Von Köln über Paris nach London

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Barbara Rittner

schließen

Barbara Rittner

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Chip & Charge | Tennis |

    Von Köln über Paris nach London

    16 Nov 2020
    01:24:37

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge. Die Sendung beginnt nicht wie gewohnt mit einer Ergebnisschau, sondern mit einem Interview, das Andreas mit dem Turnierdirektor der Cologne Open Oliver Müller geführt hat. Das WTA-Event wird ab dem nächsten Jahr in Köln stattfinden – in der Vorwoche zu den French Open. Andreas und Herr Müller sprechen über die Pläne für das Turnier, aber natürlich auch die besondere Corona-Situation und wie die kürzlichen Kommentare von Barbara Rittner zustande kamen, dass die WTA kein Turnier in Köln in diesem Herbst hätte veranstalten wollen.

    Sabalenkas exzellenter Jahresabschluss


    Nach dem Interview gehen Andreas und Philipp durch das Turniergeschehen der letzten beiden Wochen, angefangen mit dem WTA-Turnier in Linz. Dort konnte Aryna Sabalenka ihren guten Herbst fortsetzen, gewann das Finale gegen ihre Doppelpartnerin Elise Mertens. Auch die beiden Halbfinalistinnen Ekaterina Alexandrova und Barbora Krejcikova werden mit ihrer Woche in Linz zufrieden gewesen sein.

    Medvedev in der 2019er-Version


    Im nächsten Segment geht es zuerst um das Masters Turnier in Paris. Hier konnte sich Daniil Medvedev durchsetzen, der das Finale gegen Alexander Zverev gewann. Für Medvedev der dritte Masters Titel seine Karriere und ein Aufgalopp nach einem eher durchschnittlichen Jahr. In Sofia in der vergangenen Woche gab es sogar ein Debüt. Denn dort konnte Jannik Sinner den ersten ATP-Titel seiner Karriere gewinnen. Der 19-jährige Italiener holte das Finale gegen Vasek Pospisil im Tiebreak des dritten Satzes.

    Sinner hatte allerdings keine Chance mehr auf den metaphorischen Zug nach London aufzuspringen. Dort findet seit Sonntag das Jahresendfinale der Herren statt. Andreas und Philipp sprechen über die Auslosung und werden am Mittwoch, Samstag und Sonntag jeweils in Dailys über die Ergebnisse berichten.

    Zum Ende der heutigen Sendung gibt es noch ein News-Segment, natürlich inklusive eines Updates zu den Vorwürfen häuslicher Gewalt gegen Alexander Zverev. Andreas und Philipp arbeiten die Neuigkeiten der letzten zwei Wochen in diesem Fall auf und erwähnen dabei auch diesen Artikel, in dem Olga Sharypova ausführlich über die Gewaltvorwürfe gegen ihren Ex-Freund Alexander Zverev spricht.
    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Thiem, Federer und Sabalenka überzeugen

    27 Okt 2019
    1:05:21

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit den beiden Herrenklassikern aus Wien und Basel, der WTA Elite Trophy und einer vollen Palette an Neuigkeiten. Die Sendung beginnt jedoch mit dem Herrenturnier in Wien, bei dem Andreas in der letzten Woche sogar vor Ort war.

    Thiem und Federer gewinnen ihre Heimturniere


    Das Turnier gewann am Ende Dominic Thiem, der sich durch fast jedes Match kämpfen musste, dafür aber das österreichische Doppel gewinnen konnte. Schließlich hatte er dieses Jahr schon im Sommer in Kitzbühel gewonnen. Im Finale setzte sich Thiem gegen Diego Schwartzman durch und im Halbfinale gegen Matteo Berrettini, der in Wien seine Chancen auf die Teilnahme bei den ATP World Tour Finals erhöhte. Dort ganz sicher dabei sein wird Roger Federer, der in der letzten Woche sein Heimturnier in Basel gewinnen konnte. Er setzte sich im Finale gegen Alex de Minaur durch. Alexander Zverev hingegen schied schon in der ersten Runde aus.

    WTA Elite Trophy stiefmütterlich


    Bei den Damen fand das vorletzte WTA Turnier des Jahres statt, die so genannte WTA Elite Trophy. Hier war es Aryna Sabalenka, die schon wieder ein Turnier in China gewinnen konnte. Der Sieg im Finale kam gegen Kiki Bertens. Im Halbfinale setzte sich Sabalenka gegen eine der Aufsteigerinnen der Saison, Karolina Muchova, durch. Doch mit einem Auge schielten alle sowieso schon auf das Jahresendturnier der Damen. Dieses startete am Sonntag mit Siegen von Ash Barty gegen Belinda Bencic und Naomi Osaka gegen Petra Kvitova.

    Davis Cup glänzt mit Teilnehmerfeld


    Die News der Woche beginnen mit einem ausführlichen Blick auf das Finalfeld des Davis Cups. Der konnte überraschend viele große Namen anziehen, darunter auch Novak Djokovic und Rafael Nadal. Nicht dabei sein wird Kei Nishikori, der auf Grund einer Verletzung die Saison beenden muss. In der letzten Woche wurde zudem das Teilnehmerfeld für die ATP Next Gen Finals komplettiert und Angelique Kerber gab ihre feste Zusage für das WTA Rasen Turnier im nächsten Juni in Berlin.
    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Zwischenruf: Die neuen Head ofs

    23 Aug 2017
    23:58

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Heute gab der Deutsche Tennis-Bund auf einer kurzfristig anberaumten Pressekonferenz im Frankfurter Römer bekannt, dass Barbare Rittner und Boris Becker ab sofort neu geschaffene Positionen im deutschen Tennis bekleiden werden. Als "Head of Women's Tennis" (Rittner) und "Head of Men's Tennis" (Becker) sollen sie in Zukunft alle Themen im jeweiligen Tennis verantworten.

    Besonderen Wert wollen beide nach eigener Aussage auf die Nachwuchsarbeit legen. Rittner war seit 2005 die Fed Cup Chefin im DTB und hatte schon seit einiger Zeit den Eindruck vermittelt, als reize sie noch mal ein anderer Job im DTB. Sie hat mit Jens Gerlach auch ihren Nachfolger beim Fed-Cup-Team bestimmt und dafür gesorgt, dass auf dieser Position kein Vakuum entsteht.

    Neues Porsche Kids Team


    Boris Beckers "Werbungsphase" (Dirk Hordorff) begann schon im Januar 2016, als sich Becker damals mit dem Vize-Präsidenten des DTB zum ersten Mal traf. 18 Monate sind seitdem vergangen. Zugute kam dem DTB hierbei, dass man Tennis erstmals in die Grundförderung des DOSB brachte, was die Einstellung weiterer Trainer in den Stützpunkten Hannover, Stuttgart und Oberhaching nach sich zog.

    Andreas und Philipp unterhalten sich über die PK und die damit verbundenen Folgen, was es fürs deutsche Tennis kurz- und auch langfristig heißen kann. Dirk Hordorff zum Beispiel zeigte sich optimistisch, dass es mit der Hilfe von Boris Becker gelingen kann, Nicola Kuhn wieder zu gewinnen, für Deutschland zu spielen. Barbara Rittner möchte neben dem Porsche Talent Team auch ein neues "Porsche Kids Team" etablieren.

    Am Freitag wird es unsere große Auslosungsvorschau geben, ab Dienstag dann unsere Dailys "Breakfast at Flushing"! Falls euch gefällt, was wir machen, freuen wir uns über gute Bewertungen bei iTunes. Folgt uns auf Twitter und auf Facebook!
    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Zwischenruf: Görges Fed Cup-Heldin

    23 Apr 2017
    21:42

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode


    Chip and Charge hat für euch das gesamte Wochenende vom Fed Cup Relegationsspiel zwischen dem DTB und der ukrainischen Mannschaft berichtet. Die Spielerinnen von Barbara Rittner konnten sich am Ende mit 3:2 durchsetzen, wobei sie drei der vier Einzel für sich entschieden.



     



    Philipp Joubert und Tobias Riemer fassen in unserem Fed Cup Zwischenruf das Wochenende und insbesondere die Spiele vom Sonntag noch einmal zusammen und bringen euch die Stimmen der Beteiligten sowie einen Überblick über die anderen Plätze. 



     




    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Zwischenruf: DTB führt nach Tag 1

    22 Apr 2017
    27:48

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das deutsche FedCup Team führt nach dem ersten Tag im Relegationsspiel gegen die Ukraine mit 2:0. Julia Görges konnte sich in drei spannenden Sätzen gegen die Nummer 13 der Welt Elina Svitolina durchsetzen und bereitete damit den Weg für Angelique Kerber, die mit Lesia Tsurenko wenig Probleme hatte.
    Tobias Riemer und Philipp Joubert sprechen über diese beiden Spiele und werfen auch einen Blick voraus auf den morgigen Tag 2, wenn es zum Duell der topgesetzten Spielerinnen Kerber und Svitolina kommt. Hören könnt ihr das morgen ab 11:00 Uhr live auf unserem Audiostream.

    Außerdem besprechen die beiden die aktuellen Zwischenstände der anderen FedCup Partien und besprechen das Draw des Porsche Grandprix, der nächste Woche in Stuttgart beginnt.

     
    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Zwischenruf: Görges darf ran

    21 Apr 2017
    18:10

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Barbara Rittner hat ihre Entscheidung getroffen: Julia Görges wird neben Angelique Kerber im Fed Cup-Relegationsspiel um den Verbleib in der Weltgruppe gegen die Ukraine im Einzel an den Start gehen. Sie erhielt den Vorzug vor Laura Siegemund. Malte Asmus und Philipp Joubert fassen die Auslosung, Nominierung zusammen, lassen die Protagonisten in O-Tönen zu Wort kommen und vermitteln einen letzten Stimmungsbericht vor dem ersten Aufschlag morgen ab 12 Uhr in Stuttgart. meinsportpodcast.de ist das ganze Wochenende in voller Länger live dabei. Tobias Riemer und Philipp Joubert werden jeden Ballwechsel am Samstag und Sonntag (ab 11 Uhr) für euch kommentieren.
    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Zwischenruf: Vor dem Abstiegsduell

    19 Apr 2017
    19:26

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    In Stuttgart geht es am Wochenende für die deutschen Fed Cup-Damen gegen den Abstieg. Ein Sieg gegen die Ukraine ist Pflicht, um in der Weltgruppe des Damentennis zu bleiben. meinsportpodcast.de überträgt die Relegationsmatches am Samstag (ab 12 Uhr) und Sonntag (ab 11 Uhr live) mit Tobias Riemer und Philipp Joubert am Mikrofon. Philipp ist bereits in Stuttgart und war bei der Eröffnungspressekonferenz dabei. Er hat die wichtigsten O-Töne von Barbara Rittner und Co. zur Aufstellung und den wichtigsten Fragen im Gepäck und gibt seine Einschätzungen zum Abschneiden des Teams bei Malte Asmus ab.
    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Zwischenruf: Fed- und Davis Cup

    12 Apr 2017
    23:28

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die ITF hatte viel zu tun in dieser Woche. Bei den Herren mussten die World Group Playoffs ausgelost werden, die Damen haben ihren Nominierungstag für die Fed Cup Halbfinals und Playoffs in der nächsten Woche.

    Wir starten mit den Damen: Barbara Rittner hat mit Angelique Kerber, Laura Siegemund, Julia Görges und Carina Witthöft ein Team ohne große Überraschungen aufgestellt. Dass Andrea Petkovic fehlen würde, konnte man schon nach dem Interview von Rittner mit der FAZ vor zwei Wochen vermuten. Andreas und Philipp sprechen über die Nominierung und die Chancen gegen ein Team mit Elina Svitolina und Lesia Tsurenko.

    Bei den Herren hat Deutschland mit Portugal ein Los erwischt, was unter der Kategorie "das hätte schlimmer kommen können" verbucht werden kann. Spielen Joao Sousa und Gastao Elias für die Portugiesen? Wird auf Sandplatz gespielt? Haben Zverev und Kohlschreiber Lust, auf Sand so kurz nach der Hartplatzsaison in den USA zu spielen?

    Wenn euch gefällt, was wir tun, freuen wir uns über eine gute Bewertung bei iTunes.

    Folgt uns auf Twitter, Facebook oder in unserem Blog!
    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Konta & Federer siegen in Miami

    2 Apr 2017
    1:00:51

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das Sunshine Double ist zu Ende und Roger Federer der beste Spieler des ersten Quartals von 2017. Denn der Schweizer gewann auch in Miami. Dabei besiegte er nicht nur Rafael Nadal, sondern in einem denkwürdigen Match auch noch Nick Kyrgios, der wiederum Teil einer sehr unterhaltsamen Partie gegen Alexander Zverev war. Andreas und Philipp sprechen ausführlich über die Hauptprotagonisten und blicken dazu noch auf die Wochen von Fabio Fognini und Tomas Berdych. Bei den Damen ist es Jo Konta, die weiterhin beeindruckt. Die Britin gewann in Miami den bisher größten Titel ihrer Karriere. Die beiden werfen einen Blick auf Konta und die anderen Viertelfinalistinnen und sprechen über die Entwicklung von Angelique Kerber. War die Niederlage gegen Venus Williams besorgniserregend oder ein Schritt in die richtige Richtung?

    Die News der Woche beschäftigen sich mit nur einem Thema, einer neuen ITF Reform, die die Anzahl der Profispieler und -spielerinnen reduzieren würde und den Wettbetrug einschränken will. Aber kann das mit den angekündigten Reformen wirklich gelingen?

    Zum Abschluss dann noch mal eine Vorschau auf das kommende Fed Cup Duell zwischen Deutschland und der Ukraine. Barbara Rittner hat Anfang der Woche relativ klar Stellung bezogen, wer in Stuttgart dabei sein könnte und wer nicht. Vor allem Andrea Petkovic musste sich Kritik anhören. Übrigens auch dieses Fed Cup Heimspiel wird es wieder live auf meinsportpodcast.de zu hören geben. Am 22. und 23. April - und wie gewohnt vom ersten bis zum letzten Ballwechsel.

    Folgt uns auf Twitter, auf Facebook, oder in unserem Blog.

    Über eine gute Bewertung bei iTunes freuen wir uns auch!
    schließen
  • Sportplatz | Tennis |

    Fed Cup: Im Wohnzimmer gegen den Abstieg

    27 Feb 2017
    9:28

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Nach der Niederlage in der 1. Fed Cup-Runde gegen die USA müssen die Damen des deutschen Tennisbundes in der Relegation um den Verbleib in der Weltgruppe zittern. Dort geht es am 22. und 23. April in Stuttgart gegen die Ukraine.  Und gerade an diesen Spielort haben Barbara Rittner, Angelique Kerber und Co. beste Erinnerungen. "Für uns alle fühlt sich ein Heimspiel dort wie die Rückkehr ins eigene Wohnzimmer an. In der Porsche-Arena herrscht immer eine sehr positive Stimmung und die Spielerinnen fühlen sich unheimlich wohl“, kommentiert Teamchefin Barbara Rittner. meinsportpodcast.de-Tennisexperte Andreas Thies erklärt die Besonderheiten rund um Stuttgart, warum die Wahl auf Sand als Belag fallen musste und wie die Chancen der deutschen Damen stehen, die Ukraine wie 2004 im Fed Cup wieder besiegen zu können. Und er geht auch auf seine Erwartungen an die weiteren Fed Cup-Relegationspartien, Frankreich gegen Spanien, Russland gegen Belgien und Slowakei gegen die Niederlande, ein.
    schließen
Jetzt Abonnieren