Blockbuster-Trade überstrahlt den NBA-Spieltag

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Caris Levert

schließen

Caris Levert

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Triple Double | Basketball |

    Blockbuster-Trade überstrahlt den NBA-Spieltag

    14 Jan 2021
    16:45

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Lange hatte es gedauert. James Harden hatte über die kurze Offseason schon seinen Unmut verkündet, weiter für die Houston Rockets spielen zu müssen. Dann kam die jetzt schon fast legendäre Pressekonferenz nach dem letzten Spiel, in der Harden, ohne es direkt anzusprechen, um einen sofortigen Trade bat. Den Rockets waren die Hände gebunden. Was sollten sie tun? Ihren Superstar mit aller Macht halten oder nach Möglichkeiten suchen, einen möglichst hohen Gegenwert in einem Trade zu erzielen? Sie machten einen Trade und der bringt ihnen Dante Exum, Rodions Kurucs und eine Menge Draft Picks in den nächsten Jahren, mit denen die Rockets in die Lage versetzt werden, wieder ein konkurrenzfähiges Team aufzubauen. Vier Teams umfasste dieser Blockbuster-Trade in der NBA. Auch die Cleveland Cavaliers und die Indiana Pacers waren involviert, denn auch Victor Oladipo kommt nach Houston. Den hatten die Rockets für ihren gerade per Trade erworbenen Caris LeVert getauscht.

    Andreas Thies und Amir Selim sprechen über diesen Trade, der Kevin Durant und James Harden wieder zusammenführt. Was bedeutet dieser Trade für die Meisterschaftsfavoriten? Und wer hat den Trade gewonnen?

    Dazu sprechen beide aber auch über die Spiele der letzten Nacht. Drei Spiele konnten wegen Corona nicht durchgeführt werden, der Rest war aber wieder hoch unterhaltsam.
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Doncic führt die Mavs zum Sieg

    8 Jan 2021
    12:15

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Fünf Spiele gab es in der letzten Nacht in der NBA zu sehen und die hatten es fast alle in sich. Überall Spannung und hochklassige Leistungen. Für Triple Double hat sich das Ganze Patrick Rebien aus der meinsportpodcast.de-NBA-Expertentruppe angesehen und spricht mit Andreas Thies über die wichtigsten drei Spiele.

    Es gab leise Kritik an Luka Doncic bei der NBA-Saisoneröffnung. Er habe einige Pfund zu viel aus der Pause mitgebracht. Er sollte sich noch mehr dem Sport verschreiben als jetzt. Doncic brauchte auch ein paar Spiele, bis er in den Rhythmus gekommen war. Doch in der letzten Nacht setzte er ein absolutes Ausrufezeichen. Beim Spiel seiner Dallas Mavericks bei den Denver Nuggets überzeugte Doncic mit 38 Punkten und zeigte wieder einmal, wie gut er sein kann. Auch Maxi Kleber zeigte eine gute Leistung auf Seiten der Mavs, die nach acht Spielen bei vier Siegen und vier Niederlagen stehen.

    Die Brooklyn Nets können auch ohne Kevin Durant gewinnen. Durant, der sich in Covid-Quarantäne begeben musste, sah zu, wie seine Nets gegen die Philadelphia 76ers gewannen und sich bei Caris LeVert und Joe Harris bedanken können, die starke Spiele zeigten.

    Die San Antonio Spurs konnten gegen die Los Angeles Lakers gewinnen. LaMarcus Aldridge zeigte eine starke Partie. Dennis Schröder auf der anderen Seite zeigte sein bislang wohl schwächstes Spiel in purple and gold.
    schließen
  • Sportplatz | Triple Double | Basketball | US-Sport |

    Ärger im Paradies?

    13 Nov 2018
    16:48

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    In der NBA gab es in der letzten Nacht neun Spiele mit teils ungewöhnlichem Ausgang. Patrick Preis von den go-to-guys.de bespricht die neun Spiele mit Moderator Andreas Thies.

    Die Philadelphia 76ers haben "The Process" beendet. Nachdem sie mit den Minnesota Timberwolves einen Trade ausgehandelt haben, der Jimmy Butler in die "City of brotherly love" gebracht hat, sind die Sixers darauf angewisen, ab sofort zu gewinnen. Das taten sie auch sofort bei den Miami Heat, allerdings noch ohne die Hilfe von Butler.

    Für die Toronto Raptors war die Saison bislang ein einziger Erfolg. Doch bei den New Orleans Pelicans setzte es eine deutliche Niederlage. Die Pelicans überzeugten auf ganzer Linie.

    Bei den Golden State Warriors dagegen gab es Ärger im Paradies. Ohne Stephen Curry mussten die Warriors in die Verlängerung bei den Clippers. Wie ein Sieg zu erringen ist, darüber gab es bei Kevin Durant und Draymond Green unterschiedliche Auffassungen. Doch Patrick sagt, dass das vielleicht auch etwas überbewertet wird.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten.
    schließen