NBA: Trade-Deadline-Vorschau

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Avery Bradley

schließen

Avery Bradley

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Triple Double | Basketball | US-Sport |

    NBA: Trade-Deadline-Vorschau

    6 Feb 2018
    1:00:57

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die NBA Trade Deadline steht vor der Tür. Am Donnerstag um 21 Uhr schließt das Wechselfenster und wie jedes Jahr wollen die Teams das Optimum für sich herausholen. Welche Spieler werden am häufigsten gehandelt? Welche Teams wollen teure Verträge loswerden? Wo haben die großen Teams noch Bedarf?

    Felix Amrhein und Lars Kiehle blicken auf die heißesten Gerüchte und die größten Baustellen der NBA. Selbstveständlich kommen darin die Cleveland Cavaliers um LeBron James vor. Auch die Los Angeles Clippers sind womöglich trotz oder gerade auf Grund des Trades von Blake Griffin noch nicht fertig. Was tut sich bei den Führenden Golden State Warriors und Boston Celtics? Und wie sicher sind die Teamkollegen von Dirk Nowitzki und Dennis Schröder? Wir beleuchten es in aller Ausführlichkeit.
    schließen
  • Triple Double | Basketball | US-Sport |

    Blockbustertrade & Verletzungsmisere

    30 Jan 2018
    44:02

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Los Angeles Clippers traden ihren Franchiseplayer Blake Griffin zu den Detroit Pistons und sorgen für verwunderte Gesichter aller Orten. Der Preis den die Pistons zahlen, ist allerdings nicht gerade gering. Was bedeutet dieser Trade für die beiden Teams und für die Karrieren der involvierten Spieler? Felix Amrhein und Lars Kiehle analysieren den Trade.

    Darüber hinaus hagelte es in den vergangenen Tagen Verletzungsbotschaften aus allen Ecken der NBA. Die Oklahoma City Thunder verlieren Andre Roberson. Memphis bestätigt das Saisonaus des ohnehin schon Langzeitverletzten Mike Conley. Die Washington Wizards müssen mindestens sechs Wochen auf ihren Dirigenten John Wall verzichten und erleiden einen Rückschlag im Playoffrennen.

    Am härtesten hat es jedoch die New Orleans Pelicans und DeMarcus Cousins getroffen. Mit Anthony Davis steht nun nur noch einer der Twin Tower im Kampf um die Playoffs im Westen für NOP. Für Cousins ist der Riss der Achillessehne noch bitterer. Sein Vertrag läuft am Ende der Saison aus und nach den aktuellen Leistungen wären sicher einige Teams interessiert gewesen. Ob und wie seine Karriere weitergeht, ist nun erst einmal ungewiss. Er wäre nicht der erste Star der nach so einer Verletzung nie wieder ganz der Alte wurde.
    schließen
  • Sportplatz | Basketball | US-Sport |

    Blockbuster-Alarm!

    30 Jan 2018
    18:58

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die NBA-Fans, die heute Morgen wach wurden, durften sofort einer "Woj-Bomb" beiwohnen. Der Journalist Adrian Wojnarowski gilt als der am besten vernetzte Journalist in der NBA und er brachte heute Morgen als Erster den Blockbuster-Trade in die sozialen Medien, der Blake Griffin nach Detroit führt. Die Pistons haben einen großen Deal mit den LA Clippers durchgezogen und sich die Dienste des mehrfachen All-Stars gesichert, der erst kurz vor der Saison einen enorm hohen 5-Jahres-Vertrag unterschrieben hatte. Dafür wechseln unter anderem Avery Bradley und Tobias Harris sowie mehrere Draft-Picks an die Westküste.

    Felix Amrhein ist Moderator unseres NBA-Magazins "Triple Double". Er erörtert, warum dieser Trade durchgeführt wurde und was das für die Zukunft beider Franchises bedeutet.

    Außerdem gab es in der letzten Nacht sechs Spiele zu bestaunen und zu besprechen. So gewannen die Boston Celtics einen Nailbiter in Denver, die Atlanta Hawks konnten unter anderem auch durch Mithilfe von Dennis Schröder mal wieder einen Sieg einfahren und für die Dallas Mavericks war kein Ankommen gegen Hassan Whiteside von den Miami Heat.
    schließen
  • Sportplatz | Basketball | US-Sport |

    Celtics lassen sich nicht beirren

    11 Mai 2017
    10:20

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Mit 16:0 hatten die Washington Wizards schon geführt, ehe die Boston Celtics in Spiel 5 der Playoffserie aufdrehten. Das erst Viertel holten sie mit 33:21 und ließen auch in der Folge keinen Zweifel aufkommen, wer am Ende gewinnen wird. Avery Bradley hatte eine der besten Nächte seiner Karriere, glänzte mit 29 Punkten. Und er war ein Garant dafür, dass die Celtics mit 3:2 in der Serie führen und nun Matchball haben. Felix Amrhein fasst zusammen.
    schließen