Olympedia: Eisschnelllauf

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Eisschnelllauf

schließen

Eisschnelllauf

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Flair der Ringe | Wintersport |

    Olympedia: Eisschnelllauf

    2 Feb 2022
    09:46

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Heute sprechen Malte Asmus und Moritz Knorr über eine Sportart, die vielleicht langsam und gemütlich aussieht, in Wirklichkeit aber Geschwindigkeiten von bis zu 60 km/h erreichen kann. Menschliche Torpedos auf dem Eis gibt’s beim Eisschnelllauf. Und das ist Thema bei Olympedia, eurer akustischen Enzyklopädie zu den Olympischen Spielen.

    Euch gefällt dieser Podcast - oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail ([email protected]) oder Twitter (@MalteAsmus).
    schließen
  • Stand jetzt | Mixed-Sport |

    Die Sportthemen des Tages am 11.1.: Straßer Weltspitze? RBL zu doof? Wie läuft die Dakar?

    11 Jan 2021
    24:31

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Linus Straßer mischt Stand jetzt die Weltelite im Slalom auf. Aber ist er nur ein One-Hit-Wonder oder vielleicht dauerhaft ein Kandidat für die Weltspitze? Malte Asmus und Andreas Wurm sind sich da nicht ganz einig. Außerdem geht es um diese Themen des Tages - Stand jetzt:

    • Bayern patzt, aber keiner schlägt Kapital. Ist RB zu doof für den Titel?

    • Ist die DHB-Auswahl fit für die WM?

    • Wie ist der Stand jetzt bei der Rallye Dakar?

    • Und sie ehren eine Eisschnelllauf Ikone und erinnern an ein Datum, das speziell in der NHL fast prädestiniert für persönliche Bestmarken ist.

    schließen
  • Was macht eigentlich...? | Wintersport |

    Saisonrückblick

    29 Mrz 2018
    1:52:14

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    In der aktuellsten Folge von Kaltschnäuzig blicken Sebastian Mühlenhof und Florian Harrer auf die Wintersportsaison zurück. Den Anfang machen hierbei die Skispringer, wo der Pole Kamil Stoch alles gewann, was zu gewinnen war. Einzig Andreas Wellinger konnte ihm den doppelten Olympiasieg vermiesen. Allgemein wussten die deutschen Skispringer, vor allem Richard Freitag, der endlich eine konstante Saison gezeigt hat, zu überzeugen. Ganz stark war auch die norwegische Mannschaft, die im Teamspringen alles dominierten.

    In der nordischen Kombination sah es erst nach norwegischer Dominanz aus, aber am Ende standen die deutschen Athleten bei Olympia ganz oben. Die Schwächephasen von Eric Frenzel, Johannes Rydzek und Fabian Rießle, der am Ende bester Deutsche im Gesamtweltcup war, nutzte Akito Watabe, um endlich ganz oben zu stehen.

    Bei Ski Alpin dominierten Mikaela Shiffrin bei den Damen und Marcel Hirscher bei den Herren den Weltcup. Bei den deutschen Damen kommt nach Viktoria Rebensburg lange nichts, bei den Herren gab es gerade in den technischen Disziplinen enormes Verletzungspech. Die Speed-Herren wussten aber zu überzeugen und konnten so am Ende zwei Siege feiern.

    Im Langlauf gab es zwar wieder bei den Damen und Herren einen norwegischen Sieger bzw. Siegerin, dennoch war die große Dominanz nicht mehr so vorhanden wie in den letzten Jahren. Dies könnten u.a. Dario Cologna und Jessica Diggins nutzen.

    Beim Biahtlon gab es bei den Damen einen sehr ausgeglichenen Winter, wo erst im letzten Rennen die Siegerin des Gesamtweltcups fest stand. Kaisa Mäkäräinen strahlte am Ende, auch wenn es für sie bei Olympia nicht lief. Umso besser lief es dort für Laura Dahlmeier, die zwei Goldmedaillen gewann. Bei den deutschen Damen hängt zudem auch der Haussegen etwas schief und einen neuen Bundestrainer gibt es vielleicht auch.
    Etwas besser lief es bei den deutschen Männern, auch wenn dort kein Kraut gegen Martin Fourcade und Johannes Thingnes Bö gewachsen ist. Arnd Peiffer konnte sich zum Olympiasieger küren und war auch so der beste deutsche Biathlet. Sorgenkind ist Simon Schempp, der einfach nicht fit bleiben kann.

    Im Eiskanal läuft es hingegen für die deutschen Athleten sehr gut. Es hagelte Siege, Podestplatzierungen und Olympiamedaillen. Gerade die Bob-Damen überraschten diese Saison.

    Am Ende gibt es ein Fazit, wo es für die deutschen Verbände gut läuft und wo es noch hapert. Thema ist hierbei vor allem das Eisschnelllaufen, dass vor einem Scherbenhaufen steht.
    schließen
  • Flair der Ringe | Wintersport |

    Medaillenlos an diesem Tag

    16 Feb 2018
    25:01

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der verflixte siebte Tag ... erstmals blieb das deutsche Team bei den Olympischen Spielen ohne Edelmetall. Allerdings waren die Erwartungen für heute auch nicht besonders groß. Die einzige echte Hoffnung hegte man bei Claudia Pechstein über 5000 m im Eisschnelllauf. Doch der ging am Ende die Puste aus. Und so schrieben die internationalen Athleten heute die großen Geschichten.

    Dario Cologna zum Beispiel im Langlauf. Kein anderer hat es je geschafft, dreimal über 15 km bei Olympia Gold zu holen. Oder die österreichischen Skifahrer. Die hatten wir nach dem historischen Abfahrtsdebakel schon abgeschrieben. Doch heute feierten sie im Super G Wiederauferstehung. Und auch bei den Damen im Slalom gab es Überraschungsedelmetall für Österreich. Auch deshalb, weil Mikaela Schiffrin sich übergeben und daher das Podium abschreiben musste. Zum K.... auch die Leistungen der deutschen Damen auf dem Slalomhang. Viel war von denen nicht erwartet worden. Aber so wenig? Malte Asmus fasst einen - auch ohne deutsches Edelmetall - ereignisreichen Tag zusammen. Präsentiert die erste Analyse von DOSB-Chef Alfons Hörmann und lässt sich von Katrin Müller-Hohenstein über ihren Olympiatag berichten.
    schließen
  • Flair der Ringe | Wintersport |

    Doppelsieg und Dopingfall

    13 Feb 2018
    27:25

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Kein Olympiatag ohne Medaille - so war es an den ersten drei Wettkampftagen von Pyeongchang und so war es auch heute am vierten. Dafür sorgten die Rodlerinnen Natalie Geisenberger und Dajana Eitberger. Malte Asmus fasst die olympischen Tageshighlights zusammen und startet mit einer positiven Nachricht - allerdings einer der negativen Art. Denn Olympia 2018 hat seinen ersten Dopingfall zu vermelden. Der japanische Shorttrack-Läufer Kei Saito wurde bei einer Trainingskontrolle erwischt. Bei ihm wurde die Substanz Acetalozamid entdeckt.

    Wie die Substanz wirkt, wie Geisenberger/Eitberger zum Doppelsieg führen, warum Marcel Hirscher seinen Sieg in der Super-Kombi nicht glauben konnte und warum gemeinsames Putzen im eigenen Haushalt möglicherweise einem russischen Ehepaar Curling-Bronze eingebracht hat, erfahrt ihr heute bei Winter Games, dem täglichen Olympia-Podcast auf meinsportpodcast.de.
    schließen
  • Flair der Ringe | Wintersport |

    Ghettofaust und zweimal Gold

    10 Feb 2018
    44:45

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Was war das aus deutscher Sicht für ein erfolgreicher erster Wettkampftag in  Pyeongchang. Gleich zweimal durfte das DSV-Team über Gold jubeln. Erst trotzte Laura Dahlmeier den böigen Winden am Biathlon-Schießstand, dann war Andreas Wellinger trotz schwieriger äußerer Bedingungen, andauernden Unterbrechungen und der fortgeschrittenen Stunde auf der Normalschanze nicht zu stoppen. Der Skiadler segelte ebenfalls zu Gold.

    Malte Asmus arbeitet den ersten Entscheidungstag in Pyeongchang noch einmal auf und wird dabei von Sebastian Mühlenhof (Biathlon), Sven Schultze (Skispringen), Florian Harrer (Langlauf) und Lukas Kruse (Eisschnelllauf) unterstützt.
    schließen
  • Sportplatz | Wintersport |

    Anni Friesinger im Interview

    21 Sep 2017
    31:04

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Toyota ist der Hauptsponsor der Olympischen Spiele und Paralympics. Auf der diesjährigen Internationalen Automobil Ausstellung IAA begrüßt Toyota deshalb täglich Promi-Sportler an seinem Stand. Im Team Deutschland Studio spricht Moderator Florian Ambrosius mit den Athleten über Erfolge, Niederlagen und ganz besondere Momente im Leben. In dieser Ausgabe ist die 3-fache Olympiasiegerin im Eisschnelllauf Anni Friesinger im Team Deutschland Studio zu Gast.
    schließen
Jetzt Abonnieren