Die F1 zwischen WM-Kampf und Shaq Attack

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Austin

schließen

Austin

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Die F1 zwischen WM-Kampf und Shaq Attack

    26 Okt 2021
    01:37:02

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Was für ein Spektakel in Austin! 400.000 Fans haben am Wochenende den Helden der Formel 1 zugejubelt. Es herrschte eine Euphorie, eine Partystimmung und eine Leidenschaft wie nie für die Formel 1 im Amerika. Der Circuit of the Americas war Schauplatz des nächsten Kapitels im WM-Kampf zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton.

    Um alle Geschehnisse einzuordnen und auf die wichtigsten Geschichten einzugehen haben sich Sophie Affeldt und Kevin Scheuren heute Stefan Ehlen vom Motorsport Network Germany und unseren Hörer Hendrik Wilmering eingeladen. Gemeinsam hat das Quartett das US-Gastspiel der F1 analysiert.

    Helden prägen uns

    Unser Hörer Hendrik hat Fernando Alonso in seiner Anfrage für die Teilnahme bei Starting Grid als seinen Helden bezeichnet. Diese Heldenbildung ist extrem wichtig, denn sie gibt uns Halt und kann uns in schweren Zeiten motivieren. Für Stefan Ehlen ist es aus der Formel 1 für immer Michael Schumacher, für Kevin im Fußball Ulf Kirsten. Können Verstappen, Hamilton, Ricciardo und Co. auch zu diesen Helden werden?

    Max Verstappen hat nach dem Rennen in den USA von seinem besten Rennen der Karriere gesprochen. Es gibt viele Gründe das genau so zu sehen. Er hat in den wichtigen Momenten einen kühlen Kopf bewahrt, hat strategische Anweisungen gegeben und sich gegen Lewis Hamilton verteidigen können. Es spricht jetzt wirklich viel dafür, dass der Niederländer in dieser Saison F1-Weltmeister wird und sein Team sogar die Krone bei den Konstrukteuren holt. Red Bull Racing hat Mercedes überholt!

    Technische Kniffe begeistern uns alle

    Egal, ob der Mercedes-Trick mit der Hinterachse verboten ist oder nicht - er ist genial. Es ist beeindruckend zu sehen, wie die schlauen Köpfe in den Teams Tag für Tag arbeiten, um das Maximum und etwas mehr aus den Autos rauszuholen. Adrian Newey ist bei Red Bull federführend in der Entwicklung der Autos und hat in dieser Saison einen Boliden auf die Straße gebracht, der mit dem Honda-Motor im Heck herausragend funktioniert. Wie sehen wir diese technische Komponente der Formel 1?

    Personell haben sich an diesem Wochenende einige Fahrer in den Fokus gefahren. Charles Leclerc gegen Carlos Sainz bei Ferrari, Daniel Ricciardo gegen Lando Norris bei McLaren, Sebastian Vettel bei Aston Martin und Sergio Perez bei Red Bull. Ist einer dieser Fahrer unser Fahrer des Wochenendes? Hört rein!

    Wie kann die W-Series ein echtes Sprungbrett werden?

    Jamie Chadwick ist zum zweiten Mal Meisterin der W-Series. Sie ist im Williams-Kader und man fragt sich jetzt schon, wie es mit ihr weitergehen soll. Ein drittes Jahr W-Series oder doch mal der Aufstieg in die Formel 3 oder gar Formel 2? Für Kevin kann der Weg nur in die Formel 2 gehen und dann ggf. mit einem Stipendium der FIA, damit sie in ein konkurrenzfähiges Team kommt. Aber es stellt sich dann natürlich die Frage, ob das fair den anderen jungen, männlichen Fahrern gegenüber wäre. Dennoch: die W-Series kann auf eine erfolgreiche Saison mit guten Rennen zurückblicken und wir hoffen, dass Frauen jetzt tatsächlich mal den Weg Richtung Formel 1 gehen können.

    Wir hoffen, dass euch unsere Analyse zum USA-GP gefällt und würden gerne eure Meinungen und Eindrücke lesen. Schreibt uns!

    Euer Feedback ist uns wichtig


    Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer:
    +49 331 298 50 28

    GANZ WICHTIG:

    bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch.

    Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben:

    Instagram
    Facebook-Seite
    Facebook-Gruppe
    Twitter 
    Telegram-Gruppe
    Mail
    YouTube

    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank!

    Tippen nicht vergessen! Jetzt direkt bei unserem kicktipp-Spiel mitmachen, wenn ihr bereits angemeldet seid!

    Keep Racing!
    schließen
  • Stand jetzt | Mixed-Sport |

    Sprücheklopfer, Buckelpisten, Ski-Trümpfe

    22 Okt 2021
    18:55

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Nach soviel europäischem Fußball in den letzten Tagen haben Malte Asmus und Andreas Wurm schon wieder richtig Bock auf die Bundesliga und stimmen euch mit den wichtigsten Geschichten rund um den 9. Spieltag ein. Und dann geht es um diese Themen des Sporttages:

    • Steffen Baumgart freut sich über den ersten Titel als Köln-Trainer

    • Buckelpiste und Hamilton-Lieblingskurs … wir bereiten euch auf die Formel 1 in Austin vor

    • Und wir erklären euch, warum die deutschen Ski-Asse beim Weltcupstart in Sölden wohl keine Trümpfe sein werden ...

    • Dazu gibt es Top und Flop und ein Ereignis des heutigen Tages der Sportgeschichte: Die Traumehe der Gräfin jährt sich zum 20. Mal


    Dieser‌ ‌Podcast‌ ‌wurde‌ ‌produziert‌ ‌mit‌ ‌freundlicher‌ ‌Unterstützung‌ ‌und‌ ‌Text-‌ ‌und‌ ‌Ton-Material‌ ‌unseres‌ ‌Partners,‌ ‌dem‌ ‌Sport-Informations-Dienst‌ ‌SID.‌ ‌Der‌ ‌SID‌ ‌ist‌ ‌Content-Lieferant‌ ‌für‌ ‌nahezu‌ ‌alle‌ ‌großen‌ ‌Sender‌ ‌und‌ ‌digitalen‌ ‌Sport-Portale.‌ ‌Über‌ ‌90‌ ‌Prozent‌ ‌aller‌ ‌Sportredaktionen‌ ‌in‌ ‌Deutschland‌ ‌setzen‌ ‌auf‌ ‌den‌ ‌SID.‌
    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Bleibt die USA Hamilton-Land?

    20 Okt 2021
    01:28:32

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    6 Mal konnte Lewis Hamilton bislang den Großen Preis der USA gewinnen und er schickt sich an, dieses Jahr die nächste Nummer 7 zu knacken. In den vergangenen Jahren war Mercedes in Austin eigentlich recht stark, Red Bull rückte nur immer näher ran. In dieser Saison ist Red Bull wirklich gut unterwegs und kann am Wochenende eine ernstzunehmende Gefahr für den siebten Erfolg des Briten werden.

    Um euch auf das Rennwochenende in den Vereinigten Staaten von Amerika einzustimmen sind Kevin Scheuren, Christian Nimmervoll (Chefredakteur Motorsport Network Germany) und Daniel Windolph (Video Creator Motorsport Network Germany) auf ein paar Themen vor dem Wochenende in Texas eingegangen.

    Zoom: Blick auf Andretti, Szafnauer und den Kalender

    Wir beginnen mit den F1-News der Woche und werfen dabei einen detaillierteren Blick auf die Verhandlungen zwischen Michael Andretti und dem Sauber-Rennstall. Kehrt der Name Andretti wirklich in die Formel 1 zurück. Wenn man den Andeutungen von Vater Mario bei "F1 Nation" glauben kann, dann stehen die Chancen ganz gut. Wir ordnen die Lage ein und versuchen die Mehrheitsverhältnisse bei Sauber etwas aufzudröseln. Otmar Szafnauer hat sich nach dem "Beyond the Grid"-Interview seines Chefs Lawrence Stroll der US-Presse gestellt und auf ein paar Themen Bezug genommen, die Stroll im Podcast ansprach. Wie sieht der 5-Jahres-Plan von Aston Martin aus und wann kann man welche Schritte gehen? Was fehlt noch zu den Topteams? Womit kann man rechnen? Sehr spannende Äußerungen und auch Meinungen zum Rennkalender 2022 erwarten euch.

    Psychologie als Faktor im WM-Kampf

    Max Verstappen wirkt in dieser Saison extrem cool. Der mentale Aspekt, den ein solcher Kampf auf höchstem Niveau hat, ist nicht zu unterschätzen. Lewis Hamilton kann man dann zu Fehlern zwingen, wenn man es in seinen Kopf schafft. Diese Schwelle hat Verstappen offenbar schon übertreten, er lässt sich aber keine Nervosität anmerken, auch wenn es schon sehr heikle Momente in dieser Saison gab. Wer hat also im Kopf die Nase vorn und was könnte das bereits in Austin für einen Vorteil haben?

    Vorteile sind auch technischer Natur ein wichtiges Thema. Red Bull hat große Schritte nach vorne gemacht, aber reicht das, um Mercedes auf "ihrer Strecke" vom Thron zu stoßen? Eine wichtige Rolle werden sicher auch die "Wingmen" Sergio Perez und Valtteri Bottas spielen, die für sich in den letzten Rennen auch große Schritte gegangen sind. Können sie von den Teams auch als echte Waffen eingesetzt werden?

    McLaren und Ferrari im engen Kampf

    Daniel Ricciardo fühlt sich in den USA sehr wohl, sein Boss Zak Brown freut sich auf sein Heimspiel und auch sonst ist ein großer Hype rund um McLaren zu erkennen. Ist dieser Hype vielleicht am Ende zu groß, wenn man auf den Kampf um Platz 3 gegen Ferrari blickt? Die Roten scheinen mit Beständigkeit, zwei gleichstarken Fahrern und einer Portion Demut ganz gut zu fahren in dieser Saison. In Austin konnten auch sie schon Erfolge feiern und das würden sie natürlich an diesem Wochenende gerne wiederholen. Wir gehen sowohl auf diesen Zweikampf als auch auf das Geschehen dahinter ein.

    Stefano Domenicali: eine Zwischenbilanz

    Rennen in Katar und Saudi-Arabien, mehr Sprints 2022, ein Rekordkalender und offenbar sehr viel mehr Fokus aufs Wirtschaftliche - das zeichnet die ersten Monate der Leitung Stefano Domenicalis aus. Wir nutzen die Äußerungen der letzten Woche mal für eine kleine Manöverkritik und vor allem Kevin ist mit der Arbeit des Italieners überhaupt nicht zufrieden und redet sich in Rage. Die Erwartungen an Domenicali waren sehr hoch...aber von wem wirklich? Daniel nimmt die Rolle des normalen Fans ein und gibt wichtige Impulse für die Diskussion.

    Wir hoffen, dass euch die Einstimmung auf das Rennwochenende der Formel 1 gefällt und würden uns über eure Rückmeldungen sehr freuen!

    Euer Feedback ist uns wichtig


    Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer:
    +49 331 298 50 28

    GANZ WICHTIG:

    bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch.

    Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mich anderen F1-Fans in Verbindung bleiben:

    Instagram
    Facebook-Seite
    Facebook-Gruppe
    Twitter 
    Telegram-Gruppe
    Mail
    YouTube

    Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank!

    Tippen nicht vergessen! Jetzt direkt bei unserem kicktipp-Spiel mitmachen, wenn ihr bereits angemeldet seid!

    Keep Racing!
    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    SIX (+Surer)

    5 Nov 2019
    1:59:57

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Nachdem Lewis Hamilton seinen sechsten WM-Titel in Austin fixieren konnte, können wir heute mal den ersten Saisonrückblick wagen. Kevin Scheuren und Christian Nimmervoll - Chefredakteur von motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com - begrüßen dazu den Formel 1-Experten des Schweizer Rundfunks, Marc Surer.

    Alle Teams, Fahrer und Entwicklungen der Saison 2019

    Gemeinsam sprechen die drei über die Geschehnisse der Saison, die die Teams bewegt haben. Alle Teams bekommen ihre Analyse durch Marc Surer und die Einschätzungen von Christian Nimmervoll und Kevin Scheuren. Was macht Lewis Hamilton so besonders? Kann Valtteri Bottas 2020 wirklich angreifen? Was muss sich bei Ferrari ändern, damit man wirklich Weltmeister werden kann? Sehen wir derzeit den "alten" Max Verstappen? Wie viel Politiker steckt in Carlos Sainz Jr.? Was rät Marc Surer Nico Hülkenberg als nächsten Schritt? Diese und weitere Fragen werden beantwortet.

    Neues Reglement ab 2021 - eine letzte Chance für die Formel 1?

    Mit dem neuen Reglement, sowohl finanziell als auch sportlich, geht die Formel 1 ab 2021 neue Wege. Wird die Serie dadurch attraktiver für neue Teams und neue Fans? Wer sollte Chase Carey und Sean Bratches beerben? Wie sind die die technischen Neuerungen einzuschätzen und wird das Racing durch den Kostendeckel fairer? Auch hier gibt Marc Surer seine ganz eigene Tendenz ab und beantwortet zu guter Letzt die Frage, für wen er 2020 am Mikrofon sein wird.

    Rudi Racer und euer Feedback

    Obwohl Ole Waschkau heute nicht regulär dabei sein kann, hört ihr ihn trotzdem. Rudi Racer gibt sich die Ehre und seine ganz eigene Ansicht zum Großen Preis der USA und dem neuen Weltmeister Lewis Hamilton. Freut euch drauf!

    Wir freuen uns auf euer Feedback. Liked uns dafür auf Facebook oder kommt dort in unsere Gruppe. Gerne lesen wir eure Meinungen auch bei Twitter mit dem Hashtag #StartingGridMSP oder in unserer Telegram-Gruppe, die ihr unter @StartingGrid findet. Natürlich dürft ihr auch eine Mail an [email protected] oder eine Rezension auf iTunes schreiben. Vielen Dank für eure Unterstützung!

    3 Monate "Magenta Sport" geschenkt

    Mit unserem Partner der heutigen Ausgabe  - "Magenta Sport" - habt ihr die Möglichkeit, besten Livesport auf dem Gerät eurer Wahl zu sehen, egal wo. Wir schenken euch die ersten 3 Monate, wenn ihr jetzt das Jahresabo bucht. Wie das geht? Besucht www.magentasport.de/aktion/podcast und nutzt den Gutscheincode 1470511480787 bei der Bestellung eures Jahresabos, um die ersten 3 Monate kostenlos dabei zu sein - danach zahlt ihr dann nur 9,95€ im Monat. Viel Vergnügen beim Sportkonsum auf "Magenta Sport" und mit unserem heutigen Podcast!

    Keep Racing.
    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Races in the Americas

    30 Okt 2019
    1:42:41

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Zwei Rennen innerhalb einer Woche ist für jeden Formel 1-Fan eine super Sache. Der Große Preis von Mexiko schlägt ab mit dem Großen Preis der USA, wir ziehen mit. Kevin Scheuren spricht heute ausnahmsweise nur mit dem Chefredakteur von motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com - Christian Nimmervoll - über seinen ersten Trip nach Mexiko.

    Viele Magenverstimmungen, aber gute Tribünenstimmung

    Christian gibt aus erster Hand die Eindrücke zur Stimmung, dem Ambiente und den Magenproblemen wieder, die durch das Fahrerlager gegangen sind. Aber auch sportlich gibt es eine Menge zu besprechen. Unsere Themen heute sind u.a. diese:

    • Was ist los mit Max Verstappen? Gelb nicht gesehen, im Rennen übermotiviert und der Teamkollege wird besser.

    • Ferrari macht eigentlich alles richtig, aber kann trotzdem nicht gewinnen - was muss da noch passieren?

    • Lewis Hamilton mit einer Glanzleistung, Valtteri Bottas nicht so ganz - kann es 2020 wirklich einen echten Zweikampf geben?

    • McLaren vs. Renault: Japan-DQ, Ricciardo-Aufholjagd und McLaren Pech...eine Chance für Christian Nimmervoll?

    • Checo Perez und sein Heimspiel


    Hamilton vs. Alonso reloaded

    Neben den sportlichen Themen gab es auch einige weitere Sachen. Die besondere Siegerehrung mitsamt der Pokale, aber eben auch die kleine Streitigkeit zwischen Lewis Hamilton und Fernando Alonso. Wie gerechtfertigt ist Alonsos Kritik? Will er nur nerven? Hat er einen Punkt? Natürlich sprechen wir über alle Teams, auch alle Fahrer und die Probleme bei den Boxenstopps. Zum Abschluss wird dann auf den USGP vorausgeschaut und getippt.

    Habt ihr Feedback? Liked uns auf Facebook oder kommt dort in unsere Gruppe. Gerne schreiben wir mit euch in unserer Telegram-Gruppe (@StartingGrid) oder lesen eure Rezensionen auf iTunes. Nutzt bei Twitter den Hashtag #StartingGridMSP oder schreibt eine Mail an [email protected]. Vielen Dank für euren Support.

    Keep Racing!
    schließen
  • Schräglage | Sportplatz | Motorrad | Motorsport |

    Rins profitiert vom Marquez-Sturz

    15 Apr 2019
    49:32

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die MotoGP machte am Wochenende in Austin, Texas Station. Das Rennen, das seit 2013 existiert. Und das in der höchsten Klasse seit 2013 noch keinen anderen Sieger als Marc Marquez erlebt hat. Bis zu diesem Jahr. Alles sah nach einer Widerholung des Siegs für den spanischen Weltmeister aus, doch dann nahm er sich in der 8. Runde selbst mit einem Fahrfehler raus. Profiteur dieses Sturzes war Alex Rins, der in einem faszinierenden Zweikampf den Doktor Valentino Rossi niederringen konnte. Rins überholte in einer der letzten Runden und konnte dann auch alle wütenden Angriffe Rossis abwehren und am Ende seinen ersten Weltcup-Sieg feiern konnte.

    Aber auch Rossi war nicht unglücklich, hat er doch mit seiner Yamaha, die vor der Saison als wenig konkurrenzfähig galt, sein zweites Podium in dieser Saison geholt. Dritter wurde Jack Miller, der in der neuen Rubrik "Wer am besten geschlafen hat" von motorsport-total.com von Gerald Dirnbeck Bestnoten erhielt.

    Gerald Dirnbeck und Ruben Zimmermann, die beiden Kollegen von unserem Kooperationspartner motorsport-total.com, bilanzieren mit Moderator Andreas Thies die Rennen in Austin. Auch über Maverick Vinales sprechen die drei. Vinales landete wieder unter ferner liefen und konnte nach Frühstart und Durchfahrtsstrafe nicht vorne angreifen.

    In der Moto 2 fuhr Marcel Schrötter sein zweites Podium in dieser Saison ein. Nachdem Lorenzo Baldassari ausschied, war Tom Lüthi nicht zu schlagen und fuhr auf Platz 1. Schrötter auf Platz zwei ist aber auch in der Fahrerwertung vorne mit dabei.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten.
    schließen
  • Nur Golf | Sportplatz | Golf |

    WGC-Match Play: Tigers Premiere und tolles Bracket

    26 Mrz 2019
    36:05

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    All killer, no filler - das könnte man über die 16 Gruppen beim WGC Dell Technologies Matchplay sagen. In Austin treffen sich die 64 besten Spieler der Welt, um ihren Champ auszuspielen. Im Duell Mann gegen Mann. Désirée Wolff und Malte Asmus sind heiß wie Frittenfett und schauen sich das Bracket ganz genau an und benennen ihre Favoriten. Mit dabei ist auch Tiger Woods - und der erlebt trotz seines Alters auf der Tour immer noch neue Dinge. Wie in dieser Woche in Austin.

    Mehr Infos bei golfpost.de:
    Kieffer startet in Indien
    Waden wie Phil Mickelson
    Mann gegen Mann in Austin

    Euch gefällt dieser Podcast - oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail ([email protected]) oder Twitter (@MalteAsmus).
    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Everything is bigger in Texas

    18 Okt 2017
    1:01:45

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Howdy, Freunde! Die Formel 1 macht Halt im "Lone Star State" der Vereinigten Staaten - Austin, Texas. Auf dem Circuit of the Americas kann Lewis Hamilton unter Umständen schon an diesem Wochenende Weltmeister werden. Aber schafft er das auch? Diese und andere Fragen versuchen Kevin Scheuren (@KS_0811), Ole Waschkau (@MikeVice) und Christian Nimmervoll (@MST_ChristianN), Chefredakteur von motorsport-total.com / formel1.de, für euch zu beantworten.

    Die Strecke in Austin ist die wahrscheinlich am meisten zusammengeklaute Strecke des Kalenders. Ein bisschen Silverstone, ein bisschen Hockenheim, gar ein bisschen Suzuka sind drin. Aber langweilig ist sie deswegen nicht. Im Gegenteil, der hohe Anstieg zur ersten Kurve, viele schnelle Passagen und schnelle Kurven machen den Kurs für Fans und Fahrer sehr interessant. Einer, der dort besonders gerne gewinnt ist eben Lewis Hamilton. Seit 2012 wird in Austin gefahren und bis auf 2013 hat immer der Brite gewonnen. 2015 sicherte er sich dort sogar den Weltmeister-Titel gegen seinen damaligen Kontrahenten Nico Rosberg. In den USA will er sich positionieren und immer gewinnen, er geht mit Sicherheit als Top-Favorit ins Rennen, oder?

    Bei Ferrari und Red Bull erwacht so langsam der Kampf um den zweiten Platz in der Herstellerwertung. Obwohl Sebastian Vettel selbstverständlich noch Weltmeister werden kann, will man jetzt bei der Scuderia auch dafür sorgen, dass man den Platz hinter Mercedes nicht mehr an Red Bull verliert. Für Sebastian Vettel selbst muss einiges gut gehen an diesem Wochenende - eine 60 Euro Zündkerze darf nicht nochmal kaputt gehen, Hamilton muss ausfallen und er idealerweise gewinnen. Aber die beiden Red Bulls sind in bestechender Form und freuen sich auch auf den US-GP, besonders Daniel Ricciardo. Aktuell sieht es aber nach Regen am Rennsonntag aus, daher ist Max Verstappen auch ein Mitfavorit.

    Hinter den Topteams geht es nicht mehr um Titel, aber um die Positionierung für 2018. Bei Renault und Toro Rosso sind neue Fahrer am Start und Daniil Kvyat bekommt wohl sein Abschiedsrennen - gar für immer? Der Russe hatte einen rasanten Aufstieg und einen ebenso schnellen Abstieg in seiner jungen Karriere. Ist er zurecht der größte Verlierer der Formel 1, wie Kevin ihn nennt? Was kann Carlos Sainz bei Renault bewirken? Ist er eher eine Chance für Nico Hülkenberg, oder doch ein Risiko? Gegen schnelle Teamkollegen tat der Emmericher sich nicht immer leicht. Wir sind gespannt auf das Debüt des schnellsten Postboten der Formel 1.

    Natürlich kommt auch jedes andere Team noch in den Fokus dieser Ausgabe: Pascal Wehrlein feiert Geburtstag und bald sein Comeback in der DTM? Kann Williams sich bald mal auf einen Fahrer für 2018 einigen und gibt man Felipe Massa in Brasilien den gleichen Abschied wie letztes Jahr? Beflügelt der Indy-Helm Fernando Alonso an diesem Wochenende für eine gute Punkte-Platzierung? Was kann Haas beim Heimspiel reißen? Fragen über Fragen, die Antworten auf diese bekommt ihr in der heutigen Sendung.

    Natürlich thematisieren wir auch den Vorstoß der Europäischen Union, die Haftpflichtversicherungen für Fahrer eines Fahrzeugs neu zu reglementieren. Das kann schwere Folgen für den Motorsport, auch für die Formel 1 haben. Christian Nimmervoll erörtert das Problem. Und zu guter Letzt ein Hinweis. Am Mittwoch, den 25.10. senden wir von 20-22 Uhr LIVE unseren Rückblick auf den USGP auf meinsportpodcast.de. Das soll aber v.a. eure Ausgabe sein, ihr bekommt die Chance, anzurufen und dabei zu sein. Haltet für weitere Informationen unsere Webseiten und die Facebook-Seite im Auge. Wir freuen uns drauf. Aber nun - Keep Racing!
    schließen
  • Sportplatz | Motorrad | Motorsport |

    Moto GP: Marquez, die Fünfte?

    20 Apr 2017
    15:00

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der Motorrad-WM-Zirkus gastiert an diesem Wochenende in Austin, Texas. Zum fünften Mal ist der Motorcycle Grand Prix of the Americas Gastgeber der besten Motorradfahrer der Welt. In den ersten vier Jahren gewann in der Moto GP immer Marc Marquez. Kann er dieses Jahr wieder gewinnen oder setzt sich sein Fehlstart fort? Seit dem Japan Grand Prix 2016 schaffte Marquez es nicht mehr aufs Treppchen.

    Was machen die deutschen Fahrer Jonas Folger, Philipp Öttl etc.? Und warum ist Cal Crutchlow eigentlich so schlecht gelaunt?

    Diese und andere Fragen auch zu den Rennen der Moto 2 und Moto 3 beantwortet Gerald Dirnbeck von unserem Kooperationspartner motorsport-total.com.
    schließen