Drei Punkte für ein Jubiläum

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Dieter Hecking

schließen

Dieter Hecking

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Total beglubbt | Fußball |

    Drei Punkte für ein Jubiläum

    23 Aug 2022
    53:14

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Wahnsinn! Wir schreiben unsere 500. Folge und der 1. FC Nürnberg lässt sich nicht lumpen und steuert zu unserem Jubiläum drei Auswärtspunkte aus Sandhausen bei. Doch dabei zeigte das Team von Robert Klauß wieder einmal zwei unterschiedliche Gesichter. Und dies analysieren für euch Stefan Helmer (Clubfans United) und Marcus Schultz.

    Als Felix Amrhein am 20. Januar 2014 die erste Folge Total beglubbt aufnahm, da war der 1. FC Nürnberg noch Bundesligist, der Trainer hieß Gertjan Verbeek und Thema war die Vorschau auf die anstehende Rückrunde. Der Club hatte einen neuen Meilenstein aufgestellt, indem er der erste Bundesligist war, der ohne einen einzigen Sieg in der Vorrunde blieb, die Stimmung dementsprechend alles andere als ausgelassen, sowohl am Valznerweiher als auch in der guten Podcaststube. Zwar wurde wenige Tage später das Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim mit 4:0 fulminant gewonnen, aber am Ende stieg man doch ab. Aber Total beglubbt blieb und ist auch 499 Folgen später noch immer putzmunter.

    Und so war es natürlich schön, dass sich der 1. FC Nürnberg nicht hat lumpen lassen und uns zum Jubiläum drei Punkte beim SV Sandhausen beschert hat. Allerdings sah es nach den ersten 45 Minuten so gar nicht danach aus, aber eine Leistungssteigerung nach der Pause zeigte dann Wirkung und wir analysieren wie gewohnt für euch das Spiel. Außerdem reden wir noch über die Zukunft von Dieter Hecking und blicken voraus auf den kommenden Samstag, wenn der Hamburger SV um 20:30 Uhr zu Gast im Max-Morlock-Stadion sein wird.

    Shownotes:

    Der Spieltag: SV Sandhausen – 1. FC Nürnberg

    Zunehmend Dur?

    Topspiel am Samstag in Nürnberg...


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total beglubbt | Fußball |

    Ein 0:0 als Wunderkiste

    27 Jul 2021
    58:03

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der 1. FC Nürnberg spielt gegen Aue über 90 Minuten den besseren Fußball und hat am Ende doch nur einen Punkt, weil das Entscheidende, nämlich Tore, fehlen. Felix Amrhein versucht sich mit Simon Strauß und Jakob Lexa an einer Einordnung des Saisonauftakts des FCN.

    Wir schauen dabei zunächst auf die Offensive, die zwar bis zum Strafraum und teilweise sogar hinein gefällig spielte, aber am Ende eben doch wenig zwingende Torchancen herausspielte. Woran lag das? Ist es auf die Jugend von Erik Shuranov und Dennis Borkowski zurückzuführen? Ist das kein Grund zur Sorge, weil das auch die Verantwortlichen gesehen haben oder muss man hier kritisch sein, weil die Offensive sich aus der letzten Saison kennt?

    Weiterhin schauen wir auf den Defensivverbund. Der wurde gegen Aue nur wenig gefordert, aber lag das nun an der eigenen Qualität oder an der Schwäche des Gegners? Worauf sollte der Glubb im Saisonverlauf unserer Meinung nach achten? Wie kann er diese Schwachstellen adressieren? Das hört ihr im Podcast. Genau wie unsere finale Einschätzung zur ersten Partie der Saison und dem von Robert Klauß und Dieter Hecking ausgegebenen Saisonziel.

    Shownotes:
    Torloses Remis zum Auftakt. Was fehlte… (Clubfans United)
    Club torlos gegen Aue (Clubfans United)
    Probleme im letzten Drittel – Analyse zu #FCNAUE #FCN (Clubfans United)


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total beglubbt | Fußball |

    Saisonvorschau 2021/22

    16 Jul 2021
    54:02

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die neue Spielzeit steht unmittelbar vor der Tür. Höchste Zeit sich mit dem 1. FC Nürnberg und seiner Sommerpause auseinanderzusetzen. Felix Amrhein spricht mit Max Roßmehl und Alexander Endl (Clubfans United) über die Transferaktivitäten des Glubbs und über die Erwartungen an die Saison 2021/22.

    Dieter Hecking und Olaf Rebbe haben ihre Hausaufgaben schon weitesgehend mit dem Ende der vergangenen Saison erledigt gehabt, sodass sich im Kader gar nicht mehr so viel geändert hat. Relegationsheld Fabian Schleusener und Außenverteidiger Oliver Sorg haben den Verein verlassen. Kilian Fischer übernimmt Sorgs Position und der neue Ersatztorhüter Carl Klaus macht das Klauß-Krauß-Klaus-Trio komplett (und sorgt damit für ein wenig Durcheinander in Felix' Kopf). Wir schauen uns die einzelnen Mannschaftsteile noch einmal an und sprechen über unsere Hoffnungen und Sorgen.

    Außerdem reden wir über unsere Erwartungen an die Saison. Diese scheinen in manchen Teilen des Glubbanhangs schon wieder relativ hoch zu sein. Bei uns herrscht verhaltener Optimismus bezogen auf die letzten beiden Spielzeiten, andere würden wohl Pessimismus dazu sagen. Warum wir dem FCN keinen Sprung in die oberste Riege des Unterhauses zutrauen, hört ihr im aktuellen Podcast.

    Total Beglubbt geht in seine neunte Saison. Das heißt natürlich nicht, dass es keinen Grund mehr für Lob, Kritik oder Anregungen gäbe. Darum gilt nach wie vor: Liebe Hörer*innen, wir freuen uns immer über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit.


    Shownotes
    Der Kader 2021/22 im Überblick #FCN (Clubfans United)





    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total beglubbt | Fußball |

    Saisonanalyse Teil 3: Corona und Vereinswerte

    29 May 2021
    01:14:55

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Im dritten und letzten Teil unserer Saisonanalyse bewegen wir uns teilweise sehr weit vom 1. FC Nürnberg und der Saison an sich weg. Es geht um zwei Themen, die uns ganz allgemein beschäftigt haben. Zum einen geht es um die Entfremdung mit dem Profifußball im Zuge der Pandemie, zum anderen um die Vereinswerte des Glubbs und wie gut diese eigentlich gelebt werden. Felix Amrhein diskutiert beide Themen mit Marcus Schultz und Simon Strauß.

    Der FCN und natürlich auch alle anderen Vereine spielen seit über einem Jahr, sofern sie überhaupt spielen dürfen, vor leeren Rängen. Wir verfolgen Fußball meist alleine vor dem TV und werten die Geschehnisse live via Twitter, WhatsApp und Co aus. Wir sind weder im Stadion, noch bei Freund*innen. Wir leiden, jubeln, verzweifeln und feiern größtenteils für uns alleine. All das ist angesicht der Eindämmung des Covid-19-Virus natürlich richtig und trotzdem hat es Auswirkungen auf unser Dasein als Fans. Gleichzeit scheint die Kluft zwischen "denen da oben" und Vereinen wie dem 1. FC Nürnberg immer weiter aufzugehen. Die Spitze versucht gar eine Super League zu gründen, weil der Geldtopf der Champions League nicht prall genug ist. Vor diesen Hintergründen sprechen wir darüber, wie sich unser Fantum im letzten Jahr verändert hat. Welche Rolle spielen Profifußball und das Spiel im Allgemeinen noch für uns? Wie wichtig ist der Glubb und wo ordnet man ihn in diesem Kontext ein?

    Das zweite große Thema, dass uns intern immer wieder beschäftigt hat, sind die Werte des Vereins. Der 1. FC Nürnberg besitzt ein Leitbild und ein Selbstverständnis für seine Fans. Doch wie viel Leben steckt in diesen Worten? Auf der einen Seite stehen das CSR-Team (Corporate Social Responsibility) um Katharina Fritsch und die Plattform "Unser Club" die sehr viel politische Bildungsarbeit leisten, über die nationalsozialistische Vergangenheit des 1. FCN aufklären und viele tolle Dinge (z.B. den Jenö-Conrad-Cup) auf die Beine stellen. Auf der anderen Seite stehen die Aktionen rund um Bakery Jatta und in dieser Saison die Quasi-Verpflichtung von Maximilian Knauer. Zwei Handlungen von Vereinsseite, die in unserem Verständnis im klaren Widerspruch zu den Werten stehen. Wie passt das zusammen? Welche Rolle spielen wir als Fans und Mitglieder bei der Einhaltung der Werte als Verein? Und wie wichtig ist es, ob diese Werte sich von den Werten anderer Vereine unterscheiden? All diese Fragen haben wir diskutiert.

    Hier findet ihr die Saisonanalyse Teil  1 (Kader) und Teil 2 (High- und Lowlights; große Diskussionrunde).

    Liebe Hörer*innen, wir freuen uns immer über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit.

    Shownotes
    Leitbild 1. FC Nürnberg
    Selbstverständnis: 1. FC Nürnberg und seine Fans
    Offener Brief Total Beglubbt im Fall Maximilian Knauer bei Twitter, Facebook und Instagram


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total beglubbt | Fußball |

    Saisonanalyse Teil 2: High- und Lowlights

    27 May 2021
    01:37:37

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Eigentlich wollten wir im zweiten Teil der Saisonrückschau die High- und Lowlights diskutieren, aber dann lief irgendwie alles aus dem Ruder und wir diskutieren über anderthalb Stunden alles was mal besprochen werden musste. Felix Amrhein begrüßt dazu Max Roßmehl sowie Alexander Endl und Stefan Helmer von Clubfans United.

    Angefangen bei "Gab es überhaupt Highlights?" bis hin zu "Macht Fußball mit leeren Stadien überhaupt noch Spaß?" ist so ziemlich alles dabei. Wir reden über Transfers und Erwartungshaltungen. Es geht um die verfehlte Kommunikation von Seiten des Vereins bei gewissen Personalentscheidungen. Wir sprechen über den frühzeitigen Klassenerhalt, über schlimme Phasen und noch schlimmere Spiele und darüber wie sorgenfrei die Saison nun eigentlich war. Es geht um die Aussagekraft von Marktwerttabellen, Pressekonferenzen, Busblockaden, YouTube-Verabschiedungen und um so vieles mehr.

    Den ersten Teil der Saisonanalyse (Kader) findet ihr übrigens HIER.

    Liebe Hörer*innen, wir freuen uns immer über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total beglubbt | Fußball |

    Gegnergespräch: Hannover 96

    20 May 2021
    23:27

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Anhänger*innen des 1. FC Nürnberg erinnern sich mit Schrecken an den 17. Spieltag. Hannover 96 wirkte wie eine Mannschaft, die man bei guter Form womöglich schlagen kann, stattdessen gab es 2:5 auf den Deckel und 96 sezierte den FCN nach allen Regeln der Kunst. Vor dem Rückrundenduell wirkt Hannover angesichts der Rückrunde erneut schlagbar, denn die Rückrunde war ein Desaster. Felix Amrhein spricht mit Tobi (Hannoverliebt) über eine Saison zum Vergessen und über die Vorgänge im Hinblick auf die neue Saison.

    Nach 17 Spieltagen hatte Hannover 26 Punkte auf dem Konto und war 6 Zähler von Platz 3 entfernt. Es war nicht alles Gold was glänzte, aber es war tabellarisch immerhin okay. In der  Rückrunde kamen jedoch nur noch 16 Punkte hinzu. Der Aufstiegszug fuhr ohne Hannover ab und irgendwann ging die Saison so dahin. Was dann passierte? Man, genauer gesagt Martin Kind, entschied sich für einen Trainerwechsel - jedoch erst nach der Saison. Und während durch die Presse immer wieder der Name Steffen Baumgart schwebte, präsentierte 96 auf einmal Jan Zimmermann, der vorher in der 4. Liga den TSV Havelse trainierte. Ist das nun gut oder schlecht? Gerhard "Gerrit" Zuber, seines Zeichens Sportdirektor, wusste davon übrigens nichts. Wie das im Hinblick auf die Zusammenarbeit der beiden Verantwortlichen im Sportlichen Bereich, insbesondere mit Blick auf die Kaderplanung, gut gehen soll, weiß wohl nicht mal Martin Kind. Tobi erzählt, was ihn an seinem HSV zur Verzweiflung treibt und warum er ganz hinten am Horizont doch so etwas wie Licht sieht.

    Liebe Hörer*innen, wir freuen uns immer über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit.

    Shownotes
    Überraschung in Hannover: Zimmermann wird im Sommer neuer Trainer (kicker)
    Kinds Halbwahrheiten um Zimmermann und Zuber (kicker)


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total beglubbt | Fußball |

    Gegnergespräch: Hamburger SV

    7 May 2021
    24:54

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Im vorerst letzten Montagabendspiel der 2. Bundesliga empfängt der Hamburger SV den 1. FC Nürnberg. Die Anhänger*innen des HSV hätten an diesem historischen Abend sicher gerne die Rückkehr ihres Vereins bejubelt, nun bangen Sie um die letzte Chance doch noch irgendwie ins Aufstiegsrennen zurückzukommen. Wie wurde aus dem Tabellenführer HSV der erneut scheiternde Dino, der kurz vor Saisonende sogar Trainer Daniel Thioune entlässt? Felix Amrhein erfährt es von Tanja vom HSVTalk.

    Im Zentrum dieses Gegnergesprächs steht natürlich der Trainerwechsel, der auf den ersten Blick nach Aktionismus aussieht, dafür aber eigentlich auch zu spät kommt. Warum zog Jonas Boldt kurz vor Schluss die Reißleine und entließ den Mann, der die Mannschaft entwickeln sollte? Am Ende der vergangenen Saison scheiterte Dieter Hecking auch, weil er zu starr agierte. Thioune sollte und wollte flexibler agieren. Hätte es in den vergangenen Wochen womöglich ein wenig mehr Konstanz gebraucht?

    Nachdem der HSV nun zum dritten Mal auf der Zielgeraden eingebrochen ist, stellt sich natürlich auch die Frage nach der Psyche der Mannschaft. Wir können dieser natürlich nicht in den Kopf schauen und Tanja wirkt angesichts eines mehrfach erneuerten Kaders auch zunehmend ratlos, wie dieses Problem gelöst werden kann. Was kann Horst Hrubesch nun anstellen, um die Saison zu einem guten Ende zu bringen?

    Wir blicken natürlich auch ein wenig aufs Spielfeld und sprechen über die gesunkene Torquote vom Simon Terodde und die jüngsten Probleme der Mannschaft gegen hochpressende Gegner.

    Liebe Hörer*innen, wir freuen uns immer über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit.

    Shownotes
    Boldt: "Die klare Führung ist auf der Strecke geblieben" (kicker)
    Leistungsdaten Simon Terodde 2. Bundesliga (transfermarkt.de)
    HSVTalk-Episode All in - Thioune out (meinspordpodcast.de)


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Allgemein |

    Freier Fall und Hoffnungslosigkeit

    15 Mar 2021
    01:07:11

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Selbst gegen den VfL Osnabrück, der zuvor neunmal in Folge verloren hat, bekommt der 1. FC Nürnberg wenig bis nichts auf die Reihe. Selbst die glückliche Führung führt zu mehr Unsicherheit als Stabilität. Da war es nur logisch, dass wir im Podcast auch jede Struktur aufgeben und unseren Gedanken einfach freien Lauf lassen. Felix Amrhein spricht mit Simon Strauß und Alexander Endl (Clubfans United) und das ist nicht positiv. Es ist auch nicht sehr analytisch.

    Wir reden über das Spiel, über die Verpflichtungen von Neulingen für die sportlich verantwortlichen Ämter und über das Restprogramm. Dabei klingen wir zunehmend verzweifelt, ratlos und irgendwie auch resigniert. Es ist fast ein bisschen wie eine gesittete Unterhaltung am Stammtisch, weil wir einfach nicht mehr wissen, was wir hier noch groß sagen sollen. Hoffentlich spendet es euch wenigstens ein bisschen Trost.

    Die Benennung der Kapitel ist übrigens wahllos.

    Liebe Hörer*innen, wir wollen den Podcast auf den Prüfstand stellen und brauchen dafür euer Feedback. Was wünscht ihr euch vom Podcast? Was gefällt euch? Was soll anders/besser werden? Teilt uns eure Meinung (gerne auch ausführlich) bei Facebook, Twitter, via E-Mail oder anonym bei Tellonym mit.

    Shownotes
    Eisberg in Sicht! (Clubfans United)
    Schwere Kost – Analyse zu Osnabrück (Clubfans United)





    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Allgemein |

    Wo will man denn noch ansetzen?

    28 Jan 2021
    44:06

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der 1. FC Nürnberg macht uns aktuell ein wenig sprach- und ratlos. Gegen Regensburg hofften alle Wiedergutmachung stattdessen gab es den nächsten Rückschlag. Felix Amrhein sucht gemeinsam mit Marcus Schultz und Stefan Helmer (Clubfans United) nach Antworten und Ursachen. Am Ende bleibt immerhin sowas wie Hoffnung.

    Begann das ganze Unheil am Mittwochabend nicht irgendwie schon mit der Aufstellung? Wieso wurde zur Pause nicht umgestellt? Würden wir das Spiel auch so beurteilen, wenn Regensburg nicht getroffen hätte? Viele Fragen, viele Diskussionen, inklusive der, ob das Spiel auf der Trainerbank verloren wurde. Der FCN befindet sich nach wie vor an einem Kipppunkt der Saison und wir hoffen, dass er auf die richtige Seite fällt. Die Gründe Hoffnung zu haben, werden jedoch weniger.

    Shownotes
    Architektur verrutscht – Analyse zu Regensburg (Clubfans United)
    Die PK mit Robert Klauß & Mersad Selimbegović im Re-Live (YouTube)
    Kommentar: Sorglosigkeit als falsches Signal beim FCN (Nürnberger Zeitung)

     



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Allgemein |

    #FCN-Jahresrückblick 2020

    30 Dec 2020
    01:39:43

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Erinnerst du dich noch daran, wie das Fußballjahr 2020 für den 1. FC Nürnberg begann? Spoiler: Es war eine 1:4-Niederlage gegen den HSV. Felix Amrhein spricht mit Marcus Schultz, Alexander Endl und Stefan Helmer (beide Clubfans United) über das zurückliegende Jahr.

    Was passierte bis zur Coronaunterbrechung der 2. Bundesliga? Wie kam der 1. FC Nürnberg aus dieser Pause und wie landete er am Ende in der Relegation? Wir sprechen noch einmal über die 30 Minuten absoluter Leere bevor Fabian Schleusener dem Verein neues Leben einhauchte und wir reden über die Konsequenzen der Horrorsaison 2019/20. Was waren die Gedanken als Dieter Hecking in neuer Funktion als Sportvorstand installiert wurde? Wie beurteilen wir die bisherige Saison? Es gibt viele Fragen und nicht minder viele Antworten. Abschließend sprechen wir über die Covid-19-Pandemie und darüber wie sich der Profifußball in ihr verhält und wie wir dieses Verhalten beurteilen.

    Total Beglubbt findet ihr bei Twitter und bei Facebook.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
Jetzt Abonnieren