Die beste Woche im Challenger-Kalender?

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Facundo Bagnis

schließen

Facundo Bagnis

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Challenger Corner | Tennis |

    Die beste Woche im Challenger-Kalender?

    13 Jul 2021
    31:47

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    In der zweiten Wimbledon-Woche kehrte Österreich wieder auf den Challenger-Kalender zurück, in Braunschweig und Perugia wurde auch gespielt. Florian Heer von tennis-tourtalk.com und Andreas Thies von Chip & Charge blicken auf eine Woche mit sehr interessanten Ergebnissen zurück.

    Salzburg ist wieder auf den Challenger-Kalender zurückgekehrt. In Anif, am Rande von Salzburg, wurde in der letzten Woche ein ATP Challenger der höchsten Kategorie gespielt und dort hatte sich ein erlesenes Teilnehmerfeld gemeldet. Am Ende war es eine argentinische Geschichte, denn Facundo Bagnis gewann das Turnier.

    Florian Heer hatte während der Qualifikation die Möglichkeit, einige Stimmen von Spielern zu sammeln. Unter anderem von Alexander Erler. In unserer losen Kategorie "You heard them here first" hat Florian auch mit dem tschechischen Nachwuchsspieler Jiri Lehecka gesprochen. Auch Lukas Neumayer, vielleicht Österreichs größtes Talent derzeit, hatte Florian am Mikro.

    Andreas und Florian schauen aber auch auf die Woche in Braunschweig zurück. Eines der renommiertesten Turniere der Tour hatte dann auch noch mit Marvin Moeller einen deutschen Halbfinalisten und Daniel Altmaier konnte seinen ersten Sieg auf der Challenger Tour holen.
    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Kohlschreiber dreht die Zeit zurück

    3 Jun 2021
    47:28

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit dem Daily vom fünften Tag der French Open 2021.

    Andreas und Philipp beginnen mit dem Überraschungssieg von Philipp Kohlschreiber gegen Aslan Karatsev. Kaum jemand hat in diesem Jahr bessere Form gezeigt als der Russe. Doch am Ende traf er in Kohlschreiber nicht nur auf den erfahreneren Spieler, sondern vor allem auch auf den Effektiveren. Für Kohlschreiber war der Sieg sicherlich einer der größten Erfolge der letzten Jahre.

    Struff souverän, Koepfer druckvoll


    Auch Jan-Lennard Struff und Dominik Koepfer konnten am Donnerstag Siege vermelden. Für Koepfer geht es nun in der nächsten Runde gegen Roger Federer. Der musste sich gegen Marin Cilic durchaus strecken, konnte sich aber doch in vier Sätzen durchsetzen. Sein Tagwerk ohne großes Aufheben konnte Novak Djokovic verrichten. Donnerstag war der Tag der Italiener in Paris. Neben Jannik Sinner und Matteo Berrettini konnten auch Marco Cecchinato und Lorenzo Musetti in die dritte Runde in Paris einziehen.

    Barty muss aufgeben


    Die größte Geschichte auf Damenseite war die Aufgabe von Ash Barty. Was sich in der ersten Runde schon angedeutet hatte, fand dann in der zweiten Runde seine Fortsetzung: Barty war eingeschränkt, vor allem beim Aufschlag hatte sie Probleme und musste so beim Stand von 1:6 2:2 gegen Magda Linette aufgeben.

    Auf dem Weg zurück scheint Sloane Stephens, die am Donnerstag gegen Karolina Pliskovsa gewann. Auch ihre Landsfrauen Coco Gauff und Jennifer Brady konnte sich in die Siegerinnenlisten eintragen. Zweitere bot dabei unterhaltsames Tennis in ihrem Match gegen Fiona Ferro. Ganz locker gewinnen konnten am Donnerstag Annet Kontaveit und Iga Swiatek, die nun am Samstag in der dritten Runde aufeinandertreffen.

    Zu den weiteren prominenten Siegerinnen gehörten Maria Sakkari, Elise Mertens und Elina Svitolina. Könnte die Ukrainerin zu den Profiteurinnen von der Aufgabe von Ash Barty gehören? Das erste Viertel ist nach der Aufgabe der Australierin auf jeden Fall um einiges offener als zuvor.
    schließen
  • Sportplatz | Tennis |

    Haas‘ letzter Auftritt?

    2 Aug 2017
    16:18

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    In dieser Woche finden auf WTA- und ATP-Tour insgesamt fünf Turniere statt. Die Damen spielen in Washington und Stanford, die Herren in Kitzbühel, Los Cabos und auch Washington.

    Das Damenturnier in Washington ist durch die Teilnahme von u.a Simona Haleo sehr gut besetzt. Die hatte gestern in ihrer ersten Runde gegen Sloane Stephens nur im ersten Satz Probleme, gewann am Ende aber sicher. Für Andrea Petkovic ist Washington das erste Turnier, nachdem sie aus den Top 100 herausgefallen ist. Sie gewann ihre erste Runde genau so wie Julia Görges. Heute werden Tatjana Maria und Sabine Lisicki ihr Turnier eröffnen.

    Maria Sharapova ist eine erfolgreiche Rückkehr in den Wettkampfmodus in Stanford geglückt, sie gewann gegen Jennifer Brady.

    Haas' letzter Auftritt?


    Tommy Haas hat auch in Kitzbühel sein Auftaktmatch verloren und zum sechsten Mal in Folge damit sein Auftaktmatch verloren. Im Interview im Anschluss wirkte Haas frustriert und machte Andeutungen, ob das nicht vielleicht sein letztes Match auf der ATP Tour gewesen ist.

    Andreas Thies aus der Sendung "Chip & Charge" fasst das Geschehen bei den Turnieren zusammen und berichtet auch über die Niederlage von Mischa Zverev, der mal wieder gegen einen Linkshänder verlor.
    schließen
  • Sportplatz | Tennis |

    Indian Wells: Zverev müht sich

    13 Mrz 2017
    12:08

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Roger Federer, Novak Djokovic und Rafael Nadal sind nach Freilosen und lockeren Siegen in ihren Auftaktmatches in Indian Wells weiter im Rennen - und das auch noch alle im gleichen Viertel der Auslosung. Das verspricht Spannung pur. Die gab es gestern auch beim Duell von Alexander Zverev, der sich gegen Facundo Bagnis aus Argentinien hatte durchsetzen können. Er trifft als nächstes auf den Australier Nick Kyrgios. Jan-Lennart Struff ist dagegen ausgeschieden, genau so wie auch etwas überraschend Marin Cilic gegen einen Wildcard-Inhaber aus den USA. Andreas Thies fasst zusammen und berichtet auch über spannende Matches bei den Damen.
    schließen