Frühlingszeit – Sandplatzzeit

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Gerry Weber Open

schließen

Gerry Weber Open

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Chip & Charge | Tennis |

    Frühlingszeit – Sandplatzzeit

    15 Apr 2019
    1:04:36

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit vier kleineren Turnieren, dafür aber vielen Geschichten und News.

    Zverev in Marrakesch früh raus


    Das Turnier in Marrakesch hatte Alexander Zverev verpflichtet. Am Ende ging der Sieg jedoch an Benoit Paire. Der exzentrische Franzose konnte sich im Finale gegen Pablo Andujar durchsetzen, einem der wahren Sandplatzexperten im Herrentennis. In Houston war es Christian Garin, einst Juniorensieger bei den French Open, der sich in die Gewinnerliste eintragen konnte. Auch seinem Finalgegner Casper Ruud wird eine gute Karriere auf der Asche vorher gesagt.

    Swiatek und Anisimova machen auf sich aufmerksam


    Bei den Damen wurde letzte Woche in Lugano und Bogota gespielt. In Lugano fiel vor allem das kühle Wetter auf, aber auch Siegerin Polona Hercog ist eine, die Aufmerksamkeit auf sich ziehen kann. Ihre 17-jährige Finalgegnerin Iga Swiatek gewann im letzten Jahr den Junorinnenwettbewerb in Wimbledon und schafft gerade ihren Durchbruch bei den Damen. Für die Lokalmatadorin Belinda Bencic war hingegen früh Schluss. Sie verlor in der ersten Runde gegen Antonia Lottner.

    Beim zweiten WTA Turnier in Bogota setzte sich Amanda Anisimova durch. Auch die 17-jährige Amerikanerin gehört zu den größeren Talenten im Welttennis. Sie war im Finale siegreich gegen Astra Sharma aus Australien, deren Aufschlag mächtig Eindruck hinterließ.

    Deutschland in Bestbesetzung zum Fed Cup


    Die News der Woche beginnen mit den Fed-Cup-Nominierungen. Der meiste Fokus wird sicherlich auf die beiden Halbfinals gerichtet sein. Aber auch das Relegationsduell zwischen Lettland und Deutschland kann sich sehen lassen. Alle vier Spitzenspielerinnen - Jelena Ostapenkoa, Anastasija Sevastova, Angelique Kerber und Julia Görges - werden dabei sein. Ausgespielt auf Hartplatz dürfte das Team aus Deutschland in leichter Favoritenstellung ins Wochenende gehen.

    Im Halbfinale treffen Australien und Weißrussland plus Frankreich und Rumänien aufeinander. Die Rumäninnen werden mit Simona Halep antreten, gehen dementsprechend auch als Favoritinnen ins Semifinale. In den weiteren News der Woche wird über die Verpflichtung von Dominic Thiem als Zugpferd der Hamburg Open gesprochen wie auch über das Weiterbestehen der Gerry Weber Open in Halle.

    Folgt uns auf Twitter!

    Folgt uns auf Facebook!

    Wir freuen uns über Bewertungen und Rezensionen auf iTunes!

     
    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Die drei Fragezeichen

    26 Jun 2017
    1:03:57

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge! Die Mittelwoche der kurzen Rasensaison vor Wimbledon hatte ein breites Angebot an guten Matches und schönen Geschichten.

    Die Sendung startet dieses Mal mit den Damen und dem Comeback-Sieg von Petra Kvitova. Nur sechs Monate nachdem sie Opfer eines Raubüberfalles wurde, gewann die Tschechin das Turnier in Birmingham. Auch Finalgegnerin Ashleigh Barty ist eine Rückkehrerin und überzeugte ebenfalls rundum. In Mallorca gewann Anastasia Sevastova. Doch die großen Schlagzeilen gehörten anderen: Julia Görges die auf einmal bis zum Endspiel gegen Sevastova dominantes Rasentennis spielte und den beiden Rückkehrerinnen Victoria Azarenka und Sabine Lisicki. Andreas und Philipp ordnen die Ergebnisse und das Auftreten aller drei Spielerinnen ein.

    Dann geht der Blick zu den Herren, wo sich Roger Federer mit einem fabulösen Finalauftritt gegen Alexander Zverev in Halle in die Favoritenposition für Wimbledon manövrierte.

    In Queens belohnte sich hingegen Feliciano Lopez für sein ästhetisch schönes und oft erfolgreiches Rasenspiel der letzten Jahre. Der Spanier gewann dank fünf überzeugender Auftritte den größten Titel seiner Karriere.

    Im dritten Teil der Sendung blicken Andreas und Philipp dann auf die anderen Geschichten der Woche. Dan Evans wird wohl eine Dopingsperre nicht vermeiden können, wurde doch bei einer Dopingprobe Kokain in seinem Blut gefunden. Rafael Nadal sprach über seine Wimbledon-Chancen und Novak Djokovic und Angelique Kerber zogen Wildcards für das Turnier in Eastbourne. Wie immer vielen Dank fürs Zuhören! Andreas und Philipp freuen sich sehr über gute Bewertungen auf iTunes und halten euch stets auf Twitter unter @chipundcharge auf dem Laufenden.

     
    schließen
  • Sportplatz | Tennis |

    Lisicki und Azarenka kehren zurück

    20 Jun 2017
    17:48

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Rasensaison steuert auf ihren Höhepunkt Wimbledon zu und in dieser Woche gibt es dazu die wichtigsten Vorbereitungsturniere auf Mallorca und in Birmingham bei den Damen sowie Halle und Queens bei den Herren.

    Auf Mallorca kehren heute Sabine Lisicki und Victoria Azarenka nach ihren Pausen auf die WTA-Tour zurück. Lisicki war lange an der Schulter verletzt, Victoria Azarenka war Mutter geworden. Lisicki bereitete sich gestern schon im Doppel vor, verlor aber an der Seite von Genie Bouchard gegen Görges/ Knoll.

    Andreas Thies aus der Sendung "Chip & Charge" ist zu Gast und berichtet auch über die Turniere bei den Herren. In Halle konnte Philipp Kohlschreiber zum ersten Mal in drei Anläufen gegen den Portgiesen Joao Sousa gewinnen. Dustin Brown zeigte 1 1/2 Sätze tolles Tennis gegen Vasek Pospisil, kann sich am Ende aber glücklich schätzen, das Match noch gewonnen zu haben, nachdem er mehrere Matchbälle im zweiten Satz vergab.
    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Zwischenruf: Rasen-Wissenschaften

    14 Jun 2017
    20:03

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Rasen-Saison beginnt direkt nach dem letzten gespielten Punkt bei den French Open und ist mitunter für viele Fans ein kleiner Kulturschock. War man vom zweiten Grand Slam noch lange Ballwechsel und kräftezehrende Matches gewohnt, hat man jetzt sehr kurze Ballwechsel auf dem grünen Rasen.

    Aber wie viel Arbeit steckt eigentlich dahinter, einen so perfekten Rasen hinzubekommen? Was muss alles dafür getan werden? Und was kann man tun, damit der Rasen genau so zu bespielen ist wie der in Wimbledon?

    Dafür haben wir uns Jan Rzeha in die Sendung geholt. Herr Rzeha ist Greenkeeper bei den Gerry Weber Open, die am Wochenende im ostwestfälischen Halle beginnen und er berichtet Andreas von seinem Job und den Vorbereitungen auf das größte Rasen-Turnier in Deutschland, den Besonderheiten mit dem Dach des Gerry-Weber-Stadions und was er von Spielern lieber nicht sehen würde.

    Folgt uns für aktuelle Updates auf Twitter! Wir freuen uns natürlich auch immer über Bewertungen bei iTunes!
    schließen