Rumble-Stories und AEW

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Becky Lynch

schließen

Becky Lynch

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Pinfall | Wrestling |

    Rumble-Stories und AEW

    30 Jan 2019
    1:25:08

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Becky Lynch und Seth Rollins sind die Gewinner der beiden Royal Rumble-Matches 2019. Die eigentlichen Gewinner seid aber ihr, denn ihr dürft dem originalen "Pinfall-Triple Threat" lauschen, wenn sie über das Rumble-Wochenende sprechen. Kevin Scheuren, Thomas Steuer und Dave Grunewald begrüßen euch zu den Stories der drölfzig Stunden WWE-Action.

    Nicht Match für Match, aber mit einigen Stories gehen sie auf die Geschehnisse am Wochenende ein:

    • Hat Brock Lesnar tatsächlich für den Weckruf beim PPV gesorgt? Was passiert mit Finn Bálor und ist Seth R0llins der richtige Gegner für Lesnar bei Mania?

    • Die Rumble-Matches, einst Highlights und heute gnadenlos überladen. Spots sind wichtiger als Stories, Timing ist Nebensache. Ein Grundlagenproblem.

    • Johnny Wrestling, Mann des Wochenendes. Wer hat neben Johnny Gargano aus dem NXT-Lager überzeugt? Takeover und seine Maßstäbe, Belairs Frisur, Blacks Selling und mehr. Die "junge Garde" hat abgeliefert.

    • All Elite Wrestling: Shirtverbot beim Royal Rumble, Topstars könnten dahin wechseln. Ist AEW schon mehr Konkurrenz zur WWE, als wir glauben bzw. nimmt die WWE sie ernster, als sie will?


    Wir hoffen, dass euch unsere Herangehensweise an den Royal Rumble und Takeover so gefällt. Lasst uns gerne Feedback da über unsere Facebook-Seite, bei Twitter gerne auch mit dem Hashtag #PinfallMSP. Wenn ihr mögt, schickt gerne eine Mail an [email protected] oder schreibt eine Rezension bei iTunes.

    Viel Vergnügen mit unserem konstruktiven Blick auf den Start der "Road to WrestleMania".
    schließen
  • Pinfall | Wrestling |

    Abgestecktes Schlachtfeld

    19 Jul 2017
    57:48

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die WWE wird am kommenden Sonntag zum sinnbildlichen Schlachtfeld. Bei WWE Battleground treffen die Superstars von SmackDown! aufeinander und kämpfen um Ruhm, Ehre und Titel. Wir schauen voraus auf diese Großveranstaltung. Kevin Scheuren (@KS_0811) und Thomas Steuer (@Steuerkreuz) tun das für euch und sie beginnen mit der großen Story von Monday Night RAW diese Woche.

    Denn Jason Jordan ist der Sohn von RAW-General Manager Kurt Angle. Nach monatelangen Andeutungen, verschwörerischen SMS und Twitter-Nachrichten, wurde die Katze am Montag aus dem Sack gelassen. Der Modellathlet Jason Jordan, ehemals Teil von American Alpha, wurde das Kind einer Liebschaft des Olympiasiegers von 1996. Aber ist Jason Jordan die richtige Wahl? Wäre Chad Gable nicht viel sinniger gewesen? Überwiegt bei Jordan das Risiko oder die Chance?

    Dann starten wir durch mit der Vorschau auf Battleground. Dort trifft Jinder Mahal auf Randy Orton. In einem Punjabi Prison Match will er seinen WWE Championtitel verteidigen. Aber ist bei Mahal nicht Hopfen und Malz endgültig verloren? In seinen Promos wirkt er nach wie vor Fehl am Platz. Randy Orton hat bei SmackDown! eindrucksvoll gezeigt, wie Intensität vor so einem Match auszusehen hat. Haben selbst die Singh Brothers den Champ überflügelt? Wie sieht es mit einem Cash-In von Baron Corbin aus, wenn Orton gewinnen sollte? Sinn würde es schon machen. Bei Battleground werden die Fragen beantwortet, vorher wird bei uns alles ausdiskutiert.

    AJ Styles, Shinsuke Nakamura, Kevin Owens und auch Rusev sind zukünftige Topstars für den SmackDown!-Kader. Sie verbinden gute Fähigkeiten im Ring mit Charisma und Talent am Mikrofon. Sie alle haben ein Match bei Battleground. Aber alle hängen irgendwie auch durch, es fehlt die Charakterentwicklung und auch sonst setzen die WWE-Entscheider nicht wirklich auf sie. Woran liegt das? Wie kann man das ändern? Wo sehen wir die vier im Laufe des Jahres? Wir sind uns da auch nicht so ganz einig. Wie sieht das bei euch aus? Sagt es uns in den Kommentaren unter den Podcast auf meinsportpodcast.de oder auf unserer Facebook- oder Twitterseite (jeweils @PinfallMSR).

    Zu guter Letzt schauen wir auf die Multi-Man/Women-Match Überflutung bei WWE. Bei RAW und SmackDown! werden immer mehr Fehden so irgendwie zusammengeschustert, die Matches wirken teilweise aber auch arg zusammengewürfelt, siehe beim Frauen-Match am Wochenende bei Battleground. Wir versuchen eine Pro- und Contraliste für diese Matcharten zu entwerfen und tippen im Anschluss natürlich noch die Battleground-Großveranstaltung. Viel Spaß mit unserer neuen Ausgabe!
    schließen
  • Pinfall | Wrestling |

    Apollo, Titus und…Backlash!

    17 Mai 2017
    59:05

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    "At Backlash, I'll take what's mine" - das sagte John Cena im Trailer zu Backlash 2006. Wird das in diesem Jahr Jinder Mahal sein? Kevin Scheuren (@KS_0811) und Thomas Steuer (@Steuerkreuz) sprechen über den kommenden SmackDown!-PPV in der Nacht von Sonntag auf Montag.

    Die größte Diskussion unter den WWE-Fans ist sicherlich, ob der Hoffnungsträger für den indischen Markt tatsächlich Randy Orton entthronen wird. Wir versuchen ein Für und Wider dafür zu finden. Das ist an manchen Stellen gar nicht mal so einfach, aber am Ende muss sich immer jeder seine eigene Meinung bilden. Natürlich freuen wir uns auch sehr auf das In-Ring-Debüt von Shinsuke Nakamura gegen Dolph Ziggler. Kevin denkt, dass die Beiden das Match des Abends haben werden. Thomas sieht da eher Kevin Owens und AJ Styles in dieser Rolle? Was denkt ihr? Lasst uns wissen @PinfallMSR oder mit dem #PinfallMSR.

    Letzte Woche war Kevin bei der WWE in Stuttgart und vorab durfte er mit Apollo Crews und Titus O'Neil sprechen. Beide Interviews sind daher auch in dieser Ausgabe ein Thema und ihr bekommt einige, interessante Aussagen der Beiden auf eure Ohren. Apollo spricht u.a. über seine Zeit bei NXT und ob die noch länger hätte dauern können, ob er in der Cruiserweight Division gegen seinen guten Freund Akira Tozawa antreten würde, dass im Videopackages bei RAW fehlen und warum Wrestling sein Leben ist.

    Titus O'Neil erörtert die Rolle von Batista in seinem Karrieresprung vom Footballer zum Wrestler, dass Wrestling wirklich weh tun kann, redet offen über seine Stärken und Schwächen und stellt heraus, warum er ein guter Markenbotschafter für World Wrestling Entertainment ist. Jede Menge interessanter Aussagen, die wir für euch in eine Perspektive rücken. Wir hoffen, dass wir euch schon bald weitere WWE Superstars hier bei uns in der Sendung präsentieren können. Aber nun - viel Spaß beim Hören dieser Ausgabe!
    schließen