen Seiten gesprochen, den Erfolg von Sergio Perez in Sakhir oder das Hammerdebüt von George Russell, sondern auch über die erneute Eskapade vom neuen Haas-Fahrer Nikita Mazepin.

    Kevin Scheuren, Ole Waschkau und der Chefredakteur von motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com, Christian Nimmervoll, begrüßen euch auch heute zur neuen Ausgabe.

    Mazepin erneut auffällig - muss es nun Konsequenzen geben?

    In einer Insta-Story hat Nikita Mazepin einer Freundin, so die Aussage besagter Frau, unflätig an die Brust gefasst. Das Echo in der internationalen Presse war verheerend, es gab fadenscheinige Statements und keine wirkliche Strafe bislang. Muss es diese aber geben? Kevin Scheuren hat sich dem Thema angenommen und gibt seinen Kommentar ab. Ole und Christian fügen ihre Meinungen hinzu.

    George Russell war mit Sicherheit der größte Glückspilz und Unglücksrabe zugleich in Sakhir. Er durfte Lewis Hamiltons Mercedes fahren und konnte Valtteri Bottas mehr als nur Paroli bieten. Leider blieb der Finne erneut eine dominante Leistung schuldig und gilt zurecht als eine Enttäuschung für das Wochenende. Aber wie ist Russells Leistung zu bewerten? Können Lewis Hamiltons Leistungen dadurch geschmälert werden?

    Sergio Perez - besser spät als nie auf dem obersten Treppchen!

    Im 190. Formel 1-Rennen konnte Sergio Perez seinen ersten Sieg feiern. Ein verdienter Sieg, der einer interessanten Karriere nochmal einen Stempel aufgedrückt hat. Was passiert nun mit Checo? Red Bull hat ja fast keine andere Wahl, als ihn zu nehmen, aber vielleicht darf dort doch Alexander Albon weitermachen. Welche Optionen bleiben ihm also noch? Es bleibt weiter spannend rund um den Mexikaner.

    Ebenso aufmerksam auf sich gemacht hat Esteban Ocon, der überraschenderweise Zweiter wurde vor Lance Stroll, der nach dem Rennen mit nicht ganz realitätskonformen Interviews glänzte. Für das Momentum gegen Fernando Alonso war der zweite Platz von Ocon sicher auch gut und hilfreich, der war schließlich vor Ort und schwebt als Geist eh schon über dem Team. Es bleibt auch in Abu Dhabi spannend, wenn es um den dritten Platz in der Teamwertung und den Momenti der Fahrer für ihre neuen Teams geht.

    Mick Schumacher - verdienter F2-Meister mit Potenzial nach oben

    Am Freitag wird Mick Schumacher im ersten Freien Training den Haas fahren, sein neues Team endlich mal besser kennenlernen und erstmals Formel 1-Kilometer abspulen. Dies kann er als neuer Formel 2-Meister machen, ein verdienter Titel. Es gibt aber noch Luft nach oben, auch gegen Callum Illot hätte es nochmal spannend werden können. Was sollte man von Mick erwarten in der Formel 1?

    Selbstverständlich tippen wir den Großen Preis von Abu Dhabi auch noch, schauen auf die Leistung der Rookies Jack Aitken und Pietro Fittipaldi in Sakhir und sprechen über die Mercedes-Zwickmühle, die noch sehr interessant werden kann. Eine volle Ausgabe im XXL-Format - viel Spaß!

    Euer Feedback ist uns wichtig


    Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer:
    +49 331 298 50 28

    GANZ WICHTIG:

    bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch.

    Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben:

    Facebook-Seite
    Facebook-Gruppe
    Twitter 
    Telegram-Gruppe
    Mail
    YouTube

    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank!

    Wir hoffen auch, dass euch die erste Single von Jacques Noris, "Unfall Villeneuve", Freude bereitet. Hört rein!

    Keep Racing!
    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Im Interview: Matt Bishop (Pt.3)

    12 Okt 2020
    01:26:12

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die letzte Runde unseres Interview-Trios mit dem ehemaligen Kommunikationsdirektor bei McLaren und jetzigen PR-Chef der W-Series, Matt Bishop, beginnt. Kevin Scheuren und Christian Nimmervoll, Chefredakteur von motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com, sind auch heute wieder eure Hosts.

    Lewis Hamilton - auf vielen Ebenen einer der größten Rennfahrer aller Zeiten

    Gestern konnte Lewis Hamilton seinen 91. Sieg in der Formel 1 feiern. Damit ist er mit Michael Schumacher gleichgezogen. Matt Bishop hat viele Jahre bei McLaren mit ihm zusammengearbeitet, kennt den Briten sehr gut. Dass Hamilton ein großes Auge für die Welt hat, das ist uns allen nicht erst seit seinem BLM-Aktivismus klar. Lewis Hamilton hat auch ein ebenso großes Herz, wie Matt Bishop mit einer rührenden Geschichte verdeutlicht, die seine Mutter betrifft.

    Generell müssen wir festhalten, dass wir mit Lewis Hamilton einen der besten Rennfahrer aller Zeiten bewundern dürfen. Aber ist er der G.O.A.T? Ist er der "Greatest Of All Time"? Matt Bishop bringt direkt eine ganze Liste mit, die verdeutlicht, dass man viele Faktoren mit einberechnen muss, auch in Bezug auf Lewis Hamilton. Ebenso diskutieren wir die Frage, ob die Intiativen der Formel 1 gegen Ausgrenzung, Homophobie und Rassismus mehr als nur PR sind, wenn man gleichzeitig einen Deal mit Aramco macht.

    Die W-Series als wichtiger Baustein für mehr Diversität im Motorsport

    Am 10.10. 2018 hat Matt Bishop gemeinsam mit einigen Partnern die W-Series ins Leben gerufen, u.a. David Coulthard. Das Thema Diversität bezieht sich nicht nur auf die Integration von Minderheiten, der Kampf gegen Homophobie, aber auch den Stellenwert der Frau im Motorsport. Viele Fahrerinnen wie Sophia Flörsch wollen in der Formel 1 fahren, sich Rad an Rad mit den Männern messen. Die Einstiegsschwelle ist aber extrem hoch. Die W-Series kann helfen, Frauen eine Bühne zu finden, um Sponsoren an Land zu ziehen, die ihnen dann den Weg in die Formel 1 ebnen können. Mit Matt Bishop sprechen wir über die Idee, Entwicklung und Umsetzung der ersten reinen Formel-Rennserie für Frauen.

    "The Boy made the difference" - Matt Bishops Buch jetzt bestellen!

    Matt Bishop hat ein Buch veröffentlicht, dass seinen eigenen Kampf gegen Ausgrenzung, Diskriminierung und Homophobie wunderbar unterstützt. "The Boy made the difference" heißt es und es spielt in den späten 80ern/frühen 90ern und erzählt die Geschichte von Rex, der einen folgenschweren Fehler begeht. Es geht um menschliche Schwäche, Liebe, Ehe, Homosexualität, Sex, Krankheiten, Alkoholismus, Familienbande und HIV/AIDS. Alle Einnahmen des Buches kommen der Stiftung zu Ehren seiner verstorbenen Mutter, dem Bernardine Bishop Appeal zu Gute, die sich um Kinder, junge Erwachsene und deren Familien kümmert, die aufgrund einer Krebserkrankung schweres Leid erfahren mussten. Über dieses Buch sprechen wir auch im Podcast heute etwas detaillierter.

    Unter diesem Link könnt ihr das Buch als Hard Copy oder eBook erwerben. Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr mal reinschaut, vielen Dank!

    Euer Feedback ist uns wichtig


    Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer:

    +49 331 298 50 28


    GANZ WICHTIG:


    bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch.


    Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben:




    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank!

    Keep Racing!
    schließen