Die heißesten Hot Takes der Saison

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Bubble

schließen

Bubble

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Interception | American Football | NFL | US-Sport |

    Die heißesten Hot Takes der Saison

    18 Feb 2021
    01:11:41

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die heißesten Hot Takes gibt es wie immer nur bei uns. Vor der Saison hatten sich Patrick, Sebastian, Florian und Stefan bereits zusammengesetzt, Hot Takes für die Saison zu erstellen. Nun liegt der Super Bowl hinter uns und das gibt uns Zeit, diese zu reflektieren, auszuwerten und zu analysieren.

    Von "Die Tampa Bay Buccaneers verpassen die Playoffs" über "Die Lions gewinnen die NFC North" bis hin zu "Josh Allen wird aufgrund schlechter Leistungen auf die Bank gesetzt" war alles mit dabei.
    Wer muss am Ende am meisten Zahlen?
    Im letzten Jahr ging es noch um Chicken Wings, für dieses Jahr haben wir uns überlegt pro falschem Hot Take/falscher Challenge 5 Euro an eine gemeinnützige Organisation zu spenden.
    Sebastian Mühlenhof und Patrick Rebien lösen die Takes für euch auf.

    Euch gefällt dieser Podcast - oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder schreibt unserem Moderator Patrick Rebien direkt per Mail ([email protected]) oder per Twitter (@InterceptionFT / @PatrickRebien).
    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Prima, Prima, Portugal!

    22 Okt 2020
    01:03:10

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Formel 1 ist erstmals seit 1996 wieder in Portugal zu Gast. Portimao ist der Ort des Geschehens an diesem Wochenende und wir haben die Vorschau für euch.

    Kevin Scheuren begrüßt dazu heute Ruben Zimmermann von motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com zum Zwiegespräch mit einer Menge spannender Themen und einem Hörer in der Hörersprechstunde.

    Strolls Corona-Fall wirft Fragen auf

    Lance Stroll outete sich gestern in einer Erklärung bei Instagram als Covid-positiv nach dem Großen Preis der Eifel am Nürburgring. Laut Teamboss Otmar Szafnauer fühlte er sich schon seit Russland nicht wirklich gut, seine Tests waren aber allesamt negativ. Erst nachdem er am Samstag die Teamblase verlassen und sich am Sonntag in der Schweiz hat testen lassen, war er Covid-positiv. Es stellen sich aber einige Fragen, sowohl ans Team als auch an die FIA.

    Wieso hat das Team, wenn es von Erkältungssymptomen wusste, Stroll überhaupt anreisen lassen? War er bereits beim Medientag in der Eifel infektiös? Wieso wurde am Dienstag der letzte Pre-Race-Test gemacht? Wann werden die Fahrer generell noch getestet? Das alles sind Fragen, die sich heute auch die Offiziellen gefallen lassen müssen, wir sprechen im Podcast drüber.

    Hörersprechstunde zum Thema Bottas

    Freddy ist heute zu Gast bei uns in der Hörersprechstunde. Er hatte sich nach dem Großen Preis von Russland und der Eifel mit Kevin eine kleine Diskussion auf Twitter geliefert. Der Streitpunkt: Valtteri Bottas! Kevin hatte das in der letzten Liveausgabe auch angesprochen, woraufhin sich Freddy gemeldet hat, um im Podcast dabei zu sein. Dieser Anfrage sind wir gerne nachgekommen, daher reden wir heute über Valtteri Bottas, dessen undankbaren Job und die undankbare Wahrnehmung bei Fans und Presse, sowie über die Zukunftsaussichten des Finnen in Sachen WM. Sehr spannende Ansichten von einem hochsympathischen Gast.

    Wohin treibt es Mick Schumacher nächste Saison? Für viele schien klar, dass er bei Alfa Romeo an den Start gehen wird, aber offensichtlich wird es wohl doch Haas. Wenn man dem dänischen Boulevardblatt "Ekstra Bladet" glauben darf, werden Kevin Magnussen und Romain Grosjean 2021 nicht mehr bei Haas fahren. Der Weg wäre dann frei für Schumacher und Nikita Mazepin, dessen Vater ins Team investieren will. Eine hochbrisante Mixtur bahnt sich an, wir reden drüber.

    Hamilton zum 92.?

    Der Große Preis von Portugal könnte Lewis Hamilton den alleinigen Rekord für die meisten Grand Prix-Siege in der Formel 1 bescheren. Es wäre Nummer 92, eine brutale Zahl. Das Streckenlayout erinnert schwer an Barcelona, allerdings gibt es einige Höhenunterschiede und blinde Kurven. In Barcelona ist der Mercedes für gewöhnlich stark, ist er das aufgrund der ähnlichen Charakteristik auch in Portugal? Wir dürfen gespannt sein und versuchen ein bisschen in die Glaskugel zu schauen, obwohl das heute super schwer ist.

    Vergesst nicht zu tippen und eure Chance auf den ersten Gutschein von unserem Gewinnspielpartner motorsporttickets.com abzuräumen. Schaut für weitere Informationen ins Kicktipp-Spiel, das aktuell voll ist, aber schnellstmöglich aufgeräumt wird, damit auch du teilnehmen kannst, wenn es jetzt noch nicht klappt!

    Euer Feedback ist uns wichtig


    Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer:
    +49 331 298 50 28


    GANZ WICHTIG:


    bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch.


    Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben:




    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank!


    Keep Racing!
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Raptors kämpfen sich nach Krimi in Spiel 7

    10 Sep 2020
    13:42

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Toronto Raptors brauchen zwei Overtimes, um die Boston Celtics zu besiegen, die Clippers setzen sich langsam von den Denver Nuggets ab. Das sind die beiden Schlagzeilen aus der letzten Nacht der NBA Playoffs, über die Moderator Andreas Thies mit unserem NBA-Experten Patrick Rebien spricht.

    Die Toronto Raptors hatten ein Must-Win-Game vor der Brust. In der Serie gegen die Boston Celtics lagen die amtierenden Meister vor Spiel 6 mit 2-3 zurück. Kyle Lowry hatte noch nicht wirklich in dieser Serie überzeugen können, der mannschaftsdienliche Basketball der Celtics war bislang der erfolgreichere gewesen. Doch in Spiel 6 verbissen sich die Raptors in das Spiel, ließen die Celtics nicht zu weit weg und bekamen von ihrem Superstar Lowry auch ein richtig gutes Spiel. Am Ende stand nach zwei Overtimes ein Sieg mit drei Punkten für das Team "north of the border".

    Die LA Clippers zeigen bislang, dass sie die reifere Mannschaft sind als die Denver Nuggets. Auch in Spiel 4 waren die Clippers wieder besser, auch wenn die Nuggets Paul George wieder mal im Griff hatten. Doch "The Klaw" Kawhi Leonard machte eine bärenstarke Partie und so führen die Clippers vielleicht schon vorentscheidend mit 3-1 vor Spiel 5. Andererseits: Auch gegen die Utah Jazz lagen die Nuggets schon mit 1-3 zurück.
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Playoff-Rondo is back!

    9 Sep 2020
    13:26

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Miami Heat ziehen durch einen Sieg in Spiel 5 gegen die Giannis-losen Milwaukee Bucks in die Conference Finals der NBA ein, auch die Lakers gewinnen. Das sind die Schlagzeilen der letzten Nacht in der NBA, die Amir Selim und Andreas Thies aufbereitet haben.

    Die Milwaukee Bucks mussten in Spiel 5 auf Giannis Antetokounmpo verzichten. Der Start der Bucks litt immer noch unter der in Spiel 4 aufgebrochenen Fußverletzung. Somit war das Team auf sich alleine gestellt. In Spiel 4 hatte Khris Middleton noch sein Team mitgerissen. Dies klappte in Spiel 5 nicht. Weil die Bucks auf ein ultraharmonisches Team der Miami Heat trafen. Die haben nicht den alles überragenden Superstar in ihren Reihen, aber mit Jimmy Butler und Goran Dragic zwei Spieler, die ihr Team besser machen. Sie stehen verdient in den Conference Finals.

    Die LA Lakers haben in der letzten Nacht ein Statement gegen die Houston Rockets gesetzt. LeBron James und Anthony Davis waren beide bestens aufgelegt. Doch ihnen kam jemand zu Hilfe, den einige schon vergessen hatten. Rajon Rondo drehte im 4. Viertel auf und half dabei, dass die Lakers in der Serie gegen die Rockets mit 2-1 in Führung gingen.
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Celtics nur noch einen Sieg entfernt

    8 Sep 2020
    11:24

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Boston Celtics gewinnen Spiel 5 gegen die Toronto Raptors und die Los Angeles Clippers gehen durch einen Sieg gegen die Denver Nuggets in ihrer Serie in Führung. Das sind die Schlagzeilen der letzten Nacht bei den NBA Playoffs. Andreas Thies und NBA-Experte Amir Selim haben sich die Spiele angeschaut und fassen sie zusammen.

    Die Boston Celtics hatten früh in der Serie gegen die Toronto Raptors das Heft des Handelns in die Hand genommen. Zwie Siege aus den ersten beiden Spielen sorgten bei den Fans schon für Hoffnung, dass das vielleicht eine kurze Serie werden könne. Doch die Raptors, immerhin amtierender Meister, schlugen zurück und gewannen die nächsten beiden Spiele. Spiel 5 war dann wieder ein Zeugnis der guten Mannschaftsleistung der Celtics. Sie haben nicht den einen überragenden Star, das Team aus Neuengland kommt eher über die geschlossene Mannschaftsleistung.

    Die LA Clippers dagegen sind um die Superstars Kawhi Leonard und Paul George aufgebaut. Besonders George wusste bislang in den Playoffs nur selten zu überzeugen. Das änderte sich aber in Spiel 3 gegen die Denver Nuggets, als er zum Man of the Match avancierte. Auch Kawhi zeigte eine gute Leistung und somit führen die Clippers gegen die Nuggets mit 2-1 in der Serie.
    schließen
  • Mavelous | Basketball | US-Sport |

    Rosige Aussichten

    5 Sep 2020
    01:01:06

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Playoffs für die Dallas Mavericks sind vorbei. Sechs Spiele konnten wir sehen und unsere Stars konnten begeistern. Wer im letzten Spiel eine Strafe bekommen hat und wie das Endergebnis des Spiels war, erfahrt ihr im 1. Teil unserer neuen Folge.

    Lukas Kruse( @Luuk_Kru) und Sandro Zähle( @SandroZaehle) blicken aber auch in die Zeit vor den Playoffs und vor der Corona-Pandemie.
    Besprochen werden unter anderem die Zu- und Abgänge, und welche Verletzung am schwersten wog. Aber auch, wo die Stärken und Schwächen des Teams aus dem Bundesstaat Texas liegen, wo man sich auf jeden Fall verbessern muss und was den beiden nicht wirklich gefallen hat.

    Außerdem stellen sie sich die Frage, was eigentlich bei der Verletzung von Kristaps Porzingis schief lief und wie man damit umgehen muss.

    Um welchen langjährigen Mavs-Spieler es Gerüchte um einen Wechsel gibt und warum, wurde auch thematisiert.

    Und dann kam es zum Highlight der Folge. Dank der Hilfe von euch, der Mavelous-Community, wurden Awards an die Spieler der Dallas Mavericks vergeben. Bei manchen Vergaben waren sich Lukas Kruse und Sandro Zähle direkt einig, bei anderen gab es unterschiedliche Meinungen.

    Zum Schluss erzählten die beiden Podcaster noch etwas über die Zukunft des Podcasts und teaserten auch ein neues Format an. Also, seid gespannt und hört sehr gerne rein.
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Mavs raus, aber: The future looks bright

    31 Aug 2020
    17:34

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Dallas Mavericks schieden gegen ein erfahrenes Team in den NBA-Playoffs aus. Daniel Theis überzeugt in Spiel 1 der Conference Semifinals. Jamal Murray trägt ganz Denver auf den Schultern. Das sind die Schlagzeilen des NBA-Sonntags, dessen Ergebnisse unser NBA-Experte Amir Selim mit Andreas Thies bespricht.

    Die NBA hat wieder losgelegt. Nachdem zwischendurch sogar ein Streik bis Ende der Saison im Raume stand, haben die Spieler mitteilen lassen, dass sie weiterspielen werden, dass sie die Saison zu Ende bringen wollen. Ab dem Samstag wurde wieder gespielt.

    Die Dallas Mavericks sind an einem erfahreneren Team gescheitert, so ehrlich werden die Mavs wohl auch selbst sein. Luka Doncic alleine reicht noch nicht. Es braucht neben Kristaps Porzingis, der einen Großteil der Serie verletzt zuschauen musste, noch weitere erfahrene Spieler, die diesem Team helfen müssen, den nächsten Schritt zu gehen.

    Bei den Clippers zahlte sich aus, dass auch Paul George in den Playoffs aufgewacht war. Dass mit Marcus Morris jemand da war, der bis an die Grenze der Unfairness gespielt hat, um zu beeindrucken.

    Jamal Murray und Donovan Mitchell könnten in Spiel 7 zwischen den Denver Nuggets und den Utah Jazz wohl auch 1 gegen 1 spielen. Zu dominant sind ihre Leistungen derzeit. 50 Punkte von Murray brachten die Nuggets zu dem wichtigen Sieg in Spiel 6, der ein Spiel 7 erzwingt.

    Die Boston Celtics haben klar gegen Toronto Spiel 1 der Conference Semifinals der Eastern Conference gewonnen. Daniel Theis machte dabei ein bärenstarkes Spiel.
    schließen
  • Mavelous | Basketball | US-Sport |

    Stillstand in der NBA-Bubble

    28 Aug 2020
    35:39

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Aktuell befinden wir uns alle in einer Zeit voller Turbulenzen und Problemen, denen wir uns stellen müssen. Neben der weltweiten Corona-Pandemie gibt es, vor allem in den USA, noch ein weiteres großes Thema, das wegen der großen Wichtigkeit nicht in Vergessenheit geraten darf. Es geht um 'Black lives matter'. Nach einem erneuten Vorfall unter der Woche sagte die NBA alle Spiele von Mittwoch bis Freitag ab und verschob diese. Selbst ein Saisonabbruch stand kurzzeitig im Raum.

    Trotz allem wollten die beiden Mavs-Fans, Lukas Kruse und Sandro Zähle, den sportlichen Teil nicht vernachlässigen. In diesem Part geht es um das fünfte Spiel der Playoff-Serie der Dallas Mavericks gegen die LA Clippers.
    Warum es Diskussionen über Marcus Morris Sr. gab, Rick Carlisle ejected wurde und wie das Spiel ausgegangen ist, erfahrt ihr dann im 2. Teil der Folge.

    Neben dem ersten wichtigen Punkt gibt es im zweiten Part noch einen weiteren, in dem es über die mentale Gesundheit der NBA-Spieler geht, und das mit einem prominenten Beispiel. Die beiden Moderatoren des Podcasts sprechen darüber, warum wir als Zuschauer aufpassen und reflektieren müssen, unter welchem psychischen Stress die NBA-Akteure stehen.

    Was Lukas Kruse( @Luuk_Kru) und Sandro Zähle (@SandroZaehle) zu diesen Themen zu sagen haben,  wie es mit der NBA weitergeht und vieles mehr, erfahrt ihr in der neuen Folge Mavelous.
    schließen
  • Mavelous | Basketball | US-Sport |

    Auf einem Bein zum Superstar

    24 Aug 2020
    48:46

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Nach den ersten vier Playoff-Spielen seit 2016 ging es zwischen den Dallas Mavericks und den LA Clippers heiß her. Nachdem Lukas Kruse (@Luuk_Kru) und Sandro Zähle (@SandroZaehle) in der letzten Folge schon die ersten beiden Spiele Revue passieren ließen, standen heute die Spiele drei und vier auf dem Plan.

    In beiden Spielen war die Stimmung aufgeheizt und jeder Ball war umkämpft, kleine Wortgefechte und Nickligkeiten inklusive.

    Wir beantworteten auch die Fragen: Wie kam Luka Dončić mit seiner Knöchelverletzung klar, ist es schwerwiegend oder kann die Rekordjagd des jungen Slowenen fortgesetzt werden?  Konnte man den kurzfristigen Ausfall von Kristaps Porzingis kompensieren?

    Sandro und Lukas werfen zudem einen genaueren Blick auf die Anpassungen der Trainer, die Schlüsselduelle und worauf es in den weiteren Begegnungen ankommen wird. Die kommenden beiden Duelle stehen am Mittwoch (3 Uhr dt. Zeit) und am Freitag (3 Uhr dt. zeit) auf dem Programm und könnten diese Serie entscheiden oder aber für noch mehr Nervenkitzel sorgen.

    Natürlich darf auch eine große Portion Liebe für zwei Schlüsselspieler der Mavs nicht fehlen: Luka Doncic dürfte mit seiner Leistung in Spiel zwei auch den letzten Zweifler zum Schweigen gebracht haben, während man Boban Marjanovic einfach nur drücken möchte.
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Lakers und Bucks schlagen zurück

    21 Aug 2020
    15:06

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Vier Spiele in der NBA gab es in der letzten Nacht zu sehen, vier mal wurde das Spiel 2 der Playoffserien durchgeführt. Dabei konnten die Los Angeles Lakers und die Milwaukee Bucks ihre Niederlagen aus dem ersten Spiel ausgleichen. Andreas Thies und Patrick Rebien schauen auf die vier Spiele.

    Die Milwaukee Bucks waren nur ganz stotternd in die Bubble in Orlando gestartet. Viele Niederlagen in den Seeding Games, aber sie hatten ja nichts zu verlieren, Platz 1 zu den Playoffs war quasi gesichert. Doch in Spiel 1 konnten die Bucks noch nicht den Schalter umlegen, gegen die Orlando Magic gab es eine Niederlage, auch weil Superstar Giannis Antetokounmpo keine Unterstützung seiner Teamkameraden erfuhr. Das änderte sich in Spiel 2. Brook Lopez und auch die Bank lieferten ein starkes Spiel, die Bucks gewannen sicher.

    Auch die Lakers verloren Spiel 1. Und das, obwohl die Scoring-Last beim Team aus Kalifornien auf mehreren Schultern liegt. In Spiel 2 brauchte es keine Sternstunde von LeBron James. Anthony Davis kümmerte sich fast alleine um den Sieg gegen die Portland Trail Blazers. Die Blazers sind auf fantastische Leistungen von Damian Lillard angewiesen, um hier eine Chance zu haben. Doch der war quasi ausgeschaltet in Spiel 2 und verletzte sich zu allem Überfluss auch noch. Auch von CJ McCollum und Carmelo Anthony kam nicht viel.

    Die Houston Rockets und die Miami Heat sind mit 2-0 in ihren Serien in Führung gegangen. Bei den Houston Rockets sorgte eine sehr homogene Teamleistung für den Sieg.
    schließen