Rune und Baez mit Premierentiteln – Gefängnis für Boris Becker

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Boris Becker

schließen

Boris Becker

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Chip & Charge | Tennis |

    Rune und Baez mit Premierentiteln – Gefängnis für Boris Becker

    1 Mai 2022
    01:07:14

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit den Turnieren aus München und Estoril, einem Blick nach Madrid und den News der letzten beiden Wochen.

    Tiafoe liefert Show - Baez und Rune gewinnen das Turnier


    Andreas und Philipp beginnen bei den Herren. Hier hat das Tennis in der letzten Woche einen Stopp in München gemacht. Am Ende konnte sich Holger Rune den Titel holen. Der junge Däne hatte auf dem Weg ins Finale auch Alexander Zverev besiegt. Oscar Otte hingegen erreichte das Halbfinale in München, doch auch er musste sich Rune beugen. Der profitierte am Ende im Endspiel von der Aufgabe seines Gegners Botic van den Zandschulp.

    In Estoril bot Frances Tiafoe eine Show, mit vier Dreisatzsiegen in den ersten vier Matches. Vor allem der Sieg im Halbfinale gegen Sebastian Korda wird in Erinnerung bleiben. Tiafoes Finalgegner Sebastian Baez hatte sich im letzten Jahr auf der Challenger Tour nach oben gespielt und erreichte hier erstmals das Finale eines ATP-Turnier. Für Dominic Thiem war hingegen in der ersten Runde Schluss.

    Bei den Damen stand in der aktuellen Woche nur ein WTA-Turnier an und zwar in Madrid. Zum Zeitpunkt der Aufnahme stehen die meisten Achtelfinales fest. Andreas und Philipp sprechen über ihre Eindrücke von den ersten Tagen. Auch die Herren haben am Wochenende in Madrid begonnen. Dabei hat es vor allem das erste Viertel der Auslosung in sich.

    Boris Becker im Gefängnis


    In den News schauen Andreas und Philipp nach London. Dort wurde Boris Becker am Freitag wegen Insolvenzverschleppung zu 2.5 Jahren Haft verurteilt. Nur wenige Kilometer entfernt hat Wimbledon entschieden in diesem Jahr keine russischen und belarussischen Spielerinnen und Spieler zu akzeptieren. Die Entscheidung hat natürlich für viel Aufsehen gesorgt und könnte noch längere Zeit Wellen schlagen. Andreas und Philipp bringen euch auf den neuesten Stand und blicken dann noch auf die Auslosung der Davis Cup Gruppenphase. Hier gehört Hamburg ja zu den Veranstaltern.
    schließen
  • #mspWG | Mixed-Sport |

    Podcast mit Martin Kind

    8 Apr 2021
    24:42

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Vizefreitag! Der kleine Freitag! Die #mspWG steuert auf das erste Wochenende nach Ostern zu und Tobi und Andreas sind in ganz hervorragender Laune.

    Boris Becker kriegt einen Film im Privatfernsehen. Die Vorfreude hält sich in Grenzen, aber Tobi ist sich sicher: Muss ich sehen. Andreas hingegen zweifelt noch ein wenig, wird aber sicherlich noch überredet.

    Beat The Streak ist weiterhin ein Thema in der #mspWG und auch auf Twitter. Andreas hat Vorkehrungen getroffen für den Weltruhm. Tobi denkt noch über die Tante in den USA nach.

    Und während es gestern in München schneite, boten die 22 Spieler auf dem Rasen eine ganz hervorragende Champions League Partie. Selbst Andreas konnte seine Red Sox mit der Zeit vergessen und sich am Fußball erfreuen. Es geschehen Zeichen und Wunder – auch bei Tobi und SEINEN Yankees.

    Die meinsportpodcast.de Familie hat sich vergrößert. Unter meinmusikpodcast.de findet Ihr ab sofort Podcast rund um das Thema Musik – und wer möchte, kann auch selbst aktiv werden. Andreas hört Ihr dort bei seinem neuen Podcast „Na Bravo“.

    Bleibt gesund und passt auf Euch auf!

    Der große #mspWG Marathon wird stattfinden, wir wissen nur noch nicht wann. Aber sobald es einen neuen Termin gibt, erfahrt Ihr es hier in den Shownotes, in der Sendung oder auf Twitter unter https://twitter.com/msp_wg.
    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Viele Spekulationen um den Tennis-Jahresstart 2021

    10 Dez 2020
    45:27

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit einem Überblick der Tennis Neuigkeiten aus den letzten zwei Wochen.

    Turnierplanspekulationen


    Das größte Thema ist der Spielplan der kommenden Saison. Zusammengefasst lässt sich sagen: Nichts genaues weiß man nicht. Andreas und Philipp probieren sich trotzdem an der Entwirrung. So wie es aussieht werden die Australian Open nicht wie gewohnt in der zweiten Januar Hälfte stattfinden, sondern vom 8. Februar bis zum 22. Februar 2021. Der Hauptgrund dafür ist, dass die teilenehmenden Spielerinnen und Spieler sowie ihre Entouragen erst Mitte Januar nach Australien einreisen dürfen. Dann gilt es eine zweiwöchige Quarantäne zu absolvieren. Während dieser Quarantäne dürfen die Spielenden ihr Zimmer nur für fünf Stunden am Tag verlassen. Auch die Anzahl der Trainingspartnerinnen und Trainingspartner ist limitiert.

    Laut Berichten werden die Qualifikationswettbewerbe zudem außerhalb von Australien stattfinden. Ob es in der Woche vor den Australian Open Turniere geben wird, steht noch nicht fest. Die Verschiebung in den Februar ist natürlich ein Problem für die WTA und ATP Turniere, die normalerweise zu diesen Daten stattfinden. Hier kommt allerdings eine weitere Variable ins Spiel. Denn es sieht so aus, als wenn Indian Wells, welches normalerweise in den ersten beiden Wochen im März stattfindet, auf unbestimmte Zeit verschoben werden wird. Es würde also wieder zusätzlicher Platz im Kalender frei. Ob das Turnier in Miami stattfinden wird, steht ebenfalls noch nicht fest. Wie sich die ganz Situation entwickeln wird, ist noch nicht abzusehen. Andreas und Philipp werden euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten.

    Die WTA-Awards


    In der letzten Woche wurden zudem die Siegerinnen der WTA Awards bekannt gegeben. Obwohl in diesem Jahr viel weniger als sonst gespielt wurden, gab es natürlich trotzdem Spielerinnen die besonders hervorstachen. Zur Spielerin des Jahres wurde Sofia Kenin ernannt. Die sich am meisten verbesserte Spielerin war Iga Swiatek, das Doppel Team des Jahres waren Kristina Mladenovic und Timea Babos.
    schließen
  • Das Spiel meines Lebens | Mixed-Sport | Tennis |

    Als aus Becker und Agassi Feinde wurden

    7 Dez 2020
    01:04:50

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die sechzigste Ausgabe von "Das Spiel meines Lebens" steht ganz im Zeichen des Tennis. Als Tennis in der Öffentlichkeit noch zu den ganz großen Sportarten gehörte. Als Boris Becker, Michael Stich, Steffi Graf und Co. noch in aller Munde waren.

    Andreas' Gast ist heute Thomas Perlebach. Perlebach hat von Anfang der 90er Jahre bis 2020 über Tennis auf den öffentlich-rechtlichen Radiosendern berichtet. Er war dabei, als in den 90ern die Euphorie rund um das deutsche Tennis jahrelang nicht abebbte, die Übertragungen der Matches Millionen vor den Bildschirmen versammelte und Tennis das Tagesgespräch war.

    Thomas hat aber auch die anderen Seiten kennengelernt. Die, als das Interesse an dieser Rückschlagsportart schlagartig im Sand verlief. Als es Turniere gab, in denen keine deutsche Tennisspielerin oder kein deutscher Tennisspieler die dritte Runde eines Grand Slams erreichten. Die Faszination für diesen Sport ist allerdings geblieben.

    Thomas' Spiel des Lebens ist vom 7. Juli 1995. Es war der 10. Jahrestag des ersten Wimbledon-Sieges von Boris Becker. Becker stand wieder im Halbfinale dieses so prestigereichen Turniers und traf auf "Paradiesvogel" Andre Agassi. Obwohl das Match auf Rasen ausgetragen wurde, galt Becker damals als Außenseiter. Und in den ersten 50 Minuten wurde Agassi dieser Favoritenrolle gerecht und spielte Becker regelrecht an die Wand. Doch dann kam die Wende.

    Thomas und Andreas sprechen im Podcast über den Werdegang von Thomas, seine ersten Reportagen, über Gerd Szepanski, das Match, Brooke Shields und warum dieses Match der Start einer innigen Feindschaft zwische Becker und Agassi wurde (die aber inzwischen ausgeräumt ist).
    schließen
  • 99 Sekunden | Mixed-Sport |

    Ronaldo, #trotzdemsport, Boris Becker

    3 Dez 2020
    02:56

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Heute in den 99 Sekunden Sportbusiness kompakt von und mit Prof. Dr. Gerhard Nowak von der IST-Hochschule für Management:

    Die "No-Show" von Fußball-Superstar Cristiano Ronaldo im vergangenen Juli bei einem Testspiel seines Klubs Juventus Turin in Südkorea hat für die Veranstaltungsagentur millionenschwere Folgen. Ein Gericht in Seoul ordnete umfassende Entschädigungszahlungen an. So muss der Promoter The Fasta die Hälfte der Kosten für die Eintrittskarten der 65.000 Zuschauer im Stadion zurückerstatten. Die Entschädigungszahlen dürften sich damit auf gut zwei Millionen Euro belaufen.

    Eine Million Euro für eine digitale Offensive sowie Corona-konforme Freiluft-Aktivitäten gegen den sportlichen Stillstand: Auf seiner neuen Internetpräsenz zur gleichnamigen Initiative #trotzdemSPORT stellt der Landessportbund NRW ab sofort seinen 127 Mitgliedsorganisationen und 18.100 Vereinen u.a. eine regelmäßig aktualisierte Auswahl an schnell umsetzbaren Bewegungsideen für Kinder und Jugendliche, Team-Wettbewerben, Qualifizierungsangeboten oder Sportkursen zum Mitmachen zur Verfügung

    Ab 2021 wird Boris Becker seine Funktion als Head of Men‘s Tennis im Deutschen Tennis Bund (DTB) nicht weiterführen. In den vergangenen dreieinhalb Jahren leitete Becker zusammen mit Kapitän Michael Kohlmann unter anderem das Davis Cup-Team. Zuletzt qualifizierte sich das Team im März 2020 in Düsseldorf zum zweiten Mal für die neugeschaffene Finalrunde in Madrid. Im Nachwuchsbereich lag ein weiterer Schwerpunkt Beckers Aufgaben. Boris Becker: „Die Arbeit für den DTB hat mir in den vergangenen dreieinhalb Jahren große Freude bereitet. Leider fehlt mir aktuell die Zeit, diese umfangreiche Aufgabe weiter auszuüben.
    schließen
  • #mspWG | Mixed-Sport |

    Menschen, ey!

    25 Nov 2020
    29:24

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der Undertaker sagt jetzt wirklich aber ganz ehrlich wirklich doll und abschließend und ganz ehrlich: Goodbye! Und die #mspWG glaubt auch dran. Wirklich.

    Eine Ausgabe der #mspWG heute, die von der ein oder anderen Breaking News unterbrochen wird. So ist das halt beim Live-Podcast. Also fast live. In Berlin klappt es mit dem Auto fahren nicht so gut und Boris Becker wird nicht mehr für den DTB arbeiten. Das sind Nachrichten, die innerhalb kürzester Zeit einschlagen.

    Einschläge kommen auch näher was die Ministerpräsidenten und ihre Entscheidungen angeht. Tobi ist ein bisschen – ok, ein bisschen sehr – genervt von den ganzen Leaks zu dem Thema. Aber heute soll es dann ja wirklich soweit sein, dass die neuen Beschlüsse bekannt gegeben werden. Ganz wirklich. So wie beim Abschied des Undertaker.

    Ein bisschen Haaland und Hannover und Hamburg ist heute auch noch drin. Alles andere ist Schalke.

    Die meinsportpodcast.de Familie hat sich vergrößert. Unter meinmusikpodcast.de findet Ihr ab sofort Podcast rund um das Thema Musik – und wer möchte, kann auch selbst aktiv werden.

    Bleibt gesund und passt auf Euch auf!

    Der große #mspWG Marathon wird stattfinden, wir wissen nur noch nicht wann. Aber sobald es einen neuen Termin gibt, erfahrt Ihr es hier in den Shownotes, in der Sendung oder auf Twitter unter https://twitter.com/msp_wg.
    schließen
  • Stand jetzt | Mixed-Sport |

    Die Sportthemen des Tages am 19.11.: Werbende Fußballer, Zverev in London und St. Paulis DIY-Trikots

    19 Nov 2020
    24:51

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Am bundesweiten Suppentag küren Malte Asmus und Andreas Wurm zum Start in den ersten Sport-Podcast des Tages inspiriert vom Suppenkasper Franz Beckenbauer ihre Lieblingswerbespots mit Sportlern. Danach werden sie aber etwas ernster und kümmern sich - Stand jetzt - noch um diese Themen:

    • Halbfinale wieder drin: Tennisexperte Andreas Thies (Chip&Charge) erklärt, wie sich Alexander Zverev in London schlägt

    • Do it Yourself … Geschäftsführer Vertrieb Bernd von Geldern erklärt, wie und warum der FC St. Pauli seine neuen Trikots selbst produziert

    • Malte und Andreas ehren eine Sprinterin, die allen Widerständen zum Trotz große Erfolge feierte, und erinnern an einen der größten Tage des deutschen Tennissports ever

    schließen
  • Stand jetzt | Mixed-Sport |

    Die Sportthemen des Tages am 24.9.: Europas Fußballer 2020, Beckers French-Open-Tipps, dreckiges Rennen

    24 Sep 2020
    23:55

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Zum Start des ersten Sportpodcasts des Tages wählen Malte Asmus und Andreas Wurm Europas Fußballer des Jahres und rufen euch ebenfalls zur Abstimmung auf. Schickt uns gerne eine WhatsApp-Sprachnachricht mit eurer Meinung an folgende Nummer: +49 331 298 50 28. Und ganz wichtig: Bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten “Stand Jetzt” und eurem Namen, damit wir die Nachrichten zuordnen können!

    Die weiteren Themen - Stand jetzt:

    • Boris Becker schätzt die Chancen von Nadal, Thiem und Zverev bei den French Open ein

    • Schachexperte Sven Metzger berichtet über die Schach-DM und erklärt, warum der Schachsport besonders von Corona betroffen war

    • Außerdem gibt es wir eine dopingreiche Dreierkette, in der u.a. das dreckigste Rennen aller Zeiten eine Rolle spielt

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Ein sonniger „deutscher Tag“ in Hamburg

    23 Sep 2020
    27:24

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die European Open in Hamburg hätten eigentlich im Juli stattfinden sollen. Jetzt finden sie im September statt. Mit einem verschärften Sicherheitskonzept. Mit einem erlesenen Feld, vielleicht dem besten der letzten Jahre. Und mit einigen deutschen Spielern, die am Dienstag am Rothenbaum im Einsatz waren. Andreas hat sich Florian Heer von tennis-tourtalk.com eingeladen, um über den zweiten Tag der Hauptfeldmatches zu sprechen und ein paar Stimmen aus den PKs zu teilen.

    Das Hygienekonzept der Hamburg European Open ist sehr streng. Die Temperatur am Eingang wird gemessen, man muss einen Bogen ausfüllen, dass man die letzten 14 Tage in keinem Risikogebiet war und dass man nicht an COVID-19 erkrankt ist. Danach darf man erst auf die Anlage. Dort herrscht überall außer am eigenen Platz im Stadion Maskenpflicht. Bislang halten sich alle daran. Auch die Spieler sind begeistert.

    Andreas und Florian Heer sprechen ein wenig über den Tag. Dominik Koepfer und Yannick Hanfmann gehörten zu den Gewinnern aus deutscher Sicht. Hanfmann hatte für die Wild Card in Hamburg sogar die Qualifikation bei den French Open abgesagt.

    Felix Auger-Aliassime musste auf einem Nebenplatz ran, entledigte sich seiner Aufgabe Lorenzo Sonego allerdings souverän. Im Interview mit Florian und Andreas zeigte er sich angetan von seinem ersten Besuch in Hamburg.

    Auch in Hamburg war der Head of Men's Tennis im DTB, Boris Becker. Er stand für Fragen in der Pressekonferenz bereit. Andreas befragte ihn zu Rafael Nadal und den French Open.
    schließen
  • #mspWG | Mixed-Sport |

    Sehgewohnheiten

    9 Sep 2020
    22:55

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Nicht schön, aber erfolgreich – das dürfte für das Viertelfinale bei den US Open und Alexander Zverev gelten. Und nun ist er im Halbfinale und Tobi hofft auf eine gute Ansetzung am Freitag, damit er das in seinem hohen Alter auch gucken kann.

    Corona! Bei der Tour de France, aber dieses Mal nicht bei einem Fahrer, sondern beim Chef. Direktor Christian Prudhomme begibt sich in Quarantäne und es ist davon auszugehen und zu hoffen, dass sich kein Fahrer angesteckt hat.

    Die Football Saison geht wieder los und da es nur eine Sache gibt, die langweiliger ist als Fantasy Football (nämlich Menschen, die von ihren Fantasy Football Teams erzählen), sprechen Andreas und Tobi auch über den durchwachsenen Draft in ihrer Liga.

    Und dann gibt es noch einen kleinen Einblick in den Bereich vor den TV vorn Tobi und Andreas. Wie gucken die beiden eigentlich Sport? Wie wichtig sind Zuschauer und warum ist der ESP eigentlich so gut.

    Die meinsportpodcast.de Familie hat sich vergrößert. Unter meinmusikpodcast.de findet Ihr ab sofort Podcast rund um das Thema Musik – und wer möchte, kann auch selbst aktiv werden.

    Bleibt gesund und passt auf Euch auf!

    Der große #mspWG Marathon wird stattfinden, wir wissen nur noch nicht wann. Aber sobald es einen neuen Termin gibt, erfahrt Ihr es hier in den Shownotes, in der Sendung oder auf Twitter unter https://twitter.com/msp_wg.
    schließen
Jetzt Abonnieren