Yan Bingtao ist angekommen

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Alexandra Palace

schließen

Alexandra Palace

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Total Clearance | Snooker |

    Yan Bingtao ist angekommen

    18 Jan 2021
    23:51

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das Masters 2021 war eins, das die Beobachtenden so leicht nicht vergessen werden. Der Sieger, Yan Bingtao, wird es erst recht nicht vergessen. Bingtao gewann das Turnier mit fast dem knappsten aller Ergebnisse. In den ersten drei Runden setzte sich der erst 20-jährige Chinese jeweils mit 6-5 durch, ehe er im Finale John Higgins mit 10-8 besiegen konnte. Bingtaos Spiel zeichnet eine ungeheure Matchhärte und Nervenstärke aus. Er ließ sich während des Turniers nie anmerken, dass er nervös sein könnte, spielte immer sein Spiel und schaute kaum bis gar nicht auf die Leistungen des Gegners. Vielleicht ist mit ihm der legitime Nachfolger von Ding Junhui gefunden.

    Andreas Thies und Christian Oehmicke würdigen die Leistungen Bingtaos in der gesamten Woche, aber vor allen Dingen sein Spiel im Finale. John Higgins, der als Favorit galt und eigentlich auch lange Zeit wie der etwas bessere, erfahrenere Spieler aussah, konnte am Ende nur gratulieren.

    Dafür hatte Higgins im Viertelfinale dafür gesorgt, dass der Klassiker Higgins - O'Sullivan eine neue Wendung und eine neue Geschichte erfuhr. Wer die neun Frames zwischen den beiden sah, konnte nicht anders, als sich neu in diesen Sport verlieben.
    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Bingham schleicht sich ins Halbfinale

    15 Jan 2021
    13:16

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die ersten beiden Halbfinalisten beim diesjährigen Masters in Milton Keynes stehen fest. David Gilbert und Stuart Bingham sind die Glücklichen. Während es eine Überraschung genannt werden kann, dass sich Gilbert ins Halbfinale gespielt hat, ist bei Stuart Bingham eigentlich nur überraschend, dass es einen überrascht, dass er es so weit in einem Turnier bringt.

    David Gilbert konnte sich in einem Marathon-Match gegen Kyren Wilson fürs Halbfinale qualifizieren. Dabei sah Wilson eigentlich fast über das gesamte Match wie der Favorit aus, doch in den entscheidenden Situationen spielte Gilbert nervenstark und konnte auch im letzten Frame mit einer höheren Clearance für die Entscheidung sorgen.

    Stuart Bingham ist der Titelverteidiger und hat sich jetzt auch wie Gilbert wie 2020 für das Halbfinale qualifiziert. Er besiegte Shaun Murphy mit 6-3 und machte dabei von Anfang an klar, dass er gewillt ist, die Schwächen von Murphy auszunutzen. Der brachte aber auch keine gute Leistung und verlor letztlich verdient.

    Am heutigen Freitag wird es den absoluten Klassiker geben, wenn John Higgins und Ronnie O'Sullivan aufeinandertreffen werden.
    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Higgins und Ronnie treffen sich im Klassiker

    14 Jan 2021
    12:35

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der eine musste einen hohen Rückstand aufholen, der andere hätte beinahe einen großen Vorsprung verspielt. Viel Dramatik wurde geboten, an Tag vier des Masters, das in dieser Saison wie alle Turniere in Milton Keynes stattfinden muss. Doch jetzt gibt es den einen absoluten Klassiker im Viertelfinale. Das Match zwischen Ronnie O'Sullivan und John Higgins. Den beiden Spielern, die sich so viele überragende Matches geliefert hatten. Auch beim Masters. Jeder erinnert sich an dieses dramatische Finale 2006. Können sie dieses Jahr ein ähnliches Niveau an den Tisch bringen? Die Frage steht aus. Wir können uns aber alle auf zwei große Namen freuen.

    Dabei sah es lange Zeit nicht so aus, als würden wir Ronnie O'Sullivan im Viertelfinale sehen können. Zu gut spielte Ding Junhui, sein Gegner in der ersten Runde. 5-3 führte der Chinese, bevor O'Sullivan die letzten Frames, auch aufgrund von Fehlern Dings, gewinnen und somit in die nächste Runde einziehen konnte.

    John Higgins derweil zeigte gegen Mark Allen über weite Strecken ein sehr gutes Match. Doch beim Stand von 5-3 konnte wiederum Mark Allen seinen Standard erhöhen, gewann die nächsten beiden Frames. Doch im Schlussframe behielt Higgins die Nerven und konnte mit einer 59er-Clearance den Tisch abräumen und mit 6-5 gewinnen.
    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Tag der Überraschungen in Milton Keynes

    13 Jan 2021
    12:27

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das Masters im englischen Milton Keynes brauchte ein paar Tage, bis es richtig aus dem Knick kam. Der Dienstag sorgte für zwei Überraschungen. Über die sprechen, wie in der ganzen Woche, Christian Oehmicke und Andreas Thies.

    Yan Bingtao hatte sich in den letzten Monaten stetig nach vorne und zuletzt auch in die Top 16 gespielt. Belohnung für ihn war die erste Teilnahme beim Masters in Milton Keynes. Bei diesem Debüt traf er auf Neil Robertson und galt als Außenseiter. Aber Yan zeigte sich komplett unbeeindruckt vom Spiel Robertsons und zeigte eine kämpferische Glanzleistung. Mit 3-5 war er in Rückstand geraten, gewann aber die letzten drei Frames und vor allem im letzten Frame zeigte der junge Chinese exzellentes Matchplay.

    Stephen Maguire war im letzten Jahr beim Masters, damals noch im Alexandra Palace, ein Husarenstück gelungen, als er Neil Robertson nach 1-5 Rückstand noch mit 6-5 besiegen konnte. In diesem Jahr setzte er noch eins drauf und gewann gegen Mark Selby mit 6-3. Und er zeigte darüber hinaus wieder, welch guter Spieler er sein kann. Leider zeigt er das zu selten in den letzten Jahren.
    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Das Masters startet unter Corona-Einfluss

    11 Jan 2021
    13:11

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das Masters, eigentlich der erste Höhepunkt des Jahres im Snooker-Kalender, gespielt im Alexandra Palace in London, schreibt dieses Jahr andere Schlagzeilen. Zwei positive Corona-Tests einen Tag vor Start des Triple Crown Turnieres von Judd Trump und Jack Lisowski bedeuteten kurzfristige Änderungen im Ablauf des Masters. Gary Wilson und Joe Perry waren die Nutznießer dieser Ausfälle, konnten aber aus der unverhofften Chance nichts machen. Andreas Thies und Christian Oehmicke berichten über die positiven Corona-Fälle sowie die Matches des ersten Tages.

    Das Wilson-Duell war das erste des Tages. Gary Wilson, für Jack Lisowski ins Turnier eingezogen, traf auf Kyren Wilson. Und Kyren hatte in dem Match kaum Probleme und siegte mit 6-2. Gary Wilson, in dieser Saison eh nicht mit guter Form gesegnet, konnte nur selten an die Leistungen anknüpfen, die ihn in diese Weltranglistenregionen brachten.

    Abends sorgte David Gilbert dann sehr früh für klare Verhältnisse. In seinem Match gegen den anderen Ersatzmann, Joe Perry, stürmte Gilbert sofort zu einer 5-0 Führung, ehe Perry noch zwei Anschlussframes gelangen.

    Heute geht es mit zwei "normalen" Matches weiter. Thepchaiya Un-Nooh, Masters-Debütant, trifft auf Stuart Bingham. Abends kommt es zum Clash zwischen Shaun Murphy und Mark Williams.
    schließen
  • BIGinSports Podcast | Mixed-Sport |

    Darts mit Kevin Krumeich

    9 Jan 2021
    40:00

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Dunkele verrauchte Räume, Bier, laute Musik und Männer mit Bierbauch. Dies sind die ersten Dinge an die viele denken, wenn sie an Darts denken.

    Das dies aber mitnichten so ist und man sogar eine sehr sportlichen Hintergrund haben kann, das klären wir mit Kevin Krumeich, angehender Dart-Profi.
    Als er2012 Darts für sich entdeckte hätte er nie gedacht, dass es einmal die Sportart wird, die er professionell betreiben würde, obwohl 2020 ihm einen Strich durch seine Ambitionen machte. Aber dieses Jahr soll endlich der Angriff auf sein großes Ziel beginnen, der Alexandra Palace in London. Wie er das erreichen möchte und vieles mehr rund um den Dartsport im Podcast.

    Kevin bei Facebook

    Team Karella
    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Oldie but Goldie Bingham

    20 Jan 2020
    13:35

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das Snooker Masters im Alexandra Palace ist zu Ende. Stuart Bingham hat zum ersten Mal dieses Triple Crown Turnier gewonnen. Er hat sich damit zum ältesten Sieger bei diesem so traditionsreichen Turnier gekürt. Im Finale konnte er gegen Ali Carter gewinnen. Andreas Thies und Christiann Oehmicke arbeiten die News aus dem Ally Pally auf.

    Das war ein kurioses Turnier, was die Zuschauer in diesem Jahr beim Masters erlebt haben. Die Favoriten gingen früh raus, im Finale standen zwei Spieler, die in den letzten Monaten eher mittelprächtig unterwegs gewesen waren. Stuart Bingham und Ali Carter lieferten aber ein starkes Finale. Die Zuschauer kamen auf ihre Kosten. Bingham war über die gesamte Matchlänge der etwas stärkere Spieler.

     
    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Tempo entscheidet Weltmeister-Duell

    16 Jan 2020
    10:07

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das Viertelfinale beim Snooker Masters in London ist komplett. Kyren Wilson und Stuart Bingham haben sich die letzten beiden freien Plätze gesichert - und das mit relativ deutlichen Siegen - und zumindest Stuart Bingham auch dank einer Temposteigerung. Christian Oehmicke erklärt Malte Asmus bei Total Clearance, warum das das Match gegen Mark J. Williams zu seinen Gunsten kippen ließ.

    Euch gefällt dieser Podcast - oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail ([email protected]) oder Twitter (@MalteAsmus).
    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Vorhersagen sind was für Nostradamus

    14 Jan 2020
    15:41

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das Masters in London hat auch am zweiten Tag für spektakuläre Ergebnisse gesorgt und bietet genug Gesprächsstoff schon am Anfang des Jahres.

    Christian Oehmicke und Andreas Thies machen vor jedem Turnier eine kleine Vorschau über Favoriten und Außenseiter. Es ist noch nicht zu spät, gute Vorsätze für das neue Jahr zu fassen und vielleicht sollte man in diesem Jahr die Vorhersagen einfach mal lassen. Denn das, was sich am Montag im Alexandra Palace abspielte, war bemerkenswert. Dass Stephen Maguire nicht chancenlos sein würde gegen Neil Robertson, war den meisten vorher auch schon klar. Dass er aber aus einem 1-5 ein 6-5 machte und laut Steve Davis dabei "the most amazing shot in Snooker history" fabrizierte, war so nicht zu erwarten.

    Dass David Gilbert gegen Mark Allen eine Chance haben würde, gehörte auch nicht zu den bold predictions. Dass er aber nach fast makellosem Spiel Allen mit 6-1 vom Tisch fegen konnte, gehört auch zu den überraschenderen Nachrichten dieser Tour. Es gibt also einiges zu besprechen und wer weiß, wie dieses Turnier in dieser Woche noch weitergeht?
    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Nutznießer Ali Carter

    13 Jan 2020
    14:57

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das Masters im Londoner Alexandra Palace ist am Sonntag gestartet. 16 der besten 17 Spieler der Welt treten bei diesem Einladungsturnier an. Der einzige Name, der vermisst wird, ist der von Ronnie O'Sullivan. Der hat es vorgezogen, in diesem Jahr zum zweiten Mal in seiner Karriere nicht teilzunehmen. Und trotzdem ist er vor Ort. Als Experte für Eurosport gibt er den Zuschauern seine Expertise.

    Nutznießer der O'Sullivanschen Absage war Ali Carter, der noch in das erlesene 16er-Feld reinrutschte. Und er nutzte diese Gelegenheit sehr. Gegen Mark Selby gelang dem "Captain" ein 6-4-Sieg, der etwas überraschend kam. Carter hatte schon 3-1 geführt, nur um Mark Selby in typischer Manier wieder vorbeiziehen zu sehen. Carter konnte jedoch nach dem 3-4 die letzten drei Frames gewinnen und damit auch das Match auf seine Seeite ziehen.

    Der erste Sieger des Tages war Joe Perry. Dem Altmeister gelang es, den UK-Championship-Sieger Ding Junhui mit 6-3 aus dem Turnier zu befördern. In einem unterhaltsamen Match war Perry immer den einen Tick besser, um am Ende die Oberhand zu behalten.

    Am Montag greift unter anderem Neil Robertson ins Geschehen ein, der Geld sammelt für die Opfer der verheerenden Buschbrände in Australien.
    schließen