Vintage – The Past of Formula 1 mit Marc Surer (F1 von 1979 – 1986)

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Gesundheit

schließen

Gesundheit

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Vintage – The Past of Formula 1 mit Marc Surer (F1 von 1979 – 1986)

    12 Jun 2021
    01:25:55

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Marc Surer mag vielleicht nie ein Rennen in der Formel 1 gewonnen haben, nie Weltmeister gewesen sein, aber er kann eine Menge guter Geschichten erzählen. Ihr kennt Marc als Experten fürs deutsche und schweizer Fernsehen, als Notengeber von motorsport-total.com oder auch als Gast zu aktuellen F1-Geschehnissen hier im Podcast. In dieser Ausgabe wollen wir aber mal das Leben, das Wirken und die Karriere von Marc Surer in der Formel 1 und ein bisschen darüber hinaus beleuchten.

    Wir heißen euch herzlich Willkommen zu einer neuen Ausgabe von "Vintage - The Past of Formula 1" mit Kevin Scheuren. In diesem Monat spricht er mit dem schweizer Ex-Rennfahrer, der in seiner Motorsportkarriere mehrere Schutzengel, aber doch auch jede Menge Pech hatte. In diesem ausführlichen Gespräch erfahrt ihr spannende Stories, die zeigen, dass es manchmal auch das kleine bisschen Glück braucht, um bei einem Topteam zu landen.

    Vor die Tür gesetzt

    Aus der Schweiz in den Motorsport zu kommen war keine leichte Aufgabe, sind die Schweizer doch nicht als absolutes Motorsportvolk bekannt. Auch für Marc Surer war es ein steiniger Weg, den er bis zur Formel 1 gehen musste. Besonders in jungen Jahren führte die Leidenschaft zu Kartsport auch dazu, dass er von seinem Vater vor die Tür gesetzt wurde, weil er anderes für seinen Sohn im Kopf hatte. Dieser hatte aber den Willen, es durchzuziehen und schaffte den Durchbruch. Man versöhnte sich, aber ganz vergessen konnte Marc das seinem Vater nie.

    Der wichtigste Schritt von Marc Surers Karriere war in die Formel 3, in die er mit einem cleveren Deal gekommen ist. Er konnte keine Sponsoren mitbringen, aber Erfahrung als Mechaniker. Er ließ sich von seinem Team anstellen und arbeitete neben seiner Mechaniker-Tätigkeit als Fahrer, um so seinen Fuß in die Tür des aktiven Rennfahrers zu bekommen. Das resultierte in guten Ergebnissen und dem Anruf von BMW. Jochen Neerpasch, Entdecker von Michael Schumacher, holte Marc in den BMW-Nachwuchsakadmie, eine Verbindung, die lange gehalten hat.

    Hätte, wäre, wenn...

    Die Formel 1-Karriere von Marc Surer war keine glückliche. Einige schwere Unfälle wie in Kyalami, Fußbrüche und verpasste Chancen bei absoluten Topteams. Aber er konnte trotzdem wichtige Erfahrungen und Erfolge sammeln, auch wenn es nie zum großen Wurf gereicht hat. Er fuhr unter anderem für Bernie Ecclestone bei Brabham, aber leider zu einer Zeit, in der das Team auf dem absteigenden Ast war. Trotzdem hatte er die Chance in Brands Hatch 1985, ein sensationelles Podium einzufahren, als ihn der Turbo verließ und er das Auto abstellen musste. Die letzte große Chance auf ein Podium vertan, aber den Respekt seiner Kollegen gewonnen.

    Marc Surer spricht im offenen Gespräch auch über den Umgang mit Schmerz in der Formel 1 in den 1980ern, seine Erinnerungen an Max Mosley, den aufstrebenden Ayrton Senna und wie es ist, wenn man sich auf eine Wand zubewegt und weiß, gleich tut es richtig weh.

    Ein neues Leben

    Bei der Hessenrallye 1986 begann Marc Surers Leben nochmal von vorne und seine Formel 1-Karriere endete endgültig. Nach einem Unfall und dem Tod seines Co-Piloten und Freundes Michel Wyder lag Surer lange im Koma, er kämpfte sich zurück ins Leben. Danach war aber klar, mit der Formel 1 wird es nichts mehr. Er testete zwar nochmal, aber es ging nicht mehr. Er ging aber aus eigenen Stücken aus der Formel 1 heraus mit dem Wissen, dass er auch tot hätte sein können. Eine neue Wertschätzung fürs Leben breitete sich aus. Dankbarkeit für Familie, seine Pferde und seine Gesundheit prägen die Rückschau von Marc Surer, auch im Podcast.

    Wir hoffen, dass euch dieses Gespräch genauso berührt wie unseren Kevin Scheuren. Wir bedanken uns sehr herzlich bei Marc Surer für die Zeit und würden uns freuen, wenn ihr uns Rückmeldungen zukommen lasst.

    Euer Feedback ist uns wichtig


    Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer:
    +49 331 298 50 28

    GANZ WICHTIG:

    bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch.

    Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben:

    Instagram
    Facebook-Seite
    Facebook-Gruppe
    Twitter 
    Telegram-Gruppe
    Mail
    YouTube

    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank!

    Hört auch in die bisherigen Ausgabe von "Vintage - The Past of Formula 1" rein:

    Mario Andretti (F1-Weltmeister von 1978)
    Emerson Fittipaldi (F1-Weltmeister von 1972 & 1974)

    Tippen nicht vergessen! Jetzt direkt bei unserem kicktipp-Spiel mitmachen, wenn ihr bereits angemeldet seid!

    Keep Racing!
    schließen
  • BIGinSports Podcast | Mixed-Sport |

    Fit & Fröhlich mit Tim Rühle

    10 Feb 2021
    46:23

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Wir alle wollen möglichst gesund leben und unsere Potenzial ausschöpfen.

    Der Ironman Tim Rühle hat sich diesem verschrieben. Sein Ziel ist es, das Wissen und die Erfahrungen aus über 10 Jahren Leistungssport einzusetzen, um seinem Umfeld jeden Tag Inspiration zu sein, selbst etwas für sich, die eigene Gesundheit und Fitness zu tun – und sei es nur im noch so Kleinen.
    Hierzu gründete er "Fit & Fröhlich" als Anlauf- und Kontaktstelle für alles was mit Gesundheit und Fitness zu tun hat. Wir sprechen mit ihm wie "Helden des Alltags" diese Ziel erreichen können und wie wichtig auch dabei Nachhaltigkeit ist.

    Fit & Fröhlich

    Tim´s Podcast
    schließen
  • Stand jetzt | Mixed-Sport |

    Die Sportthemen des Tages am 23.11.: Kopfverletzungen, Bundesliga-Rückblick, Paulding durch die Schallmauer

    23 Nov 2020
    24:55

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Zum Start machen Malte Asmus und Andreas Wurm heute mal was anders ... Heute gibt es keine Frage des Tages, sondern den hinkenden Vergleich des Tages. Die irren Querdenkern machen es vor, das können unsere Geradeaus-Denker natürlich schon lange. So ganz "Jana aus Kassel"-like. Wie welche Persönlichkeit aus der Geschichte kommen sich unsere beiden Moderatoren wohl "Stand jetzt" vor?

    Und dann geht es um diese Themen:

    • Kopfball und Kopfzusammenstöße: Wie gefährlich ist Fußball für die geistige Gesundheit?

    • Bundesliga-Rückblick: Was vom 8. Spieltag übrig blieb

    • Schallmauer geknackt: Rickey Paulding schraubt an der eigenen Legende

    • Außerdem geht es um den einzigen deutschen Schwergewichtsboxer von Weltruf außer Max Schmeling und Axel Schulz und um eine legendäre Golf-Entscheidung, bei der alle Sieger waren.

    schließen
  • BIGinSports Podcast | Ladies Talk! | Mixed-Sport |

    Ernährungscoach und Fitnesstrainerin Verena Liesegang

    21 Okt 2020
    51:36

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Heute beim Ladies Talk mit Laura Luft von BIGinSports spreche ich mit Ernährungscoach und Fitnesstrainerin Verena Liesegang über veganes Essen, was lecker schmeckt und gerade Sportlern eine super Basis für perfektes Training liefert sowie über gezielte Pläne, um seine Fitnessziele zu erreichen.

    Die Mischung machts stellen wir fest, denn Diäten oder einseitige Ernährung bringen oftmals nicht den gewünschten langanhaltenden Erfolg und Verena verrät uns, wie sie trotz vollgepacktem Terminkalender sich ihr Essen zielgerichtet gestaltet.

    Zudem gibt sie uns Tipps und Tricks mit an die Hand, wie man sich nicht im Training über-, aber auch nicht unterfordert und dabei der Spass erhalten bleibt.

    Volle Power Frohnatur und immer bestens motiviert, könnt ihr nicht nur im Podcast sondern auch hier weitere Informationen über „V-Reena“ erfahren: www.v-reena.com/links
    Dort findet ihr auch zahlreiche YouTube Videos und wie man vegan sein kann und trotzdem noch lebt 😉

    Wer es mal mit einer Ernährungsumstellung und neuer Motivation über die Wintermonate ausprobieren möchte, der erhält jetzt eine Woche ab Podcast-Start die Chance, einen Gutschein einzulösen für ihr Programm.

    Auf den Online-Workshop "V-Gain Rebellion" gibt es mit dem Gutscheincode „Ladies“ 50% Rabatt. Zum Angebot: www.sei-ein-rebell.com

    Auf den Online-Workshop "V-Gain Rebellion" gibt es mit dem Gutscheincode „bevegt“ 50% Rabatt.

    Zum Angebot: www.sei-ein-rebell.com

    Yotube-Kanal "Vegan und lebt noch"
    schließen
  • 99 Sekunden | Sportplatz | Mixed-Sport |

    Sportbiz: Gesundheitsstudie, Basketballförderung, Markengründung

    5 Dez 2019
    3:38

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Heute in den 99 Sekunden Sportbusiness kompakt von und mit Prof. Dr. Gerhard Nowak von der IST-Hochschule für Management:

    Die Deutsche Fußball Liga (DFL) und der Deutsche Fußball-Bund (DFB) haben eine Studie zu den langfristigen gesundheitlichen Auswirkungen des Profifußballs in Auftrag gegeben. Gemeinsam mit der gesetzlichen Unfallversicherung VBG wollen die Verbände mit der Untersuchung ab Anfang 2020 über einen Zeitraum von drei Jahren den Gesundheitszustand von mindestens 300 ehemaligen Spielerinnen und Spielern messen. Das berichtet der Sport-Informations-Dienst. DFL, DFB und VBG bringen für die Ausweitung der Studie auf ehemalige Fußballer jeweils 150.000 Euro auf.

    Die Eisbären Bremerhaven und die Cuxhaven Baskets lassen ihre Kooperation in der Saison 2019/20 wieder aufleben. Dabei basiert das gemeinsame Projekt u.a. auf der Entwicklung von Fördermöglichkeiten für Spieler zwischen Regionalliga und ProA, Ausbildungsschwerpunkten sowie einer nachhaltigen Nachwuchskonzeption. Das gemeinsame Ziel beider Vereine ist es dabei, die Sportart Basketball in der Elbe-Weser-Region zu stärken und Entwicklungsmöglichkeiten für junge Spieler auf hohem Niveau voranzutreiben. Kurzfristig wird schon diese Saison der 26-jährige Point Guard Deon McDuffie sowohl für Kooperationspartner Cuxhaven Baskets spielen als auch für die Eisbären Bremerhaven in der ProA eine Aushilfslizenz erhalten.

    Fußball-Bundesligist TSG Hoffenheim hat die Textil- und Lifestyle-Marke umoja gegründet und am heutigen Donnerstag der Öffentlichkeit präsentiert. Unter dem Motto “UNITY IN MOTION – Gemeinsam in Bewegung” soll die im ostafrikanischen Uganda hergestellte Kleidung nicht nur Lifestyle, sondern auch eine klare Haltung symbolisieren. Zehn Prozent der in Deutschland erzielten Erlöse aus der umoja-Kollektion fließen direkt zurück zu den Menschen in Uganda, wo die TSG Hoffenheim konkrete Initiativen in den Themen Bildung und nachhaltige Entwicklung umsetzt.
    schließen
  • Sportplatz | Golf |

    Tiger wieder unterm Messer

    21 Apr 2017
    12:59

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Langsam aber sicher wird die Sportshow in Sachen Golf zur Medizinsendung. Gestern die Borreliose von Jimmy Walker, heute berichten wir über eine minimal-invasive Rücken-OP bei Tiger Woods. Die vierte in den letzten drei Jahren. Damit ist das Comeback des Ex-Weltranglistenersten weiter nach hinten verschoben - auf unbestimmte Zeit. Aber wir werden auch sportlich, keine Angst. Die Valero Texas Open beschäftigen uns, die Superrunde von Brendan Grace, aber auch die Osterei-Probleme von Charley Hoffman und die Sorgen von Ian Poulter, der unter Zugzwang steht.
    schließen