HSV Geschichte(n)

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Hamburg 88

schließen

Hamburg 88

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • HSVTalk | Fußball |

    HSV Geschichte(n)

    29 Mrz 2020
    01:07:43

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    HSV-Geschichte(n)


    Der HSV liefert immer Geschichten. In modernen Zeiten geht es um geschasste Manager, gefeuerte Trainer und verlorene Rucksäcke, in den Anfangszeiten ging es um Spielabbrüche, Meisterschaften und unerlaubte Wechsel.

    Sven (@SvenGZ) und Tanja (@fschmidt77) tauchen im HSVTalk ab in die Zeit, als der Fußball laufen lernte und der HSV sich gründete. Dazu haben wir uns Petra (@ClioMZ) als Expertin eingeladen. Petra ist Historikerin und beschäftigt sich leidenschaftlich mit den Anfängen des Fußballs und speziell mit der Entwicklung des Regelwerks. Mehr von ihr könnt ihr auf ihrem Blog nachspielzeiten.de lesen oder beim FRÜF-Podcast (@fruefpodcast) hören.

    Wir erzählen euch heute, wie sich der Fußball vom Upperclass- zum Arbeitersport entwickelt hat, haben einen Serien-Tipp für euch und Petra nimmt eben diese Serie auf ihre historische Wirklichkeit hin auseinander.

     

    Wir berichten von der Wiege des HSV, den Vereinen Germania und Hamburg 88, der ersten Spielstätte und erklären, warum der HSV über 133 und nicht erst knapp über 100 Jahre alt ist.

    Wolltet ihr schon immer wissen, warum der HSV eigentlich schon siebenmal Deutscher Meister war und wieso trotzdem immer nur von sechs Titeln die Rede ist? Wir erzählen euch die Geschichte rund um das „unendliche“ Meisterschaftsfinale 1922.

    Und zum Schluss beleuchten wir noch einen der ersten „HSV-Helden“, der so gar nicht dazu taugte und seinen Mitspieler, der fast vergessen war, obwohl er viel mehr zum Idol hätte werden sollen. Geschichte mag sich nicht wiederholen, doch sollten wir daraus lernen, um ähnliche Entwicklungen einschätzen und verhindern zu können. 

     

    In diesem Sinne, denkt daran, wie immer gilt: LOVE HAMBURG – HATE RACISM!

    Für Fragen, Kommentare oder Anregungen schreibt uns! Wir sind zu finden auf Twitter unter @HSVTalk, auf Facebook unter facebook.com/HSVTalk/ oder schreibt eine Mail an [email protected] Wenn Ihr uns über iTunes hört, lasst uns gerne eine Bewertung da, über mehr Sterne als der HSV hat, freuen wir uns besonders. Erzählt Euren Freunden von uns und nehmt Euch in Acht: Wer sich mit einer Meinung über den HSV aus dem Fenster lehnt, muss mit einer Einladung von uns rechnen!
    schließen