Flieg mal wieder mit RyanAir – Day besiegt Allen

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

British Open

schließen

British Open

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Total Clearance | Snooker |

    Flieg mal wieder mit RyanAir - Day besiegt Allen

    3 Oct 2022
    20:12

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Ryan Day hat die British Open und damit seinen vierten Titel bei einem Weltranglistenturnier gewonnen. Für den Waliser war das 10:7 der größte Zahltag seiner Karriere, während Mark Allen Titel Nummer 7 knapp verpasste. Kathi und Christian fassen die Halbfinals und das Endspiel in der Marshall Arena von Milton Keynes zusammen.

    Day wurschtelt sich durchs Halbfinale - und glänzt im Finale

    Im Halbfinale setzte sich der Waliser noch in einem knappen und zerfahrenen Match gegen Robbie Williams durch. Im Endspiel war davon dann nichts mehr zu sehen. Fokussiert spielte Day reihenweise hohe Breaks und hielt Mark Allen vor allem Abend damit auf Distanz. Dabei sah es lange Zeit nach einem wirklich knappen und spannenden Duell aus. Bis zum 7:6 gab es nie mehr als einen Frame Vorsprung für einen der beiden Spieler. Nach der ersten Session stand es folgerichtig 4:4.

    Allen kämpft mit dem Tisch

    Mark Allen kämpfte hingegen am Abend etwas mehr mit dem Tisch als mit seinem Gegner und spielte nur noch ein hohes Break. Ryan Day holte sich die letzten 4 Frames in Folge und sorgte neben dem Titel auch für seine Rückkehr in die Top 16 der Weltrangliste. Kathi und Christian fassen das Geschehen zusammen.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Allen stoppt Selby - Halbfinale komplett

    1 Oct 2022
    23:06

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Mark Allen gegen Noppon Saengkham und Robbie Williams gegen Ryan Day sind die Halbfinale der British Open in Milton Keynes. Allen stoppte dabei den bis dahin nahezu fehlerfreien Sturmlauf von Mark Selby in einem unterhaltsamen, aber fehlerbehafteten Viertelfinalduell mit vier Centuries. Kathi und Christian fassen den gestrigen Tag in der Marshall Arena zusammen.

    Allen solider - Noppon... auch

    Mark Allen war in seinem Match gegen Mark Selby schlichtweg der etwas solidere Spieler und holte sich in den entscheidenden Situationen die nötigen Punkte, um sich durchzusetzen. Trotz vier Centuries war das Match sehr fehlerbehaftet, genau wie das Duell zwischen Noppon Saengkham und Jamie Jones. Beide Spieler nutzen ihre Chancen nicht immer konsequent, der Thailänder machte aber immer etwas mehr daraus.

    Williams stolpert durch, Day knapp

    Robbie Williams setzte sich in einem Low-Break-Duell mit 5:1 klar gegen Lyu Haotian durch. Der Chinese hatte durchaus gute Chancen, gab diese aber immer wieder unnötig aus der Hand. Auch Yuan Sijun muss sich mangelnde Chancenverwertung nach dem 4:5 gegen Ryan Day vorwerfen lassen. Knackpunkt war der 6. Frame, in dem Sijun Pink auf dem Weg zu einem Steal verschossen hatte.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Selby glänzt maximal - Viertelfinale komplett

    30 Sep 2022
    25:21

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das Viertelfinal-Lineup bei den British Open in Milton Keynes steht fest. Dabei hat sich spätestens nach dem gestrigen Tag Mark Selby zum Top-Favoriten auf den Titel gemausert, als er im Duell des Tages Jack Lisowski beim 4:1 nicht nur sicher beherrschte, sondern auch das vierte Maximum Break seiner Karriere spielte. Dabei war insbesondere ein geniales Treble ausschlaggebend für den Erfolg. Kathi und Christian fassen den gestrigen Tag in der Marshall Arena zusammen.

    Ronnie bleibt Nummer 1

    Nächster Gegner für Mark Selby wird Mark Allen sein. Das Top-Duell im Viertelfinale erkämpfte sich Allen durch ein knappes 4:3 gegen Judd Trump. Dabei war Allen der konstantere Spieler und hätte schon deutlich früher fertig sein können. Die sonstigen verbliebenen Spieler aus den Top 32 sind Ryan Day und Jamie Jones. Day stoppte den guten Lauf von Graeme Dott, während sich Jones einem Mini-Comeback von Ben Woollaston erwehren musste. Auch Robbie Williams steht nach einem knappen Sieg gegen Hallworth in der Runde der letzten Acht.

    Asiatische Front stark unterwegs

    Hinzu kommen im Viertelfinale noch drei Spieler aus dem asiatischen Raum. Während Lyu Haotian mit Matthew Stevens und Noppon Saengkham mit Jordan Brown keine Probleme hatten, musste Yuan Sijun bei seinem Sieg gegen Anthony Hamilton über die volle Distanz gehen. Kathi und Christian besprechen die Matches und schauen auf den heutigen Tag voraus.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Dott kämpferisch - Noppon Saengkham verpasst das Maximum

    29 Sep 2022
    14:41

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die erste Runde wurde beendet, die zweite Runde begonnen. Es war eine ganze Menge los in Milton Keynes an Tag 3 der British Open. Andreas Thies und Christian Oehmicke haben sich die Matches vom Montag mal genauer angeschaut und fassen sie zusammen.

    Graeme Dott hat in den letzten Jahren vielleicht nicht mehr den Erfolg gehabt, den er sich selbst wünschen würde. Doch hier und da ist er immer noch für herausragende Leistungen zu haben. So auch gestern. Im Match gegen Xiao Guodong lag er im Entscheidungsframe schon vermeintlich aussichtslos hinten, doch die Kampfkraft hat in all den Jahren nicht gelitten. Dott holte zwei Snooker auf und gewann den Entscheidungsframe.

    Barry Hawkins hatte nicht dieses Glück, er verlor gegen Steven Hallworth. Genau so wie David Grace, der zwar das höchste Break seiner Karriere spielen konnte, aber gegen Xu Si verlor.

    Matthew Stevens ist ein weiterer Veteran, der gestern eine überzeugende Leistung bringen konnte. Gegen Thepchaiya Un-Nooh spielte er drei hohe Breaks und siegte mit 4-2. Auch Ding Junhui konnte überzeugen bei seinem Sieg gegen Joe Perry.

    Am heutigen Tag werden auch noch mal eineinhalb Runden gespielt, so dass wir morgen wissen, wer die acht Viertelfinalisten sind.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Higgins verpasst Matchball - Kleckers und Ursenbacher raus

    28 Sep 2022
    17:23

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die erste Runde der British Open in Milton Keynes ist gestern gestartet und für manche Mitfavoriten ist dieses Turnier auch schon wieder beendet. Kathi Hartinger und Andreas Thies fassen Tag 1 zusammen.

    John Higgins hat es sich in seiner Karriere zu einem Sport gemacht, die schwierigsten Bilder an einem Tisch zu lösen und das gerne auch noch in den ultimativen Drucksituationen. Doch manchmal ist auch er vor Fehlern nicht gefeit. So wie gestern, als er auf dem besten Wege war, den Tisch gegen Yuan Sijun abzuräumen und das Match zu gewinnen. Doch dann verschoss er den Matchball und verlor das Match gegen den Chinesen noch. Ein Bild mit Seltenheitswert, das wir gestern sahen.

    Auch Mark Williams, einer der Kollegen von Higgins aus der "Class of 92" ist ausgeschieden, Ronnie O'Sullivan war ja schon nicht über die Qualifikation hinausgekommen.

    Lukas Kleckers und Alexander Ursenbacher mussten auch gestern an den Tisch. Für beide war die erste Runde allerdings Endstation. Kleckers verlor mit 1-4 gegen Robbie Williams und Ursenbacher musste sich mit dem gleichen Ergebnis Joe O'Connor geschlagen geben.

    Mark Selby zeigte eine solide Leistung, auch Barry Hawkins wird mit seinem Sieg gegen Kyren Wilson zufrieden sein.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Endlich wieder Snooker - Nicht für Ronnie

    27 Sep 2022
    14:04

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Snooker-Tour ist aus ihrer Sommerpause 2.0 erwacht und hat endlich wieder Weltranglistenturniere am Start. Die British Open machten den Anfang. Christian Oehmicke und Andreas Thies können endlich wieder in Total Clearance die Ergebnisse des Vortages zusammenfassen.

    Die British Open finden in Milton Keynes statt. Die Spielerinnen und Spieler kennen diesen Ort bestens, war er doch während der Pandemiezeit Zufluchtsort für die Tour. In dieser Woche werden allerdings auch wieder Zuschauerinnen und Zuschauer zugelassen, und die kamen gestern schon wieder auf ihre Kosten, auch wenn "nur" die Qualifikationsmatches gespielt wurden.

    Ronnie O'Sullivan hat gezeigt, dass er noch ein bisschen braucht, bis er wieder auf Touren ist. Gegen Alexander Ursenbacher verlor er klar und verdient. Ursenbacher zeigte wieder mal, dass O'Sullivan sein Lieblingsgegner zu sein scheint. Schon häufiger konnte er "The Rocket" besiegen.

    Shaun Murphy ist im spannendsten Match des Tages gegen Gary Wilson ausgeschieden. Das Match wurde auf die letzte schwarze Kugel entschieden.

    Das beste Match des Tages lieferten sich John Higgins und Andy Hicks. Hicks war dabei spielfreudig an den Tisch gekommen und spielte das bisher höchste Break.

    Weitere Spieler, die gestern schon die Segel streichen mussten, waren unter anderem Hossein Vafaei, Ricky Walden und Luca Brecel.

    Heute geht es weiter mit der ersten Runde, in der auch Lukas Kleckers an den Tisch treten wird. Er trifft auf Robbie Williams.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Williams mit Nummer 24

    23 Aug 2021
    16:11

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Mark Williams hat die British Open und damit seinen 24. Ranglistentitel gewonnen. Der Waliser setzte sich mit 6:4 gegen Gary Wilson durch, der damit auch im zweiten Anlauf die Chance auf einen großen Titel verpasst. Kathi Hartinger und Christian Oehmicke fassen das Match zusammen und sprechen über die Bedeutung für den Rest der Saison.

    Zwei Centuries zum Titel

    In einem in der Qualität arg schwankenden Match hat sich Williams mit 6:4 auch dank zweier Centuries durchgesetzt. Gary Wilson lief im gesamten Duell bis auf eine kleine Hochphase rund um das Midsession Interval quasi nur hinterher und weiß jetzt nicht so genau, was er mit der Woche in Leicester anfangen soll.

    2 Monate Pause

    Mark Williams ist jetzt mit dem Turniersieg für das Champion of Champions qualifiziert und darf wohl auch für die Saisonranglisten-Turniere wie den World Grand Prix und die Players Championship planen. Snooker hingegen macht jetzt fast zwei Monate Pause, denn bis auf Qualifikationen steht erst Mitte Oktober mit den Northern Ireland Open wieder ein Turnier auf dem Plan.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Wil wird Winner

    22 Aug 2021
    20:18

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Zugegeben, die Titelalliteration ist nicht die beste, aber dennoch heißt das Finale der British Open Wil gegen Wil. Auf der einen Seite wird Gary Wilson stehen, der zum zweiten Mal nach den China Open 2015 das Finale eines Weltranglistenturniers erreicht hat. Sein Gegner ist Mark Williams, der als dreifacher Weltmeister ungleich mehr Erfahrung für solche Endspiele mitbringt. Wie die beiden das Finale erreicht haben und wer dort heute Abend die besseren Karten hat, fassen Kathi und Christian zusammen.

    Williams bekommt Hilfe

    Mark Williams ist durch einige seiner Matches in dieser Woche denkbar knapp und mit tatkräftiger Unterstützung seiner Gegner gekommen. Das ist auch im Viertelfinale gegen Ricky Walden der Fall gewesen. Der war mit einem hohen Break auf dem Weg ins Halbfinale, verschoss aber aus dem Nichts eine machbare Rote auf die Mitte. Williams räumte ab und schlug auch am Abend sicher Jimmy Robertson mit 4:1.

    Wilson beißt sich durch

    Gary Wilson hatte sich in den beiden besten Matches des Tages jeweils mit 4:3 knapp durchgesetzt. Gegen In-Form-Mann David Gilbert lag Wilson stets hinten, gewann aber am Ende dennoch mit teils grandiosen Bällen. Auch am Abend war das Match gegen Elliot Slessor hochklassig. Beim Breakfestival lieferten beide Spieler ordentlich ab. Slessor hatte sich zuvor nach 1:3-Rückstand noch gegen Zhou Yuelong durchgebissen.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Maximum 2 und Kleckers-Erfolg

    21 Aug 2021
    20:08

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der gestrige Tag der British Open in Leicester hatte mal wieder einiges zu bieten. Neben einem zweiten Maximum Break der Woche, diesmal durch Ali Carter, sorgte Lukas Kleckers mit seinem Achtelfinaleinzug für den größten Erfolg eines deutschen Spielers in einem Weltranglistenturnier. Der Ruhrpotter schlug Lee Walker und zog damit erstmals in die Runde der letzten 16 ein. Dort unterlag er Lu Ning, der im Viertelfinale auf Jimmy Robertson treffen wird. Kathi und Christian fassen die Ereignisse zusammen.

    Williams letzter Top-16-Spieler

    Mark Williams ist nach einem weiteren Favoritensterben am gestrigen Tag nun der letzte verbliebene Spieler aus den Top 16 der Weltrangliste. Er trifft heute auf Ricky Walden. Judd Trump ist ausgeschieden und damit die Nummer-1-Position in der Weltrangliste vorläufig los. Er unterlag Elliot Slessor, der im Viertelfinale auf Zhou Yuelong treffen wird.

    Gilbert auf Erfolgwelle

    David Gilbert schwimmt nach seinem Sieg in der Championship League weiter auf einer Erfolgswelle. Der Engländer gab keinen Frame am gestrigen Tag ab und trifft in der Runde der letzten 8 auf Gary Wilson, eines der Sorgenkinder der vergangenen Saison. Heute werden in Leicester sowohl die Viertel- als auch die Halbfinals gespielt, diesmal über Best of 7.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Kleckers schockt Leicester

    20 Aug 2021
    20:30

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Lukas Kleckers steht in der 3. Runde der British Open in Leicester. Er schlug am Abend Lokalmatador Louis Heathcote mit 3:2 und ließ das Publikum unzufrieden zurück. Nächster Gegner wird Lee Walker sein. Kathi Hartinger und Christian Oehmicke blicken auf das Match und die restrigen Ergebnisse des gestrigen Tages.

    Selby raus, Trump weiter

    Im Kampf um die Spitze der Weltrangliste hat es ein paar Vorentscheidungen gegeben. Selby verlor klar gegen Ali Carter und muss damit hoffen, dass es Trump nicht bis ins Viertelfinale schafft. Der wiederum steigerte sich gegenüber seinem ersten Match erheblich und schlug Stuart Bingham mit 3:1.

    Legenden krachend raus

    Einen schwarzen Tag erlebten einige Snookerlegenden. Stephen Hendry und Jimmy White verloren ihre Matches jeweils klar mit 0:3 und auch Ken Doherty ist nach einem 1:3 gegen Joe O'Connor auf der Heimreise. Maximum-Mann John Higgins musste hingegen etwas mehr kämpfen, steht aber ebenfalls in Runde 3. Heute wird ebendiese Runde und auch das Achtelfinale in Leicester gespielt.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
Jetzt Abonnieren