Eins der vielen Liverpool-Wunder

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Halbfinale

schließen

Halbfinale

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Das Spiel meines Lebens | Mixed-Sport |

    Eins der vielen Liverpool-Wunder

    10 Jan 2022
    01:13:56

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Es ist so ne Sache mit Dreiteilern. Manchmal sind sie durchgehend gut. Zum Beispiel die ersten drei Teile von Die Hard oder Star Wars, manchmal hakt der dritte Teil wie bei Zurück in die Zukunft. Insgesamt kann man aber sagen, dass eine Trilogie meistens ein guter Rahmen ist, um Kunst an den Mann und die Frau zu bringen.

    Im Falle von Liverpool FC könnte man sagen, dass die in den letzten knapp 17 Jahren eine Trilogie an Europapokal-Wundern vollbracht haben. Angefangen mit dem Champions League Titel 2005, als sie ein 0-3 zur Halbzeit gegen Milan aufholten, über das Viertelfinale in der Euopa League 2016 gegen den BVB bishin zum 4-0 gegen den FC Barcelona am 7.5.2019. Und genau dieses Spiel, vielleicht der Schluss einer Trilogie oder der 3. Teil eines Mehrteilers, ist das Spiel meines Lebens des heutigen Gastes Hendrik Buchheister. Hendrik ist freier Sport-Journalist und seit 2017 in Großbritannien lebend.

    Mit Andreas spricht er über das journalistische Leben auf der Insel, wie ihn der Brexit beschäftigte und ob er noch einen Fußballverein hat, der ihm nahesteht.

    Andreas und Hendrik sprechen über dieses Jahr, das Liverpool in vielen Dingen historisch gestaltete. Meister wurden sie nicht und das trotz nur einer Niederlage. Doch die Champions League gewannen sie. Und das auch mit Hilfe eines Wunders.
    schließen
  • Faktlos | Fußball |

    Faktlos for World Record

    9 Jul 2021
    01:06:36

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die verbotene Episode!!! Während dem Halbfinale zwischen England und Dänemark haben sich Seidel und Klöster zu einer neuen Aufnahme zusammengetan. Neben der EM geht es vor allem um Kostümideen, um Ronaldinho zu ähneln und Anlagemöglichkeiten aus der Kindheit. Kleiner Tipp, der Spielwarenhändler eures Vertrauens, aber pssst.

    Zeit aus der alten Spielkiste auch mal Kategorien auszugraben. Es gibt einen Netzfund und zwei!!!! mal eine Top 3. Wer überrascht bei dieser EM besonders und wer ist der MVP bisher? Zudem wird die Frage geklärt, wie die beiden Rekordhalter ins Guiness Buch kommen können…

    Das Moment ist eine Diskussion wert! Das Momentum wiederum nicht. Ganz so wirr war auch der Rest der Folge. Ramos wechselt zu PSG (wie vorausgesagt), in Augsburg gibts jetzt Dorsch und Andre hat jetzt Flügel. Ahja, dann wurde es geschichtsträchtig. Wir sagen nur Trinidad & Tobago, Iran, Togo und Coca Cola in Angoooola (Schleichwerbung wie Schweinsteiger) #Schweinigate in der verbotenen Episode!
    schließen
  • Faktlos | Fußball |

    Der Bezahlanbieter-Rechner

    30 Apr 2021
    57:30

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    It’s Friday again, then Saturday, Sunday, what? Mit diesem Ohrwurm melden sich Seidel und Klöster zur 80.(!) Episode Faktlos. Und es wird altgediegen, es beginnt mit der BILD-Zeitung, geht über in geheime Verträge mit Kalle Rummenigge und endet mit neuen Trainern für die ganze Bundesliga. Natürlich holen die Bayern Nagelsmann und Leipzig jemanden aus Salzburg. Aber der richtige Banger ist doch Weinzierl, oder? Und wer revanchiert sich eigentlich für und gegen wen bei Augsburg-Stuttgart?

    Keine Trainerdiskussion gibt es zumindest bei Werder Bremen, wieso eigentlich? Für die beiden Werder-Experten ist die Vorgehensweise von Frank Baumann zumindest sehr wild gewählt. Bleibt Bremen drin? Oder gibt es im nächsten Jahr die „Zweitligist mit Europa-Pflichten Edition?“ Ahja, Hamburg wird es wohl auch im dritten Jahr nicht zurück ins Oberhaus schaffen. In die Euro-League sowieso nicht. Im Norden nichts neues würde Prinz Pi dazu sagen…

    Über der Europa-League steht (noch zumindest) die Champions League. Die Halbfinale wurden gespielt und sowohl Russland, Fiorentino Perez, Katar und die Emirate haben gespannt auf die Spiele geblickt. Chelsea wünscht sich einen Karim Benzema und keinen Timo Werner und Paris sucht wohl nach einem Gummiband, welches auch als Säule tätig sein kann. Wer bisher nur Bahnhof verstanden hat, darf gerne in den Hype-Train einsteigen.
    schließen
  • Faktlos | Fußball |

    Silva & Gold

    6 Mrz 2020
    1:33:53

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Ein Novum bei Faktlos - dem Fußballpodcast mit Seidel&Klöster: Die letzte Woche gab es keine neue Episode!!!!!111!!! Dafür haben sich eure 2 Lieblings-Trikotdesigner extra viel Zeit genommen. Denn schon ein altes Sprichwort sagte: Schießen tut Silva, Tore sind Gold. Eine Aussage, die der Podcast leider immer wieder tätigen muss, aber halt auch nicht oft genug gesagt werden kann: Wenn ihr ein Problem mit einer anderen Hautfarbe, eines anderen Geschlechts, einer sexuellen Orientierung oder eines anderen Kontostands habt: Verpisst euch aus den Stadien. 

    Dennoch gab es auch viele schöne Meldungen: Der 1.FCS steht als erster Amateurclub im Halbfinale und Frankfurt setzt eine Serie fort. Dazu noch eine lustige Fankurve und einfach geile Partien im DFB-Pokal. Da fehlt eigentlich nur noch eine dumme Rote Karte. Und Kostic so: Hold Ömers Schienbeinschoner! Was eine bescheuerte Karte! Und Österreichs Pablo Escobar (G. Burgstaller) verbrennt bald seine Fußballschuhe. Hoffentlich bleiben diese beim HSV stehen, auch wenn man gerade meinen könnte man hätte ein Déjà-vu. Aber nein, so blöd war der cHaoSVerein wirklich letztes Jahr schon einmal. Außer der Arminia hat irgendwie keiner Bock auf Bundesligafußball. 

    Zum Abschluss muss man aber einfach mal klatschen. Für den Paraguayer Ronaldinho. Der jetzt erstmal mit falschem Pass (sonst kamen seine ja immer an - lol) festsitzt.
    schließen
  • Swing and a miss | Baseball |

    Halbfinals in den Bundesliga-Playoffs

    15 Jul 2019
    23:06

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Bundesliga-Playoffs sind in den Halbfinals angekommen. Die Mainz Athletics, die Solingen Alligators, die Heidenheim Heideköpfe und die Bonn Capitals sind die letzten verbliebenen Clubs im Halbfinale. In einer best-of-5-Serie werden die beiden Finalteilnehmer ermittelt. Die Mainz Athletics treffen dabei auf die Heidenheim Heideköpfe und Solingen tritt gegen Mainz an.

    In Mainz tut sich Überraschendes. Die Athletics, nach der Regular Season das beste Team mit nur 4 Niederlagen, hat die ersten beiden Spiele gegen die Heideköpfe verloren. Spiel 1 musste noch von Samstag auf Sonntag verlegt werden. In den beiden Sonntagsspielen schafften es die Mainzer nicht, die Offensive der Heidenheimer in Schach zu halten.

    In Solingen steht es nach den ersten beiden Spielen 1-1. In Spiel 1 konnten die Solinger noch einen vergleichsweise leichten Sieg einfahren. In Spiel 2 gab es quasi ein "Bonn-Spezial". Das Pitching der Capitals übernahm und brachte den Ausgleich für die "Hauptstädter".

    Tim Collins von eurobaseballtv.com und Andreas Thies besprechen die Serien vom Wochenende.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten.
    schließen
  • Sportplatz | Eishockey |

    Adler fliegen Haien davon

    6 Apr 2019
    9:59

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das war richtig souverän, was die Adler Mannheim im zweiten Halbfinalplayoff der DEL bei den Kölner Haien aufs Eis brachten. Mit 4:1 gewannen sie das Spiel, bauten die Serienführung auf 2:0 aus. Sven Metzger (eiszeit.fm) war vor Ort, analysiert das Spiel und sprach zudem exklusiv mit Andrew Desjardins.

    Euch gefällt dieser Podcast - oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail ([email protected]) oder Twitter (@MalteAsmus).
    schließen
  • Sportplatz | Fußball |

    #FCBRMA: „Die Königlichen leben wieder“

    7 Feb 2019
    13:24

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der erste von drei Clasicos in den nächsten dreieinhalb Wochen ist vorüber und endete mit einem 1:1. Im Hinspiel des Halbfinals der Copa del Rey. Lucas Vazquez (6.) hatte Real im Camp Nou in Führung gebracht, Malcom (57.) für Barca noch den Ausgleich erzielt. Ein Remis, das dank des Auswärtstores Real Madrid eine ganz gute Ausgangsposition für das Rückspiel in zwei Wochen geben sollte. Doch das sehen nicht alle Spieler so. Denen war das Resultat zu wenig, Real hätte auch einen Sieg verdient gehabt, beklagten Vazquez und auch Keylor Navas. Und wie sieht realtotal.de-Chefredakteur Nils Kern das? Er war gestern Abend im Camp Nou und spricht mit Malte Asmus über das Spiel und den Unterschied zwischen dem letzten und diesem Clasico aus Real-Sicht. Und der ist ziemlich groß.

    Euch gefällt dieser Podcast - oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail ([email protected]) oder Twitter (@MalteAsmus).
    schließen
  • Anwurf! - Handball | Sportplatz | Handball |

    DHB-Team: Topfit am Sehnsuchtsort Hamburg

    25 Jan 2019
    6:07

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Heute Abend gilt es für die deutsche Handball-Nationalmannschaft. Im WM-Halbfinale geht es heute gegen Norwegen. Ein brutal-schöne Aufgabe, der sich die deutsche Mannschaft schon mal bei einem Großturnier stellen musste. Malte Asmus stimmt euch ein und lässt auch Fabian Böhm und Bundestrainer Christian Prokop zu Wort kommen.

    Euch gefällt dieser Podcast - oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail ([email protected]) oder Twitter (@MalteAsmus).

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Generationenduell Williams – Osaka

    7 Sep 2018
    31:58

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode


    Willkommen zum elften Daily von Chip & Charge während der US Open. Der Tag gehörte exklusiv dem Damenwettbewerb und den Doppeln. Die Herren sind erst am Freitag wieder mit ihren Semifinals im Einsatz.



    Williams stark am Netz


    Das erste Halbfinale gewann Serena Williams gegen Anastasija Sevastova mit 6:3 6:0. Die Lettin hatte ein frühes Break und servierte in diesen Anfangsminuten gut. Auch wusste sie das Tempo zu variieren, Williams in den Court zu ziehen, so dass diese einige vermeidbare Fehler machte. Als Williams jedoch ihren Aufschlag fand und anfing das Netz zu attackieren, drehte sich das Match schnell zu ihren Gunsten. Im Vergleich zum Wimbledon-Finale gegen Angelique Kerber machte Williams dieses Mal am Netz kaum Fehler. Trotzdem half Sevastova im Laufe des Matches mit. Ihr erster Aufschlag kam nicht so gut wie in den Anfangsminuten, die Cross-Vorhand landete zu häufig neben dem Court und ihre Passierbälle waren nicht akkurat genug. Ein bitterer Abend für Sevastova, der aber ein sehr gutes Turnier nicht trüben sollte. Williams abermals beeindruckende Leistung macht sie hingegen zur Favoritin im Finale.



    Debütantin Osaka


    Die Gegnerin von Williams wird eine Debütantin sein. Denn im zweiten Halbfinale setzte sich Naomi Osaka gegen Madison Keys durch. Osaka erstaunte - wie schon das ganze Turnier über - mit Abgeklärtheit bei ihrem 6:2 6:4 Sieg gegen Keys. Die Amerikanerin war meisterhaft darin, sich an diesem Abend Breakchancen zu erspielen und fand gerade in den Anfangsminuten genug Gelegenheiten, die Linie entlang zu gehen. Doch in allen entscheidenden Situationen war es Osaka, die mit tiefen und akkuraten Bällen überzeugte. Dazu konnte sich die Japanerin auf ihr Serve verlassen.


    Nach einem ersten Ausblick auf das Damenfinale am Samstag gibt es natürlich auch eine kurze Vorausschau auf die Herrenhalbfinals am Freitag. Die Sendung wird abgeschlossen mit einem Überblick der Doppelentscheidungen. Dort gab es heute zwei bemerkenswerte Doppelhalbfinals bei den Damen



    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Erdbeerzeit: Kerber – Williams, Episode IX

    12 Jul 2018
    37:09

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – der zehnten Tageszusammenfassung aus Wimbledon. Es war der Tag der deutschen Halbfinals. Sowohl Angelique Kerber als auch Julia Görges standen in der Vorschlussrunde des wohl bedeutendsten Tennisturniers der Welt. Am Ende schafft es zwar nur Kerber ins Endspiel. Doch boten beide Matches viel Stoff zur ausführlichen Analyse.


    Andreas und Philipp arbeiten sich zuerst ausführlich durch das Match von Angelique Kerber, die am Ende mit 6:3 6:3 gegen Jelena Ostapenko gewann. Beide sprechen über ihre – durchaus unterschiedlichen – Eindrücke der ersten vier Spiele. Wackelte Angelique Kerber hier etwas oder zeigte sich zu diesem Zeitpunkt schon in welche Richtung das Match letztendlich laufen würde? Entscheidend für Kerber war am Ende vor allem die hohe Quote beim Aufschlag. Fast 80 Prozent ihres ersten Serves landeten im Feld. Darüber hinaus konnte Kerber – wie so häufig in ihrer Karriere – aus der Defensive überzeugen. Immer wieder brachte sie die flachen Schläge Ostapenkos zurück ins Feld. Dementsprechend zufrieden war Kerber auch in der anschließenden Pressekonferenz, aus der es natürlich wieder Stimmen zu hören gibt.



    Serena nah an der Topform


    Die Finalgegnerin von Kerber wird Serena Williams sein. Die gewann in 70 Minuten mit 6:2 6:4 gegen Julia Görges. Der Deutschen fehlten ein paar Prozentpunkte an ins Feld gebrachten ersten Aufschlägen. Dann hätte sie ein wohl noch besseres Resultat erzielen können. Auch so wurde Görges im Anschluss von Williams ausführlich gelobt. Andreas und Philipp gehen durch die entscheidenden Momente des Matches, ordnen ein, was den Ausschlag gab und warum Görges mit ihrer Entwicklung der vergangen Jahre durchaus zufrieden sein kein. Natürlich gibt es auch schon eine erste Vorausschau auf das Finale am Samstag. Was wird Kerber machen müssen, um gewinnen zu können? Welche Mittel hat sie, um Williams zu schlagen?


    Zum Abschluss der Sendung gibt es noch einen kurzen Blick auf die Halbfinals der Herren am Freitag. Für diese gibt es dann im Nachgang auch wieder die gewohnte Audioaufbereitung an dieser Stelle.

    schließen
Jetzt Abonnieren