Rückkehr auf Mallorca

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Chip & Charge meets Tennismagazin

schließen

Chip & Charge meets Tennismagazin

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Chip & Charge | Tennis |

    Rückkehr auf Mallorca

    22 Jun 2017
    31:44

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur zweiten Ausgabe von Chip & Charge meets Tennismagazin - dieses Mal mit Inga Radel, die für das Tennismagazin nicht nur in Paris war und für das neue Heft eine große Geschichte über die Familie Zverev geschrieben hat, sondern zur Zeit auch auf Mallorca beim WTA-Turnier weilt.

    Eben dort haben in dieser Woche Victoria Azarenka und Sabine Lisicki ihr Comeback gegeben. Azarenka kommt als Mutter auf die Tour zurück und Lisicki musste seit Ende letzten Jahres wegen einer Schulterverletzung aussetzen. Inga schildert ihre Eindrücke aus Mallorca, erzählt vom Turnier, wie die Spielerinnen untergebracht sind und über die fast heimelige Atmosphäre. Aber natürlich geht es auch um Ingas Eindrücke von Azarenka, ihrem Auftritt als Star und die kleinen Veränderungen im Spiel der Weißrussin.

    Spielerische Veränderungen hat Sabine Lisicki hingegen nicht so viele vorgenommen. Sie ist allerdings mit ihrer Familie vor Ort, arbeitet anscheinend wieder vornehmlich mit ihrem Vater als Trainer und versucht neuerlich das Optimum aus ihren ja durchaus beeindruckenden Möglichkeiten zu holen. Inga berichtet von einer erfreuten Lisicki, die ihre Rückkehr auf die Tour sichtlich genießt.

    Danach blicken die drei auf die die neue Ausgabe des Tennismagazins, welche am Freitag erscheinen wird. Philipp gibt sein Debüt im Heft mit einer Geschichte über das Qualifikationsturnier in Roehampton. Ohne zu viel über den genauen Inhalt zu verraten, erzählt er in der Sendung über die Besonderheiten der Qualifikation und darüber welche Änderungen in diesem Jahr auch das letzte bisschen Anarchie aus dem Wimbledon-Kosmos verdrängen könnten.

    Im Anschluss blickt Inga noch auf zwei Themen, an denen sie maßgeblich mitgewirkt hat. Denn die Norddeutsche kennt die Familie Zverev von früher und hat für die aktuelle Ausgabe eine Spurensuche zum Thema betrieben: Wie gut waren eigentlich die Eltern Zverev als Tennisspieler? Auch zu den French Open hat sich das Tennismagazin etwas Besonderes einfallen lassen - denn Inga konnte mit einem deutschen Korrespondenten in Lettland sprechen, der seine Eindrücke von der triumphalen Rückkehr Jelena Ostapenkos in ihr Heimatland schildert.

    Wir hören uns spätestens am Montag wieder mit dem Rückblick auf die vergangene Tenniswoche, wie gewohnt gibt es alle Ergebnisse und Neuigkeiten. Damit beginnt dann auch schon die Wimbledon-Berichterstattung, die in den täglichen Sendungen während der Championships kulminiert.
    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Die French-Open-Thesen

    23 Mai 2017
    52:00

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zu einer Sendung der etwas anderen Art von Chip & Charge! In unserem neuen Format "Chip & Charge meets Tennismagazin" wollen wir in unregelmäßigen Abständen mit den Kollegen der meistgelesenen Tennis-Zeitschrift in Deutschland auf das Geschehen in der ATP und WTA schauen. Zu den Grand Slams werden wir eine Vorschau mit 5 Thesen aufnehmen, die auf das Turnier vorbereiten sollen. Dazu wird es in Zukunft Sendungen geben, in denen wir aktuelle Themen diskutieren wollen.

    In unserer heutigen Premieren-Ausgabe haben wir Tim Böseler, einen der Stammredakteure des Tennismagazin, zu Gast.

    Wir haben die Sendung in drei Teile aufgeteilt. Im ersten Teil sprechen wir über die aktuellsten Ereignisse bei den Herren. Kann Alexander Zverev nach seinem Turniersieg in Rom etwa auch die French Open gewinnen? Und kann der neue "Supercoach" von Novak Djokovic, Andre Agassi, wirklich schon bei diesem Turnier helfen?

    Im zweiten Teil widmen wir uns den Damen. Es hat sich anscheinend noch keine Topfavoritin in den letzten Wochen herauskristallisiert. Oder etwa doch? Tim, Philipp und Andreas haben mehrere Namen auf dem Zettel. Haben sie auch Angelique Kerber auf selbigem? Oder soll sie sich lieber auf Wimbledon fokussieren?

    Im letzten Teil dieser Sendung geht es um unsere "Insider-Tipps". Gibt es Spielerinnen und Spieler, auf die besonderes Augenmerk gelegt werden sollte? Wer kann überraschen? Stan Wawrinka etwa wieder? Kann man seine Ergebnisse auf Roland Garros anwenden?

    Wenn euch die Sendung gefallen hat, freuen wir uns über eine Bewertung bei iTunes. Folgt dem Tennismagazin und uns für die aktuellsten News auf Twitter!

     
    schließen