Ein erster Rückblick

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Eduardo Freitas

schließen

Eduardo Freitas

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Ein erster Rückblick

    7 Dec 2022
    01:47:10

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Formel-1-Saison 2022 war jetzt nicht bis zum letzten Moment spannend, wenn es um den Titel geht, aber drumherum gab es doch einige Themen, über die man nochmal sprechen sollte. Sophie Affeldt ist auf einer besonderen Mission unterwegs und deshalb hat sich Kevin Scheuren die beiden Chefredakteure von Motorsport-Total.com, Formel1.de und Motorsport.com Deutschland eingeladen. Christian Nimmervoll und Stefan Ehlen sind da und blicken mit unserem Moderator auf ein paar Momente des Jahres zurück.

    Haas: vom Hype zum Boden der Tatsachen

    Bei den Testfahrten vor der Saison sah es noch so aus, als ob Haas eine gewichtige Rolle im Mittelfeld mitspielen könnte. Auch Experten wie Will Buxton haben das US-Team sehr weit oben gesehen. Am Ende war es wie so oft: guter Saisonstart und dann ein jähes Erwachen ziemlich weit unten. Kevin Magnussen kehrte allerdings erfolgreich in die Formel 1 zurück, konnte sich in Brasilien sensationell die Pole Position sichern. Für Mick Schumacher war es eine schwierige Saison, die am Ende sein Formel-1-Aus besiegelte. Kann man die Kritik am Team dort aber doch deutlich verstehen?

    Porpoising: ein vergangener Kopfschmerz

    Was haben wir die Autos nicht hüpfen sehen zu Saisonbeginn. Es rüttelte und schüttelte die Fahrer ordentlich durch. Besonders bei Mercedes mussten die Fahrer ordentlich einstecken. Es war die größte Tücke des neuen technischen Reglements. Die Autos sahen sehr verändert aus, es mussten neue Lösungen durch den Ground Effect her und das Racing sollte besser werden. Leider ist DRS auch in dieser Saison ein zu großer Faktor gewesen, weshalb man sagen muss, dass der große Fortschritt noch nicht erkennbar ist. Allerdings können wir uns wahrscheinlich auf spannende nächste Jahre freuen!

    Zwei Rennleiter für kein Hallelujah!

    Nachdem Michael Masi aufgrund des chaotischen Saisonfinals und des wachsenden Drucks einzelner Teams den Stuhl als Formel-1-Rennleiter räumen musste, wurden mit Eduardo Freitas (WEC) und Niels Wittich (DTM) zwei erfahrene Rennleiter als Doppelspitze eingesetzt. Nach Suzuka war damit schon wieder Schluss, denn Freitas wurde freigestellt und Wittich blieb alleiniger Rennleiter. Wir stellen uns in diesem Podcast aber mal die Frage, ob diese Veränderung wirklich was gebracht hat. Es wirkte zeitweise sehr ungeordnet und unflexibel. Muss man wieder zu einem Rennleiter dauerhaft zurückkehren?

    Runter vom hohen Ross, Lawrence!

    Aston Martin bleibt weiter ein schnödes-ödes Mittelfeldteam. Auch im letzten Karrierejahr von Sebastian Vettel kam man nicht wirklich in die Pötte. Es fehlt an Performance, Konstanz und Speed. Wenn man bedenkt, dass Lawrence Stroll bei der Präsentation des Autos den Weg nach oben ausgerufen hat, muss man nun schon etwas unken. Vettel hätte sicher nicht aufgehört, wenn die Perspektive besser wäre. Jetzt eben Fernando Alonso, alles rund um den Großen Preis von Ungarn bekanntgegeben. Irre, was ein Wochenende ändern konnte. Wir leben das ganze nochmal nach!

    Ein Australier auf Abwegen

    Oscar Piastri wurde der Spielball zweier Teams, von dem eins den Vertrag nicht richtig unter Kontrolle hatte. Alpine verlor den Kampf um ein aufstrebendes Talent gegen McLaren und schaute in die Röhre. Den Kampf um Platz vier konnten die Franzosen zwar gewinnen, aber auf dem Weg dahin musste man einige technische Defekte hinnehmen. Lando Norris wurde bei den Fahrern der "Best of the Rest" und wir stellen uns die Frage, wo er denn jetzt genau steht in seiner Formel-1-Karriere.

    Dies war nur der erste Jahresrückblick. Es folgen noch mehr und natürlich die "Griddys 2022", euer Jahresendaward von Starting Grid. Haltet unsere Socials im Auge, dort könnt ihr bald abstimmen!

    Euer Feedback ist uns wichtig

    Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer:

    +49 331 298 50 28

    GANZ WICHTIG:

    bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch.

    Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mit anderen F1-Fans in Verbindung bleiben:

    Instagram
    Facebook-Seite
    Facebook-Gruppe
    Twitter 
    Telegram-Gruppe
    Mail
    YouTube

    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank! Bewertet uns auch gerne bei Spotify!

    Keep Racing!



    *** Diese Folge enthält Werbung ***

    Immer gut fahren – mit der Allianz Kfz-Versicherung. Erlebe Top-Service zum Top-Preis – schon ab 89 € im Jahr. Mehr Infos auf allianz.de/kfz und persönlich in deiner Nähe.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Endlich ein Dreikampf in der Formel 1?

    26 Oct 2022
    01:18:07

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Beim Großen Preis der USA in Austin war Lewis Hamilton so nah an einem Sieg dran wie noch nie in dieser Saison. Natürlich brauchte der Rekordchampion der Formel 1 auch ein bisschen Glück, denn Red Bull hat den Boxenstopp von Max Verstappen vollkommen verhunzt, aber insgesamt kann man sagen, dass die Silberpfeile wieder näher an den neuen Konstrukteursweltmeister heranrücken.

    Gibt es gar 2023 endlich den langersehnten Dreikampf zwischen Red Bull, Ferrari und Mercedes? Darüber und über einige weitere Themen sprechen heute Kevin Scheuren, Sophie Affeldt und Christian Nimmervoll, Chefredakteur des Motorsport Network Deutschland, in der neuen Ausgabe dieses Podcasts.

    Amerika liebt die Formel 1

    440.000 Menschen verteilt über das ganze Wochenende haben den Circuit of the Americas in Texas besucht. So beliebt wie nie ist die Formel 1 in den Vereinigten Staaten von Amerika. Ein Boom, losgetreten durch "Drive to Survive" und katalysiert durch den neuen TV-Deal von ESPN/Disney, der noch lange nicht am Ende zu sein scheint. Viele Promis, viel gute Stimmung und ein super Rennen haben die Massen begeistert.

    Hat die FIA ein F1-Problem?

    Ist die Formel 1 der FIA über den Kopf hinausgewachsen? Eduardo Freitas wurde als Rennleiter bereits nach dem Kran-Fiasko von Suzuka freigestellt für den Rest der Saison und auch Niels Wittich steht nach dem Rennsonntag von Austin bei den eigenen Stewards in der Kritik. Dazu kommt die Posse um die Strafe gegen Red Bull wegen des Verstoßes gegen das Budget Cap und auch sonst scheint es gerade etwas hakelig zu sein, wenn es um die Formel 1 geht beim Automobilweltverband.

    George Russell und Lance Stroll in der Bredouille

    Der Kronprinz macht in dieser Saison doch einige Fehler. George Russells Saison bei Mercedes begann sehr vielversprechend, aber besonders in der zweiten Saisonhälfte häufen sich die groben Schnitzer. Beim USGP kam ein weiterer Fehler hinzu, Russell räumte Carlos Sainz ab und kostete ihm so das Rennen. Bei Mercedes scheint Lewis Hamilton wieder besser in Tritt zu kommen, bemerkt Russell den Druck zu sehr? Auch Lance Stroll hat einen unrühmlichen Unfall gebaut. Bei hoher Geschwindigkeit zuckte der Kanadier kurz nach links und ließ Fernando Alonso im Alpine abheben. Saugefährlich!

    Vettels emotionale Achterbahnfahrt

    3501 Führungsrunden hat Sebastian Vettel nun auf seinem Zettel. Der Aston-Martin-Pilot war in Austin richtig gut unterwegs nach einem starken Start. Zwischenzeitlich führte er den Grand Prix an, es deutete vieles auf ein richtig starkes Punkteergebnis hin. Dann kam ihm aber auch sein Boxenstopp in die Quere, der Wagenheber war defekt und kostete ihn erstmal alles. Doch er kämpfte sich zurück und lieferte sich ein spannendes Rennen mit Kevin Magnussen bis zur Ziellinie. Er wurde verdient Fahrer des Tages und auch wir würdigen heute seine Leistung!

    Große Party für Perez in Mexiko?

    Darf Sergio Perez sein Heimrennen in Mexiko City gewinnen? Red Bull und Max Verstappen haben ja eigentlich von Abu Dhabi 2021 noch ein dickes Dankeschön offen, ein Heimsieg wäre da doch perfekt? Tja, aber da hat man die Rechnung ohne den neuen Weltmeister gemacht, der gerne den 14. Sieg der Saison und damit einen neuen Allzeitrekord einfahren will. Es gibt auch noch weitere spannende Fragen: Wer wird Best of the Rest? Was passiert bei den drei Topteams? Wird vielleicht jemand ganz anderes gewinnen?

    Euer Feedback ist uns wichtig

    Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer:

    +49 331 298 50 28

    GANZ WICHTIG:

    bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch.

    Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mit anderen F1-Fans in Verbindung bleiben:

    Instagram
    Facebook-Seite
    Facebook-Gruppe
    Twitter 
    Telegram-Gruppe
    Mail
    YouTube
    Kicktipp

    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank! Bewertet uns auch gerne bei Spotify!

    Keep Racing!



    *** Diese Folge enthält Werbung ***

    Immer gut fahren – mit der Allianz Kfz-Versicherung. Erlebe Top-Service zum Top-Preis – schon ab 89 € im Jahr. Mehr Infos auf allianz.de/kfz und persönlich in deiner Nähe.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Die Formel 1 bittet zum Klassiker

    25 May 2022
    01:29:50

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Nach Spanien ist vor Monaco. So oder so ähnlich würden F1-Fans die Woche zwischen diesen beiden Rennen betiteln. In unserer neuen Ausgabe sprechen wir nochmal über Erkenntnisse vor den Toren Barcelonas und schauen voraus auf den F1-Klassiker schlechthin im Fürstentum.

    Kevin Scheuren begrüßt wie immer Sophie Affeldt an seiner Seite und zudem den Chefredakteur des Motorsport Network Germany, Christian Nimmervoll. Wir haben ein buntes Themen-Potpourri für euch zusammengestellt und freuen uns, euch diesen Podcast präsentieren zu dürfen.

    Zeitenwende für Lewis Hamilton?

    Auch wenn der 7-malige Weltmeister in dieser Saison sehr viel Pech hat, so muss man festhalten, dass sein neuer Teamkollege George Russell ihn ergebnistechnisch mindestens mal auf Augenhöhe begegnet. Auch Spanien war da keine Ausnahme, die Gemengelage im Team wird immer interessanter. Aktuell kann nämlich nur Russell noch wirklich in den WM-Kampf eingreifen und wir fragen uns schon, wann Mercedes da auch Hamilton anweist, ihm zu helfen. Generell ist es so, dass Abu Dhabi 2021 ein bisschen als Übergabe des Staffelstabs gesehen werden kann. Die neue Generation hat Lewis Hamilton überholt, aber der bleibt trotzdem hungrig und konnte sich am Sonntag vorankämpfen. Wo steht Hamilton jetzt also?

    Verstappen, Leclerc, Russell - die neue Generation ist da!

    Die Formel 1 hat ihre neuen Superstars schon parat, wenn Hamilton und Vettel mal aufhören sollten. Sie heißen Max Verstappen, Charles Leclerc, George Russell oder Lando Norris. Die neue Generation begeistert mit starker Action, nervenstarken Leistungen, wenig Fehlern und rohem Speed die Massen. Die Formel 1 muss sich um ihre Zukunft keine Sorgen machen, denn die Zukunft ist jetzt. Mit Leclerc, Verstappen und Russell haben gleich drei dieser Fahrer am Sonntag um den Sieg gefighted. Wir schauen mal ein bisschen näher auf die Stärken und Schwächen und kommen zu seinem sehr ausgeglichenem Ergebnis.

    Das Dilemma der zweiten Fahrer und die Befreiung des Valtteri Bottas

    Carlos Sainz und Sergio Perez haben es derzeit nicht leicht. Eigene Fehler, Windböen und fragwürdige Strategieentscheidungen ihrer Teams machen es in ihren Augen zu einer Zeit, in der das Risiko besteht, dass sie die neuen Barrichellos und Massas der Formel 1 werden. Wir werfen einen Blick zurück auf ihre Rennen und versuchen trotzdem auch positive Elemente zu finden und einzuordnen, wo die beiden gerade stehen. Sehr gut ist dagegen Valtteri Bottas bei Alfa Romeo unterwegs. Er ist die klare Nummer 1, man hört auf seine Meinung und er zahlt es mit Leistung zurück. Ist er der Geheimfavorit in Monaco?

    Fahrer, Themen, Temperamente

    Hat Aston Martin nun bei Red Bull zu viel abgeguckt? Was hat es mit zu kühlem Benzin auf sich und warum machen die Teams das? Ist Fernando Alonso eigentlich der Fahrer des Tages von Barcelona? Würde Pierre Gasly gut zu McLaren passen? Das sind nur einige der Themen, die wir in unserem bunten Überblick für euch besprochen haben.

    Monaco - ein unersetzlicher Klassiker?

    Bei vielen Fans geht die Meinung zum Großen Preis von Monaco in Monte Carlo weit auseinander. Die einen wollen die Tradition des Glitz & Glamour-Grand Prix unbedingt beibehalten, andere würden ihn gerne so schnell es geht aus dem F1-Kalender verbannen. Die Wahrheit liegt vermutlich irgendwo in der Mitte, aber noch haben wir ihn und wir müssen das Beste draus machen. Wen sehen wir als Favoriten? Wer kann überraschen? Wie wird das Wetter? Was sind unsere Tipps? Alles rund um das Rennen im Fürstentum gibts ebenfalls in dieser Ausgabe.

    Wir hoffen, dass euch unsere Themenauswahl gefällt und wollen an dieser Stelle einfach mal DANKE sagen. Danke für die Treue, die vielen Bewertungen und die Downloads. Ihr seid ein ganz wichtiger Teil von Starting Grid und wir wissen das sehr zu schätzen. Viel Spaß mit der neuen Ausgabe!

    Euer Feedback ist uns wichtig

    Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer:

    +49 331 298 50 28

    GANZ WICHTIG:

    bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch.

    Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben:

    Instagram
    Facebook-Seite
    Facebook-Gruppe
    Twitter 
    Telegram-Gruppe
    Mail
    YouTube
    Kicktipp

    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank! Bewertet uns auch gerne bei Spotify!

    Keep Racing!



    *** Diese Folge enthält Werbung ***

    Immer gut fahren – mit der Allianz Kfz-Versicherung. Erlebe Top-Service zum Top-Preis – schon ab 89 € im Jahr. Mehr Infos auf allianz.de/kfz und persönlich in deiner Nähe.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
Jetzt Abonnieren