F1-Saisonauftakt: Über das (Track-) Limit hinaus

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

BahrainGP

schließen

BahrainGP

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    F1-Saisonauftakt: Über das (Track-) Limit hinaus

    30 Mrz 2021
    01:39:00

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Wenn die Formel 1 seit einigen Jahren eins nicht ist, dann frei von Stories, über die wir im Podcast sprechen können. Auch der Saisonauftakt in Bahrain hatte wieder einige zu bieten, die wir gerne für euch einordnen wollen.

    Moderator Kevin Scheuren begrüßt dazu heute Christian Nimmervoll (Chefredakteur motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com), Jan Seyffarth (Gründer "Motorsport Club Germany" bei Clubhouse & ehemaliger Profirennfahrer) und unseren Hörer Maurice, der sich für eine Hörersprechstunde angemeldet hat und heute dabei ist!

    Zoom heute mit dabei

    Unser Newsformat "Zoom" ist heute Teil der regulären Ausgabe. Da wir in der Osterwoche sind und am Samstag die Premierenfolge von "Vintage - The Past of Formula 1" mit Mario Andretti, dem Formel 1-Weltmeister von 1978, startet, binden wir dieses Format heute als ersten Take mit ein. Kevin und Christian gehen grob auf die wichtigsten Geschichten ein: Hamilton vs. Verstappen, Streckenbegrenzungschaos, Sebastian Vettels Fehler und Yuki Tsunodas Hammerdebüt. Im weiteren Verlauf der Show werden diese Themen dann nochmal weitergehend beleuchtet.

    Verstappen reagiert cool, Hamilton aus dem Häuschen - alles für den spannenden Titelkampf!

    Die Formel 1 wird einen richtig spannenden Titelkampf haben, da sind wir uns alle sicher. Lewis Hamilton ist in der Form seines Lebens, Max Verstappen klopft an und will das Ruder rumreißen. In Bahrain hat er schon die richtigen Ansätze gezeigt, hat Gas gegeben und alles reingehauen - leider über das Ziel hinaus, was für viel Verwirrung gesorgt hat. Die Runde diskutiert die Auslegung der Tracklimits und die Kommunikation, aber auch die Frage, ob Max Verstappen und Red Bull einfach zu fair waren in dieser Hinsicht.

    Rookies mit Licht und Schatten

    Drei Rookies haben ihr Debüt gefeiert, zwei davon kamen ins Ziel und Nikita Mazepin nicht. Für Mick Schumacher war es ein turbulenter Start, der ein entspannteres und unaufgeregteres Rennen nach sich zog. Für ein Formel 1-Debüt war es aber vollkommen okay in einem viel zu schlechten Haas. Nikita Mazepin und er hatten die gleichen Probleme, das Heck war zu nervös und drehte beide weg. Wir sprechen auch über Yuki Tsunoda, der als das nächste große Ding in der Formel 1 gilt. Das nicht nur auf der Strecke, sondern auch daneben bei Social Media.

    Viele weitere spannende Themen haben wir für euch am Start: die alten Hasen dominieren das junge Gemüse, Sebastian Vettels fehlender Biss, die Performance von McLaren und natürlich die Erkenntnisse des ersten Rennwochenendes. Wir wünschen euch viel Spaß mit dieser Ausgabe und freuen uns über Rückmeldungen.

    Euer Feedback ist uns wichtig


    Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer:
    +49 331 298 50 28

    GANZ WICHTIG:

    bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch.

    Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben:

    Facebook-Seite
    Facebook-Gruppe
    Instagram
    Twitter 
    Telegram-Gruppe
    Mail
    YouTube

    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank!

    Keep Racing!
    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Zoom: Analyse zum Trainingstag in Bahrain

    26 Mrz 2021
    26:27

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Formel 1 unter Wettkampfbedingungen. Keine Testfahrten, kein Netz und doppelter Boden. Der Große Preis von Bahrain steht am Sonntag an und heute gab es die ersten Eindrücke beim Trainingstag in Sakhir. Die Formel 1 ist zurück und Kevin Scheuren blickt mit dem Chefredakteur unserer Partnerportale motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com, Christian Nimmervoll, auf die wichtigsten Erkenntnisse der beiden Trainingssessions in der Wüste.

    Red Bull bestätigt gute Frühform, was hält Mercedes zurück?

    Für Max Verstappen war es ein erfolgreicher Arbeitstag. Zwei Mal schnellster Fahrer im Feld, die Formel 1 scheint einen echten Konkurrenten für den Klassenprimus Mercedes zu haben. Bliebe da nur die Frage zu klären, ob und wie viel Mercedes und Lewis Hamilton zurückhalten für den morgigen Qualitag. Man muss fast das Gefühl haben, dass da noch mehr schlummert, weil auch die positiven Eindrücke der Kundenteams McLaren und Aston Martin lassen da aufhorchen. Was haben James Allison, Toto Wolff und Co. gefunden seit den Testfahrten? Dieses Wochenende verspricht Spannung auf der Strecke.

    Unauffälig ist gut für Mick Schumacher

    Neben den genannten Teams konnte Ferrari überzeugen. Die Roten aus Maranello scheinen tatsächlich Leistung gefunden zu haben und konnten auf einen erfolgreichen Trainingstag schauen. Besonders in den Longruns konnten sie gut mithalten, was ihnen Hoffnung machen sollte im Mittelfeld-Kampf, in den sie mit McLaren, Aston Martin und eigentlich Alpine ziehen wollen, aber die Franzosen kamen gar nicht aus dem Quark. Die Abstände sind zwar allesamt nicht so groß, aber trotzdem hat man sich sicher mehr erhofft. Was können sie in den kommenden beiden Tagen noch an Leistung finden?

    Eine unauffällige Leistung hat Mick Schumacher gezeigt. Teamkollege geschlagen, Nicholas Latifi im Williams hinter sich gelassen und Russell in Schlagdistanz. Nach den etwas holprigen Testtagen war es wichtig, dass er ans Fahren gekommen ist, auch wenn es nur jeweils eine Stunde war. Kevin und Christian gehen auch auf das neue Trainingsformat der Formel 1 ein, das kurz und knackig daherkam.

    Shitstorm für sky aufgrund von Werbeunterbrechungen

    Für sky wehte heute im Internet ein rauer Wind. Der Münchener Bezahlsender nimmt sich ab dieser Saison während der Freien Trainings jeweils zwei Werbepausen. Ein Unding für viele Fans, auf den Social Media-Kanälen hagelte es Kritik. Dabei vergriffen sich doch auch einige Zuschauer im Tonfall. Die Empörung teilen Kevin und Christian, aber sie versuchen auch die andere Seite der Medaille aufzuzeigen, denn in jeder Geschichte ist es wichtig, dass man beide Seiten kennt. Trotzdem macht der Sender, der die Formel 1 in Deutschland ab dieser Saison exklusiv zeigt, auf Anhieb eine gute Figur. Warum? Erfahrt ihr im Podcast.

    Selbstverständlich tippen wir auch das Rennwochenende, so, wie ihr es von uns gewohnt seid. Tippt gerne noch in unserem Kicktipp-Spiel mit. Der Hauptpreis ist noch nicht bekannt, aber die ersten 3 erhalten zur Saisonhalbzeit in Ungarn jeweils ein signiertes Exemplar der "Grand-Prix-Geschichten" von Stefan Ehlen. Seid direkt jetzt dabei und meldet euch an, ein paar Plätze sind noch frei.

    Euer Feedback ist uns wichtig


    Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer:
    +49 331 298 50 28

    GANZ WICHTIG:

    bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch.

    Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben:

    Facebook-Seite
    Facebook-Gruppe
    Twitter 
    Telegram-Gruppe
    Mail
    YouTube

    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank!

    Keep Racing!
    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Von wegen ruhiger Jahresabschluss

    2 Dez 2020
    01:52:02

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Was war denn da los in Bahrain, liebe Freunde? Feuerunfall, Fahrerrochaden im Nachhinein, Hamilton mit Corona und Mick Schumacher wurde endlich offiziell für die Formel 1-Saison 2021 bekanntgegeben. Jede Menge Themen, die wir gerne für euch besprechen.

    Wir, das sind heute Kevin Scheuren, Ole Waschkau und Christian Nimmervoll (Chefredakteur motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com). Für den Teil rund um den Grosjean-Unfall, den wir auch aus Sicht der Streckenposten mal besprechen wollen, ist Christian Ebner zu Gast. Er ist ehemaliger Sportwart am Red Bull Ring und Salzburgring und daher mit dem Know-How ausgestattet, dies analysieren zu können. Danach kommt sky-Kommentator Sascha Roos dazu, der mit uns die Fahrernews der Woche beleuchtet und aufs Rennen am Wochenende zurück- und vorausschaut.

    Grosjean hatte großes Glück

    Egal, ob es jetzt Halo oder der unbedingte Lebenswille von Romain Grosjean war, der ihn aus dem Auto hat steigen lassen, aber er hat es geschafft. Nur mit leichten Verbrennungen konnte er diesen Horrorcrash überleben und dem Wrack entsteigen. Wir fragen uns trotzdem, warum es die Leitplanke da so zerrissen hat und ob das so sein darf. Ebenso sprechen wir über das Verhalten der Streckenposten, insbesondere dem, der über die Strecke gelaufen kam mit einem Feuerlöscher. Christian Ebner hat zudem noch ein anderes Thema, das ihm am Herzen liegt, was beim Stroll-Überschlag akut wurde - die Streckenposten haben keine Anzeige unter oder am Auto, ob er unter Spannung steht. Das kann lebensgefährlich sein. Er wünscht sich eine Reaktion.

    Wir bedanken uns sehr bei Christian Ebner, dass er diese Sichtweise mit in den Podcast gebracht hat und hoffen, dass auch euch sein Gastspiel informiert und gefällt.

    Irre Fahrerrochaden zum Ende des Jahres

    Pietro Fittipaldi im Haas, George Russell im Mercedes, Jack Aitken im Williams - am Wochenende ist nicht nur die Strecke anders, sondern auch einige Namen im Fahrerfeld. Wahnsinn, was ein Unfall und eine Corona-Erkrankung des amtierenden Weltmeisters auslösen kann. Die Erwartungen sind bei Fittipaldi und Aitken sicher kleiner als bei Russell, aber der hat im Zweikampf mit Bottas nicht nur Chancen, sondern auch Risiken. Wir gehen auf alle neuen Fahrer fürs Wochenende ein und sind gespannt, wie sie sich schlagen werden.

    Natürlich müssen wir auch über das neue Haas-Duo für 2021, Nikita Mazepin und Mick Schumacher, sprechen. Vor allem Mick hat heute in Deutschland ein riesiges Echo der Medien ausglöst. Lange schon unter der Hand bekannt, hat man es jetzt endlich veröffentlicht. Wird Mick jetzt bereits in Abu Dhabi das Rennen fahren, wenn Grosjean nicht kann? Es bleibt spannend!

    Albon-Kritik, Alonso-Theater und vieles mehr

    Im weiteren Verlauf der Sendung sprechen wir auch nochmal über das vergangene Wochenende, die Big Points von McLaren und das Podium für Albon. Große Teile der Runde sehen bei Albon aber keine Entlastung trotz des Erfolgs, im Gegenteil. Fernando Alonso darf den "Young Drivers Test" fahren, was eigentlich ein Witz ist, Ole Waschkau fordert daher auch eine Umbenennung des Tests und eine Reform. Zusätzlich gibts eine Vorschau auf das "Outer Oval" am kommenden Wochenende in Sakhir, auch noch Bahrain, klar.

    Proppevolle Ausgabe, wir hoffen, es stimmt euch gut ein aufs Wochenende.

    Vergesst nicht zu tippen und eure Chance auf den ersten Gutschein von unserem Gewinnspielpartner motorsporttickets.com abzuräumen. Schaut für weitere Informationen ins Kicktipp-Spiel, das aktuell voll ist, aber schnellstmöglich aufgeräumt wird, damit auch du teilnehmen kannst, wenn es jetzt noch nicht klappt!

    Euer Feedback ist uns wichtig


    Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer:
    +49 331 298 50 28

    GANZ WICHTIG:

    bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch.

    Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben:

    Facebook-Seite
    Facebook-Gruppe
    Twitter 
    Telegram-Gruppe
    Mail
    YouTube

    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank!

    Keep Racing!
    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Bahrain – ein Mal ist kein Mal

    25 Nov 2020
    01:17:18

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Formel 1 geht in den letzten Triple Header der Saison. 2020 neigt sich dem Ende entgegen und die Königsklasse lässt es nochmal richtig krachen. Zwei Mal Bahrain und ein Mal Abu Dhabi beenden die Saison. Wir werfen den Blick voraus auf das erste Rennwochenende in Bahrain und sprechen natürlich auch über die nahende Meisterschaft von Mick Schumacher in der Formel 2.

    Kevin Scheuren, Ole Waschkau und Christian Nimmervoll, der Chefredakteur von motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com haben sich zusammengesetzt und gehen auf ein paar wichtige Themen ein.

    Blick ins Mittelfeld und nach hinten

    Nachdem Kevin erzählt, dass er am kommenden Freitag bei sky kommentieren wird und was in den nächsten Tagen bei uns im Feed passiert, gehen Ole und er auf die letzte Ausgabe und das Feedback ein. Es ist sicher gut, nochmal das ein oder andere glatt zu ziehen und zu rekapitulieren. Vielen Dank aber nochmal für das rege Feedback!

    Danach sprechen wir über das Rennwochenende in Bahrain und was um Platz 3 in der Konstrukteurswertung so abgeht. Für wen wäre es am Wichtigsten? Ferrari, McLaren, Renault oder Racing Point? Eine spannende Diskussion, die auf vielen Ebenen zu führen ist und aus vielen Blickwinkeln gesehen werden kann. Hinten ist es auch spannend, aber irgendwie anders. Wird Williams noch einen Punkt holen diese Saison und was passiert bei Haas? Mit diesem Artikel könnt ihr auf jeden Fall schon einmal in Sachen Geldverteilung ein eigenes Bild machen. Ebenso empfehlen wir euch dieses Video rund um die Geschichte von Aston Martin und den Investoren.

    Love is in the air

    Max Verstappen hat sich nicht nur Daniil Kvyats Auto geschnappt bei Red Bull, sondern jetzt auch wohl seine Freundin und Mutter seines Kindes, Kelly Piquet. Natürlich sind wir da am Puls der Zeit und sprechen darüber. Ebenso schauen wir auf Sir Lewis Hamilton, der bald zum Ritter geschlagen wird - erst als vierter Formel 1-Fahrer nach Stirling Moss, Jack Brabham und Jackie Stewart. Zusätzlich wird natürlich noch das Rennen getippt, ihr kennt das ja!

    Vergesst nicht zu tippen und eure Chance auf den ersten Gutschein von unserem Gewinnspielpartner motorsporttickets.com abzuräumen. Schaut für weitere Informationen ins Kicktipp-Spiel, das aktuell voll ist, aber schnellstmöglich aufgeräumt wird, damit auch du teilnehmen kannst, wenn es jetzt noch nicht klappt!

    Euer Feedback ist uns wichtig


    Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer:
    +49 331 298 50 28

    GANZ WICHTIG:

    bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch.

    Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben:

    Facebook-Seite
    Facebook-Gruppe
    Twitter 
    Telegram-Gruppe
    Mail
    YouTube

    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank!

    Keep Racing!
    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Finanzen, Politik und Netflix

    26 Mrz 2019
    1:44:47

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das Trio Infernale ist wieder da! Kevin Scheuren ist aus dem Urlaub zurück und stimmt euch mit Ole Waschkau und Christian Nimmervoll, dem Chefredakteur unserer Partner motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com, auf den anstehenden Großen Preis von Bahrain ein.

    Natürlich werfen wir aber vorab einen großen Blick auf das Geschehen rund um die Königsklasse des Motorsports. Heute geht es u.a. um die folgenden Themen:

    • Bernie Ecclestone und die Formel 1: die Neverending-Story. Was hat es mit der "Piratenserie" auf sich?

    • "Wolff of Wall Street": von Budgetobergrenzen, Ausstiegsdrohungen und die Vision "F1 2021".

    • Die Formel 2 und Mick Schumacher starten in die Saison: unsere kleine Vorschau und eine Einschätzung des Testhypes rund um Schumi Jr.

    • Die Formel 1 geht in Serie: Review von "Drive to survive" auf Netflix. Wer hat sich gut dargestellt? Hat sich das gelohnt?

    • 80er Jahre auf DVD & Buchtipp

    • Bahrain: Licht und Schatten eines Formel 1-Standorts, Vorschau aufs Rennen und die spannende Frage nach den Kräfteverhältnissen.

    • Quick Nick goes sky: Nick Heidfeld unterstützt Sascha Roos am Mikrofon.


    Kommt gerne in unsere Facebook-Gruppe, um über diese Ausgabe zu diskutieren. Wenn ihr einfach nur unsere Seite liken wollt, macht auch das gerne. Das Tippspiel ist zwar aktuell voll, aber wir werden evtl. bald mal aufräumen. Wenn ihr also dazukommen wollt, schickt eure Tipps in die Gruppe oder schreibt sie per Mail an [email protected]. Natürlich da auch gerne einfach Feedback, Lob, Kritik, Fragen und Co. hinschicken. Nutzt auf Twitter gerne den Hashtag #StartingGridMSP.

    Zu guter Letzt der Hinweis, dass ihr uns auf iTunes bewerten könnt. Wir sammeln gerne 5 Sterne bei unseren Dschungelprüfungen ein. Danke euch!

    Keep Racing!
    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Back-to-Back-Attack

    10 Apr 2018
    1:48:11

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Formel 1 steht vor ihrem ersten Back-to-Back-Wochenende, also zwei Rennen direkt hintereinander an zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden. Natürlich bieten wir euch das picke-packe-volle Gesamtpaket Starting Grid. Kevin Scheuren, Ole Waschkau und Christian Nimmervoll, der Chefredakteur unserer Partner motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com, wagen einen Blick zurück auf das Rennen in Bahrain und den Blick voraus auf das Wochenende in China.

    In Bahrain ist eine Menge passiert, die folgenden Themen rund um das vergangene Wochenende haben wir uns rausgepickt:

    • Vision 2021: was können wir erwarten? Wie reagieren die Teams? Profitieren die Fahrer am Meisten?

    • Vettels Sieg: (erneut) sehr viel Glück oder doch mehr Können?

    • Ferraris Pannen: Kimis Rennen selbst beendet, wie kann man das in den Griff bekommen?

    • Lewis vs. Max (vs. holländischer Journalist vs. Seb): "Dickhead"-Gate mehr Geschichte, als es sein sollte? Was wollen wir eigentlich?

    • Valtteri Bottas auf dem Abstellgleis? Kostet ihn seine Erfolgslosigkeit den Mercedes-Drive?

    • Red Bulls kaputter Saisonstart: wieder mehr Aufholjagd statt WM-Sieg?

    • Fahrer der Stunde: Pierre Gasly & Marcus Ericsson (und Kevin Magnussen auch, aber der ist eh immer irgendwie weiter vorne dabei)

    • Honda: wieso klappts mit Toro Rosso besser?

    • McLaren und die Wahrnehmung


    Und mit Hinblick auf das China-Wochenende schauen wir auf die folgenden Punkte voraus:

    • Das Streckenlayout und die Stärken & Schwächen des Shanghai International Circuit

    • Unter welchen Umständen kann Sebastian Vettel der Sieges-Hattrick gelingen?

    • Wer wird "Best of the Rest"?

    • Warum immer noch kein F1-TV?

    • RTL und die nicht Einsehbarkeit der Sessions


    Natürlich wird auch euer Feedback und eure Rezensionen die gewohnte Bühne geboten. Weitere Themen werden auch besprochen, also ihr habt die XXL-Packung mit allen Infos, Meinungen und Informationen für eure F1-Woche. Ihr dürft gerne in unsere Facebook-Gruppe ("Starting Grid F1 Fans") kommen, dort mit uns diskutieren und Input für die Sendungen geben. Liked auch unsere Facebook-Seite und nutzt bei Twitter den #StartingGridMSR. Wir freuen uns schon auf die Nachbetrachtung des China GPs und wünschen euch bis dahin eine schöne Woche. Keep Racing!
    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Quergedachte Quali-Querelen

    3 Apr 2018
    1:17:04

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der Große Preis von Bahrain steht am kommenden Wochenende auf dem Programm der Formel 1 und wir starten mit unserer Vorschau schon einmal durch. Kevin Scheuren, Ole Waschkau und Christian Nimmervoll, der Chefredakteur unserer Partner motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com, begrüßen euch sehr herzlich zum bunten Mix rund um die Königsklasse mit Hinblick auf das Wüstenrennen.

    Allerdings ist das erste Thema eins, was erst in der Zukunft so richtig gelöst werden wird - das Qualifying. Liberty Media plant laut den Informationen des Motorsportjournalisten Michael Schmidt von "auto, motor und sport" eine Revolution in Sachen Qualifikationsmodus. Erstmal ein althergebrachtes Zeittraining, dann ein Sprintrennen und die Reihenfolge dieses - ohne Limits in Sachen Reifen und Sprit gefahrene - Rennens wird dann die Startaufstellung für den Sonntag darstellen. Eine gute Idee? Braucht es das überhaupt? Wir diskutieren es schon mal leicht für euch an.

    In Bahrain wird es heiß sein, nachts aber wieder etwas kühler. Wenn man die Hitzeprobleme bei Mercedes mal durchspinnt, könnte man meinen, dass am Wochenende die Stunde von Ferrari, die ja mit Hitze ganz gut können, und vor allem Red Bull schlagen. Aber dann gibts da ja noch den berühmt-berüchtigten "Party Modus" von Mercedes, die sich im Qualifying dann wieder den Grundstein für den Rennsieg legen könnten. Denn statistisch gesehen ist die Pole Position in Bahrain sehr wichtig. Also doch wieder Vorteil Mercedes?

    Die Reifen sind ebenso ein entscheidendes Thema. Die neuen Pirelli-Pneus sind jeweils ein Grad härter als im vergangenen Jahr, in Australien hielten die sehr gut. Bahrain ist keine reifenschonende Strecke, aber dennoch könnte es eventuell zu Ein-Stopp-Strategien kommen, wenn die Reifen wieder so eine gute Haltbarkeit aufweisen, wie in Australien. Für welche Teams kommt das in Frage? Wir werfen auch zu Beginn der Saison das Fahrer-Karussell an. Kevin hatte da einen Traum, der die Fahrerpaarungen ziemlich durcheinander geworfen hat für 2019. Ole spinnt das ein bisschen weiter und Christian bringt Martin Luther King ins Gespräch. Was es damit auf sich hat? Reinhören!

    Der Inhalt der heutigen Sendung wurde auch durch euch mitbestimmt. In unserer "Starting Grid F1 Fans"-Facebook-Gruppe haben wir euch um euren Input gebeten und ihr habt zahlreich geantwortet. Wir empfehlen euch also hiermit auch, dieser Gruppe beizutreten und unsere Facebook-Seite zu liken. Euer Feedback und eure Meinungen sind uns wichtig, weshalb wir uns im letzen Take dem Williams-Team und der Paydriver-Problematik widmen - ebenfalls durch einen von euch aufgeworfen.

    Starting Grid ist eine Sendung, die nach eurem Geschmack weiterentwickelt wird und wir würden uns freuen, wenn ihr unsere Sendung teilt, mit uns diskutiert und uns bei iTunes bewertet. Wir freuen uns über jede Bewertung, am allermeisten natürlich über die magischen 5 Sterne. Aber nun viel Spaß mit unserer Vorschau auf den #BahrainGP, euch eine weiterhin erfolgreiche Woche und ein tolles Rennwochenende in der Wüste.

    Keep Racing!
    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Forza Ferrari, die Zweite

    18 Apr 2017
    1:01:30

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    In der Wüste von Bahrain fuhr Sebastian Vettel seinen Ferrari zum zweiten Saisonsieg der noch jungen Formel 1-Saison. Mit einer Spitzenleistung krönte der Heppenheimer sein Team für ein beeindruckendes Rennwochenende. Aber dieser Grand Prix hatte noch viel mehr zu bieten: tolle Zweikämpfe, beinharte Duelle, spektakuläre Szenen und auch einige Ausfälle. Grund genug für uns, einen ehemaligen Formel 1-Fahrer zu Wort kommen zu lassen, der selber vor Ort war - Kevin Scheuren (@KS_0811) und Christian Nimmervoll (@MST_ChristianN) begrüßen Christian Klien (@CK_Klien), ehem. Jaguar und Red Bull Racing, zur Nachschau auf das Rennen in Bahrain.

    Im ersten und letzten Abschnitt der Sendung lässt uns Christian Klien an seinen Eindrücken des Rennens in Bahrain, aber auch zur Formel 1 im Jahre 2017 generell, teilhaben. Wir schauen auf seine kurze, aber intensive Formel 1-Karriere zurück und schauen auf das, was ihm derzeit den Kick verpasst, nämlich Langstreckenrennen. Natürlich müssen wir auch in diesem Zusammenhang über Fernando Alonso sprechen.

    Aber auch sonst ist der Spanier ein wichtiges Thema, beendete er doch offensichtlich etwas vorschnell sein Rennen am vergangenen Wochenende. Alles nur ein weiterer Teil der Politik des ehemaligen Weltmeisters, um den Druck auf Honda zu erhöhen? Dazu schauen wir auf die ungleichen Duelle der diversen Teamkollegen, nicht nur im Spitzenbereich, sondern auch im Mittelfeld. Denn nicht alle Teams sind da so ausgeglichen aufgestellt, eher ganz im Gegenteil. Des Weiteren ist natürlich das gute Comeback von Pascal Wehrlein ein Thema, der sich eindrucksvoll zurückgemeldet hat. Ihr seht - genug Themen sind da, nun schnallt euch an und hört rein. Keep Racing!
    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Grüße aus der Wüste

    13 Apr 2017
    1:00:24

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Formel 1 ist in der Wüste Bahrains angekommen. An diesem Oster-Wochenende können sich die Fans auf ein heißes Rennen freuen - die Fahrer sowieso, denn bei bis zu 38 Grad müssen sie die Boliden um die Strecke kriegen. Gemeinsam mit dem langjährigen Redakteur unseres Partner motorsport-toal.com/formel1.de, Dominik Sharaf, der uns aus dem Medienzentrum an der Strecke in Bahrain zugeschaltet ist, sprechen Kevin Scheuren und Ole Waschkau über das anstehende Rennwochenende.

    Gemeinsam gehen wir die wichtigsten Themen des #BahrainGP an: Wie entscheidend ist die Frühform der einzelnen Teams für dieses Rennen? Wie gehen Fahrer und Autos mit der Hitze um? Und wie wird das Überholen in diesem Rennen den Ausgang entscheiden? Fragen über Fragen, die in einer launigen Diskussion beantwortet werden.

    Natürlich werden wir auch die Knallermeldung der Woche besprechen: Fernando Alonso lässt den Monaco GP in der Formel 1 sausen und fährt stattdessen lieber das traditionsreiche Indy 500 in den USA. Was bedeutet das für McLaren in Sachen Ersatz? Wer könnte in Monaco fahren? Und steckt da eventuell sogar mehr hinter, als wir uns alle vorstellen? Dominik Sharaf ist ganz nah dran und teilt seine Gedanken mit uns.

    Zum Abschluss noch der Hinweis auf unserer Tippspiel. Ihr könnt 1x2 Karten für den Ungarn GP 2018 gewinnen, wenn ihr Saisonsieger bei unserem Tippspiel seid. Einfach mal https://meinsportpodcast.de/kicktipp-starting-grid/ anklicken, anmelden und mitmachen. Viel Erfolg und - Keep Racing!
    schließen