Zehner auf die F1-Saison

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Haas F1

schließen

Haas F1

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Zehner auf die F1-Saison

    22 Jul 2021
    01:52:43

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    ExpressVPN ist Sponsor dieser Folge. Wenn du also wie ich auf kein Rennen der Saison 2022 verzichten möchtest, dann hol dir jetzt ExpressVPN. Als Hörer:in meines Podcasts bekommst
    du auf dein Jahresabo noch 3 Monate kostenlos oben drauf. Gehe dazu einfach auf expressvpn.com/STARTINGGRID.


    10 Rennen der Formel 1-Saison 2021 liegen hinter uns und wir widmen uns heute wieder dem allseits beliebten Kassensturz. Für diese zweite Runde hat sich Moderator Kevin Scheuren gleich drei Gäste eingeladen. Christian Nimmervoll, der Chefredakteur des Motorsport Network Germany, Silja Rulle von der BILD-Zeitung und unsere Hörerin Josy Greifenberg sind mit dabei.

    Blick zurück auf Sprint und Unfall

    Zu Beginn der Sendung gehts nochmal um den Großen Preis von Großbritannien. Silja war live vor Ort und erzählt von ihren Eindrücken des F1-Sprintqualifyings und dem Verstappen/Hamilton-Crash. Josy hat auch eine sehr interessante Meinung zu all diesen Themen mitgebracht. Auch klärt Christian uns auf, wie das mit dem Diagramm und dem Wissen darüber wirklich ist. Er hat sich heute intensiv mit der FIA und Mercedes beschäftigt. Sehr spannende Infos, die ihr aus erster Hand hier bekommt.

    Überall Spannung

    Danach gehts dann an alle Teams und Fahrer. Jedes Team erhält seine Minuten. Im hinteren Feld balgen sich Williams und Haas weiter um die rote Laterne. Bei Williams fragt sich mittlerweile jeder Beobachter, wann George Russell endlich in den Mercedes gesetzt wird, aber auch über Nicholas Latifi sollte man sprechen. Bei Haas ist das Formel-1-Antipärchen Nikita Mazepin und Mick Schumacher ein vortreffliches Thema. Wird der Russe jetzt stärker? Alfa Romeo könnte ins Räikkönen-Dilemma fallen. Alle warten auf seine Entscheidung und Antonio Giovinazzi wird immer stärker. Was tun, Alfa?

    Überholt Stroll Vettel doch auf Dauer?

    Für Alpine ist es eine schwierige Saison. Man kann die Franzosen nicht wirklich verlässlich einschätzen. Esteban Ocon hat aktuell gegen Fernando Alonso das Nachsehen, ein Trend für die Zukunft und woher kommt der Hunger des Spaniers? Für Sebastian Vettel scheint gerade wieder eine müßige Zeit zu beginnen. Sein Teamkollege Lance Stroll kommt immer besser in Fahrt, stellt Vettel oft in den Schatten. Wie lange geht das gut? AlphaTauri fährt mit, mehr kann man aktuell wohl kaum sagen, oder?

    Best of the Rest als eigene Weltmeisterschaft

    Ferrari überzeugt auf ganzer Linie. Sie holen das Maximum aus dem Auto raus und haben mit Leclerc/Sainz ein brutal starkes Duo. Werden sie McLaren einholen und am Ende die besten hinter Mercedes und Red Bull? Es spricht vieles dafür, aber woran liegt es bei Ferrari wirklich? Kann Laurent Meckies ein wichtiger Faktor sein, der Mattia Binotto entlastet? Eine Belastung ist es sicher für Daniel Ricciardo, dass er im McLaren nicht wirklich in Fahrt kommt. Sein Teamkollege Lando Norris ist stabil und trotz Raubüberfall vor ihm ins Ziel gekommen. Was muss sich bei Ricciardo tun?

    The fight is on

    Zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton gehts um die Krone in der Formel 1. Der Unfall in Silverstone ist ein Vorbote auf das gewesen, was uns noch bevorsteht. Es wird sich zuspitzen, es wird enger und es wird sicher nochmal knallen. Ihre Teamkollegen haben sie im Griff, Bottas und Perez spielen keine Rolle. Aber wie sieht es im Kampf zwischen den beiden selbst aus? Wer hat Vorteile, wer eher Nachteile? Eine spannende Diskussion hat sich entwickelt,die ihr euch auf jeden Fall anhören solltet.

    Habt viel Freude mit dieser neuen Ausgabe, die euch hoffentlich gefällt. Egal, ob ja oder nein - lasst es uns wissen!

    Euer Feedback ist uns wichtig


    Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer:
    +49 331 298 50 28

    GANZ WICHTIG:

    bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch.

    Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben:

    Instagram
    Facebook-Seite
    Facebook-Gruppe
    Twitter 
    Telegram-Gruppe
    Mail
    YouTube

    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank!

    Tippen nicht vergessen! Jetzt direkt bei unserem kicktipp-Spiel mitmachen, wenn ihr bereits angemeldet seid!

    Keep Racing!


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    F1-Kassensturz vor Dramabaidschan, Baby!

    1 Jun 2021
    01:33:54

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    ExpressVPN ist Sponsor dieser Folge. Wenn du also wie ich auf kein Rennen der Saison 2022 verzichten möchtest, dann hol dir jetzt ExpressVPN. Als Hörer:in meines Podcasts bekommst
    du auf dein Jahresabo noch 3 Monate kostenlos oben drauf. Gehe dazu einfach auf expressvpn.com/STARTINGGRID.


    Starting Grid wird 5! Kevin Scheuren hat am 01.06.2016 mit Marcel Becker die erste Folge Starting Grid gesendet. Heute, 5 Jahre später, begrüßt er den Chefredakteur von motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com, Christian Nimmervoll, und Lisa Höfer aus der RTL-Sportredaktion.

    Das Trio unserer großen Saisonvorschau nimmt den ersten kleinen Kassensturz der Saison vor und schaut mal, wie sich Teams und Fahrer bislang so schlagen in der Formel 1.

    Fans, Flexiwings und Verträge

    Im Zoom-Nachrichtentake sprechen Kevin und Christian über die wichtigsten Neuigkeiten der Formel 1. Heute gehts u.a. um den Plan der Veranstalter des F1-Rennens in Zandvoort. 105.000 Fans sollen an der Strecke sein können und ihren Helden Max Verstappen anfeuern. Sehr ambitioniert, aber auch in Spielberg plant man eine Menge. Proteste könnten auch geplant werden, wenn Red Bull am Wochenende die Flexiwings aufzieht. Wie wird die Schlammschlacht zwischen Mercedes und den Bullen weitergehen? Eine Frage, die sich auch in Bezug auf Sergio Perez' Zukunft stellen lässt. Der Mexikaner fährt auf Bewährung, eine schnelle Klärung ist aber nicht in Sicht.

    Teamduelle im Fokus von hinten nach vorne

    Wir arbeiten uns heute von Haas bis Red Bull voran. Lisa Höfer und Christian Nimmervoll begeben sich auf Kevins Reise durch die Konstrukteursweltmeisterschaft. Welche Teamduelle überraschen uns? Welches Team kommt einfach nicht in Fahrt? Wo muss dringend noch aufgeholt werden? Alles kommt nach dem 5. Rennen auf den Prüfstand und wird erstmals durchanalysiert. Wir hoffen, dass euch dieser erste Kassensturz gefällt. Diesen werden wir nach 10 Rennen nochmal vornehmen und uns immer auch selber überprüfen.

    Die Starting Grid-Hörer*innenumfrage: mitmachen und Feedback geben!

    Um euch noch ein bisschen besser einschätzen zu können, wer ihr seid und was ihr hören wollt, haben wir uns eine tolle Umfrage überlegt. Folgt einfach diesem Link und nehmt euch 5 bis 10 Minuten Zeit, um uns euer ehrliches Feedback und eure Wünsche für unsere Arbeit, die wir seit 5 Jahren gerne machen, mitzuteilen. Dieser Podcast wächst mit und dank euch und so soll es weitergehen. Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr mitmacht. Vielen Dank!

    Euer Feedback ist uns wichtig


    Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer:
    +49 331 298 50 28

    GANZ WICHTIG:

    bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch.

    Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben:

    Instagram
    Facebook-Seite
    Facebook-Gruppe
    Twitter 
    Telegram-Gruppe
    Mail
    YouTube

    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank!

    Tippen nicht vergessen! Jetzt direkt bei unserem kicktipp-Spiel mitmachen, wenn ihr bereits angemeldet seid!

    Keep Racing!


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Die große Formel-1-Saisonvorschau 2021

    23 Mrz 2021
    02:11:02

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    ExpressVPN ist Sponsor dieser Folge. Wenn du also wie ich auf kein Rennen der Saison 2022 verzichten möchtest, dann hol dir jetzt ExpressVPN. Als Hörer:in meines Podcasts bekommst
    du auf dein Jahresabo noch 3 Monate kostenlos oben drauf. Gehe dazu einfach auf expressvpn.com/STARTINGGRID.


    Endlich geht es wirklich los mit der Formel-1-Saison 2021! Am Sonntag startet der Zirkus mit dem Rennen in Bahrain, dort, wo vor 2 Wochen auch getestet wurde. Wir werfen heute den Blick voraus auf die anstehende Saison!

    Moderator Kevin Scheuren begrüßt dazu Christian Nimmervoll, Chefredakteur von motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com, sowie Lisa Höfer aus der RTL-Sportredaktion zu einer Unterhaltung über alle Teams, allen Fahrern, Teamdirektoren, Performance-Ziele und Potenzial für die Saison. Im letzten Kapitel gibt es eine Einschätzung zur Netflix-Doku "Drive to Survive" mit Spoilern, die könnt ihr aber theoretisch auch überspringen!

    Unten rum wirds eng für Haas und Williams

    Allen ist klar, dass die rote Laterne entweder in die USA zu Gene Haas oder nach Großbritannien zum Team Williams geht. Wer hat aber dann doch die besseren Karten und warum? Welchen Einfluss haben die Personalentscheidungen von Jost Capito bei Williams, der immer mehr VW-Vertraute ins Boot holt? Was kann man von Mick Schumacher im Teamduell mit Nikita Mazepin bei Haas erwarten und ist Günther Steiner der richtige Teamchef für zwei Rookies? Immerhin untereinander könnte es sehr spannend werden!

    Großes Mittelfeld, Alfa Romeo fällt evtl. etwas ab

    Im Mittelfeld balgen sich Alfa Romeo, AlphaTauri, Alpine, Ferrari, Aston Martin und McLaren um die guten Plätze in der Konstrukteurswertung. Ihr seht, das ist ein sehr großes Feld, wo es hoch hergehen wird. Es gab einige Fahrerwechsel, aber auch Beständigkeit. Es gibt neue Teamnamen, aber vielleicht alte Probleme. Es gibt einen Sebastian Vettel in einem Auto, das ihn zum Erfolg führen kann, wenn es denn hält. Und es gibt Alfa Romeo mit Kimi Räikkönen, der zwar nicht müde wird, aber es dennoch nur schwer ins vordere Mittelfeld schaffen kann. Wer setzt sich dort durch?

    Wer macht das Rennen, Red Bull oder Mercedes?

    Wenn es um die WM geht, dann haben die meisten Beobachter*innen und Expert*innen Red Bull und Mercedes auf dem Schirm. Auch unsere drei Beobachter*innen fassen es so zusammen. Aber gibt es Spannungselemente, die man vielleicht so noch gar nicht auf dem Schirm hat? Kann Valtteri Bottas mit einem erfolgreichen Update punkten? Welche Rolle wird Sergio Perez spielen? Viele spannende Fragen, die ein gewichtiges Wörtchen mitreden können, wenn es um den Platz an der Sonne geht.

    Wer sind eure Favoriten? Wer holt sich die WM? Wer überrascht positiv und enttäuscht? Schreibt uns gerne eure Tipps an unsere vielen Feedback-Optionen:

    Euer Feedback ist uns wichtig


    Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer:
    +49 331 298 50 28

    GANZ WICHTIG:

    bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch.

    Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben:

    Facebook-Seite
    Facebook-Gruppe
    Twitter 
    Telegram-Gruppe
    Mail
    YouTube

    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank!

    Keep Racing!


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Fahrer, Helme, Emotionen

    15 Dez 2020
    01:22:20

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    ExpressVPN ist Sponsor dieser Folge. Wenn du also wie ich auf kein Rennen der Saison 2022 verzichten möchtest, dann hol dir jetzt ExpressVPN. Als Hörer:in meines Podcasts bekommst
    du auf dein Jahresabo noch 3 Monate kostenlos oben drauf. Gehe dazu einfach auf expressvpn.com/STARTINGGRID.


    Die Formel 1-Saison 2020 ist beendet. Wir alle haben es tatsächlich geschafft, eine komplette F1-Saison zu sehen. 17 Rennen, u.a. auf Strecken, die sonst niemals im Kalender gelandet wären, mit verrückten Ausgängen, neuen Siegern und jeder Menge Emotionen.


    Das Finale in Abu Dhabi war gewohnt langweilig, aber trotzdem gibts eine Menge zu besprechen. Kevin Scheuren, Ole Waschkau und der Chefredakteur von motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com, Christian Nimmervoll, tun das für euch.

    Reaktion auf Mazepin ausreichend?

    In der vergangenen Woche wurde das Verhalten von Neu-Haas-Pilot Nikita Mazepin angeprangert. Die Formel 1 reagierte etwas lau und mit feinstem PR-Englisch auf die Posse, die von allen Beteiligten als freundschaftliche Neckerei ausgezeichnet wurde. Aber reicht diese Reaktion in Anbetracht des Sexismus, der ja trotzdem gezeigt wurde? Auch hier sind nicht wieder alle einer Meinung, aber hört selbst.

    Hörersprechstunde zu verschiedenen Themen

    Ben Führer, ein Hörer aus unserer Facebook-Gruppe, ist heute bei der Hörersprechstunde zu Gast. Gemeinsam mit unserem Trio spricht er über den weitergehenden Aufstieg von McLaren, was der dritte Platz in der Teamwertung bedeutet und welchen Einfluss Andreas Seidl auf den Erfolg hat. Wir schauen auch ein Stückchen voraus und sprechen über Daniel Ricciardo, der ab 2021 neben Lando Norris den dann McLaren-Mercedes fahren wird. Bleibt es entspannt?

    Einen schönen Abschied hat Sebastian Vettel bei Ferrari bekommen. Ein Pokal, einen Helm und jede Menge Applaus hat der Heppenheimer mit Richtung Aston Martin genommen. Es bleibt aber auch ein bisschen Traurigkeit zurück, denn er konnte nicht im selben Team wie sein Idol Michael Schumacher Weltmeister werden. Querelen innerhalb des Teams, sein komischer Abschied und die schlechte Leistung 2020. Was bleibt von der Ehe Ferrari/Vettel übrig?

    Ihr könnt uns unterstützen - gebt uns gerne einen Kaffee aus!

    Ben spricht auch noch über die Saison generell, denm Abschied von RTL und wir gratulieren Markus zu seinem Sieg beim Kicktipp-Spiel, mit dem er einen 2000 €-Gutschein von motorsporttickets.com abgeräumt hat. Herzlichen Glückwunsch! Vielleicht kommt er ja auch zu unserer großen Jahresabschluss-Gala inkl. der Verleihung der "Griddys 2020" dazu.

    Am 29.12.2020 ab 20 Uhr streamen wir LIVE über YouTube und/oder Twitch, da sagen wir euch noch rechtzeitig Bescheid. Save the Date!

    Ihr habt oft gefragt, wie ihr uns unterstützen könnt - das geht jetzt ganz einfach! Gebt uns gerne einen Kaffee aus und zwar über "Buy me a coffee". Ganz einfach, ganz sicher und sehr hilfreich. Das ist einfach nur für unsere Kaffeekasse und steht nicht mit meinsportpodcast.de in Verbindung. Ebenso ändert sich dadurch nichts an unseren Sendungen, die laufen im jetzigen Stil ganz normal weiter. Aber jeder Kaffee tut gut, danke im Voraus!

    Euer Feedback ist uns wichtig


    Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer:
    +49 331 298 50 28

    GANZ WICHTIG:

    bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch.

    Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben:

    Buy Me A Coffee
    Facebook-Seite
    Facebook-Gruppe
    Twitter 
    Telegram-Gruppe
    Mail
    YouTube

    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank!

    Wir hoffen auch, dass euch die erste Single von Jacques Noris, "Unfall Villeneuve", Freude bereitet. Hört rein!

    Keep Racing!


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Von wegen ruhiger Jahresabschluss

    2 Dez 2020
    01:52:02

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    ExpressVPN ist Sponsor dieser Folge. Wenn du also wie ich auf kein Rennen der Saison 2022 verzichten möchtest, dann hol dir jetzt ExpressVPN. Als Hörer:in meines Podcasts bekommst
    du auf dein Jahresabo noch 3 Monate kostenlos oben drauf. Gehe dazu einfach auf expressvpn.com/STARTINGGRID.


    Was war denn da los in Bahrain, liebe Freunde? Feuerunfall, Fahrerrochaden im Nachhinein, Hamilton mit Corona und Mick Schumacher wurde endlich offiziell für die Formel 1-Saison 2021 bekanntgegeben. Jede Menge Themen, die wir gerne für euch besprechen.

    Wir, das sind heute Kevin Scheuren, Ole Waschkau und Christian Nimmervoll (Chefredakteur motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com). Für den Teil rund um den Grosjean-Unfall, den wir auch aus Sicht der Streckenposten mal besprechen wollen, ist Christian Ebner zu Gast. Er ist ehemaliger Sportwart am Red Bull Ring und Salzburgring und daher mit dem Know-How ausgestattet, dies analysieren zu können. Danach kommt sky-Kommentator Sascha Roos dazu, der mit uns die Fahrernews der Woche beleuchtet und aufs Rennen am Wochenende zurück- und vorausschaut.

    Grosjean hatte großes Glück

    Egal, ob es jetzt Halo oder der unbedingte Lebenswille von Romain Grosjean war, der ihn aus dem Auto hat steigen lassen, aber er hat es geschafft. Nur mit leichten Verbrennungen konnte er diesen Horrorcrash überleben und dem Wrack entsteigen. Wir fragen uns trotzdem, warum es die Leitplanke da so zerrissen hat und ob das so sein darf. Ebenso sprechen wir über das Verhalten der Streckenposten, insbesondere dem, der über die Strecke gelaufen kam mit einem Feuerlöscher. Christian Ebner hat zudem noch ein anderes Thema, das ihm am Herzen liegt, was beim Stroll-Überschlag akut wurde - die Streckenposten haben keine Anzeige unter oder am Auto, ob er unter Spannung steht. Das kann lebensgefährlich sein. Er wünscht sich eine Reaktion.

    Wir bedanken uns sehr bei Christian Ebner, dass er diese Sichtweise mit in den Podcast gebracht hat und hoffen, dass auch euch sein Gastspiel informiert und gefällt.

    Irre Fahrerrochaden zum Ende des Jahres

    Pietro Fittipaldi im Haas, George Russell im Mercedes, Jack Aitken im Williams - am Wochenende ist nicht nur die Strecke anders, sondern auch einige Namen im Fahrerfeld. Wahnsinn, was ein Unfall und eine Corona-Erkrankung des amtierenden Weltmeisters auslösen kann. Die Erwartungen sind bei Fittipaldi und Aitken sicher kleiner als bei Russell, aber der hat im Zweikampf mit Bottas nicht nur Chancen, sondern auch Risiken. Wir gehen auf alle neuen Fahrer fürs Wochenende ein und sind gespannt, wie sie sich schlagen werden.

    Natürlich müssen wir auch über das neue Haas-Duo für 2021, Nikita Mazepin und Mick Schumacher, sprechen. Vor allem Mick hat heute in Deutschland ein riesiges Echo der Medien ausglöst. Lange schon unter der Hand bekannt, hat man es jetzt endlich veröffentlicht. Wird Mick jetzt bereits in Abu Dhabi das Rennen fahren, wenn Grosjean nicht kann? Es bleibt spannend!

    Albon-Kritik, Alonso-Theater und vieles mehr

    Im weiteren Verlauf der Sendung sprechen wir auch nochmal über das vergangene Wochenende, die Big Points von McLaren und das Podium für Albon. Große Teile der Runde sehen bei Albon aber keine Entlastung trotz des Erfolgs, im Gegenteil. Fernando Alonso darf den "Young Drivers Test" fahren, was eigentlich ein Witz ist, Ole Waschkau fordert daher auch eine Umbenennung des Tests und eine Reform. Zusätzlich gibts eine Vorschau auf das "Outer Oval" am kommenden Wochenende in Sakhir, auch noch Bahrain, klar.

    Proppevolle Ausgabe, wir hoffen, es stimmt euch gut ein aufs Wochenende.

    Vergesst nicht zu tippen und eure Chance auf den ersten Gutschein von unserem Gewinnspielpartner motorsporttickets.com abzuräumen. Schaut für weitere Informationen ins Kicktipp-Spiel, das aktuell voll ist, aber schnellstmöglich aufgeräumt wird, damit auch du teilnehmen kannst, wenn es jetzt noch nicht klappt!

    Euer Feedback ist uns wichtig


    Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer:
    +49 331 298 50 28

    GANZ WICHTIG:

    bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch.

    Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben:

    Facebook-Seite
    Facebook-Gruppe
    Twitter 
    Telegram-Gruppe
    Mail
    YouTube

    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank!

    Keep Racing!


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    DuctTales und Appreciation

    12 Aug 2020
    02:03:19

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    ExpressVPN ist Sponsor dieser Folge. Wenn du also wie ich auf kein Rennen der Saison 2022 verzichten möchtest, dann hol dir jetzt ExpressVPN. Als Hörer:in meines Podcasts bekommst
    du auf dein Jahresabo noch 3 Monate kostenlos oben drauf. Gehe dazu einfach auf expressvpn.com/STARTINGGRID.


    70 Jahre Formel 1 und der Jubiläumssieger heißt nicht Lewis Hamilton, sondern Max Verstappen!

    Es gibt genug Themen, über die es zu sprechen gilt. Kevin Scheuren und Ole Waschkau tun das heute mit Ruben Zimmermann von motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com. Auf und neben der Strecke tut sich einiges, Fahrer warten auf Verkündungen ihrer Teams für 2021 und Pirelli macht die Rennen spannend.

    3-on-1-Handicap Match: Racing Point vs. Ferrari, Renault & Williams

    Ist der Racing Point RP20 nun eine 1:1-Kopie des Mercedes W10 oder nicht? Diese Frage wird uns noch sehr lange beschäftigen, denn trotz der ersten "Strafe" gegen das Team von Lawrence Stroll gehen die Verhandlungen weiter. Mehrere Teams haben Einspruch gegen den Urteilsspruch eingelegt und auch Racing Point will in Berufung gehen. Wie aussichtsreich ist das alles? Weshalb der ganze Aufriss und warum ist Toto Wolff so aktiv dabei, wenn er doch nichts zu befürchten hat?

    Comeback des "Hulksters" gelungen!

    Nico "The Hulk" Hülkenberg ist zurück in der Formel 1. Der erste Renneinsatz seit Abu Dhabi 2019 ist erfolgreich verlaufen, obwohl er am Ende von seinem Teamkollegen Lance Stroll geschlagen wurde. Hülkenberg kann aber mit Stolz auf seine Leistung am Wochenende zurückblicken. Dritter im Qualifying, alles aus dem Auto herausgeholt und Punkte eingefahren. Stellt sich die Frage, was jetzt für den Emmericher ansteht: Haas, Alfa Romeo oder vielleicht doch Red Bull?

    Contract Signing: Sebastian Vettel zu Racing Point?

    Wann wird man bei Ferrari die Reißleine ziehen? Die Beziehung zwischen Sebastian Vettel und dem Team ist am Ende. Beide Seiten gehen sich nur noch auf die Nerven, niemand will mehr wirklich miteinander arbeiten. Man stellt sich schon die Frage, ob das kommende Rennen in Spanien gar das unrühmliche Finale von Vettel bei Ferrari sein könnte. Das wird auch davon abhängen, ob er in der kommenden Saison für Aston Martin fahren wird. Sergio Perez ist wieder fit, einer Bekanntgabe steht nichts im Weg. Könnten sich dadurch auch schon wilde Rochaden innerhalb der Saison ergeben?

    Albon Appreciation Night

    Max Verstappen überstrahlt alles in der Formel 1 derzeit, wenn man mal von Lewis Hamilton absieht. Der Niederländer ist für Red Bull unfassbar wertvoll, weil sein Teamkollege Alexander Albon nach wie vor hinter den Erwartungen zurück bleibt. Dr. Marko sieht zwar positive Tendenzen, aber die Zahlen sprechen für sich. Wenn Red Bull wirklich angreifen will, braucht es am Ende aber zwei Fahrer, die auf einem hohen Niveau fahren. Verstappen tut das, was anzuerkennen ist. Bei Albon versuchen wir es immerhin.

    Tyre Takeover: Pirelli

    Was wäre denn, wenn man alle Reifenmischungen freigibt und sich die Teams so bedienen können, wie sie es brauchen? Ein frommer Wunsch oder eine echte Option? Wir sprechen ebenso heute über einen starken Gasly, unser "Haas-Ultra" regt sich wieder auf und vieles mehr. Eine picke-packe-volle Ausgabe für euch, die wir natürlich mit unserem Tippspiel für den Großen Preis von Spanien abschließen.

    Vergesst nicht zu tippen und eure Chance auf den ersten Gutschein von unserem Gewinnspielpartner motorsporttickets.com abzuräumen. Schaut für weitere Informationen ins Kicktipp-Spiel, das aktuell voll ist, aber schnellstmöglich aufgeräumt wird, damit auch du teilnehmen kannst, wenn es jetzt noch nicht klappt!

    Euer Feedback ist uns wichtig


    Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer:
    +49 331 298 50 28


    GANZ WICHTIG:



    bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch.


    Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben:

    Facebook-Seite
    Facebook-Gruppe
    Twitter 
    Telegram-Gruppe
    Mail
    YouTube

    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank!

    Tschüss, bis dann!


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Grande macchina illegale

    29 Feb 2020
    1:39:35

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    ExpressVPN ist Sponsor dieser Folge. Wenn du also wie ich auf kein Rennen der Saison 2022 verzichten möchtest, dann hol dir jetzt ExpressVPN. Als Hörer:in meines Podcasts bekommst
    du auf dein Jahresabo noch 3 Monate kostenlos oben drauf. Gehe dazu einfach auf expressvpn.com/STARTINGGRID.


    Die letzte F1-Testwoche ist vorbei, die große Bombe ging aber erst am letzten Tag hoch. Ferrari und die FIA haben sich in einem Hinterzimmerdeal geeinigt, die letztjährigen Verfehlungen von Ferrari "per Strafe" zu ahnden. Wie groß ist die Strafe denn nun? Ist es überhaupt eine? Welche Rolle spielt FIA-Präsident Jean Todt, ehemaliger Ferrari-Teamchef, dabei?

    Kommt Ferrari besser weg als nötig?


    Diese und weitere Frage zu diesem "Deal" beantworten Kevin Scheuren, Ole Waschkau und Christian Nimmervoll, Chefredakteur von motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com. Das bestimmende Thema ist die Posse rund um Ferrari. Es ist davon auszugehen, dass am SF90 verbotenerweise getrickst wurde, die Kommentare von Max Verstappen nach dem Qualifying in Austin sind noch deutlich zu hören. Auch die Teamchefs mit denen Christian Nimmervoll gestern Abend noch gesprochen hat sind nicht erfreut über diesen fadenscheinigen Deal. In einer Aufklärung der Faktenlage und nachfolgender Diskussion versuchen wir der Situation auf den Grund zu gehen. Wir empfehlen als Ergänzung zu unserer Diskussion die Kolumne von Christian Nimmervoll auf dem Motorsport Network Germany.

    Wer ist der echte Gewinner der Testfahrten in Barcelona?


    Wenn man auf die Zeiten in Testwoche Nummer 2 schaut, so erweckt es schon den Eindruck, dass bei Ferrari etwas anders war als noch 2019. Ist das aber alles nur Taktik? Sebastian Vettel und Charles Leclerc hatten einige schnelle Runden, die kurz vor Schluss abgebrochen wurden. Ein Fingerzeig für das, was 2020 auf Mercedes und Red Bull zukommt oder muss man sich in Maranello mit Platz 3 begnügen? Kevin, Ole und Christian haben da so ihre Thesen.

    Klar ist, dass Mercedes die Testfahrten trotz Problemen dominierte. Zwar konnten Fahrer wie Robert Kubica (Alfa Romeo) und Daniel Ricciardo (Renault) auch mal eine Duftmarke setzen, aber wenn es um die Wurst ging, hat Mercedes eiskalt zugeschlagen. Führt am Silberpfeil ein Weg vorbei? Wo steht Red Bull mit dem nochmal verbesserten Honda-Motor? Wir versuchen das anhand der Testergebnisse zu analysieren.

    Selfies, Eindrücke und kaputte Scheiben


    Kevin war in dieser Woche vor Ort und hat sich einen Testtag ganz nah angesehen. Er war nicht nur an der Strecke, sondern auch im Fahrerlager und konnte dort auch das ein oder andere Selfie mit den Fahrern ergattern. Sehr wichtig war es aber auch, einen Eindruck von Autos und Fahrern zu bekommen, mit denen er die Analyse der anderen Teams anreichert, über die er mit Christian Nimmervoll spricht. Wie sieht es im Mittelfeld aus? Wird Williams wieder nur hinterherfahren? Welche Fahrer überzeugten im Umgang mit den Fans und welche nicht? Freut euch auf einige Stories, auch zu einem bösen Erwachen nach dem Besuch des Tibidabo in Barcelona.

    Feedback zu diesem Thema und all den Sachen, die wir gesagt haben, könnt ihr über die folgenden Wege an uns richten:

    Facebook-Seite
    Facebook-Gruppe
    Twitter mit dem #StartingGridMSP
    Telegram-Gruppe
    Mail

    Wir freuen uns auch 2020 über jede Rezension auf iTunes und empfehlen heute auch den YouTube-Kanal vom Motorsport Network Germany, den ihr dringend kostenlos abonnieren solltet!

    Meldet euch auch dringend bei unserem Tippspiel an, wir versprechen: Mitmachen lohnt sich!

    Keep Racing!


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    The Rhythm of the Night

    17 Sep 2019
    1:11:23

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    ExpressVPN ist Sponsor dieser Folge. Wenn du also wie ich auf kein Rennen der Saison 2022 verzichten möchtest, dann hol dir jetzt ExpressVPN. Als Hörer:in meines Podcasts bekommst
    du auf dein Jahresabo noch 3 Monate kostenlos oben drauf. Gehe dazu einfach auf expressvpn.com/STARTINGGRID.


    Endlich wieder #F1NightRace, liebe Starting Grid-Fans! Wir lassen uns die Chance nicht entgehen auf diesen Saisonhöhepunkt vorauszuschauen. Kevin Scheuren, Ole Waschkau und der Chefredakteur von motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com, Christian Nimmervoll, begrüßen euch herzlich. In der heutigen Ausgabe geht es u.a. um die folgenden Themen:

    Red Bulls Rache oder aufgehender Stern?



    • Wie sieht das Kräfteverhältnis der Top 3 aus?

    • Kann Red Bull in Singapur endlich mal der "Favoritenrolle" gerecht werden?

    • Ist Lewis Hamilton nach der Modenschau auf der Höhe?

    • Welche Rolle kann Ferrari spielen?


    Das Nachtrennen mit großen Drumherum



    • Wird Nico Hülkenberg diese Woche bei Haas F1 unterschreiben?

    • Wie stehen wir zu F1-Nachtrennen und sollte es noch mehr von denen geben, auch in Europa?

    • Wie stehen Nachtrennen und Nachhaltigkeit zueinander?

    • Wer lässt beim Nachtrennen mehr Federn: alte Hasen oder junge Hüpfer?


    Aus dem Kessel Buntes...


    ...ziehen wir heute eine Frage aus unserer Facebook-Gruppe, wie es um die Formel 1 in Deutschland bestellt ist. Eventuell gibts 2020 nur noch einen deutschen Fahrer, es gibt kein Rennen mehr in Deutschland und auch Mick Schumachers Debüt lässt auf sich warten. Aber ist alles wirklich so schlimm, wie viele Fans es sehen? Kann eine kleine Cool-Down-Phase nicht sogar wirklich gut sein?

    Gerne wollen wir zu diesem und den anderen Themen euer Feedback lesen. Auf Facebook haben wir auch eine Seite, die ihr liken könnt oder ihr kommt in unsere Telegram-Gruppe (@StartingGrid). Bei Twitter könnt ihr gerne mit dem Hashtag #StartingGridMSP diskutieren. Ihr seid auch herzlich eingeladen eine Mail an [email protected] zu verfassen oder eine Rezension bei iTunes zu schreiben. Vielen Dank für eure Unterstützung!

    Keep Racing!


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Im Interview: Günther Steiner

    11 Sep 2019
    1:02:07

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    ExpressVPN ist Sponsor dieser Folge. Wenn du also wie ich auf kein Rennen der Saison 2022 verzichten möchtest, dann hol dir jetzt ExpressVPN. Als Hörer:in meines Podcasts bekommst
    du auf dein Jahresabo noch 3 Monate kostenlos oben drauf. Gehe dazu einfach auf expressvpn.com/STARTINGGRID.


    Versprochen ist versprochen! Kurz nach der Sommerpause liefern wir euch endlich das Starting Grid-Sommerinterview. Kevin Scheuren und der Chefredakteur von motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com, Christian Nimmervoll, haben heute eine echte Legende unseres Podcasts zu Gast.

    Er kommt aus Südtirol, hat seinen Lebensmittelpunkt seit Jahren in den USA, ist ein Netflix-Held und nebenbei Teamchef vom Haas F1-Team. Wir freuen uns heute über den Besuch von Günther Steiner!

    Ohne Berührungsängste und Blatt vor dem Mund

    Offen, ehrlich, authentisch - so präsentierte sich Günther Steiner in einem launigen Gespräch über diverse Themen. Wir nehmen euch mit ins Privatleben vom ehemaligen Jaguar F1-Teamchef. Was macht er außerhalb der Rennstrecke? Schaut er gerne Serien oder Filme? Kocht er genauso gut und gerne wie Franz Tost und hat auch er ein Rezept dabei? Einblicke in das Leben einer F1-Persönlichkeit. Sportlich wird es aber auch, angefangen von der Fahrerpaarung für 2020, Rich Energy und das Ende einer kurzen Partnerschaft und das Auf und Ab des Haas-Teams in dieser Saison. Naja, mehr ab als auf, aber ihr wisst schon.

    Wir werfen auch einen Blick in die Vergangenheit. Wie war die Zusammenarbeit mit Niki Lauda bei Jaguar und wie kam er überhaupt an diesen Job? Wir räumen mit einem Paddock-Mythos auf und sprechen über seine Firma, die er gegründet hat. Warum hat es mit Red Bull nicht wirklich geklappt? Was sagt er über die Rallye-Legenden Colin McRae und Carlos Sainz Jr.?

    Euer Feedback ist uns wichtig!

    Es gibt viel zu besprechen und wir hoffen, es gefällt euch. Entschuldigt bitte die Tonqualität. Wir haben es über Skype versucht, aber es hat nicht geklappt. Also musste es via Handy gemacht werden, das über die USA gelaufen ist. Aber der Inhalt stimmt und das zählt!

    Wie hat euch diese Ausgabe gefallen? Lasst es uns bei Facebook auf unserer Seite oder in unserer Gruppe wissen. Diskutiert bei Twitter mit dem Hashtag #StartingGridMSP oder kommt in unsere Telegram-Gruppe (@StartingGrid). Gerne könnt ihr auch eine Mail an [email protected] schreiben. Auch iTunes-Rezensionen lesen wir sehr gerne. Jedes Feedback ist uns wichtig!

    Jetzt aber viel Spaß mit diesem Exklusivinterview mit Haas-Teamchef Günther Steiner.

    Keep Racing!


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Die große F1-Halbzeitshow

    13 Aug 2019
    2:01:35

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    ExpressVPN ist Sponsor dieser Folge. Wenn du also wie ich auf kein Rennen der Saison 2022 verzichten möchtest, dann hol dir jetzt ExpressVPN. Als Hörer:in meines Podcasts bekommst
    du auf dein Jahresabo noch 3 Monate kostenlos oben drauf. Gehe dazu einfach auf expressvpn.com/STARTINGGRID.


    Die Formel 1 ist in der Sommerpause, wir bei Starting Grid nicht. Die große F1-Halbzeitshow steht heute auf dem Programm! Kevin Scheuren, Ole Waschkau und Ruben Zimmermann von motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com machen den Rundumschlag:

    • Die Analyse aller Teams und Fahrer zur F1-Halbzeit 2019.

    • Welches Rennen hat uns am besten gefallen, welches nicht so sehr?

    • Ein Blick auf das "Starting Grid-Tippspektakel" von vor der Saison mit einem aktuellen Zwischenstand.


    Kurze Beschreibung, XXL-Ausgabe. Wir würden gerne euer Feedback lesen. Folgt und auf Facebook oder kommt dort in unsere Gruppe. Nutzt bei Twitter den Hashtag #StartingGridMSP oder kommt in unsere Telegram-Gruppe (@StartingGrid). Gerne könnt ihr auch eine Mail an [email protected] oder eine Rezension auf iTunes schreiben.

    Für das "Starting Grid-Racedeck" nächste Woche, unsere Ausgabe zur Silly Season, wollen wir eure Fahrerpaarungen 2020 lesen. Nutzt auf allen Social Media-Kanälen dazu den Hashtag #SillySeasonMSP und wir werden es in die Raterei mit einbeziehen.

    Jetzt aber viel Spaß mit der Halbzeitanalyse zur F1-Saison 2019. Keep Racing!


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
Jetzt Abonnieren