Gimme 5, Spielberg!

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Beleidigungen

schließen

Beleidigungen

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Gimme 5, Spielberg!

    13 Jul 2022
    01:20:50

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Wir bedanken uns bei unserem Hörer Sebastian, Mitglied unserer Telegram-Gruppe, für die heutige Überschrift, denn tatsächlich war die 5-Sekunden-Strafe sehr maßgeblich für den diesjährigen Großen Preis von Österreich. Track Limits galore! Das waren aber nicht die einzigen Aufreger des Wochenendes von Spielberg, über das Sophie Affeldt und Kevin Scheuren mit dem Chefredakteur des Motorsport Network Germany, Christian Nimmervoll, auf dessen Rückfahrt am Sonntagabend gesprochen haben.

    Ein bunter Themenmix mit allem, was das Wochenende am Red Bull Ring für die Formel 1 besonders gemacht hat!

    Inakzeptable Vorkommnisse

    Einige Fans haben das viele Bier offensichtlich nicht vertragen. Sonntagmorgen wurde die F1-Gemeinde von verstörenden Tweets aufgeschreckt, dass Frauen sexistisch, homophob und rassistisch beleidigt worden sein sollen. Ebenso wurden Berichte publik, dass Frauen körperlich angegangen wurden. Dieses Verhalten tolerieren wir nicht und besprechen die Geschehnisse, die Lehren und was wir uns für die Zukunft wünschen. Allerdings wollen wir auch die Mehrheit der Fans loben, die für eine grandiose Stimmung gesorgt haben, auch aus den Niederlanden. Denn es war sicher nicht alles schlecht und die kleine Minderheit darf die große Masse an leidenschaftliche, fairen und lauten Formel-1-Fans nicht überschatten!

    Leclerc meldet sich zurück

    Für Charles Leclerc war der Sieg in Spielberg der erste seit April in Australien. Für Ferrari war es gar der erste Sieg in Österreich seit Michael Schumacher im Jahr 2003! Es war eine sehr beachtliche Triumphfahrt bei der Leclerc seinen Kontrahenten Max Verstappen gleich drei Mal überholen konnte. Am Ende wurde es aufgrund des Gaspedals nochmal spannend, trotzdem feierte der Monegasse einen verdienten Sieg und meldet sich im WM-Kampf zurück. Max Verstappen nahm die Niederlage sportlich und kann trotzdem auf ein erfolgreiches Wochenende zurückblicken, was wir auch tun.

    Mercedes zweistärkste Kraft?

    Toto Wolff hat Mercedes zeitweise als zweitschnellstes Auto wahrgenommen. Dennoch muss man festhalten, dass Lewis Hamilton rund 40 Sekunden auf Leclerc und Verstappen fehlten. Fakt ist aber auch, dass Mercedes wieder da ist! Man hat eine Lösung für das performanceschwächende Bouncing gefunden, Hamilton und Russell bekommen immer mehr Vertrauen ins Auto und die Hoffnung bei den Mercedes-Fans ist groß, dass sie bald um den Sieg mitfahren können. Weitere Gewinner dieses Rennwochenendes in Spielberg wollen wir auch beleuchten, dabei u.a. auch Fernando Alonso, obwohl das eventuell erstmal nicht so aussieht.

    Toller Erfolg für Mick, Vettel mit Frust!

    Mick Schumachers Knoten scheint wirklich geplatzt zu sein. Zum zweiten Mal in Folge setzte es Punkte für Schumacher nach tollen Auftritten im Sprint- und Hauptrennen. Er konnte sich gegen Hamilton, Alonso und Co. behaupten und schlug am Sonntag auch seinen Teamkollegen Kevin Magnussen deutlich. War das reinigende Gewitter bei Haas also doch eher zuträglich? Weniger gut sieht es erneut bei Aston Martin und Sebastian Vettel aus. Das Quali am Freitag wurde komplett in den Sand gesetzt, Samstag und Sonntag war Vettel zwar immerhin gut dabei, musste aber nach Crashes mit Albon und Gasly jeweils zurückstecken. Dazu kam dann noch sein Ausbruch beim Fahrermeeting. Kein gutes Wochenende für unseren Seb.

    Wir hoffen, dass euch unsere Analyse des Rennens in Spielberg gefällt und würden uns sehr über Rückmeldungen freuen!

    Euer Feedback ist uns wichtig

    Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer:

    +49 331 298 50 28

    GANZ WICHTIG:

    bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch.

    Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben:

    Instagram
    Facebook-Seite
    Facebook-Gruppe
    Twitter 
    Telegram-Gruppe
    Mail
    YouTube
    Kicktipp

    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank! Bewertet uns auch gerne bei Spotify!

    Keep Racing!+++WERBUNG+++

    Jetzt einfach zu AXA abbiegen zu KFZ-Versicherungen mit Top-Leistung und günstigen Preisen – informiere dich am besten gleich hier.

    https://bit.ly/3y4p2Vo

    F1 22 ist das offizielle Videospiel zur FIA Formel 1 Weltmeisterschaft von Codemasters und EA Sports. So nah warst du noch nie dran! Noch immersivere Spielmodi, Kompatibilität mit Virtual Reality und dem neuen Modus F1 Life - mehr Formel 1 geht nicht.
    F1 22 ist ab dem 01.07. erhältlich für PlayStation 5, Xbox Series X|S, PlayStation 4, Xbox One und PC über Origin und Steam.
    Mehr Infos: F1 22.

    Starting Grid empfiehlt: ExpressVPN. Wenn du auf kein Rennen der Saison 2022 verzichten möchtest, dann hol dir jetzt ExpressVPN. Als Hörer:in meines Podcasts bekommst
    du auf dein Jahresabo noch 3 Monate kostenlos oben drauf. Gehe dazu einfach auf expressvpn.com/STARTINGGRID.

    +++ENDE DER WERBUNG+++




    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    F1 zwischen Portugal und Imola

    28 Oct 2020
    01:19:39

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Mal wieder ein Double-Header für die Formel 1, diesmal gehts von Portimao in Portugal direkt nach Imola nach Italien. Kevin Scheuren und der Chefredakteur unserer Partner motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com, Christian Nimmervoll, werfen einen Blick zurück auf Portugal und voraus auf Imola und haben einige emotional aufgeladene Themen dabei.

    Ebenso begrüßen sie heute Christian Ebner, der einst als Streckenposten am Red Bull Ring und Salzburgring aktiv war, 2018 beim Transport von Österreich nach England als LKW-Fahrer beim Double Header zwischen Spielberg und Silverstone involviert war und nebenbei noch sein eigenes Team im Motorsport am Start hat und selber aktiv fährt. Mit ihm sprechen wir u.a. über die logistischen Herausforderungen für die Teams.

    Portimao absolut gut, aber trotzdem geladene Emotionen

    Die Strecke in Portugal passt zur Formel 1. Sie geht auf und ab, ist schnell und anspruchsvoll und hat den Fahrern viel abverlangt. Trotzdem gibt es besonders im Internet immer wieder Leute, die viel fordern von einer Strecke. Wenig oder kein DRS, keine asphaltierten Auslaufzonen, Kiesbett überall, Track Limits - das ganze Spiel rauf und runter. In Bezug auf Portimao, aber auch auf viele andere Strecken gemünzt, hat sich Kevin genötigt gefühlt mal vom Leder zu ziehen. Stimmt ihr ihm zu?

    Auch Christian Ebner äußert sich als ehemaliger Streckenposten zu den Themen, die Kevin aufgemacht hat.

    Hamiltons Triumphfahrt, ausfällige Fahrer und der traurige Vettel

    Im Grunde war es ja klar, dass Lewis Hamilton seinen 92. Sieg und damit Schumis Rekord endgültig brechen wird, aber diese Dominanz konnte man jetzt nicht wirklich erwarten. Bottas hatte kaum eine Chance und auch trotz des chaotischen Rennstarts hat Hamilton die Ruhe behalten und zur richtigen Zeit den Turbo gezündet. Auch dahinter war einiges los, obwohl es zumeist nur ein Fahrer des Teams war, der überzeugen konnte. Verstappen, Leclerc, Perez oder Sainz. Aber bei Verstappen müssen wir nochmals übers Schimpfen sprechen. War das zuviel des Guten am Freitag?

    Sebastian Vettels Situation bei Ferrari macht mittlerweile nur noch betroffen. Am Samstag resignierte er am sky-Mikro, bei RTL führte er durchs Hintertürchen mal die Idee ein, dass man Leclers bevorzugt. Was macht das mit uns? Hört rein!

    3 Tage Imola logistisch nicht machbar

    Faszinierende Einblicke in die Arbeit eines LKW-Fahrers im Rahmen eines F1-Double-Headers liefert Christian Ebner. Es ist gar nicht machbar, dass man in Imola an drei Tagen fahren könnte, sagt er. Die Herausforderungen und Hürden, die eine F1-Tour so mit sich bringen, sind immens. Es muss viel bedacht werden, Verzögerungen eingeplant und sowieso muss alles sitzen, damit die Trucks rechtzeitig am Ort des Geschehens sind. Wir freuen uns, dass ihr heute auch mal diesen Einblick bekommt und wir hoffen, dass er euch gefällt!

    Vergesst nicht zu tippen und eure Chance auf den ersten Gutschein von unserem Gewinnspielpartner motorsporttickets.com abzuräumen. Schaut für weitere Informationen ins Kicktipp-Spiel, das aktuell voll ist, aber schnellstmöglich aufgeräumt wird, damit auch du teilnehmen kannst, wenn es jetzt noch nicht klappt!

    Euer Feedback ist uns wichtig


    Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer:
    +49 331 298 50 28


    GANZ WICHTIG:


    bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch.


    Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben:




    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank!


    Keep Racing!
    +++WERBUNG+++

    Jetzt einfach zu AXA abbiegen zu KFZ-Versicherungen mit Top-Leistung und günstigen Preisen – informiere dich am besten gleich hier.

    https://bit.ly/3y4p2Vo

    F1 22 ist das offizielle Videospiel zur FIA Formel 1 Weltmeisterschaft von Codemasters und EA Sports. So nah warst du noch nie dran! Noch immersivere Spielmodi, Kompatibilität mit Virtual Reality und dem neuen Modus F1 Life - mehr Formel 1 geht nicht.
    F1 22 ist ab dem 01.07. erhältlich für PlayStation 5, Xbox Series X|S, PlayStation 4, Xbox One und PC über Origin und Steam.
    Mehr Infos: F1 22.

    Starting Grid empfiehlt: ExpressVPN. Wenn du auf kein Rennen der Saison 2022 verzichten möchtest, dann hol dir jetzt ExpressVPN. Als Hörer:in meines Podcasts bekommst
    du auf dein Jahresabo noch 3 Monate kostenlos oben drauf. Gehe dazu einfach auf expressvpn.com/STARTINGGRID.

    +++ENDE DER WERBUNG+++




    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
Jetzt Abonnieren