WM-Vorschau & Heimsiege für den DSV

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Ilka Stuhec

schließen

Ilka Stuhec

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Was macht eigentlich...? | Wintersport |

    WM-Vorschau & Heimsiege für den DSV

    11 Feb 2020
    1:32:18

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Am Donnerstag beginnt im italienischen Antholz die Biathlon-WM. Das deutsche Team hat zwar gute Erinnerungen an die letzte WM, die dort ausgetragen wurde, doch diese Zeiten liegen bereits 13 Jahre zurück. Bei dieser WM sind die 11 Medaillen von damals nur schwer zu erreichen.

    Stephan Leyhe hat in Willingen seinen ersten Weltcupsieg gefeiert. Dabei überzeugte er mit der Tagesbestweite und schlug dabei die Favoriten Stefan Kraft, Karl Geiger und Co. Beide verpassten nur knapp das Podest. Ansonsten blieb das deutsche Team unter seinen Möglichkeiten, verpassten Constantin Schmid, Pius Paschke, Markus Eisenbichler und Richard Freitag die Top 20.

    Der wieder genesene Sebastian Mühlenhof (@Seppmaster56) redet mit Dirk Hofmeister (@DirkHofmeister) und Jonas Klinke (@KlinkeJonas) auch über den Sieg von Viktoria Rebensburg und die Herren-Rennen in Chamonix. Dort konnte Alexander Schmid im Parallel-Riesenslalom, der für viel Wirbel sorgte, jubeln.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder schreibt unserem Moderator Sebastian Mühlenhof direkt per Mail ([email protected]) oder per Twitter (@Kaltschnaeuzig).


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Was macht eigentlich...? | Wintersport |

    Windige Wettbewerbe & Übersee-Reisen

    9 Dez 2019
    1:25:46

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Auch am dritten Wettkampf-Wochenende sorgt der Wind bei den Skispringern für Gesprächsstoff. Im russischen Nischni Tagil gab es so wieder einige Überraschungen auf den Ergebnislisten. So konnte beispielweise Gregor Schlierenzauer seine beste Platzierung seit fünf Jahren feiern.

    Etwas windig war es auch in Beaver Creek in den USA, weswegen die Abfahrt am Samstag verkürzt werden musste. Doch die größere Diskussion ist die Sinnhaftigkeit dieser Reise, denn die Ski Alpin Fahrerinnen kamen für je ein Rennwochenende nach Nordamerika. Ist das sinnvoll?

    Sebastian Mühlenhof (@Seppmaster56) redet mit Benjamin Eisele (@hasenrasennasen) und Dirk Hofmeister (Sportschau) auch über die Biathlon Staffel in Östersund. Dort überzeugen die Damen um Franziska Preuß, während die Herren als Achter enttäuschen. Zudem geht es auch über den überragenden Jarl Magnus Riiber, der einen Siegrekord aufgestellt hat, und die Methoden im russischen Langlauf-Team der Frauen.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder schreibt unserem Moderator Sebastian Mühlenhof direkt per Mail ([email protected]) oder per Twitter (@Kaltschnaeuzig).


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Was macht eigentlich...? | Wintersport |

    Das Schweizer Uhrwerk läuft nicht

    26 Feb 2019
    49:19

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Ungewohnte Szenen spielten sich in Crans Montana (Schweiz) ab. In dem Land, das für seine Uhrentechnik bekannt ist, ging die Zeitmessung nicht, komischerweise vor allem bei den Schweizer Athletinnen. Am Ende der Abfahrt standen zwei Schweizerinnen auf dem Podest, was für Unmut bei den österreichischen Nachbarn sorgte, die Protest einlegten. Der Sieg der Italienerin Sofia Goggia wurde zudem von einer schweren Verletzung von Ilka Stuhec überschattet.

    Lukas Zahrer (Spox Österreich) und Sebastian Mühlenhof müssen auch bei den Männern im bulgarischen Bansko über eine schwere Verletzung sprechen. Ansonsten gab es aus deutscher Sicht erfreuliches und Marcel Hirscher durfte erneut eine Kristallkugel in die Höhe strecken. Das durften beim Saisonabschluss der Rodler in Sotschi auch Natalie Geisenberger und das Doppel Toni Eggert & Sascha Benecken, die sich über den Gesamtweltcup siegen freuen durfte. Die Männer um Felix Loch schauten hingegen "besoffen" in die Röhre.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder schreibt unserem Moderator Sebastian Mühlenhof direkt per Mail ([email protected]) oder per Twitter (@Kaltschnaeuzig).


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Sportplatz | Was macht eigentlich...? | Wintersport |

    Stuhec verteidigt – Vonn veredelt Karriereende

    10 Feb 2019
    15:18

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Ilka Stuhec verteidigte ihren Abfahrtstitel bei der WM in Are erfolgreich, Corinne Suter holte die zweite WM-Medaille dieser Wettkämpfe. Doch die Schlagzeilen gehören Lindsey Vonn, die ihr Karriereende mit einer Bronzemedaille in der Abfahrt versüßte.

    Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof analysieren das Rennen, werfen einen Blick auf ihre große Karriere. Und sie schätzen auch das ÖSV- und DSV-Abschneiden ein.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Sportplatz | Wintersport |

    Hirscher ist doch ein Mensch & Stuhec zurück

    20 Dez 2018
    21:56

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Wieder liegt ein spannender und vor allem überraschungsreicher Ski-Alpin-Tag hinter uns. Der uns vor allem diese Erkenntnisse brachte: Marcel Hirscher ist doch menschlich, Stefan Luitz hat den Sauerstoff aus dem Kopf gekriegt - und Ilka Stuhec gewinnt weiter. Malte Asmus und Lukas Zahrer (Kaltschnäuzig & spox.com) arbeiten den gestrigen Tag noch einmal auf im Sportplatz auf meinsportpodcast.de auf.

    Euch gefällt dieser Podcast - oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail ([email protected]) oder Twitter (@MalteAsmus).

     


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Sportplatz | Wintersport |

    Premieren und Überraschungen in Gröden

    19 Dez 2018
    18:11

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der Weltcup-Zirkus der Alpin Ski-Fahrerinnen erlebte gestern gleich mehrere Premieren. Zum einen die Premiere der Damen auf der Abfahrtspiste in Gröden. Zum anderen die beste Weltcupleistung von Michaela Wenig aus Deutschland, die zudem damit jetzt schon auch das WM-Ticket in der Tasche hat.

    Malte Asmus blickt mit Lukas Zahrer (spox.com) aus dem Kaltschnäuzig-Team auf das Rennen zurück. Sie sprechen über das Rennen, das noch unter dem Eindruck des Sturzes von Marc Gisin bei den Herren stand. Außerdem über die Kritik an "Saslong light", das Comeback von Ilka Stuhec und einen hoffentlich Trend beim DSV-Team.

    Euch gefällt dieser Podcast - oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail ([email protected]) oder Twitter (@MalteAsmus).


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Sportplatz | Wintersport |

    Frenzel greift nach Historischem

    16 Mrz 2017
    13:03

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    In Trondheim hat Eric Frenzel den Grundstein gelegt, um Kombinations-Geschichte zu schreiben. Durch den Sieg in Norwegens Matsch holte er die Führung im Gesamtweltcup der Nordischen Kombination und könnte jetzt beim Saisonfinale am Wochenende in Schonach als erster Kombinierer überhaupt zum fünften Mal in Folge die Jahreswertung ganz oben auf dem Podium abschließen. Sein Teamkamerad Johannes Rydzek würde ihm da allerdings sicher gerne in die Suppe spucken, auch wenn beide trotz aller sportlicher Rivalität einen fairen und kameradschaftlichen Umgang im Privatleben pflegen, wie Sebastian Mühlenhof bei Malte Asmus zu berichten weiß.

    Außerdem blicken wir nach Aspen in den USA, wo sich Peter Fill und Ilka Stuhec beim Saisonfinale der Alpinen über die Abfahrtsgesamtweltcups freuen durften. Aber auch aus dem deutschen Lager gibt es Gutes zu berichten. Denn Andreas Sander zeigte die beste Abfahrtsleistung seiner Karriere und landete auf einem sehr respektablen sechsten Platz.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
Jetzt Abonnieren