Die Lakers schlagen zurück

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Basektball

schließen

Basektball

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Triple Double | Basketball |

    Die Lakers schlagen zurück

    25 Sep 2020
    13:00

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Western Conference Finals könnten nach Spiel 5 beendet sein, sollten die Lakers das nächste Spiel gegen die Nuggets gewinnen. Doch die lagen schon mal 1-3 zurück. Andreas Thies und Patrick Rebien fassen ein spektakuläres Spiel 4 zusammen.

    Die Denver Nuggets könnten eigentlich sagen: Wir haben die Lakers da, wo wir sie von Anfang an haben wollten. Bei einer 3-1 Führung. Denn auch in den ersten beiden Runden der NBA Playoffs lagen die Mannen um Jamal Murray und Nikola Jokic mit 1-3 zurück, um die Serie noch zu drehen. Doch dieses Unterfangen dürfte gegen die Lakers deutlich schwieriger werden. Denn die haben mit LeBron James einen Spieler, der schon seit ewigen Zeiten den Unterschied macht. Dazu dreht auch noch Anthony Davis auf. Mit Rajon Rondo kam auch noch ein erfahrener Guard dazu, der in der letzten Nacht offensive Produktion beisteuerte.

    Die Nuggets taten alles, doch die Lakers hatten in dieser Nacht vor allen Dingen Nikola Jokic im Griff. Dazu konnte auch der Überraschungsmann aus Spiel 3, Jerami Grant, nicht vollends überzeugen.

    Jamal Murray dagegen machte ein großartiges Spiel. Er sorgte immer wieder für Highlight-Plays, konnte aber sein Team nicht zum Ausgleich in der Serie führen.

    Am Ende des Podcasts sprechen Andreas und Patrick auch über Spiel 5 der Eastern Conference Finals, die in der kommenden Nacht beendet sein könnten, sollten die Miami Heat die Boston Celtics schlagen.
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Die Comeback-Könige aus Denver

    16 Sep 2020
    16:37

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Den Denver Nuggets ist zum zweiten Mal in der Bubble in Orlando das Kunststück gelungen, ein 1-3 in einer Playoff-Serie in ein 4-3 umzuwandeln. Nachdem sie dies gegen die Utah Jazz geschafft hatten, hatten ihnen nur wenige zugetraut, dies auch gegen die Los Angeles Clippers zu schaffen. Doch Nikola Jokic und Jamal Murray nahmen zusammen mit den Teamkollegen die Herausforderung an und schafften das Unmöglich scheinende.

    In Spiel 7 waren es wieder Jokic und Murray, die überzeugten. Jokic schaffte ein Triple Double mit über 20 Rebounds, eine Leistung, die in den Playoffs das letzte Mal Kevin Garnett 2004 gelungen war.

    Die Geschichte hat aber zwei Seiten. Die Los Angeles Clippers enttäuschten auf ganzer Linie. Paul George blieb in der ganzen Serie blass, auch Kawhi Leonard warf nur "Backsteine". Die Clippers, in den letzten Jahrzehnten als Loser-Franchise verschrien, haben es wieder nicht in die Conference Finals geschafft.

    Spiel 1 der Eastern Conference Finals war gleich mal ein Kracher. Die Miami Heat konnten nach Overtime die Boston Celtics mit 117-114 besiegen. Eine Serie, die vielleicht über alle Spiele so eng bleiben könnte. Goran Dragic, Jae Crowder und Jimmy Butler konnten alle über 20 Punkte auflegen, doch der Sieger des Spiels war am Ende Bam Adebayo, der in den Schlusssekunden Jayson Tatum blocken und den Sieg für die Heat sichern konnte.

    Andreas Thies und Amir Selim fassen die beiden Spiele der letzten Nacht zusammen.
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Lakers ziehen davon

    11 Sep 2020
    16:04

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Anzahl der Spiele in den NBA-Playoffs wird übersichtlicher, in der letzten Nacht gab es nur eins aus der Western Conference, das die Los Angeles Lakers gegen die Houston Rockets gewannen. Andreas Thies und Patrick Rebien schauen auf das Spiel zurück und schauen anschließend, was wir von Spiel 7 der Boston Celtics gegen die Toronto Raptors in der kommenden Nacht erwarten können.

    Die Houston Rockets waren erstaunlich gut in die Serie der Conference Semifinals gegen die Lakers gekommen und hatten sogar Spiel 1 gestohlen. Die beiden Spiele danach ließen aber kaum Zweifel aufkommen, dass die Lakers nicht gewillt waren, sich von den Texanern überrumpeln zu lassen. Zwei sichere Siege standen auf dem Deckel der Lakers. Spiel 4, das wusste man vorher, würde schon einen Einblick wagen lassen, in welche Richtung sich das Pendel in dieser Serie bewegen würde.

    Spiel 4 gab eine für die Rockets eher ernüchternde Antwort. Ein komplett lebloser Auftritt in den ersten drei Vierteln ließ den Rückstand schon so groß werden, dass selbst die Aufholjagd im vierten Viertel nichts mehr brachte. Angesprochen auf die Minusleistung in der ersten Halbzeit hatten auch Russell Westbrook und James Harden keine Antwort.

    In der kommenden Nacht findet Spiel 7 der faszinierenden Serie zwischen den Boston Celtics und den Toronto Raptors statt. Andreas und Patrick sprechen darüber, was in diesem Spiel noch passieren könnte.
    schließen