Formel 1: Sport für Momente

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Guanyu Zhou

schließen

Guanyu Zhou

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Formel 1: Sport für Momente

    22 Apr 2024
    01:10:17

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Zwar konnte Max Verstappen den Großen Preis von China gewinnen, der große Star war allerdings Guanyu Zhou, der von seinen Landsleuten bei jeder Aktion frenetisch bejubelt wurde und nach dem Rennen zu Tränen gerührt war. Die Formel 1 ist und bleibt ein Sport der tollen Momente!

    Kevin Scheuren und Dennis Lewandowski werfen den Blick zurück auf das Wochenende in Schanghai und sprechen u.a. über das umgestellte Sprintformat, kluge Veränderungen an der Strecke und vieles mehr.

    Macht die Sprintreihenfolge so Sinn?

    Freitag Training und Sprint-Quali, Samstag Sprint und Renn-Quali, Sonntag Rennen. Das ist das neue Wochenendformat an Sprintwochenenden, das wir an diesem Wochenende zum ersten Mal gesehen haben. Kevin gefällt das gar nicht. Vielen von euch dagegen taugt es total, aber es ist klar, dass da durchaus Diskussionsstoff entstanden ist. Es gibt für alles Pro- und Contra-Argumente, ein paar haben wir ausgetauscht. Unisono Lob gab es allerdings für das Aufschütten von Kies an neuralgischen Stellen, an denen Tracklimits missachtet werden könnten. Ein Vorbild für andere Strecken!

    Wichtiges Zeichen von Norris

    Lando Norris war vielleicht die positivste Erscheinung am Wochenende, denn er konnte die beiden Red Bulls splitten und verhinderte so einen weiteren Doppelsieg. Negativ aufgefallen ist dagegen Lance Stroll, der sich mit seiner blöden Aktion gegen Daniel Ricciardo keine Freunde machte und die Zweifel an seiner Formel-1-Fähigkeit durchaus wachsen ließ. Keine Einsicht, keine Entschuldigung, nichts. Nico Hülkenberg kann sich derweil über einen Punkt freuen, den er sich hart erarbeiten musste nach einem schlechten Sprint am Samstag, aber damit ordentlich Werbung für sich gemacht hat.

    Die Sternschnuppe verglüht

    Was ist nur bei Mercedes los? Die altbekannte Einigkeit innerhalb des Teams ist komplett weg. Lewis Hamilton wirkt wie ein frustrierter Arbeitnehmer, der lieber gestern als morgen entlassen werden würde und Toto Wolff fehlen die Lösungen. Hilft da vielleicht nur noch ein Fahrerwechsel innerhalb der Saison mit Carlos Sainz, der auch immer mehr in Probleme gerät bei Ferrari. Zusammenstoß mit Charles Leclerc, hinter ihm ins Ziel gekommen und insgesamt eher ein wenig erfreuliches Wochenende für den Spanier. Bei Sauber freute man sich über die positiven Schritte, aber am Ende blieb man dennoch ohne Punkt, Zhou wurde allerdings gefeiert wie ein Sieger.

    Gewinner und Verlierer

    Nach fünf Rennen kann man durchaus mal eine erste Bilanz ziehen. Wer ist die beste und wer die negativste Überraschung? Wer konnte uns begeistern und bei wem runzeln wir eher die Stirn? Man könnte jetzt offensichtliche Namen nennen, aber es ist durchaus auch was überraschendes dabei. Hört mal rein

    Viel Freude mit der neuen Ausgabe nach dem Großen Preis von China und lasst uns gerne hören, wie ihr sie fandet.

    Euer Feedback ist uns wichtig


    Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer:
    +49 331 298 50 28

    GANZ WICHTIG:

    bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch.

    Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben:

    Discord
    Instagram
    Facebook-Seite
    Facebook-Gruppe
    Twitter 
    Telegram-Gruppe
    Kicktipp (Gruppe 3)
    F1-Fantasy
    Mail
    YouTube

    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank!

    Keep Racing!



    *** Diese Folge enthält Werbung ***


    AG1 von Athletic Greens

    Informiere dich jetzt auf drinkag1.com/startinggrid zu gesundheitsbezogenen Angaben und hole dir AG1 im Abo nach Hause, ganz ohne Vertragslaufzeit. Sichere dir bei deiner AG1 Erstbestellung einen gratis Jahresvorrat an Vitamin D3+K2 & 5 Travel Packs!


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Ein alles-ist-möglich-Wochenende

    15 Apr 2024
    53:18

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Formel 1 gastiert am kommenden Wochenende zum ersten Mal seit 2019 wieder in China und freut sich auf ein Wiedersehen mit dem Shanghai International Circuit. Damit es nicht ein langsames Eintrudeln der Königsklasse wird, hat man entschieden, dass in China auch das erste Sprintwochenende der Saison ausgetragen wird. Viele Unbekannte, denn die Strecke wurde an vielen Stellen neu asphaltiert und so ganz genau weiß keiner, wie es wird.

    Kevin Scheuren, beseelt und mich angeschlagener Stimme nach der Meisterfeier in Leverkusen, und Dennis Lewandowski stimmen euch ein auf das China-Gastspiel, schauen aber auch auf andere Themen rund um die Formel 1, die Fans in Aufruhr versetzt haben.

    Alonso bleibt bei Aston - was sind die Folgen?

    Fernando Alonso hat doch tatsächlich seinen Vertrag bei Aston Martin um mehrere Jahre verlängert und wird somit weder zu Red Bull noch zu Mercedes wechseln. Lag das jetzt daran, dass die anderen Teams ihn gar nicht wirklich wollten oder hat er generell gar keine wirkliche Intention gehabt und wollte Aston nur das maximale Geld aus der Tasche ziehen, damit sie ihn als Gallionsfigur für die Außenwirkung an Bord halten? Gleichzeitig stellt sich aber auch die Frage, was sein Verbleib für den Rest des Feldes und die noch offenen Cockpits bedeutet. Wir spinnen mal ein bisschen rum.

    Das neue Reglement 2026 und die Kritik daran - kippt es noch ganz?

    Ab 2026 erwartet uns ein neues Motorenreglement in der Formel 1. Die MGU-H, also das Energierückgewinnungssystem durch Wärme, wird verschwinden, stattdessen werden 50 Prozent der Power durch den Verbrennungsmotor und einem erhöhten Hybridanteil generiert. Das bringt offensichtlich manche Teams in ein paar Probleme, denn zusätzlich werden auch aktive Aufhängungs- und Fahrsysteme entwickelt, die dafür sorgen, dass Autos auf langen Geraden durchaus instabil werden. Adrian Newey und Max Verstappen schlagen da Alarm. Könnte das ganze Reglement jetzt noch kippen und woran liegt es, dass es noch nicht final abgestimmt ist?

    Spannende Duelle in China - auch um den Sieg?

    Eine "grüne Strecke", keine wirkliche Daten, weil die Formel 1 zuletzt ohne Ground Effect und nicht mit 18-Zoll-Reifen in Shanghai gefahren ist und dazu einige Unbekannte in Teamduellen könnten dem Großen Preis von China eine ganz eigene Würze verpassen. Daniel Ricciardo gegen Yuki Tsunoda, Charles Leclerc gegen Carlos Sainz, Logan Sargeant und seine Abschiedstournee und Guanyu Zhous erstes Heimrennen sind auf jeden Fall genauso im Fokus wie die Frage, ob Max Verstappen der Konkurrenz doch wieder davonfährt. Sehr spannend!

    Viel Freude mit der Ausgabe, auch wenn Kevin noch etwas angeschlagen war. Forza Bayer!

    Euer Feedback ist uns wichtig


    Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer:
    +49 331 298 50 28

    GANZ WICHTIG:

    bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch.

    Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben:

    Discord
    Instagram
    Facebook-Seite
    Facebook-Gruppe
    Twitter 
    Telegram-Gruppe
    Kicktipp (Gruppe 3)
    F1-Fantasy
    Mail
    YouTube

    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank!

    Keep Racing!



    *** Diese Folge enthält Werbung ***


    AG1 von Athletic Greens

    Informiere dich jetzt auf drinkag1.com/startinggrid zu gesundheitsbezogenen Angaben und hole dir AG1 im Abo nach Hause, ganz ohne Vertragslaufzeit. Sichere dir bei deiner AG1 Erstbestellung einen gratis Jahresvorrat an Vitamin D3+K2 & 5 Travel Packs!


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Franz Tost hatte recht!

    8 Apr 2024
    01:05:24

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Formel 1 war zu Gast im Land der aufgehenden Sonne und der Stern von Max Verstappen steigt und steigt und steigt. Aber damit es nicht langweilig wird und wir nur über dessen Erfolge sprechen, klammern wir ihn heute mal etwas aus und kümmern und um teilweise ganz andere Themen.

    Kevin Scheuren und Dennis Lewandowski wagen einen Rückblick der etwas anderen Art und hoffen, dass ihr euch auf diese Gedankenspiele einlasst.

    Muss sich was ändern?

    Was an diesem Wochenende in Suzuka für Kevin offensichtlich wurde ist, dass die aktuelle Autogeneration auf Traditionsrennstrecken echte Probleme haben. Zu groß, zu breit, das Hinterherfahren erweist sich trotz Ground Effect als nicht wirklich einfach. Problematisch ist vor allem, dass man das Gefühl bekommt, auf Stadtkursen wie Baku oder Las Vegas gibt es bessere Action als in Suzuka, obwohl wir auch hier einige besondere Überholmanöver gesehen haben. Wie steht ihr zu diesem Thema?

    Stroll, die lebende Meckerkiste

    Die Diskrepanz bei Aston Martin geht extrem auseinander, wenn man sich rein auf die Leistung bezieht. Die großen Ansprüche des Teameigentümers Lawrence Stroll, dass man aus Aston Martin ein Weltmeisterteam macht, werden durch die Leistungen von Fernando Alonso war untermauert, aber bei dessen Sohn Lance hört es auf. Lustlose Körpersprache, schlechte Qualifikationen und dann auch noch lautes Rumgemeckere am Funk. Wie lange will man sich das noch geben, wenn man wirklich oben angreifen will?

    Das baldige Aus?

    Logan Sargeant konnte nichts dafür, dass sein Williams-Teamkollege Alexander Albon in Australien das Auto zerlegt hat und er deshalb nicht starten durfte. Aber er kann sehr wohl was dafür, dass an seiner Außendarstellung nicht wirklich positiv geschraubt wird. Zu langsam, Crash im Freien Training, Fehler im Rennen und damit ein potentiell gutes Ergebnis weggeworfen. Muss man jetzt reagieren? Gleiches gilt für Valtteri Bottas und Guanyu Zhou bei Sauber, die das Auto nicht wirklich in die Ebene bringen können, in die es kommen könnte und Alpine, ja, über die reden wir auch.

    Tsunoda ist angekommen

    Franz Tost hatte offenbar recht, als er sagte, dass ein Formel-1-Neuling drei Jahre braucht, um sich komplett auf die Königsklasse einzuschießen. Klar, die ganz außergewöhnlichen Talente schaffen das vielleicht früher, aber Yuki Tsunoda ist ein lebender Beweis dafür, dass Tost ein gutes Gespür hatte. Der Japaner sammelte den nächsten Punkt für die Racing Bulls, hat seinen Teamkollegen Daniel Ricciardo geschlagen und scheint sich als veritable Option für Red Bull anzubieten. Aber kann das wirklich passieren?

    Wir wünschen euch viel Freude mit dieser Ausgabe und sind auf eure Rückmeldungen sehr gespannt!

    Euer Feedback ist uns wichtig


    Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer:
    +49 331 298 50 28

    GANZ WICHTIG:

    bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch.

    Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben:

    Discord
    Instagram
    Facebook-Seite
    Facebook-Gruppe
    Twitter 
    Telegram-Gruppe
    Kicktipp (Gruppe 3)
    F1-Fantasy
    Mail
    YouTube

    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank!

    Keep Racing!



    *** Diese Folge enthält Werbung ***


    AG1 von Athletic Greens

    Informiere dich jetzt auf drinkag1.com/startinggrid zu gesundheitsbezogenen Angaben und hole dir AG1 im Abo nach Hause, ganz ohne Vertragslaufzeit. Sichere dir bei deiner AG1 Erstbestellung einen gratis Jahresvorrat an Vitamin D3+K2 & 5 Travel Packs!


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Bearman zeigt: es wird Zeit für die Jugend!

    11 Mar 2024
    59:35

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Oliver Bearman war die Entdeckung des Formel-1-Wochenendes in Dschidda! Der Brite durfte zum dritten Freien Training in den Ferrari springen, weil Carlos Sainz am Blinddarm operiert werden musste und er zeigte eine herausragende Leistung. Auf Anhieb schnell, ruhig, stabil und am Ende mit Punkten abgereist. Besser kann ein Debüt kaum laufen!

    Kevin Scheuren und Dennis Lewandowski besprechen in der Rückschau auf den Großen Preis von Saudi-Arabien sein erstes Rennen, aber schauen auch über den Tellerrand hinaus und geben ein Plädoyer dafür ab, dass es jetzt an der Zeit ist, auf den Nachwuchs zu setzen, wenn er sich so talentiert zeigt wie Bearman.

    Lasst die Jungen ran!

    Bereits Liam Lawson hatte es vergangenes Jahr vorgemacht, die jungen Fahrer haben es wirklich drauf. Klar, die guten werden sich wohl immer durchsetzen, aber wenn sie keine Chance bekommen, kann man auch nicht wissen, wie gut sie wirklich sind. Bearman hat uns schwer begeistert. Warum also nicht mal den Nachwuchs noch klarer fördern und eine Chance auf ein Formel-1-Cockpit geben? Es ist Zeit!

    Magnussens dicke Eier

    Bald ist Ostern, aber die dicksten Eier hatte wohl Kevin Magnussen in Saudi-Arabien. Nachdem er sich 20 Sekunden Strafe angesammelt hatte, was man durchaus nicht hypen muss, hat er sich voll in den Dienst des Teams gestellt und Nico Hülkenberg eindrucksvoll den Punkt verteidigt. Das gebührt durchaus Respekt, weil es nicht absehbar war, dass er sich wirklich mal so in den Dienst des Teams stellen würde.

    Problemkinder

    Sauber, Racing Bulls, Logan Sargeant. Es gibt auch nach dem Rennwochenende in Saudi-Arabien wieder einige, über die man eher negativ sprechen muss. Hat Valtteri Bottas überhaupt noch wirklich Lust auf die Formel 1? Hält Guanyu Zhou nur der chinesische Pass in der Königsklasse? Wird es Zeit für Daniel Ricciardo nur noch das Maskottchen für Red Bull zu werden? Hat Tsunoda mittlerweile genug Zeit gehabt? Und was erlauben Sargeant?

    Mehr Punkte für alle?

    Eine sehr interessante Frage haben wir aus unserer Facebook-Gruppe erhalten. Sollten mehr Plätze mit Punkten belegt werden? Klar ist, dass wir aktuell mit den Top-5-Teams gut besetzt sind, wie soll da ein anderes Team noch ranrücken können? Vielleicht eben doch mit ein Punkten für die Positionen 11 oder 12? Kevin und Dennis haben da durchaus unterschiedliche Meinung und sind auch auf eure gespannt. Schreibt sie uns also gern!

    Euer Feedback ist uns wichtig


    Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer:
    +49 331 298 50 28

    GANZ WICHTIG:

    bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch.

    Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben:

    Discord
    Instagram
    Facebook-Seite
    Facebook-Gruppe
    Twitter 
    Telegram-Gruppe
    Kicktipp (Gruppe 3)
    F1-Fantasy
    Mail
    YouTube

    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank!

    Keep Racing!



    *** Diese Folge enthält Werbung ***


    AG1 von Athletic Greens

    Informiere dich jetzt auf drinkag1.com/startinggrid zu gesundheitsbezogenen Angaben und hole dir AG1 im Abo nach Hause, ganz ohne Vertragslaufzeit. Sichere dir bei deiner AG1 Erstbestellung einen gratis Jahresvorrat an Vitamin D3+K2 & 5 Travel Packs!


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Die große F1-Saisonvorschau 2024

    26 Feb 2024
    01:56:16

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Was wäre ein Formel-1-Saisonstart ohne die große Saisonvorschau von Starting Grid? Richtig, nicht das Wahre! Deshalb sind wir auch heute wieder für euch da und stimmen euch auf die anstehenden Monate ein.

    Kevin Scheuren begrüßt dafür mit Dennis Lewandowski seinen neuen Mitstreiter, der ab sofort jede Woche mit ihm über alles spricht, was in der Formel 1 passiert. Die zwei Kumpels haben die Formel-1-Testfahrten natürlich verfolgt und wollen euch einstimmen auf das, was wir dieses Jahr erwarten können.

    Rote Laterne weiter in den USA?

    Für Haas könnte die Saison wieder sehr bitter werden. Im Jahr 1 nach Günther Steiner muss das Team eine neue Identität finden, das Auto scheint noch nicht den erhofften Schritt gemacht zu haben und dann stellt sich schon die Frage, ob man im Kampf gegen die rote Laterne wieder das Nachsehen haben wird? Auch für Williams könnte es wieder eher in Richtung Tabellenkeller gehen, auch wenn man nach und nach die Strukturen verbessert.

    Viele Sponsoren, wenig Ertrag?

    Sauber und Racing Bulls, zwei Teams die eigentlich anders heißen, aber gleichsam kontrovers aufgenommen wurden. Die Leistungen bei den Testfahrten konnten unterschiedlicher nicht sein. Während Sauber aktuell nur durch die Farbe wirklich auffällig ist, bewegen sich die Racing Bulls ins gehobene Mittelfeld, während Teams wie Aston Martin und vor allem Alpine mit sich selbst hadern. Eine echte Chance für das Red-Bull-Schwesterteam?

    Kein Weg vorbei

    Als Topfavorit geht natürlich Red Bull mit Max Verstappen in die neue Saison. Alles andere als eine klare Kiste in Sachen Weltmeisterschaft wäre eine Überraschung, aber dahinter könnte sich ein Dreikampf um Platz 2 zwischen Ferrari, Mercedes und McLaren entwickeln. Dieser Kampf wirkt auch nach den Testfahrten komplett offen, aber es gibt einige Themen, die bei allen Teams mitschwingen. Ebenso die Frage, ob ein eventuelles Zeropod-Konzept bei Red Bull vielleicht die einzige Hoffnung für die anderen Teams wäre.

    Das große Tippspektakel

    Kevin und Dennis legen sich fest und tippen natürlich auch die Saison durch. Wer wird Weltmeister? Wer scheidet am meisten aus? Wer wird oft Letzter? Wer gewinnt die Teamduelle? Was sind die bold predictions für die Formel-1-Saison 2024? Das alles hört ihr in dieser Ausgabe.

    Meldet euch sehr gerne bei unserem Kicktipp-Tippspiel an, entweder in Gruppe 1 und wenn diese voll ist in Gruppe 2 oder ggf. in Gruppe 3. Jede Gruppe hat die gleichen Chancen auf den Sieg. Ebenso bieten wir ein F1-Fantasy-Spiel (Ligacode: P7KSXNCAL05) an, in dem ihr 1 Team aufstellen könnt und gemeinsam gegen uns spielen könnt.

    Viel Spaß mit der Ausgabe und unseren Angeboten für die Saison 2024!

    Euer Feedback ist uns wichtig


    Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer:
    +49 331 298 50 28

    GANZ WICHTIG:

    bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch.

    Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben:

    NEU: Discord
    Instagram
    Facebook-Seite
    Facebook-Gruppe
    Twitter 
    Telegram-Gruppe
    Mail
    YouTube

    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank!

    Keep Racing!



    *** Diese Folge enthält Werbung ***


    AG1 von Athletic Greens

    Informiere dich jetzt auf drinkag1.com/startinggrid zu gesundheitsbezogenen Angaben und hole dir AG1 im Abo nach Hause, ganz ohne Vertragslaufzeit. Sichere dir bei deiner AG1 Erstbestellung einen gratis Jahresvorrat an Vitamin D3+K2 & 5 Travel Packs!


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Bestandsaufnahme

    6 Nov 2023
    01:53:29

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das war er also, der letzte Triple Header der Formel-1-Saison und auch der letzte F1 Sprint in 2023. Max Verstappen dominierte erneut alles weg, aber der Kampf um Platz 3, sowie das Mittelfeld haben die wahren Geschichten erzählt. Wir wollen heute die Chance aber nutzen, eine ausführliche Bestandsaufnahme aller Teams so kurz vor dem Saisonfinale zu machen.

    Kevin Scheuren und Sophie Affeldt haben dafür den Datenexperten von Motorsport-Total.com, Formel1.de und de.motorsport.com an ihre Seite bekommen, Kevin Hermann ist da und wir haben einen ganz besonderen Besuch im letzten Take des Podcasts. Mando Diao Frontmann Björn Dixgard und Schlagzeuger Patrik Heikinpieti beehren uns und sprechen über ihre Liebe zum Motorsport, das neue Album "Boblikov's Magical World" und warum sie ihre Identität völlig neu gedacht haben.

    Honda-Power: potente Bullen

    Über Max Verstappen und Red Bull wurde natürlich schon viel gesprochen, aber was er da am Wochenende wieder gezaubert hat, war erneut beeindruckend. Pole, Sprintsieg und Rennsieg. Noch einer fehlt bis zu den 53 von Sebastian Vettel und die Frage sei schon gestattet, wer ihn einholen soll? Sergio Perez auf der anderen Seite konnte auch ein Erfolgserlebnis feiern, aber man muss trotzdem konstatieren, dass zwischen den beiden ein Loch ist. Was kann Red Bull für Perez tun und wie schlägt er sich 2024 im Fernduell mit Daniel Ricciardo? Die AlphaTauri sind auch richtig stark unterwegs und greifen Platz 7 in der Teamwertung an, wollen an Williams vorbei. Schaffen sie das?

    Mercedes-Power: gemischte Gefühle

    McLaren macht richtig Spaß diese Saison. Lando Norris konnte zwei zweite Plätze feiern in Brasilien, hat seinen Teamkollegen Oscar Piastri im Griff, aber noch immer fehlt ihm sein erster Sieg in der Formel 1. Trotzdem gehört zu allem Lob auch die Kritik dazu, dass er sich mit Fehlern bessere Ausgangspositionen durchaus auch verbaut. Das muss er abstellen und bei Piastri scheint sich jetzt doch zu zeigen, dass er am Ende ein Rookie ist. Bei Williams ist die Sachlage klar, Albon holt die Punkte, Sargeant versucht mitzufahren. Am Sonntag war früh Schluss für Albon, aber Sargeant hat es nicht schlecht gemacht. Trotzdem ist AlphaTauri bald da, wenn es so weitergeht. Aston Martin sendete ein Lebenszeichen und schaffte es mit Fernando Alonso aufs Podium, auch Lance Stroll hat es richtig gut gemacht und beim Mercedes-Werksteam könnte Toto Wolff bald an seine Grenzen stoßen, auch in der Moderation zwischen Lewis Hamilton und George Russell.

    Ferrari-Power: lahmendes Pferd

    Alfa Romeo, Haas und Ferrari sitzen alle im selben Boot mit verschlissenen Reifen. Irre, dass alle mit den gleichen Probleme zu kämpfen haben, bei Alfa kommt aber noch eine generell erbärmliche Performance hinzu, die durch zwei durchschnittliche Fahrer nicht gerettet werden kann. Bei Haas steigt der Frust bei Nico Hülkenberg, weil Teamkollege Kevin Magnussen seine Nerven am Start mal wieder nicht unter Kontrolle hatte, was von Günther Steiner aber auch nicht wirklich kritisiert wird. Und Ferrari selbst? Poah, das lahmende Pferd siecht vor sich hin aktuell. Die Strukturen unter Frederic Vasseur brauchen Aufbauzeit und die Fahrer sind die ärmsten Säue. Wo soll das nächste Saison nur hinführen?

    Alpine-Power: mehr Schein als Sein

    Man wollte die Top 3 angreifen, aufs Podium fahren, Siege feiern, aber bei Alpine ist man hart auf dem Boden der Tatsachen gelandet. Eine Saison zum Vergessen, einzelne Lichtblicke in einem Tal voller Schatten. Dazu die nicht vorhandene Teamchemie zwischen Esteban Ocon und Pierre Gasly, das könnte wirklich noch ganz ganz bitter zurückgehen. Vom Sprint wird man wohl nicht mehr abkehren, aber man wird am Format was ändern, das scheint ziemlich sicher. Wir können uns dieser Diskussion natürlich nicht entziehen und geben unseren süßen Senf dazu, auch wenn der grundsätzliche Tenor sowieso eher negativ ist.

    Zu Gast: Mando Diao

    Die Formel 1 verbindet sich immer mehr mit Musik, es gibt große Konzerte im Rahmen der Rennwochenenden und wenn die das können, können wir das auch! Mando Diao, vertreten durch Sänger Björn Dixgard und Schlagzeuger Patrik Heikinpieti beehren uns und sprechen nicht nur über die anstehende Deutschland-Tour und ihr neues Album "Boblikov's Magical World", sondern auch über ihre Liebe zum Motorsport und der Formel 1, wie das damals am Red Bull Ring war, als sie aufgetreten sind und wo sie gerne mal im Rahmen eines Formel-1-Wochenendes spielen würden.

    Gewinnspiel

    Wir verlosen 1x2 Tickets für einen deutschen Tourstopp eurer Wahl von Mando Diao (M) an einem der folgenden Termine:

    28.11. Berlin
    29.11. Hamburg
    01.12. Dresden
    02.12. München
    06.12. Wiesbaden
    08.12. Stuttgart
    09.12. Köln

    Was müsst ihr tun?

    Bis zum 12.11. um 23:59 Uhr eine Mail mit dem Betreff "Mando Diao" und der Tourstadt eurer Wahl an [email protected] schicken und damit seid ihr schon im Lostopf.

    Wir losen dann den Gewinner am Montag im Podcast aus und lassen ihn auf die Gästeliste schreiben. Zusätzlich gibts 1x das neue Album „Boblikov‘s Magical World“ auf CD dazu!

    Nach der Auslosung werden alle Mails gelöscht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Keine Barauszahlung möglich. Gästelistenplätze, es werden keine Tickets versendet.

    Viel Erfolg und viel Spaß mit der neuen Ausgabe!

    Euer Feedback ist uns wichtig


    Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer:
    +49 331 298 50 28

    GANZ WICHTIG:

    bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch.

    Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben:

    Instagram
    Facebook-Seite
    Facebook-Gruppe
    Twitter 
    Telegram-Gruppe
    Kicktipp (Gruppe 2)
    Mail
    YouTube

    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank!

    Keep Racing!



    *** Diese Folge enthält Werbung ***


    AG1 von Athletic Greens

    Informiere dich jetzt auf drinkag1.com/startinggrid zu gesundheitsbezogenen Angaben und hole dir AG1 im Abo nach Hause, ganz ohne Vertragslaufzeit. Sichere dir bei deiner AG1 Erstbestellung einen gratis Jahresvorrat an Vitamin D3+K2 & 5 Travel Packs!


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Neue Hoffnung für Ferrari-Fans

    4 Sep 2023
    01:41:14

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Monza ist ein besonderer Ort für die Formel 1. Die Liebe und Leidenschaft der Tifosi, die Motorsport-Historie, die im königlichen Park mitschwingt und die ganz einzigartige Atmosphäre machen den Großen Preis von Italien zu einem echten Highlight im Formel-1-Kalender. Auch wenn kein Ferrari ganz oben auf dem Treppchen stand, die Stimmung war phänomenal und Max Verstappen konnte sich den alleinigen Rekord von 10 Siegen in Folge sichern.

    Sophie Affeldt, Kevin Scheuren und Stefan Ehlen, stellvertretender Chefredakteur von Motorsport-Total.com, Formel1.de und Motorsport.com Deutschland, haben sich das Rennwochenende in Monza nochmal vorgenommen und präsentieren die Analyse des Großen Preises von Italien.

    Highspeed-Diamant

    Das Autodromo Nazionale di Monza birgt eine ganz eigene Faszination. Die langen Geraden, die engen Schikanen, die Lautstärke, die Historie, die Steilkurven, das Flair, die Stimmung - alles! Wir können uns glücklich schätzen, dass die Formel 1 auch 2023, und darüber hinaus hoffentlich, dort wieder zu Gast war. Kevin war zum ersten Mal im "Temple of Speed" live vor Ort und hat ein paar Eindrücke mitgebracht, die voller Emotionen sind. Die großen Emotionen gab es dann auch am Samstag, als Carlos Sainz den Ferrari auf die Pole gestellt hat. Leider hat es nicht für den Sieg gereicht, aber trotzdem war es ein wichtiger Befreiungsschlag für den Spanier im Zweikampf gegen Charles Leclerc und auch um seine Zukunft im Team und der Formel 1.

    Dominanz und Beständigkeit

    Max Verstappen hat den Rekord, er hat 10 Siege in Folge und kann jetzt einen fetten Haken hinter diese Zahl machen. Was geht jetzt noch, wenn die Leichtigkeit einmal mehr zuschlägt und der Niederländer befreit den Rest der Saison angehen kann? Wir sprechen über die augenscheinliche Langeweile in der Formel 1, warum aber immer mehr Fans wissen wollen, ob Red Bull alle Rennen gewinnen kann und wenn nicht, wer sie denn dann schlägt. George Russell und Lewis Hamilton würden das mit ihren Mercedes schon jetzt gerne tun, müssen sich aber wohl noch etwas gedulden. Beide werden aber bis mindestens 2025 noch für das Team aus Brackley fahren, ein wichtiger Schritt für die Beständigkeit im Team.

    Jeder weiß, worauf er sich einlässt

    Nico Hülkenberg hat nach dem Rennen am Sonntag ordentlich abgeledert. Bei Sky Deutschland nannte er seinen Haas "unterirdisch". Die Probleme beim US-Team sind hausgemacht, weil die Strukturen das einfach nicht anders hergeben. Das haben Stefan Ehlen und Kevin Scheuren bereits in der Haas-"Rückspiegel"-Folge herausgestellt, die ihr euch hier nochmal anhören könnt. Mit wenigen Mitteln das Maximum rausholen, dank MoneyGram gehts schon wieder etwas leichter, aber in Zandvoort hat Günther Steiner zuletzt noch erzählt, dass man irgendwie am Zipfel von Ferrari hängt. Das wusste auch Hülkenberg, als er den Vertrag unterschrieben hat, durchaus selbst. Wir versuchen heute beide Seiten aufzuzeigen.

    Lawson im Glück, Sargeant im Pech, McLaren hat Stress

    Liam Lawsons Formel-1-Debüt hätte kaum besser laufen können. Vergangene Woche in Zandvoort ins kalte Wasser geschmissen worden, in Monza gut mit Tsunoda mitgehalten und bei AlphaTauri absolut eine Bewerbung für die Saison 2024 hinterlassen. Durch die andauernde Verletzung von Daniel Ricciardo könnte der Neuseeländer eventuell sogar bis Katar im Auto sitzen, was natürlich eine große Chance ist. Ob Logan Sargeant die nächste Saison noch bekommt ist weiter fraglich. Der US-Amerikaner wirkt gestresst, nervös und hibbelig, macht zudem zu viele Fehler. Ist er einfach nicht gut genug für die Formel 1? Bei McLaren haben wir am Sonntag erstmals gesehen, dass es zwischen Norris und Piastri hakelig werden kann. Teamchef Andrea Stella war stinksauer - zurecht?

    Wir wünschen euch viel Vergnügen mit der Analyse zum Italien-Grand-Prix!

    Euer Feedback ist uns wichtig


    Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer:
    +49 331 298 50 28

    GANZ WICHTIG:

    bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch.

    Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben:

    Instagram
    Facebook-Seite
    Facebook-Gruppe
    Twitter 
    Telegram-Gruppe
    Kicktipp (Gruppe 2)
    Mail
    YouTube

    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank!

    Keep Racing!



    *** Diese Folge enthält Werbung ***


    AG1 von Athletic Greens

    Informiere dich jetzt auf drinkag1.com/startinggrid zu gesundheitsbezogenen Angaben und hole dir AG1 im Abo nach Hause, ganz ohne Vertragslaufzeit. Sichere dir bei deiner AG1 Erstbestellung einen gratis Jahresvorrat an Vitamin D3+K2 & 5 Travel Packs!


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Die große Formel-1-Halbzeitanalyse 2023

    8 Aug 2023
    02:17:20

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Wie kann man die Formel-1-Sommerpause besser füllen als mit einer XXL-Ausgabe Starting Grid? Richtig, mit nichts!

    Kevin Scheuren, Sophie Affeldt und Olivier Zwartyes von Sky Deutschland haben sich zusammengesetzt, um die Teams mal nach und nach abzuklappern und ein paar Stories der ersten Saisonhälfte nochmal zu rekapitulieren.

    Klassenprimus auf Rekordjagd

    Red Bull und Max Verstappen sind eine uneinholbare Kombination, zumindest aktuell. Der Weltmeister dominiert die Formel 1 wie er will und es scheint auch kein Ende in Sicht. Sein Teamkollege Sergio Perez durfte immerhin zwei Saisonrennen gewinnen, beide aber zu Beginn des Jahres, wo Max Verstappen noch nicht ganz so gut drauf war. Die Fähigkeiten von Verstappen, sich durchzukämpfen und Perez den Schneid (erneut) abzukaufen sind beeindruckend, ebenso wie die Leistung des gesamten Teams.

    Sensationell weit oben

    Dass Fernando Alonso und Aston Martin auf Anhieb so erfolgreich sein würden, damit war nicht zu rechnen. Der Spanier kam von Alpine ins Team, für das Sebastian Vettel noch wertvolle Arbeit geleistet hat in der vergangenen Saison. Mehrfache Podiumsplatzierungen konnte Alonso für das Team aus Silverstone einfahren, erwischte dann aber einen kleinen Durchhänger. Sein Teamkollege Lance Stroll kommt nicht an ihn heran, was für dessen Vater Lawrence noch zum Problem werden könnte. Auf jeden Fall sind Aston und Alonso eine der Entdeckungen der Saison bisher.

    Sorgenkinder

    Wohin mit Mercedes, Ferrari und Alpine? Klar, Mercedes ist aktuell auf Rang zwei der Teamwertung, trotzdem ist das nicht da, wo man sich Brackley sieht. Man will wieder nach ganz oben, der Weg dahin ist aber noch ein bisschen weiter. Für Lewis Hamilton ging es jetzt auch darum, seinen Teamkollegen George Russell ein wenig in die Schranken zu weisen, was ihm auch ganz gut gelingt. Bei Ferrari läuft der Umbruch. Neue Teamführung, neues technisches Personal, neue Ziele? Charles Leclerc und Carlos Sainz wirken teilweise verloren und verzweifelt, es gibt viel Ärger am Funk. Wie kann das gut gehen? Gut gehts bei Alpine auf keinen Fall. Personalprobleme an der Spitze, die Fahrer fuhren sich früh in die Karre und man läuft den Zielen gnadenlos hinterher. Wohin soll das führen?

    Weitsichtig nach oben

    McLaren hat ebenfalls vor dem Saisonstart an wichtigen Stellschrauben gedreht. Andreas Seidl weg, James Key im Laufe des Saisonstarts weg und neue Personalien, die zum Teil noch kommen, sind an Bord gekommen. Der neue Teamchef Andrea Stella sagte direkt zu Beginn, dass man große Veränderungen am Auto vornehmen wird, teilweise sind die auch schon vorgenommen worden, was der Leistung auf jeden Fall geholfen hat. Die Fahrer Lando Norris und Oscar Piastri sind darüber hinaus das wohl talentierteste Duo im Grid, was ebenfalls hilft, auch perspektivisch. Ist McLaren mit Weitsicht auf dem Weg nach oben?

    Der Rest vom Schützenfest

    Williams im Aufwind mit neuem Teamchef und starkem Alex Albon, Logan Sargeant in der Kritik, Nico Hülkenberg mit Ambitionen für mehr, Kevin Magnussen und Valtteri Bottas als Enttäuschung, Alfa Romeo im Niemandsland und Nyck de Vries, der nach nur zehn Rennen bei AlphaTauri rausgeworfen wurde. Auch ganz hinten gibt es einige Geschichten dieser Saison zu erzählen, wie wir festgestellt haben.

    Viel Freude mit dieser langen Halbzeitanalyse der Formel-1-Saison 2023!

    Euer Feedback ist uns wichtig


    Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer:
    +49 331 298 50 28

    GANZ WICHTIG:

    bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch.

    Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben:

    Instagram
    Facebook-Seite
    Facebook-Gruppe
    Twitter 
    Telegram-Gruppe
    Kicktipp (Gruppe 2)
    Mail
    YouTube

    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank!

    Keep Racing!



    *** Diese Folge enthält Werbung ***


    AG1 von Athletic Greens

    Informiere dich jetzt auf drinkag1.com/startinggrid zu gesundheitsbezogenen Angaben und hole dir AG1 im Abo nach Hause, ganz ohne Vertragslaufzeit. Sichere dir bei deiner AG1 Erstbestellung einen gratis Jahresvorrat an Vitamin D3+K2 & 5 Travel Packs!


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Das Verstappen-Buch der Rekorde

    24 Jul 2023
    01:28:37

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Mit dem 12. Sieg in Folge stellt Red Bull einen neuen Rekord in der Formel 1 auf, der seit 1988 Bestand hatte. Damals gewann McLaren so viele Rennen, Max Verstappen sicherte sich alleine sieben Siege in Folge von den 12. Beeindruckend erneut Lando Norris auf Rang zwei und das vor allem durch eine gut umgesetzte Strategie und eine starke Outlap nach dem Stop. Lewis Hamilton startete zwar von der Pole, konnte diese aber nicht in einen Podiumsplatz ummünzen.

    Sophie Affeldt diskutiert den Großen Preis von Ungarn nochmal mit Kevin Scheuren und dem Datenexperten von Motorsport-Total.com, Formel1.de und de.motorsport.com, Kevin Hermann, aus, der in Ungarn vor Ort war.

    Beeindruckender Rekord

    Man muss und kann schon den Hut ziehen vor der Leistung von Max Verstappen und Red Bull in dieser Saison. Sie gewinnen wie sie wollen und marschieren fast locker in Richtung Weltmeisterschaft. Wer soll sie noch aufhalten? Das Rennen in Ungarn war auch für Sergio Perez mal wieder eins zum Durchatmen, denn der Mexikaner hing ordentlich in den Seilen zuletzt. Jetzt hat er auch noch das Fernduell gegen Daniel Ricciardo, das es alles andere als einfach macht für ihn, seine Position zu behaupten.

    Luxusposition und große Probleme

    McLaren gegen Alpine, das war vor ein paar Jahren noch das Duell um den "Best of the Rest", heute ist McLaren weit vorne weg, Alpine dümpelt munter herum. Lando Norris und Oscar Piastri liefern beeindruckende Leistungen ab, insbesondere Piastri beginnt sich langsam aber sicher immer wohler zu fühlen und strahlt das auch aus. Norris sammelt zwar aktuell noch Pokale, aber vor Piastri wird er sich in Acht nehmen müssen. Bei Alpine gibts derweil große Schwierigkeiten in der Chefetage, alles wirkt aktuell etwas unruhig und das ist nicht gut für ein Team mit diesen Ansprüchen. Was ist da los?

    Ferrari-Teams und Aston mit Problemen

    Erneut gebraucht war das Wochenende für Ferrari. Keine ausreichende Pace, keine Chance, Ärger am Funk. Alles wie immer quasi, aber langsam wirds schwierig zu verstehen, dass eben jedes Wochenende was passiert. Ebenso verkorkst war der Haas-Sonntag, obwohl Nico Hülkenberg am Samstag noch mächtig einen abgerissen hat, sich aber vielleicht trotzdem ärgert, dass er für zwei Jahre unterschrieben hat. Und dann war da noch Alfa Romeo, die mit Zhou erst auf Rang fünf standen und dann komplett abgeschmiert sind. Auch Aston Martin zählt erneut zu den Verlierern des Wochenendes.

    Vorschau auf Spa

    Spa ist und bleibt besonders. Aber trotzdem steht die Strecke in der Kritik. Ist sie zu gefährlich? Darüber scheiden sich die Geister und es wird emotional diskutiert. Auch wir tun das. Dann gehts aber noch um die sportlichen Perspektiven am Sprintwochenende in Belgien. Max Verstappen wird als Favorit reingehen, aber was passiert hinter ihm? Das könnte sich durchaus spannend zuspitzen und dann tippen wir natürlich noch fleißig.

    Wir hoffen, ihr findet Gefallen an dieser Ausgabe zwischen Ungarn und Belgien.

    Euer Feedback ist uns wichtig


    Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer:
    +49 331 298 50 28

    GANZ WICHTIG:

    bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch.

    Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben:

    Instagram
    Facebook-Seite
    Facebook-Gruppe
    Twitter 
    Telegram-Gruppe
    Kicktipp (Gruppe 2)
    Mail
    YouTube

    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank!

    Keep Racing!



    *** Diese Folge enthält Werbung ***


    AG1 von Athletic Greens

    Informiere dich jetzt auf drinkag1.com/startinggrid zu gesundheitsbezogenen Angaben und hole dir AG1 im Abo nach Hause, ganz ohne Vertragslaufzeit. Sichere dir bei deiner AG1 Erstbestellung einen gratis Jahresvorrat an Vitamin D3+K2 & 5 Travel Packs!


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Die Lehren aus dem F1-Saisonstart

    23 Mar 2022
    01:44:41

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Formel-1-Fans wurden beim Start in die Saison 2022 wirklich wieder verwöhnt. Der Auftakt in Bahrain hatte einiges, was die Formel 1 so besonders macht. Eine interessante Startphase, packende Rad-an-Rad-Duelle, ein bisschen Zeit zum Durchatmen und dann ein wahnsinniges Finish.

    Darüber sprechen heute Moderator Kevin Scheuren, BILD-Reporterin Silja Rulle, unser Hörer Alexander Theile (zugeschaltet auf der Durchreise von Bahrain nach Saudi-Arabien) und der Chefredakteur vom Motorsport Network Germany, Christian Nimmervoll.

    Ferrari als absoluter Gewinner

    Um die Geschehnisse ein bisschen besser einzuordnen haben wir uns Gewinner, die Teams dazwischen und die Verlierer ein bisschen näher angesehen. Bei den Gewinnern ist nicht nur das Ferrari-Werksteam zu finden, sondern auch alle Kunden. Haas und Alfa Romeo profitieren vom neuen Ferrari-Motor und sind bei der Musik dabei. Natürlich war der Doppelsieg super wichtig für die Scuderia, aber das ist noch kein Fingerzeig auf das ganze Jahr. Trotzdem kann man sich für den Moment freuen.

    Ebenso ein Gewinner war Lewis Hamilton, der das Maximum aus seinem Auto rausgeholt hat und noch auf Rang 3 fuhr. Natürlich zu wenig für Mercedes, aber mehr war nicht drin. Die wohl größten Gewinner waren aber die Fans. Action, Spannung und schicke neue Autos haben auf den Tribünen für Begeisterungsstürme gesorgt.

    Alpine und AlphaTauri im Zwischenfeld und Domenicali unter Beschuss

    Irgendwo zwischen Gut und Böse waren Alpine und AlphaTauri. Aber bei beiden Teams gibt es keinen großen Grund zur Besorgnis, denn die Saison ist lang. Trotzdem fragt man sich schon, was da so abgeht, wenn Haas und Alfa Romeo schneller sind. Besonders bei Alpine fiel auf, dass Esteban Ocon mit dem alten Seitenkasten Fernando Alonso davongefahren ist. Ein weiteres Thema sind die Äußerungen von Stefano Domenicali, dass man das Potenzial hätte, 30 Rennen austragen zu können, weil es so viele Anfragen gibt. Das hat auf Social Media für einen Sturm der Entrüstung gesorgt, vor allem, weil der Kontext nicht gesehen wurde. Auch im Podcast wurde hitzig darüber diskutiert.

    Wie steht ihr dazu? Schreibt uns!

    Mick, Max und Mercedes bei den Verlierern

    Für die Mercedes-motorisierten Teams war das Wochenende nix. Aston Martin und McLaren weit weg von der Musik, Williams nur mit Alexander Albon konkurrenzfähiger. Auch hier versuchen wir die Frage nach dem "warum?" zu erörtern und kommen noch auf keinen grünen Ast. Positiv sicher das Comeback von Nico Hülkenberg, der im Qualifying immerhin Lance Stroll schlagen konnte. Dennoch fehlte es auch beim Werksteam an Performance. Ebenfalls bei den Verlierern findet sich Red Bull Racing wieder, die Probleme mit dem Motor hatten und Mick Schumacher, der in Probleme mit Kevin Magnussen zu schlittern scheint. Mehr dazu in der Ausgabe.

    Wie weit kann man ausblenden?

    In Saudi-Arabien wird an diesem Wochenende Formel 1 gefahren. Vor einigen Wochen wurden dort noch 81 Menschen an einem Tag hingerichtet. Von der Formel 1 kam nix dazu. Kevin hat im November eine kritische Auseinandersetzung mit Saudi-Arabien als Austragungsort veröffentlicht, auch heute müssen wir wieder über dieses Thema und die Rolle der Journalist*innen vor Ort sprechen. Wie weit kann sich die Formel 1 davon entfernen und es ignorieren? Sportlich wurde auf der Strecke in Dschidda einiges verändert, erwartet uns aber ein Zuverlässigkeitsproblem?

    Das und mehr in unserer neuen Ausgabe, viel Spaß dabei!

    Euer Feedback ist uns wichtig

    Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer:

    +49 331 298 50 28

    GANZ WICHTIG:

    bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch.

    Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben:

    Instagram
    Facebook-Seite
    Facebook-Gruppe
    Twitter 
    Telegram-Gruppe
    Mail
    YouTube
    Kicktipp

    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank! Bewertet uns auch gerne bei Spotify!

    Keep Racing!



    *** Diese Folge enthält Werbung ***


    AG1 von Athletic Greens

    Informiere dich jetzt auf drinkag1.com/startinggrid zu gesundheitsbezogenen Angaben und hole dir AG1 im Abo nach Hause, ganz ohne Vertragslaufzeit. Sichere dir bei deiner AG1 Erstbestellung einen gratis Jahresvorrat an Vitamin D3+K2 & 5 Travel Packs!


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
Jetzt Abonnieren