Rossi tritt ab

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Dani Pedrosa

schließen

Dani Pedrosa

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Schräglage | Motorrad | Motorsport |

    Rossi tritt ab

    9 Aug 2021
    01:00:51

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Valentino Rossi hat sein Karriereende in der MotoGP bekanntgegeben. Dani Predosa und Lorenzo Savadori sorgen nach einem Crash für einen großen Schrecken - ihr Motorrad war in Flammen aufgegangen. Jorge Martin feiert seinen ersten Sieg in der Köniogsklasse und Fabio Quartararo baut seinen Vorsprung in der WM weiter aus. Beim Ducati-Werksteam kriselt es und Marc Marquez ist mal wieder im Blickpunkt einiger Kollisionen. Gerald Dirnbeck und Juliane Ziegengeist von motorsport-total.com sprechen mit Moritz Knorr über die Ereignisse vom Wochenende.

    Mit Rossis Abgang gab es DIE Nachricht wohl schon vor dem eigentlichen Rennwochenende. Der "König der Motorräder" verlässt den großen Zirkus und widmet sich anderen Aufgaben. In welcher Rennklasse er genau an den Start geht ist noch unklar, sicher ist nur, dass er weitermachen möchte.

    Den großen Crash des Rennens gab es gleich zu Beginn. Dani Pedrosa stürzte am Ausgang von Kurve 3 und Lorenzo Savadori raste in sein auf der Strecke liegendes Bike. Beide Motorräder gingen in Flammen auf, die beiden Fahrer blieben größtenteils unverletzt - Pedrosa nahm mit einem neuen Rad am Restart teil, Savadori brach sich den Knöchel und musste operiert werden.

    Für positive Schlagzeilen sorgte Jorge Martin. Der Rookie feierte in seinem erst sechsten Rennen den ersten Sieg und kam am Ende 1,5 Sekunden vor dem amtierenden Weltmeister Joan Mir über die Ziellinie.

    Mir feierte damit sein bestes Saisonergebnis - wohl auch durch eine Weiterentwicklung. Suzuki setzte endlich das Ride-Height-Device ein und wirkte damit deutlich konkurrenzfähiger als noch zuvor. Mit 51 Punkten Rückstand auf Spitzenreiter Quartararo dürfte das aber wohl ein bisschen zu spät kommen, um seinen Titel zu verteidigen.
    schließen
  • Sportplatz | Motorrad | Motorsport |

    MotoGP: Stefan Bradl ist zurück!

    17 Jul 2018
    41:13

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die MotoGP besuchte am Wochenende Deutschland. Der Sachsenring war das Ziel und trotz sportlich großer Konkurrenz wie zum Beispiel dem Finale bei der Fußball-Weltmeisterschaft konnten die Veranstalter hinterher sehr zufrieden sein. Knapp 200.000 Zuschauer waren am Ende über alle Renntage verteilt am Ring. Ein voller Erfolg, möchte man meinen.

    Ein voller Erfolg war das Rennen auch aus deutscher Sicht. Marcel Schrötter und Philipp Öttl sorgten für anständige Ergebnisse in der Moto2 und Moto3, aber die größte Geschichte war wohl die von Stefan Bradl. Bradl hatte Ende 2016 das letzte Rennen in der MotoGP bestritten und war in dieser Saison nur Testfahrer. Da sich aber Franco Morbidelli an der Hand verletzt hatte, schlug die Stunde für Bradl. Er konnte am Samstag und am Sonntag überzeugen und fuhr am Ende auf Platz 16 nur ganz knapp an den Punkterängen vorbei. Viel wichtiger aber war für ihn die Nachricht, dass er Stammfahrer und Teamkollege Tom Lüthi sicher in Schach hielt.

    Was dieses Wochenende für Bradl bedeutete, vielleicht auch für die Zukunft, ordnet Gerald Dirnbeck von unserem Kooperationspartner motorsport-total.com ein

    Marquez nicht zu bremsen


    Der Fahrer, der am Wochenende mal wieder die MotoGP beherrschte, war Marc Marquez. Er konnte das gesamte Wochenende dominieren und auch im Rennen den richtigen Zeitpunkt wählen, um an die Spitze zu gehen und am Ende das Rennen zu gewinnen. Wir erleben derzeit die Ära Marquez, ist er auch dieses Jahr wie im Großteil seiner bisherigen MotoGP-Karriere der beste Fahrer.

    Der Doctor konnte aber mal wieder auf sich aufmerksam machen. Valentino Rossi sorgte mit einem starken zweiten Platz dafür, dass er auch in der Fahrerwertung derzeit von Platz 3 grüßt. Maverick Vinales konnte mit seinem zweiten Podiumsplatz hintereinander eine gewisse Konstanz in seine Saison bekommen.

    Andreas Thies und Gerald Dirnbeck gehen auch die anderen Rennen durch und können noch die News verkünden, dass Dani Pedrosa am Ende der Saison zurücktreten wird.
    schließen
  • Sportplatz | Motorrad | Motorsport |

    Marquez mit Vorentscheidung?

    23 Okt 2017
    23:17

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Gerald Dirnbeck von unserem Kooperationspartner motorsport-total.com war geradezu euphorisch. Seiner Meinung nach wurde auf Philip Island im drittletzten Rennen der Moto GP - Weltmeisterschaft auf einem der schönsten Kurse das beste Rennen der Saison gefahren. Alle Fahrer auf absoluter Kampflinie, viele packende Duelle, am Ende mit Marc Marquez der wohl derzeit beste Fahrer ganz vorne. Es stimmte fast alles an diesem Rennen.

    Gerald fasst das Rennen zusammen, bewertet, ob Andrea Dovizioso vielleicht doch noch Chancen auf den WM-Titel hat und zeigt seine Hochachtung von Valentino Rossi.

    Natürlich werfen er und Moderator Andreas Thies auch noch einen Blick auf die Moto 2 und Moto 3. In der Moto 3 hat Joan Mir vorzeitig den WM-Titel gewinnen. Den Namen muss man sich unbedingt merken!
    schließen
  • Sportplatz | Motorrad | Motorsport |

    Moto GP: Petrus mischt mit

    7 Aug 2017
    22:42

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der Auftakt in die zweite Saisonhälfte der Moto GP verlief spektakulärer, als sich das manch Beabobachter vorher ausgemalt hatte. Der Regen sprach ein deutliches Wort mit bei der Vergabe der Podiumsplätze. Und das in allen drei Klassen.

    In der Moto GP war Marc Marquez der große Sieger. Hatte er sich am Start noch "verwachst", konnte er sehr früh das Motorrad und somit die Reifen wechseln. Was folgte, war ein Spaziergang durchs Feld, da seine Reifen früher auf Temperatur waren und er an allen Fahrern vorbeiziehen konnte, die nach ihm in die Box gegangen waren. Am Ende gewann Marquez sehr souverän vor Pedrosa und Vinales.

    Lüthi und Mir überzeugen


    Auch in der Moto 2 mischte Petrus deutlichst mit. Das Rennen musste unterbrochen werden und die Wiederaufnahme über nur sechs Runden gewann Tom Lüthi, der damit auch viele Punkte auf seinen WM-Konkurrenten Franco Morbidelli aufholen konnte.

    Joan Mir ist der beste Fahrer in der Moto 3. Auch in Brünn behauptete er sich und holte seinen sechsten Saisonsieg.

    Gerald Dirnbeck von unserem Kooperationspartner motorsport-total.com fasst bei Moderator Andreas Thies das Rennwochenende zusammen.
    schließen
  • Sportplatz | Motorrad | Motorsport |

    Moto GP: Pedrosas Heimspiel

    8 Mai 2017
    18:26

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Dani Pedrosa hat den Spanien Grand Prix in Jerez in der Moto GP Klasse gewonnen und am ganzen Wochenende gezeigt, dass er am besten mit der Strecke in Jerez umgehen konnte.

    Schon im Qualifying hatte sich Pedrosa die Pole Position geholt und fuhr im Rennen einen letztlich ungefährdeten Start-Ziel-Sieg heraus.

    Sebastian Fränzschky von unserem Kooperationspartner motorsport-total.com bilanziert das Rennen und das am Ende doch sehr durchgewürfelte Klassement. Valentino Rossi konnte trotz eines eher schlechten Rennens die Führung in der Fahrerwertung übernehmen, Jonas Folger brachte ein couragiertes Rennen und wurde schlussendlich Achter.

    Auch die Moto 2 und die Moto 3 sind Thema. Marcel Schrötter konnte in der Moto 2 überzeugen, doch was ist mit Sandro Cortese? Philipp Öttl ist in der Moto 3 im Qualifying schwer gestürzt und musste am Wochenende noch operiert werden.
    schließen