LeBrons Premieren-Aus

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Damian Lillard

schließen

Damian Lillard

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Triple Double | Basketball |

    LeBrons Premieren-Aus

    4 Jun 2021
    18:06

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    LeBron James ist zum ersten Mal in seiner Karriere mit seinem Team in der ersten Playoff-Runde ausgeschieden, die Nuggets gewinnen dank Jokic. Die Schlagzeilen aus der letzten Nacht lassen einige Geschichten vermuten und so ist es auch. Die Denver Nuggets und die Phoenix Suns sind in die Conference Semifinals eingezogen und treffen dort in einem direkten Duell aufeinander.

    LeBron James und die Los Angeles Lakers hatten die ganze Saison über Verletzungspech. Das zog sich auch durch die Serie gegen die Suns. Anthony Davis versuchte es in Spiel 6 zwar noch mal, aber seine Leistenverletzung war zu akut. So zogen die Phoenix Suns zwischendurch auf 29 Punkte davon. Die Lakers konnten zwar noch mal auf 10 Punkte verkürzen, aber das kam zu spät. Die Suns, angeführt von einem unglaublich stark aufspielenden Devin Booker, gewinnen zum ersten Mal seit 2010 eine Playoff-Serie.

    Die Denver Nuggets haben trotz des Ausfalls von Jamal Murray die Semifinals erreicht. Sie besiegten in sechs Spielen die Portland Trail Blazers. Die versuchten im 6. Spiel mit Hilfe von Damian Lillard zwar noch alles, am Ende war es aber zu wenig. Nikola Jokic zeigte mal wieder eine Weltklasse-Leistung.

    Andreas Thies und Daniel Seiler sprechen über die beiden Spiele aus der letzten Nacht, müssen aber auch darüber sprechen, dass drei der vier Halbfinalteams des letzten Jahres schon ausgeschieden sind und vor allen Dingen die Verletzungsprobleme der Teams, die im letzten Jahr lange dabei waren, offensichtlich wurden.
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Portland verliert trotz Wahnsinnsleistung von Lillard

    2 Jun 2021
    18:32

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Denver Nuggets können das so wichtige Spiel gegen die Portland Trail Blazers gewinnen, die Suns fegen die Lakers aus der eigenen Halle und die Brooklyn Nets können sich auf die zweite Runde vorbereiten. Das sind die Schlagzeilen aus einer spektakulären Nacht in der NBA, die Daniel Seiler und Andreas Thies in Triple Double aufarbeiten.

    Die Denver Nuggets und die Portland Trail Blazers hatten bislang eine spektakuläre Serie gespielt. Sie war allerdings ein wenig versteckt hinter der Serie der Lakers und der Suns. Doch dieses Spiel 5 wird allen Beteiligten noch länger im Gedächtnis bleiben. Es ging über zwei Overtimes. Sowohl in der regulären Spielzeit als auch in Overtime 1 sorgte Damian Lillard mit teils atemberaubenden Dreiern für den Ausgleich. Auch wenn der Ausgleich in der regular time ein wenig umstritten war. Doch in der 2. Overtime konnte Nikola Jokic mit einigen Traumpässen sein Team auf die Siegerstraße bringen.

    Die Los Angeles Lakers waren ohne Anthony Davis chancenlos in Spiel 5 bei den Phoenix Suns. Die sorgten mit ihrer fantastischen Defensive und einem super Spiel von Devin Booker und Cameron Payne früh für die Entscheidung.

    Die Brooklyn Nets haben auch Spiel 5 mit einer bärenstarken Leistung gegen die Boston Celtics gewonnen und treffen jetzt ab Samstag auf die Milwaukee Bucks.
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Manchmal heulen die Wölfe doch

    19 Mrz 2021
    16:19

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Minnesota Timberwolves sorgen für eine Überraschung gegen die Phoenix Suns, Lillard und LeBron führen ihre Teams zu Siegen. Das sind die Schlagzeilen aus der letzten NBA-Nacht gewesen. Wie ihr es gewohnt seid, sprechen wir bei Triple Double auf meinsportpodcast.de werktäglich über die Spiele aus der letzten Nacht.

    Für die Minnesota Timberwolves gibt es in dieser Saison nicht viel zu lachen. Karl-Anthony Towns leidet seit Beginn persönlich und im familiären Umkreis unter Corona, dazu spielt die Mannschaft seit Beginn der Pandemie schlechten Basketball. Manchmal gibt es aber Highlights. So wie letzte Nacht, als Towns und Anthony Edwards jeweils über 40 Punkte für die Timberwolves auflegten und quasi im Duo die Phoenix Suns besiegten. Für die Suns war es eine der seltenen Niederlagen der letzten Wochen.

    Die Portland Trail Blazers konnten die New Orleans Pelicans auf Distanz halten. Dabei brauchten sie aber auch wieder eine Topleistung von Damian Lillard, der am Ende mit 36 Punkten auf dem Scoreboard stand.

    Die Los Angeles Lakers brauchten auch ihren Superstar, um das Spiel gegen die Charlotte Hornets zu gewinnen. LeBron James steht nicht mehr jedes Spiel im absoluten Mittelpunkt, aber letzte Nacht ließ er mal wieder sein ganzes Können aufblitzen.
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Effizienzmonster Damian Lillard

    17 Mrz 2021
    11:41

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Portland Trail Blazers gewinnen dank einer höchst effizienten Leistung von Damian Lillard gegen die New Orleans Pelicans. Die Philadelphia 76ers dagegen müssen alles aufbringen, um die New York Knicks auf Distanz zu halten. Lohn dafür ist der sechste Sieg in Folge für die Sixers. Amir Selim und Andreas Thies haben in Triple Double alles aufbereitet, was man über die letzte NBA-Nacht wissen muss.

    Die Portland Trail Blazers hatten mit den New Orleans Pelicans einen eher unangenehmen Gegner zu Gast. Die Pelicans spielen derzeit guten Basketball, werden natürlich angeführt von Zion Williamson, aber auch Lonzo Ball und Brandon Ingram bieten Nacht für Nacht gute Leistungen. Es brauchte also auch eine starke Leistung des Superstars der Blazers, Damian Lillard. Und der lieferte. 50 Punkte und 10 Assists standen am Ende des Abends für "Dame" auf dem Scoreboard. Das überragende daran: Er brauchte nur 20 Wurfversuche aus dem Feld, um auf diese 50 Punkte zu kommen. 18 seiner Punkte steuerte Lillard durch Freiwürfe bei. Da half auch ein Karrierebestwert von 17 Assists von Lonzo Ball nichts dagegen.

    Die Philadelphia 76ers konnten ihr sechstes Spiel hintereinander gewinnen. Gegen eklig zu spielende New York Knicks gewannen sie knapp mit drei Punkten. Tobias Harris war der entscheidende Mann für die Sixers, die derzeit immer noch auf Joel Embiid verzichten müssen.
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Embiid verhilft den Sixers zum Comeback

    4 Mrz 2021
    15:34

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Sixers feiern einen dramatischen Sieg in Overtime gegen die Utah Jazz, James Harden feiert eine triumphale Rückkehr nach Houston und die Portland Trail Blazers gewinnen ein ganz enges Spiel gegen die Golden State Warriors. Das sind die Überschriften zu einer ganz spektakulären Nacht in der NBA. Daniel Seiler und Andreas Thies versuchen es mit einer Einordnung in der neuen Ausgabe von Triple Double.

    Die Utah Jazz standen ganz kurz vor einem Statement-Sieg bei den Philadelphia 76ers. 6 Sekunden vor Schluss führten sie mit drei Punkten gegen die Sixers, bis Joel Embiid das Glück in seine Hände nahm. Er traf den Dreipunktewurf zum Ausgleich. Im Gegenzug hätte Mike Conley noch die Möglichkeit gehabt, das Spiel für die Jazz zu gewinnen, doch sein Ball ging nicht durch die Reuse. In der Overtime wurde erst Donovan Mitchell des Platzes verwiesen, dann besiegelten die Sixers ihren Sieg. Die Jazz fühlten sich nach dem Spiel verpfiffen.

    Die Houston Rockets empfingen zum ersten Mal nach dem spektakulären Trade James Harden, der mit seinen Brooklyn Nets nach Houston gereist war. Und der lieferte eine Show ab. Mit einem Triple Double besiegelte er den Sieg für seine Nets.

    Carmelo Anthony konnte mal wieder eine seiner Vintage-Leistungen aufbieten und führte gemeinsam mit Damian Lillard seine Portland Trail Blazers zum Sieg gegen die Golden State Warriors.
    schließen
  • Triple Double |

    Jede Lakers-Serie reißt mal

    29 Dez 2020
    13:55

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die NBA hat Fahrt aufgenommen, die Spiele gehören wieder zur Normalität, auch wenn Corona immer wieder in die Planungen pfuscht. Doch auch in der letzten Nacht gab es wieder einige interessante Spiele zu sehen, über die Andreas Thies mit Patrick Rebien spricht.

    Die Los Angeles Lakers mussten sich von einer sehr beeindruckenden Serie verabschieden. In den letzten 59 Spielen, in denen sie nach drei Vierteln geführt hatten, haben sie das Spiel gewonnen. Das änderte sich an diesem Montagabend. Gegen die Portland Trail Blazers führten die Mannen um LeBron James zwar nach drei Vierteln, konnten das Spiel aber nicht nach Hause bringen. Damian Lillard zeigte eine richtig starke Partie und führte seine Mannen zum Sieg.

    Die Atlanta Hawks haben einen perfekten Start in die neue Saison hingelegt. Gegen die Detroit Pistons konnte das Team aus Georgia den dritten Sieg im dritten Spiel feiern.Trae Young mit 29 Punkten war wieder der stärkste Spieler auf Seiten der Hawks.

    In die Overtime ging es für die Memphis Grizzlies und die Brooklyn Nets. Die Nets, die ihre beiden Superstars Kevin Durant und Kyrie Irving pausieren ließen, hielten lange gut mit, doch in der Verlängerung hatten die Grizzlies die Nase vorn.
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Bucks und Lakers erleben erste böse Überraschungen

    19 Aug 2020
    17:14

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Alle 16 Teams der NBA-Playoffs haben in der Bubble in Orlando einmal gespielt. Es gab einige Favoritensiege, aber auch schon zwei Überraschungen. Diese sind heute Thema bei Triple Double mit Andreas Thies und dem NBA-Experten Patrick Rebien.

    Die Milwaukee Bucks haben bislang große Probleme gehabt, in der Bubble in Orlando Fuß zu fassen. Der Platz 1 in der Eastern Conference war ihnen quasi nicht mehr zu nehmen, dementsprechend mit halber Kraft spielten die Bucks. Doch Milwaukee rund um Superstar Giannis Antetokounmpo hat inzwischen große Probleme, in einen größeren Gang zu schalten. Gegen die Orlando Magic sind die Bucks großer Favorit, doch Nikola Vucevic und Co. schafften die Überraschung und konnten Spiel 1 klauen. Die Bucks also inzwischen unter Druck.

    Die Lakers haben ein ähnliches Problem. Auch ihr Spiel war während der Seeding Games "sloppy".  In der ersten Runde geht es gegen die Trail Blazers, die seit einigen Wochen schon auf allen Zylindern unterwegs sind. Damian Lillard war auch in Spiel 1 wieder wie angezündet und führte seine Trail Blazers zum Sieg. Auch die Lakers müssen schnell in Schwung kommen, um hier keine böse Überraschung zu erleben.

    Miami gewann Spiel 1 "bei" den Indiana Pacers, die Houston Rockets konnten Spiel 1 gegen die Oklahoma City Thunder für sich entscheiden.
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Portland und Memphis spielen um Platz 8

    14 Aug 2020
    21:48

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Entscheidung in der Western Conference ist gefallen, die Portland Trail Blazers und die Memphis Grizzlies werden das Play In Game um Platz acht bestreiten. Die Phoenix Suns sind ausgeschieden, obwohl sie in der NBA Bubble alle acht Spiele gewonnen haben. Andreas Thies und Daniel Seiler fassen einen wilden Donnerstag in der NBA zusammen.

    Die San Antonio Spurs verabschiedeten sich als erstes Team aus dem Playoff-Rennen. Sie hatten eh nur noch minimale Chancen, sich für die Playoffs zu qualifizieren, verloren dann ihr Spiel gegen die Utah Jazz und sind ausgeschieden, auch wenn Coach Gregg Popovich das scherzeshalber hinterher nicht wahrhaben wollte.

    Die Memphis Grizzlies, die schwach bislang gespielt haben, erfüllten ihren Teil und besiegten dezimierte Milwaukee Bucks, die ohne Giannis Antetokounmpo angetreten waren. "The Greek Freak" war nach seinem Kopfstoß gegen Moritz Wagner für ein Spiel gesperrt worden.

    Memphis war also qualifiziert, der letzte Teilnehmer würde sich aus Phoenix oder Portland rekrutieren. Die Phoenix Suns, das Cinderella-Team in Orlando, gewannen auch ihr achtes Spiel und besiegten die Dallas Mavericks. Doch es nutzte alles nichts: Die Portland Trail Blazers zogen durch einen höchst knappen Sieg gegen die Brooklyn Nets in das Play In Game ein. Dort wird es ein Double Elimination Game geben. Memphis muss 2x gegen Portland gewinnen, um Platz 8 zu erreichen, Portland nur einmal.
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Lillard mit weiterer Sensationsleistung

    12 Aug 2020
    19:28

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Vier Teams in der Western Conference wollen noch in die Playoffs bzw. ins Play-In-Turnier. Alle 4 Teams waren letzte Nacht im Einsatz. 3 von 4 Teams siegten. Die letzten Tage werden wohl dramatisch.

    Die Portland Trail Blazers haben in der NBA-Bubble schon einige fantastische Leistungen von ihrem Franchise Player Damian Lillard bekommen. Doch die Leistung letzte Nacht lässt alle anderen in einem nicht so grellen Licht erscheinen. 61 Punkte legte Lillard gegen die Mavericks auf und sorgte damit für einen dramatischen Sieg der Trail Blazers. Dagegen konnten nicht mal Kristaps Porzingis und Luka Doncic etwas tun.

    Die Phoenix Suns gewannen auch ihr siebtes Spiel in Orlando. Gegen die Philadelphia 76ers war es in der ersten Halbzeit eine enge Geschichte, doch in der 2. Halbzeit konnten sich die Suns absetzen.

    Die großen Verlierer sind die Memphis Grizzlies, die gegen die Boston Celtics verloren und damit auf Platz neun in der Western Conference abrutschten. Auch die San Antonio Spurs gewannen ihr Spiel. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wird dieses Rennen um Platz 8 und 9 entschieden.

    Andreas Thies und Daniel Seiler fassen die Spiele des Dienstags zusammen.
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Das Playoff-Rennen im Westen spitzt sich zu

    10 Aug 2020
    13:34

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die NBA ist in ihrer Bubble auf der Zielgeraden der Regular Season angelangt. Im Osten stehen die Teilnehmer an den Playoffs fest, im Westen? Not so fast!

    Die NBA hat sich mit ihrer Ankündigung, zwischen dem 9. und dem 8. einer jeden Conference ein Play In Game um den Einzug in die Playoffs zu spielen, falls diese Teams nicht mehr als 4 Siege auseinanderliegen, einen großen Gefallen getan. Im Westen können die Teams nämlich noch um etwas spielen. Und das tun sie alle mit unverminderter Intensität. Vier Teams können den Einzug in die Playoffs noch schaffen. Phoenix ist das Cinderella-Team, hat alle 5 Spiele in der Bubble gewonnen. Letzte Nacht schaffte aber auch Portland einen wichtigen Sieg. Gegen die Philadelphia 76ers brauchte es aber ein Hero Game von Damian Lillard, damit die Trail Blazers den Sieg einfahren konnten. Das Team aus Portland steht nur noch einen halben Sieg hinter den Memphis Grizzlies auf Platz 8.

    Auch die San Antonio Spurs klammern sich noch an die kleine Chance, die Playoffs noch zu erreichen. Auch sie gewannen ihr Spiel gegen die New Orleans Pelicans und beförderten die Pelicans damit aus dem Turnier.

    Andreas Thies und Daniel Seiler fassen den Spieltag in der NBA-Bubble in Orlando zusammen.
    schließen
Jetzt Abonnieren