Meinsportpodcast.de

Total Clearance

Total Clearance

Podcast wird geladen

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

00:00/00:00
  • Total Clearance | Snooker |

    Robertsons Comeback kommt zu spät

    26. Feb 2020 | 15:45

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Players Championship im englischen Southport ermittelte am gestrigen Dienstag insgesamt vier weitere Viertelfinalteilnehmer. Dabei setzten sich in zwei Matches die Favoriten durch, bei einem Match war es vorher nicht ganz definiert, wer denn der Favorit sein würde und es gab eine Überraschung. Christian Oehmicke und Andreas Thies haben genau hingeschaut und machen sich im Podcast ihre Gedanken darüber.

    Neil Robertson ist einer der besten Spieler in dieser Saison gewesen, das steht außer Frage. An diesem Dienstag in Southport war er auch der Favorit im Achtelfinale gegen Joe Perry. Doch Perry hat in seiner Karriere gelernt, Außenseiter zu sein. Und diese Chance, die sich ihm bot, nutzte er. Er begann wie die Feuerwehr und gewann fünf der ersten sechs Frames, bevor Robertson zu einem kleinen Comeback ansetzen konnte. Dieses Comeback kam jedoch zu spät, Perry rettete sich über die Ziellinie.

    Im Viertelfinale bekommt es Altmeister Perry mit Yan Bingtao zu tun, der sich gegen Kyren Wilson durchsetzte. Wilson hatte sich sicher mehr von diesem Match versprochen, doch Bingtao konnte dem Match schnell seinen Stempel aufdrücken.

    Auch Judd Trump und John Higgins haben die nächste Runde erreicht. Beide treffen im Viertelfinale aufeinander.

    schließen

Podcast abonnieren

Podcast teilen

facebookTweetEmail

Teile diese Serie mit deinen Freunden

wöchentlich

Mit Total Clearance bekommst Du alles aus der Welt des Snookers in einem Podcast. Christian Oehmicke und Andreas Thies liefern Dir wöchentlich alles aus der Welt des grünen Kammgarns.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.