Vafaei gewinnt Shoot-Out ohne Shoot-Out

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

10 Minuten

schließen

10 Minuten

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Total Clearance | Snooker |

    Vafaei gewinnt Shoot-Out ohne Shoot-Out

    24 Jan 2022
    21:10

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der Iraner Hossein Vafaei hat beim Shoot-Out den ersten Titel seiner Karriere geholt. Der 27-jährige holte sich im "logischen" Finale gegen Mark Williams mit einem 72er Break direkt nach dem ersten Stoß den Ranglistentitel, den er anschließend seiner kurz vor dem Turnier verstorbenen Großmutter widmete. Es ist nicht nur der erste Titel für Vafaei, sondern auch der erste eines Iraners überhaupt. Kathi und Christian fassen den Schlusstag in Leicester zusammen.

    Vafaei dominiert

    Insgesamt dominierte Hossein Vafaei das gesamte Turnier über und gewann 4 seiner 7 Matches mit einem Break von mehr als 50 Punkten, darunter mit einer 123 auch das höchste des Turniers. Auch Mark Williams spielte souverän seinen Stiefel runter und drei höhere Breaks, hatte im Endspiel aber nicht viel mehr zu tun, als den Anstoß zu spielen. Zuvor hatte der Waliser im Halbfinale den Lauf von Robbie Williams gestoppt, während Vafaei sein Match gegen Liang Wenbo noch drehte, unterstützt von einem vermeidbaren Kiekser des Chinesen.

    Kleckers am Schlusstag früh raus

    Früh ausgeschieden ist Lukas Kleckers, der am Schlusstag in Runde 3 gegen Billy Joe Castle ausschied. Auch Mark Selby und Stuart Bingham traten nach der Runde der letzten 32 die Heimreise an. Bei den Amateuren wussten vor allem Billy Joe Castle und Daniel Womersley zu überzeugen. Beide erreichten das Viertelfinale und nahmen so Selbstvertrauen und Erfahrung für die nächste Q-School mit.
    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Nervenstarker Kleckers

    23 Jan 2022
    18:38

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die zweite Runde beim Shoot-Out in Leicester ist absolviert, das Spielerfeld auf 32 reduziert. Mit dabei ist Lukas Kleckers, der in seinem Match die Nerven behielt. Kathi Hartinger und Christian Oehmicke fassen Tag 3 des 1-Frame-Turniers zusammen.

    Kleckers behält Nerven, Lichtenberg nicht

    Während Lukas Kleckers in den letzten Sekunden seines Matches gegen Tian Pengfei noch mit nervenstarken Bällen ein Blue Ball Shoot Out erzwang, und dieses auch gewann, war Simon Lichtenberg gegen Michael Holt selbiges nicht vergönnt. Mehrere gute Chancen vergab der Berliner und verpasste letztlich auch Sekunden vor Schluss eine einfache Schwarze, die ihm den Ausgleich gebracht hätte.

    Vafaei bester Spieler bisher

    Die wohl beste Gesamtleistung bisher bot Hossein Vafaei, der seinem Century in Runde 1 gleich noch eine 83 in Runde 2 folgen ließ. Auch Mark Selby, Mark Williams, Mark Allen und Stuart Bingham erreichten die 3. Runde, genau wie Ex-Sieger Michael Georgiou.

    Oli Lines mit niedrigstem Score

    Oliver Lines stoppte den Lauf des 15-jährigen Stan Moody mit dem niedrigsten Score, den es jemals beim Shoot-Out gab. Gerade mal 13 Punkte wurden in diesem Match vergeben. Heute geht es dann in den Finaltag des spaßigen 1-Frame-Turniers.
    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Verpasste Historie & verpasster Elfmeter

    22 Jan 2022
    13:41

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Tag 2 des Shoot-Out in Leicester sah die zweite Hälfte der ersten Runde. 32 weitere Spieler wurden für den Einzug in die Runde der letzten 64 gesucht und gefunden. Kathi und Christian besprechen die Ergebnisse und gehen auf besondere Ereignisse rund um das spaßige 1-Frame-Turnier ein.

    England kann keine Elfmeter

    Eines dieser Highlights war das bislang einzige Blue-Ball-Shoot-Out des Turniers, das sich zwischen Tom Ford und Yuan Sijun ereignete. Der Chinese behielt letztlich die Oberhand. Hossein Vafaei wiederum sorgte mit einer glänzenden 123 für das zweite Century in diesem Jahr. Lukas Kleckers hielt wie Simon Lichtenberg die deutsche Fahne in Leicester hoch und zog souverän in die 2. Runde ein.

    Maximum-Versuch scheitert

    Stuart Bingham war 56 Punkte lang auf Maximum-Kurs, ehe er sich verstellte und die historische Leistung verpasste. Sein Match gewann er dennoch klar. Auch Ken Doherty, Anthony Hamilton, Mark King, Luca Brecel, Barry Hawkins und Gary Wilson feierten Siege. Bei den Ex-Siegern war die Stimmung gemischt. Während sich Michael Georgiou souverän gegen Si Jiahui durchsetzte, musste Thepchaiya Un-Nooh etwas überraschend bereits die Heimreise antreten.
    schließen
Jetzt Abonnieren