Shaun Murphy krönt famose Woche mit der Tour Championship

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Hull

schließen

Hull

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Total Clearance | Snooker |

    Shaun Murphy krönt famose Woche mit der Tour Championship

    3 Apr 2023
    18:58

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Shaun Murphy ist der Sieger der Tour Championship 2023. Im Finale setzte er sich gegen Kyren Wilson mit 10-7 durch und zeigte dabei, welche Fähigkeiten lange in ihm schlummerten und erst in den letzten Monaten wieder rauskamen. Für Wilson ist die Niederlage eine Enttäuschung, lag er doch lange in Führung. Kathi Hartinger und Andreas Thies haben sich das Wochenende Snooker angeschaut und fassen in der neuesten Ausgabe von Total Clearance die Ergebnisse zusammen.

    An sportlicher Klasse mangelte es an diesem Wochenende keineswegs. Obwohl wir nur drei Matches sahen, wurde das Snooker-Herz so richtig erwärmt. Zwei Halbfinals und ein Finale voller Klasse, Dramatik und sportlichem Wert liegen hinter uns. Im ersten Halbfinale hatte sich Kyren Wilson in überragender Manier gegen Ding Junhui mit 10-5 für das Finale qualifiziert. Ein hohes Break folgte dem nächsten, Wilson war kaum zu stoppen.

    Im zweiten Halbfinale nahm dann die Dramatik Platz ganz vorne. Shaun Murphy setzte sich im Decider gegen Mark Selby durch. So war das Finale geebnet. In dem ging früh Wilson in Führung, doch Murphy blieb dran, startete eine furiose Aufholjagd und gewann am Ende verdient.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Day sorgt für die Highlights - Selby holt sich den Sieg

    31 Mar 2023
    18:04

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Ein Maximum Break, eine Clearance mit 16 Roten. Das vierte Viertelfinale der Tour Championship hatte alles, was das Snooker-Herz begehrt. Und am Ende eines hoch unterhaltsamen Matches stand Mark Selby als der vierte Halbfinalist fest. Kathi Hartinger und Andreas Thies fassen zusammen, was am Donnerstag in Hull geschah.

    Mark Selby hatte in den letzten Wochen seine Spielfreude wiedergefunden. Er hatte monate-, vielleicht sogar jahrelang den Eindruck erweckt, als sei Snooker kein Spiel mehr für ihn, sondern harte Arbeit. Doch in den letzten Monaten waren die Ergebnisse wieder viel versprechender geworden. Gegen Ryan Day am Donnerstag spielte er wieder gut. Beide Spieler lieferten sich ein absolut hochklassiges Duell, doch Day sorgte für die Highlights. Im 3. Frame gelang ihm das dritte Maximum Break seiner Karriere. Damit konnte er auf 1-2 verkürzen. In der Folge war das Match von der Klasse Selbys geprägt, der auf 7-2 davonziehen konnte. Day war zu diesem Zeitpunkt der klar zweitbeste Spieler am Tisch. Doch er kämpfte sich wieder in das Match zurück, unter anderem mit einer 139er-Clearance, in der er durch einen Free Ball 16 Rote lochen konnte. Am Ende war aber der Abstand zu groß geworden und Selby konnte das Match 10-7 gewinnen. Im Halbfinale trifft er am Samstag auf Shaun Murphy.

    Heute findet das andere Halbfinale zwischen Ding Junhui und Kyren Wilson statt.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Shaun Murphys überzeugendes Comeback

    30 Mar 2023
    13:04

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der dritte Halbfinalist bei der Tour Championship im englischen Hull ist Shaun Murphy. Der Engländer setzte sich im Viertelfinale gegen Robert Milkins durch. Lange Zeit hatte es so ausgesehen, als könne Milkins das Match gewinnen, doch Murphy setzte zum unwiderstehlichen Comeback an und gewann am Ende knapp. Christian Oehmicke und Andreas Thies haben das Match gesehen.

    Andreas und Christian hatten schon am gestrigen Tag über dieses Match gemeint, dass eigentlich alle Zutaten für ein großartiges Match vorhanden seien. Von beiden hatte man vor der Saison nicht erwartet, dass sie unter den Top 8 in der Einjahreswertung stehen würden und jetzt standen sie da. Milkins nach seinen Negativschlagzeilen aus dem letzten Jahr, Murphy nach seiner Formkrise der letzten Pandemiesaisons. Milkins erwischte den besseren Start. Er spielt, wenn er gut drauf ist, sehr leicht aussehendes, flüssiges Snooker. Bis zum 5-1 ließ er Murphy kaum an den Tisch. Doch der zeigte dann ein Spiegelbild dieser Saison. Erst schwach anfangen und dann stark enden. Er gewann mit 10-8, auch dank zweier Century Breaks. Im Halbfinale trifft er auf den Sieger der Partie Ryan Day gegen Mark Selby.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Wilson dominiert Viertelfinale - WM-Qualifikation ausgelost

    29 Mar 2023
    17:09

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Kyren Wilson ist der nächste Halbfinalist bei der Tour Championship im englischen Hull. Lukas Kleckers kennt seinen möglichen Auftaktgegner bei der Weltmeisterschafts-Quali, die Anfang April stattfindet. Das sind die wichtigsten Nachrichten von gestern und wie ihr es gewohnt seid, werdet ihr bei Total Clearance auf den neuesten Stand gebracht! Christian Oehmicke und Andreas Thies kümmern sich heute darum.

    Ali Carter war einer der formstärksten Spieler in den letzten Wochen. Das German Masters hatte er gewonnen, das Finale bei der Players Championship erreicht, dazu noch das Halbfinale beim WST Classic. Das hatte gereicht, dass er der Favorit für dieses Match sein musste. Gerade auch, weil Kyren Wilson in den letzten Wochen die Ergebnisse gefehlt hatten. Die Konstanz hatte gefehlt. Was Wilson allerdings in seiner Karriere inzwischen bewiesen hat: Er kann auf Knopfdruck heiß laufen. Und das tat er auch an diesem Dienstag. Schnell hatte er eine 3-1 Führung herausgespielt. Carter kam zwar auf 3-5 heran, doch in der Abendsession ließ Wilson überhaupt keinen Zweifel aufkommen, dass er der zweite Halbfinalist werden würde. Am Ende siegte er mit 10-4 und trifft im Halbfinale jetzt auf Ding Junhui.

    Im Rahmen der Tour Championship hat jetzt auch die Auslosung für die WM-Qualifikation stattgefunden. Lukas Kleckers wird in der 2. Runde antreten können. Er trifft auf den Sieger der Partie Ashley Hugill - George Pragnell.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Ding Junhui erster Halbfinalist

    28 Mar 2023
    10:21

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Ding Junhui ist der erste Spieler im Halbfinale der Tour Championships im englischen Hull. Er besiegte Mark Allen, den Spieler der Saison, am Ende sicher mit 10-5. Christian Oehmicke und Andreas Thies haben sich das Match angeschaut.

    Mark Allen war in dieser Saison bislang einer der Spieler überhaupt. Zwischendurch schien es, als sei sein Selbstvertrauen durch nichts zu erschüttern. Zu gut seine Leistungen, zu groß sein Turnaround. Er hatte stark abgenommen, eine neue Einstellung zu seinem Spiel gefunden und dann endlich das gezeigt, was ihm viele prognostiziert hatten. Ein Spieler zu sein, der um jeden Turniertitel mitspielen kann. Doch dieses Mojo war ihm in den letzten Wochen abhanden gekommen. Zur Unzeit, möchte man sagen. Denn die letzten Wochen waren nicht mehr so gut und die Weltmeisterschaft ist nun mal am Ende der Saison. Gegen Ding Junhui sah man dann an diesem Montag wieder mehr vom zögerlichen Mark Allen. Von dem, der nicht mit der ersten Chance gleich abräumen konnte.

    Ding Junhui stattdessen scheint seine Liebe zum Snooker wiedergefunden zu haben. Er zeigte an diesem Montag die Leistung, mit der man ihm einst eine große Karriere mit WM-Titeln prognostizierte. Irgendwann wird Ding auf seine Karriere zurückblicken und vielleicht einen WM-Titel vermissen. Er wird aber immer sagen können, dass seine Karriere trotzdem ziemlich gut gelaufen ist. Und das Ende seiner Karriere ist hoffentlich noch in weiter Entfernung.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Die Top 8 der Saison bereiten sich auf die WM vor

    27 Mar 2023
    20:28

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Tour Championships im Jahr 2023 sind ein besonderes Turnier. Die üblichen Verdächtigen sind nicht dabei, dafür einige überraschende Namen. Christian Oehmicke und Andreas Thies schauen auf das Turnier voraus.

    Neil Robertson? Fehlanzeige. Judd Trump? Nee. Ronnie O'Sullivan? Durchschnittliche Saison? John Higgins und Mark Williams? Vielleicht sind die jüngeren inzwischen doch so stark herangekommen, dass sie nicht mehr mitbestimmen können.

    Die acht besten Snooker-Profis in dieser Saison sind Spieler, die in den letzten Jahren durchaus mit Krisen zu kämpfen hatten. Vor allen Dingen Shaun Murphy war in den Pandemiejahren nur noch ein Name unter vielen gewesen. Doch in den letzten Monaten hatte er sein Mojo wiedergefunden.

    Mark Allen war am Boden, als er Insolvenz anmelden musste nach privaten Problemen. Mark Selby hat in den letzten Jahren immer wieder mit mentalen Problemen zu kämpfen gehabt. Er sprach öffentlich darüber. Doch in dieser Saison hatte er schon wieder einen Teil seiner Leichtigkeit wiedergefunden. Robert Milkins hatte seinen Tiefpunkt, als er nach dem Turkish Masters 2022 eine Strafe zahlen musste, weil er sich völlig betrunken verletzt hatte.

    Diese acht Profis spielen jetzt in langen Distanzen ihren Tour Champion aus. Es ist für diese acht Spieler die beste Möglichkeit, sich auf die WM ab Mitte April in Sheffield vorzubereiten, bei der natürlich auch über die langen Distanzen gespielt wird.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
Jetzt Abonnieren