Die beste Woche im Challenger-Kalender?

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Braunschweig

schließen

Braunschweig

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Challenger Corner | Tennis |

    Die beste Woche im Challenger-Kalender?

    13 Jul 2021
    31:47

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    In der zweiten Wimbledon-Woche kehrte Österreich wieder auf den Challenger-Kalender zurück, in Braunschweig und Perugia wurde auch gespielt. Florian Heer von tennis-tourtalk.com und Andreas Thies von Chip & Charge blicken auf eine Woche mit sehr interessanten Ergebnissen zurück.

    Salzburg ist wieder auf den Challenger-Kalender zurückgekehrt. In Anif, am Rande von Salzburg, wurde in der letzten Woche ein ATP Challenger der höchsten Kategorie gespielt und dort hatte sich ein erlesenes Teilnehmerfeld gemeldet. Am Ende war es eine argentinische Geschichte, denn Facundo Bagnis gewann das Turnier.

    Florian Heer hatte während der Qualifikation die Möglichkeit, einige Stimmen von Spielern zu sammeln. Unter anderem von Alexander Erler. In unserer losen Kategorie "You heard them here first" hat Florian auch mit dem tschechischen Nachwuchsspieler Jiri Lehecka gesprochen. Auch Lukas Neumayer, vielleicht Österreichs größtes Talent derzeit, hatte Florian am Mikro.

    Andreas und Florian schauen aber auch auf die Woche in Braunschweig zurück. Eines der renommiertesten Turniere der Tour hatte dann auch noch mit Marvin Moeller einen deutschen Halbfinalisten und Daniel Altmaier konnte seinen ersten Sieg auf der Challenger Tour holen.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Glubb Checker | Fußball |

    Doppelfolge 20: Matchpläne, Lucky Punch und Abseits

    4 Mrz 2021
    19:35

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Matchplan here, Matchplan there, Matchplan everywhere...

    Das Thema ging in die letzten Wochen durch die Medien und die Pressekonferenz von Robert Klauß viral.

    Und auch die 20. Ausgabe des Glubb Checker Podcasts muss sich nochmal damit beschäftigen!
    Warum? Ich spreche über die beiden letzten Partien in Karlsruhe und gegen Braunschweig.
    In einem Spiel konnte man den Matchplan gut erkennen, brachte Einsatz, Kampfbereitschaft, mannschaftliche Geschlossenheit und eine Spielidee auf den Platz, im anderen Spiel enttäuschte man über weite Phasen, kopierte die gegnerische Spielweise und ist am Ende - zumindest zu meiner Überraschung - mit einem Unentschieden zufrieden...

    Der Glubb Checker fasst die Spiele nochmal zusammen, hinterfragt den Matchplan und wirft einen Blick in die nächsten Wochen!

    Grüße,

    euer Glubb Checker

     


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total beglubbt | Fußball |

    Pech, Unvermögen und der Schiedsrichter

    2 Nov 2020
    49:45

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der 1. FC Nürnberg orientiert sich langsam wieder in Richtung der unteren Tabellenregionen. In Braunschweig sorgte ein äußerst diskutabler Strafstoß für die zweite Saisonniederlage. In der neuen Folge versucht Marcus Schultz mit seinem Gast Max Roßmehl eine Erklärung für die bereits begonnene Herbstdepression am Valznerweiher zu finden.

    Diskutierten wir vergangene Woche noch darüber, dass man trotz neunmaliger Führung erst einen Saisonsieg auf dem Konto hat, so muss man nun feststellen, dass der 1. FC Nürnberg in effektiv 580 gespielten Minuten Zweitligasaison erst 16 Minuten im Rückstand war. Doch auch so kassierte man in Braunschweig nun die zweite Saisonniederlage - im übrigen nach erneuter zwischenzeitlicher Führung. Sicher wäre es zu einfach, das jetzt nur am zweifelhaften Elfmetergeschenk des Schiedsrichters festzumachen, darum versuchen wir Gründe zu finden, warum es wieder nicht mit einem Dreier geklappt hat.

    Shownotes:

    Repetitio est mater studiorum – Analyse zu Braunschweig (clubfans-united.de)

    So kann es gehen (clubfans-united.de)


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Challenger Corner | Tennis |

    Die Sparkassen Open planen für 2021. Oder?

    1 Mai 2020
    30:59

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    In diesen Zeiten ist Tennis ein rares Gut geworden. Live-Tennis gar gab es die letzten sechs Wochen quasi gar nicht. Am 1.5. fing ein kleines Turnier wieder an, Profitennis anzubieten. In Höhr-Grenzhausen spielten an diesem Wochenende acht Spieler in einem Exhibition-Turnier mit besonderen Regeln gegeneinander. Ein Silberstreif am Horizont.

    Tennis auf Profi-Niveau kann derzeit noch nicht gespielt werden. Das haben auch die Sparkassen Open zu spüren bekommen. Immer während Wimbledon ausgespielt, mussten die Verantwortlichen im März feststellen, dass nicht nur das wichtigste Rasenturnier der Welt abgesagt wurde, sondern auch der Profi-Spielbetrieb bis Mitte Juli. Das hieß auch für das mehrfach als bestes Challenger der Welt prämierte Turnier in Braunschweig: Konzentration auf 2021.

    In der neuen Ausgabe der "Challenger Corner" haben Andreas Thies von "Chip & Charge" und Florian Heer, Macher von tennis-tourtalk.com, mit dem Turnierdirektor der Sparkassen Open, Volker Jäcke, gesprochen.

    Herr Jäcke gibt Auskunft darüber, wie die Organisatoren auch mit Corona zu kämpfen hatten, was die Absage bedeutet und was auch die Sponsoren gesagt haben, ob man 2021 wieder mit dabei ist.

    In den letzten Wochen gab es darüber hinaus die ersten Informationen darüber, dass die Macher des Turnieres darauf hoffen, dass Ende des Jahres noch gespielt werden kann. Dann würde in Braunschweig ein Hallen-Challenger geplant werden.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Challenger Corner | Chip & Charge | Tennis |

    Tradition verpflichtet in Braunschweig

    17 Jul 2019
    41:55

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Sparkassen Open in Braunschweig sind ein Turnier mit großer Tradition. 1994 wurde die erste Ausgabe veranstaltet, 2019 ging man in die 26. Ausgabe. Das Turnier ist sehr gewachsen über die letzten Jahrzehnte. Die Spieler, die in den letzten mehr als 20 Jahren den Siegerpokal in die Höhe gereckt haben, sind durchaus prominent. Gaston Gaudio oder Florian Mayer zum Beispiel. Auch Alexander Zverev konnte in Braunschweig seinen ersten großen Erfolg feiern, damals noch als 17-jähriger. Auch abseits des Sports versuchen die Sparkassen Open, einen Spagat hinzubekommen, um die Zuschauer Jahr für Jahr auf die Anlage zu locken.

    Florian Heer von tennis-tourtalk.com und Andreas Thies von Chip & Charge haben sich das Turnier 2019 mal näher angeschaut. Florian Heer war vor Ort und konnte einige Gespräche führen. So spricht er mit dem Turnierdirektor Volker Jäcke über die Geschichte und das Wachsen des Turniers in Braunschweig. Warum in diesem Jahr nicht so viele Weltranglistenpunkte wie in den letzten Jahren vergeben wurden, klären die beiden auch.

    Über das Sportliche wird natürlich auch gesprochen. Tobias Kamke zum Beispiel hatte ein bärenstarkes Turnier zu verzeichnen. Er kam ins Finale, unterlag dort dem Brasilianer Thiago Monteiro. Mit Kamke spricht Florian über die Verletzungspause und die weiteren Ziele. Auch Thiago Monteiro kann über seinen Turniersieg Auskunft geben.

    Alle weiteren Informationen zu den Turnieren unterhalb der Tour bekommt ihr auf tennis-tourtalk.com.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten.

     


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    „Sehr Serena-mäßig“

    9 Feb 2019
    19:42

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal das zweite Daily vom Fed Cup Viertelfinale zwischen Deutschland und Weißrussland in Braunschweig. Dort stand am Samstag der erste Tag auf dem Programm, der mit einer klaren 2:0 Führung für Weißrussland endete.

    Sabalenka wie Serena?


    Am meisten Eindruck hinterließ dabei Aryna Sabalenka. Mit dieser beginnt dann auch die Sendung, war die Leistung doch einer Top 10 Spielerin würdig. Andreas und Philipp analysieren, was Sabalenka bei ihrem 6:2 6:1 Sieg gegen Andrea Petkovic so gut machte und warum Sabalenkas wuchtiges Spiel so erdrückend sein kann. Dazu hören Andreas und Philipp auch in die Pressekonferenzen von Petkovic und dem deutschen Teamkapitän Jens Gerlach, der sich ebenfalls beeindruckt zeigte. Petkovic verglich das Schlagvermögen Sabalenkas sogar mit dem von Serena Williams.

    Gerlach zog natürlich auch ein Fazit der ersten Begegnung des Tages. Hier hatte Aliaksandra Sasnovich mit einem 7:6 6:3 Sieg gegen Tatjana Maria vorgelegt. Sasnovich war von Anfang die bessere Spielerin, ihre präzisen Schläge und kühlen Konter sorgten dafür, dass sie immer wieder Chancen beim Aufschlag der Deutschen bekam. Doch erst im zweiten Satz konnte Sasnovich davon ziehen. Auch dieses Match arbeiten Andreas und Philipp auf, besprechen, warum Maria heute am Netz so wenig Erfolg hatte. Andreas hatte Maria dazu auch in der Pressekonferenz befragt.

    Siegemund am Sonntag?


    Zwar ist vor dem morgigen Sonntag noch nicht alles verloren, doch wird sich Jens Gerlach etwas einfallen lassen müssen, um Sabalenka aus der Komfortzone zu holen. Eine Option ist dabei, Laura Siegemund spielen zu lassen. Diese trainierte dann auch Returns, während Andreas und Philipp den Podcast aufnahmen. Braunschweig war nicht der einzige Ort, an dem am Samstag gespielt wurde. Besonders viele Augen richteten sich nach Ostrava, wo das rumänische Team um Simona Halep das fast Unmögliche schaffen will, das tschechische Fed Cup Team zu besiegen. Nach dem ersten Tag steht es dort 1:1.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Pinfall | Wrestling |

    Shake-Up, Round-Up

    21 Apr 2018
    1:17:49

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die WWE hat ihre Kader mal ordentlich durchgewürfelt und wir gehen in die Analyse. Kevin Scheuren und Thomas Steuer nehmen sich den "Superstar Shake-Up" vor und lassen keinen Wechsel aus, keine Spekulation verfallen und werfen den Blick in die Glaskugel, was mit den einzelnen WWE Superstars passieren könnte, jetzt, wo sie neue Zelte aufschlagen müssen.

    RAW und SmackDown! haben neue Wrestlerinnen und Wrestler in ihren Aufgeboten und es stellt sich wie immer die Frage: wer hat gewonnen? Man könnte durchaus sagen, dass SmackDown! mit Leuten wie Jeff Hardy, Samoa Joe oder auch den NXT-Neuzugängen Eric Young, dem Deutschen Alexander Wolfe und Killian Dain das große Los gezogen hat. Ist das denn auch wirklich so? Oder bleibt es dann doch dabei, dass RAW mit den altbekannten Stars Reigns, Rollins oder Balor, aber auch den Neuankömmlingen Bobby Roode, Drew McIntyre oder Kevin Owens weiterhin die A-Show bleibt.

    Am kommenden Freitag steht der "Greatest Royal Rumble" in Saudi-Arabien an. Es gibt die 50-Mann Battle Royal, aber auch wichtige Championship-Matches wie Brock Lesnar (c) gegen Roman Reigns oder AJ Styles (c) gegen Shinsuke Nakamura. Dazu noch Special Attractions wie John Cena vs. Triple H und das Sargmatch zwischen dem Undertaker und - ja - Rusev. Ein riesiges hin und her ist beendet und am Ende wird es dann doch Rusev sein, der gegen den Undertaker ran darf. Welche Folgen wird dieser Event haben? Kriegen wir einen Eindruck davon, wie es mit Brock Lesnar weitergehen wird? Muss sich die WWE den Saudis so anbiedern? Wir haben für euch die Vorschau auf diesen Event.

    Im letzten Take sprechen wir über zwei berühmte Todesfälle in der letzten Woche. "No.1" Paul Jones und Bruno Sammartino weilen nicht mehr unter uns, haben aber - besonders im Fall Sammartino - eine Menge hinterlassen. Die anstehende Deutschland-Tournee der WWE ist dann zum Abschluss nochmal größeres Thema und wir hoffen euch in Oberhausen anzutreffen. Wenn euch gefällt, was wir hier so machen, bewertet uns gerne bei iTunes, folgt uns auf Facebook und Twitter und diskutiert gerne mit uns unter dem #PinfallMSR.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Sportplatz | American Football |

    Unicorns mit Problemen

    18 Sep 2017
    17:39

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Schwäbisch Hall Unicorns haben sich schwerer getan als gedacht im Viertelfinale der GFL. Warum die Topfavoriten solche Startschwierigkeiten gegen die Berlin Rebels hatten, warum Dresden den Trainer feuerte, wieso die Dukes gegen die Lions untergingen und Kiel die Marburger klar schlug fasst Nicolas Martin (GFL Radio & TV) zusammen. Außerdem blickt er zusammen mit Malte Asmus auf die Relegation im Süden und Norden und sah bärenstarke Potsdamer.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Sportplatz | American Football | German Football League |

    Einige Vorentscheidungen

    31 Jul 2017
    26:02

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die New Yorker Lions Braunschweig setzen sich bei den Kiel Baltic Hurricanes durch und bleiben damit ohne Punktverlust an der Spitze im Norden der GFL. In der GFL 2 darf das Potsdam von sich behaupten, die im Spitzenduell in Düsseldorf klar die Oberhand behielten. Was diese Siege jetzt bedeuten und was noch am Wochenende in GFL und GFL 2 passierte, verraten euch Malte Asmus und Nicolas Martin (GFL Radio & TV).


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Hannoverliebt | Fußball |

    Hannoverliebt: Überall Derbysieger

    18 Apr 2017
    1:24:16

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Nach 6917 Tagen gewinnt Hannover 96 endlich wieder das Derby und die Stimmung in Hannover könnte kaum besser sein. Niclas Füllkrug trifft zum vierten Mal in dieser Saison und es war bislang sein wichtigstes Tor. Der 1:0 Sieg bringt neben dem Stempel Derbysieger auch Platz 2 in der Tabelle und Tobis Laune ist spitze. Er begrüßt diese Woche bei Hannoverliebt Tobias Krause von 96Freunde, Andre und Hans und die 4 rechnen auch schon mal ein bisschen was noch passieren muss, damit neben dem Derbysieg auch der Aufstieg am Ende der Saison herausspringt.

    Noch eine Wunsch von uns: Folgt uns auf Facebook und Twitter und bewertet uns bei iTunes.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
Jetzt Abonnieren