Der leise Abschied aus Koblenz?

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Heiko Hampl

schließen

Heiko Hampl

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Challenger Corner | Tennis |

    Der leise Abschied aus Koblenz?

    26 Feb 2020
    1:15:33

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das World Tennis Tour Turnier in der Tennisbase in Oberhaching und das Challenger in Koblenz sind die heutigen Austragungsorte, die sich Florian Heer und Andreas Thies für ihre neue Ausgabe der Challenger Corner ausgesucht haben.

    Oberhaching war in der letzten Woche Standort für ein Tennisturnier der untersten Stufe auf der Profitour, einem sogenannten "M15". 15.000 Dollar Preisgeld gibt es für die Spieler, der DTB sieht diese Turniere in Deutschland als perfekten Ort, um ihren jungen Spielern Spielpraxis auf hohem Niveau geben zu können. Max Wiskandt war einer der Spieler, die davon profitierten und hier spielen konnten. Andreas und Florian haben vor Ort mit dem Schweizer Nachwuchsspieler Jakub Paul gesprochen, der gerade von seinem Achtelfinale gegen Stefan Seifert kam. Den Hauptteil des ersten Teils dieses Podcasts bildet aber ein Interview mit dem deutschen DavisCup-Teamchef Michael Kohlmann, der über die Jugendarbeit spricht und was die Arbeit in der Tennisbase so wichtig macht.

    Im zweiten Teil haben wir einen Blick nach Koblenz gerichtet. Dort fand in der letzten Woche ein Challenger statt, das in den letzten Jahren immer in der ersten Woche der Australian Open statt fand. Dementsprechend war das Feld in diesem Jahr auch anders zusammengestellt. Viele Deutsche spielten mit, die Schlagzeilen wurden aber von anderen Spielern geschrieben, wie zum Beispiel dem Sieger Tomas Machac aus Tschechien oder Ruben Bemelmans aus Belgien. Florian hatte die Gelegenheit, mit den beiden zu sprechen, sowie auch mit Nicola Kuhn, der in Koblenz auf Comeback-Tour nach langer Verletzung ist.

    Den Abschluss bildet ein Interview mit Turnierdirektor Heiko Hampl, der darüber spricht, dass dieses Turnier womöglich keine weitere Ausgabe erfährt.
    schließen
  • Challenger Corner | Chip & Charge | Tennis |

    Challenger-Premiere in Ludwigshafen

    9 Jul 2019
    40:59

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Wimbledon ist noch in vollem Gange. Die Spitzenspieler messen sich im Achtelfinale bis zum Finale, um am Ende den Grand-Slam-Sieger zu ermitteln. Die Spieler, die schon ausgeschieden sind, haben ihre Zelte dagegen schon woanders aufgeschlagen. In Ludwigshafen fand in der letzten Woche ein Challenger statt. Das Turnier ist von Marburg nach Ludwigshafen gewandert und fand dort in der letzten Woche seine Premiere. Zusammen mit dem Challenger in Braunschweig bietet Ludwigshafen auf Sand zwei Turniere mit guter Besetzung in Deutschland.

    Aus deutscher Sicht war das Turnier auch sehr gut besetzt. Insgesamt 13 DTB-Profis versuchten sich im 56er-Feld des Einzels. Doch nur einer von ihnen kam am Ende ins Finale durch. Yannick Hanfmann, der im letzten Jahr das Challenger in Braunschweig gewonnen hatte, spielte sich hier bis ins Finale durch. Und er besiegte auf dem Weg dorthin namhafte Gegner. Im Finale ließ er dann dem Slowaken Filip Horansky keine Chance. Die 80 Punkte aus Ludwigshafen werden Hanfmann helfen, nach seiner Verletzung wieder in die Weltranglistensphären vorzustoßen, in denen er sich schon mal befand.

    Florian Heer von tennis-tourtalk.com und Andreas Thies von Chip & Charge sprechen in der neuesten Ausgabe der Challenger Corner über die Woche in Rheinland-Pfalz. Florian sprach vor Ort mit dem Turnierdirektor Heiko Hampl und mit den beiden Finalisten im Einzel Yannick Hanfmann und Filip Horansky. Zusätzlich konnte er die Titelträger im Doppel, Nathaniel Lammons und Fernando Romboli, vors Mikrofon bekommen.

     
    schließen
  • Challenger Corner | Tennis |

    Koblenzer Unbekannte

    22 Jan 2019
    26:49

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Challenger Corner ist neu! Es geht um Tennis. Um die Challenger-Tour, um die Future-Turniere. Um das Tennis unterhalb der Grand Slams, der ATP Tour.

    Florian Heer ist Macher der Seite tennis-tourtalk.com. Dort berichtet er über das Herren-Tennis in allen seinen Facetten. Von den Grand Slams bis zu den kleinsten Turnieren dieser Welt. Auf denen auch fantastischer Sport geboten wird. Nur nicht wie im Scheinwerferlicht wie bei den Australian Open, in Wimbledon oder auch Indian Wells.

    Zusammen mit Andreas Thies (Chip & Charge) berichtet Florian von den Turnieren dieser Welt, die er besucht. In der Pilotausgabe geht es um das Challenger in Koblenz. Es findet in der ersten Woche der Australian Open statt.

    Florian war bei diesem Turnier vor Ort und spricht mit Andreas darüber. Er hat auch vor Ort Gespräche geführt. Mit Turnierdirektor Heiko Hampl zum Beispiel unterhielt sich Florian darüber, wie man ein Feld mit vielen unbekannten Namen befüllt. Wie sieht die Zusagenlage aus? Und wie haben die Zuschauer es aufgenommen, dass im Halbfinale ausschließlich nur Namen standen, die dem Tennisfan in Deutschland nicht so geläufig sind?

    Außerdem hatte er Jürgen Melzer vor dem Mirko, sowie den Turniersieger des Turniers, Roberto Ortaga-Olmedo.

    Viel Spaß bei der Pilotfolge! Wir freuen uns über Feedback. Abonniert am besten den Podcast gleich in eurem Podcatcher!
    schließen