mit Walter Röhrl

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Podcast abonnieren

Podcast teilen

facebookTweetEmail

Teile diese Serie mit deinen Freunden

schließen

Der Benzintalk mit Menschen, die die Welt des Automobils geprägt haben. Ob Rennfahrer, Entwickler, Designer, Sammler oder Tuner – es gibt unzählige bunte Typen, die verrückte Geschichten erlebt und Beeindruckendes erreicht haben. Im Podcast „Alte Schule“ erinnern sie sich und sprechen gemeinsam mit Moderator Karsten Arndt über diese Zeit.

Auf langen Autofahrten, beim Sport, am Strand oder beim Warten darauf, dass euer Elektroauto endlich aufgeladen ist – hier hört ihr die besten Stories von Menschen, die das Auto geprägt haben. Jeden Donnerstag eine neue Folge!

Bei dieser Podcast-Serie handelt es sich um einen externen Inhalt. Diese Podcast-Serie ist kein offizielles Produkt von meinsportpodcast.de. Äußerungen der Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen von Gesprächspartnern in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Alte Schule | Motorsport |

    mit Walter Röhrl

    23 Mai 2019
    0:58:43

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode


    Der Weltmeister gibt Einblicke

    Walter Röhrl ist weltweit einer der größten Rennfahrer der vergangenen Geschichte. Viele halten ihn für einen der besten Autofahrer der Welt. Niki Lauda hat ihn den Ayrton Senna des Rallyesports genannt. In dieser Folge der „Alten Schule" redet er über Begabung, die Motivation, die man als Profi mitbringen muss, seine Art, ein Auto am Limit zu bewegen, und warum sein herausragendes Talent heute wahrscheinlich gar nicht mehr so auffallen würde.


    www.alte-schule-podcast.de


    schließen
  • Alte Schule | Motorsport |

    mit Rudi Walch

    25 Nov 2021
    1:35:00

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode


    Rudi Walch über Bellof, Brun und die wilden Gruppe C - Jahre

    Rudi Walch startete seine motorsportliche Karriere zunächst hinter dem Lenkrad, wenn auch eher als Hobby. Durch Aushilfsjobs bei Schnitzer lernte er Walter Brun kennen, der ihn als technischen Leiter zu seinem Rennstall Brun-Racing lotste. Hier hat Walch alles erlebt, was man im Motorsport erleben kann und erzählt von wilden Nächten in New Yorker Hotels, dem Gewinn der ersten Sportwagenweltmeisterschaft im Porsche und natürlich kommen wir auch auf Stefan Bellof zu sprechen, dessen Unfalltod in Spa Frankcorchamps auch nach über 35 Jahren noch präsent ist. Viel Spaß mit den beeindruckenden Erinnerungen von Rudi Walch!
    Übrigens findet ihr Fotos von dem im Podcast angesprochenen Steuergerät und den Aufzeichnungen in meinem Blog auf www.alteschule.tv



    Der Partner meiner heutigen Folge ist die Firma "Gentlemonkeys". Die Autopflegetücher könnt ihr jetzt mit 10% Rabatt testen:
    Euer Rabattcode: alteschule
    Die Webseite, auf der ihr die Pflegetücher bestellen könnt: https://gentlemonkeys.com/



    Präsentiert wir die Alte Schule von Mercedes-Benz ClassicPartner.
    In der ClassicPartner-Händlersuche unter der Webadresse https://www.mercedes-benz.de/classicpartner findet ihr euren persönlichen ClasssicPartner indem ihr neben Standort oder Postleitzahl auch nach konkreter Spezialisierung auf eine Baureihe und nach der gesuchten Dienstleistung suchen könnt.



    Wenn euch dieser Podcast gefällt, freue ich mich, wenn ihr ihn abonniert oder eine Bewertung hinterlasst!



    Auch abspeichern oder am besten gleich besuchen solltet ihr meinen YouTube-Kanal, wo ihr regelmäßig neue Videos mit meinen Gästen und viele Specials anschauen könnt: www.youtube.com/gelee-deluxe



    www.alteschule.tv


    schließen
  • Alte Schule | Motorsport |

    mit Klaus Ludwig

    18 Nov 2021
    0:58:55

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode


    Teil 1 über die frühen Jahre seiner beeindruckenden Karriere

    Er gilt als einer der größten Sport- und Tourenwagenfahrer seiner Ära und hat sich mit u.a. drei DTM-Meistertiteln, Le-Mans-Siegen, der FIA-GT-Weltmeisterschaft und zwei DRM-Titeln seinen Spitznamen "König Ludwig" hart erarbeitet und mehr als verdient.
    Zum Glück hat er mir zu Beginn dieses Gesprächs den Vorschlag gemacht, das Interview auf drei Treffen zu verteilen, denn ich hatte schon größte Mühe, die Karriere so zu filetieren, um die Stunde, die wir am Rande des Tourenwagen-Legenden-Finallaufs am Norisring hatten, mit allen Highlights zu füllen.
    So ist das Ganze doch etwas entspannter und wir reden hier über seine Kindheit und den Beginn seiner Rennfahrerlaufbahn bis zu dem Punkt, wo die Karriere von Klaus Ludwig so richtig Fahrt aufgenommen hat!



    Die heutige Folge wird euch präsentiert von Mercedes-Benz ClassicPartner - dem Netzwerk von Spezialisten für klassische Mercedes-Benz Fahrzeuge.
    Die findet ihr unter https://www.mercedes-benz.de/classicpartner
    Für euren klassischen Daily Driver gibt es außerdem das Mercedes-Benz Service Vorteils Programm, mit 20% Preisvorteil für ausgewählte Wartungs- und Verschleißarbeiten, Mercedes-Benz Originalteile und Mercedes-BenzStarParts. Alle Infos zum Mercedes-Benz Service VorteilsProgramm findet ihr hier: https://www.mercedes-benz.de/svp



    Die Alte Schule im Netz findet ihr unter www.alteschule.tv
    und wenn ihr Lust auf Videos mit meinen Gästen habt, dann schaut einmal hier rein: www.youtube.com/geleedeluxe


    schließen
  • Alte Schule | Motorsport |

    Ein H-Kennzeichen für die Millionen-S-Klasse

    15 Nov 2021
    0:28:43

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode


    Mit fast 980.000km auf dem Tacho zur GTÜ-H-Kennzeichen-Abnahme

    In der heutigen Folge möchte ich mit euch ein ganz besonderes Auto begutachten. Die gängigen Kriterien auf Gebrauchtwagenportalen sind ja meist sehr eng gefasst und man ertappt sich immer wieder dabei, selbst 30 Jahre alte Autos am liebsten mit Jahreswagenkilometerständen zu suchen. Nicht so mein heutiger Gast Markus Fortmeier. Er hat einmal nach möglichst hohen Laufleistungen gesucht, dafür aber Scheckheftgepflegt und nur durch wenige Hände gegangen und ist tatsächlich fündig geworden! Und wie… Sein 300 SE hatte knapp 960.000 km runter, dafür aber aus erster Hand und tatsächlich bei Mercedes Scheckheftgepflegt! Klar, dass man da zuschlagen muss. Eine Hürde stand jüngst an: die Prüfung zum H-Kennzeichen und hier kommt GTÜ-Partner Ulrich Schellack ins Spiel. Der KFZ-Sachverständige aus Halle in Westphalen hat den Wagen genau unter die Lupe genommen und ob er Mängel festgestellt hat oder ob der Wagen jetzt als Oldtimer besteuert wird, hört ihr hier.



    Mein Partner dieser Folge ist die GTÜ. Bei der Sachverständigenorganisation seid ihr nicht nur in richtigen Händen für die regelmäßige Hauptuntersuchung, auch beim H-Kennzeichen seid ihr in den GTÜ-Prüfstellen gut aufgehoben.
    Alle weiteren Infos dazu findet ihr unter www.gtue.blog oder speziell zum H-Kennzeichen hier: https://www.gtue.de/de/privatkunden/vorgeschriebene-fahrzeuguntersuchungen/h-kennzeichen


    schließen
  • Alte Schule | Motorsport |

    mit Klaus Zyciora

    11 Nov 2021
    1:33:50

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode


    Kaum ein Autodesigner hat unser Straßenbild so geprägt, wie der Designchef des Volkswagenkonzerns.

    Wenn ihr auf der Straße drei Autos abzählt, könnt ihr sicher sein, dass eines davon über den Schreibtisch von Klaus Zyciora gegangen ist. Der Designchef von Volkswagen und damit verantwortlich für das Design aller Marken des Konzerns, war lange Jahre VW-Designchef und hat alleine in dieser Tätigkeit drei Generationen des Millionensellers VW Golf verantwortet! Was wichtig ist, wenn man die Produkte so einer Marke zeichnet, wie er eine Golfgeneration vor einem wahrscheinlichen Flop gerettet hat und was Ferdinand Piech sagt, wenn ein Design noch nicht ganz seinen Erwartungen entspricht, das erfahrt ihr in dieser Folge.



    Wenn ihr mehr über Klaus Zyciora erfahren wollt, findet ihr ihn auch auf YouTube oder Instagram, wo er regelmäßig Designs bespricht.



    Die Alte Schule im Netz findet ihr unter www.alteschule.tv
    und wenn ihr Lust auf Videos mit meinen Gästen habt, dann schaut einmal hier rein: www.youtube.com/geleedeluxe


    schließen
  • Alte Schule | Motorsport |

    mit Friedhelm Wiesmann (2/2)

    4 Nov 2021
    1:10:51

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode


    Über das Ende von Wiesmann und einen Neuanfang mit Boldmen

    Im ersten Teil mit Friedhelm Wiesmann habt ihr ja schon erfahren, wo die Wurzeln des Sportwagenbauers aus Dülmen liegen und wie aus einer fixen Idee nach einem enttäuschten Besuch einer Jochen-Rindt-Show, der Wunsch entstand, den Sportwagen, den sie nicht finden konnten, einfach selbst zu bauen (ein Schelm, wer bei dieser Aussage an einen gewissen Ferry Porsche denkt…). Natürlich ging auch bei Wiesmann nicht alles glatt und in dieser Folge erfahrt ihr nicht nur, wie sich Friedhelm Wiesmann aus dem monegassischen Gefängnis befreien konnte, sondern auch, wie ein gewisser Prof. Wolfgang Reitzle, damals Entwicklungsvorstand bei BMW, die Firma vor einem frühen Ruin bewahrte und warum Wiesmann am Ende doch nicht überlebt hat.
    Natürlich hört ihr auch, wie es zu Friedhelm Wiesmanns neuem Projekt, dem Boldmen gekommen ist, wer genau dahinter steckt und was die Besonderheiten dieses Sportwagens auf BMW Z4-Basis sind.



    Die Alte Schule im Netz findet ihr unter www.alteschule.tv
    und wenn ihr Lust auf Videos habt, dann schaut einmal hier rein: www.youtube.com/geleedeluxe



    Alle Infos über Boldmen findet ihr hier: www.boldmen.de


    schließen
  • Alte Schule | Motorsport |

    mit Friedhelm Wiesmann (1/2)

    28 Okt 2021
    1:13:49

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode


    Das Marketinggenie unter den Sportwagenherstellern.

    Was passieren kann, wenn zwei autoverrückte Brüder auf der Essen-Motor-Show nicht das Auto finden, das sie sich vorstellen, erfahrt ihr in dieser Folge. Dabei ist es anscheinend völlig egal, dass der eine bisher nur Pumpen entwickelt hat und der andere Kinderkleidung herstellt - die Idee ist das Ziel und das wird mir aller Konsequenz verfolgt! Gut, wenn die bisherigen Geschäfte und immer wieder neuer Erfindergeist helfen, das Vorhaben zu finanzieren und so hört ihr heute eine Geschichte, die sicher einmalig im Autobau ist. Umso trauriger, dass es Wiesmann in dieser Form heute leider nicht mehr gibt. Ein weiterer Grund, die Erinnerungen an diese Sportwagenmanufaktur zu erhalten! Viel Spaß mit Teil 1 dieser Doppelfolge zur Geschichte von Wiesmann, die Friedhelm Wiesmann uns hier so leidenschaftlich erzählt.



    Mein Partner der heutigen Folge ist die Firma COMCO Leasing. Die sind spezialisiert auf das Leasing von besonderen Objekten – also zum Beispiel Oldtimer, Youngtimer und Sportwagen, aber auch Boote, Flugzeuge oder Energie- und Schienentechnik. Mehr über COMCO erfahrt Ihr unter dem folgenden Link https://www.comco-leasing.de oder speziell zum Leasing von Klassikern auf https://www.comco-classic-cars.de.



    Die Alte Schule im Netz findet ihr unter www.alteschule.tv
    und wenn ihr Lust auf Videos habt, dann schaut einmal hier rein: www.youtube.com/geleedeluxe


    schließen
  • Alte Schule | Motorsport |

    mit Peter Kayser

    21 Okt 2021
    1:43:45

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode


    Der Manager hat die vielleicht schönsten Motorsportjahre bei Zakspeed und mit der V8-Star-Serie erlebt

    Als Dieter Quester 1990 auf dem Dach seines DTM M3 über die Ziellinie der Berliner Avus gerutscht ist, stand mein heutiger Gast als dessen verantwortlicher Ingenieur an der Boxenmauer und traute seinen Augen nicht. Bei Zakspeed hat er sein Handwerk gelernt und während deren DTM-Jahre mit BMW, Mercedes und Opel alle Facetten des Motorsports kennengelernt, inklusive verschiedenster Rennfahrercharaktere. Wie sich die Arbeit mit Dieter Quester, Klaus Ludwig oder Altfried Heger gestaltet hat und was ihm bei der Entwicklung der von ihm technisch mit verantworteten V8-Star-Serie wichtig war, hört ihr in dieser Folge. Viel Spaß mit dem heutigen Krafft-Walzen-Manager Peter Kayser!



    Mein Partner der heutigen Folge ist die Firma "Nord VPN". Mit einer Internetverbindung über ein sogenanntes Virtual Private Network surft ihr sicher und anonym durchs Netz und mit der Alten Schule muss das nicht einmal teuer sein: Sichert euch jetzt satte 70% Rabatt und einen zusätzlichen Gratismonat bei Abschluss eines 2-Jahres-Vertrages für nur 3,17 Euro im Monat.
    Infos und den Rabatt bekommt ihr mit diesem exklusiven Link: https://nordvpn.com/autopodcast oder ihr nutzt einfach den Rabattcode "autopodcast".



    Die Alte Schule im Netz findet ihr unter www.alteschule.tv
    und wenn ihr Lust auf Videos habt, dann schaut einmal hier rein: www.youtube.com/geleedeluxe
    Das am Ende des Podcasts erwähnte Video mit Christian Menzel im Krafft-Walzen-Porsche 911 RSR mit Christian Menzel am Steuer gibt es hier: https://youtu.be/6J592IIgCTA


    schließen
  • Alte Schule | Motorsport |

    mit Prof. Peter Kirchberg

    14 Okt 2021
    1:24:34

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode


    Einer der profiliertesten Kenner der Autohistorie Ostdeutschlands.

    Ich glaube, ich übertreibe nicht, wenn ich behaupte, dass die Geschichte der Autoindustrie in der DDR für viele von uns gleichbedeutend mit Trabant, Wartburg und den üblichen Witzchen zu deren Presspappekarosserie ist. Dass vor dem Krieg Sachsen ein Schmelztigel der Autoindustrie in Deutschland war, wo zum Beispiel ein gewisser Robert Eberan von Eberhorst, seines Zeichens Chefentwickler der Rennabteilung der Auto Union, den Rennwagen Typ D mit zweistufigem Doppelkomressormotor entwickelt hat, in dem Hans Stuck um Siege gefahren ist, haben viele von uns vergessen. Man mag sich gar nicht ausmalen, was alles jenseits der Mauer hätte entstehen können, wenn die Ingenieure nur so gedurft hätten, wie sie wollten. Die Geschichte verlief leider anders, aber umso mehr freue ich mich darüber, euch mit Prof. Peter Kirchberg einen ganz besonderen Experten der Autogeschichte der DDR präsentieren zu können und ich bin mir sicher, auch ihr werdet nach dem Interview anders über das nächste Ostauto denken, das euch auf der Straße entgegenkommt.
    Solltet ihr jetzt noch mehr Interesse an der Autogeschichte der DDR bekommen haben, empfehle ich euch das Buch von Prof. Kirchberg "Plaste, Blech und Planwirtschaft" - neu aufgelegt im Verlag "79 Oktan" und hier zu bestellen: https://79oktan.de/shop/detailview?no=B0018



    Der Partner meiner heutigen Folge ist der Reifenhersteller Vredestein.
    Hier gibt es momentan ein ganz besonderes Angebot: Wenn ihr im Zeitraum vom 15.09. bis 30.11.21 vier Vredestein Winter- oder Ganzjahresreifen ab 16 Zoll kauft, erhaltet ihr einen Tankgutschein im Wert von bis zu 40€.
    20€ für 16” und 17” Reifen und 40€ für Reifen ab 18”. Alternativ könnt ihr den Betrag zugunsten der DKMS spenden. Vredestein wird jede eingegangene Spende verdoppeln. Mehr Informationen und Registrierung unter: www.vredestein.de/podcast.



    Die Alte Schule im Netz findet ihr unter www.alteschule.tv
    und wenn ihr Lust auf Videos habt, dann schaut einmal hier rein: www.youtube.com/geleedeluxe


    schließen
  • Alte Schule | Motorsport |

    mit Fritz Wagner

    7 Okt 2021
    1:19:19

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode


    Der BMW M1-Flüsterer aus Kolbermoor

    Gibt es ein Auto auf der Welt, dem ihr fast alles im Leben unterordnen würdet, nur um alles rund um diesen einen Fahrzeugtyp zu besitzen? Wahrscheinlich träumen wir oft davon, durchziehen werden es die wenigsten von uns. Nicht so mein heutiger Gast Fritz Wagner. Als der BMW M1 1978 präsentiert wurde, war es um ihn geschehen und von da an galt es für ihn, nicht nur beim Rennstall Cassani an seinem Traumwagen zu schrauben, sondern auch einen eigenen zu besitzen. Der Wunsch sollte in Erfüllung gehen, aber nicht nur das. Jedes auf den ersten Blick noch so unbrauchbare Teil hat er in mühevoller Kleinarbeit gesammelt und in jeder Ecke seines Hauses verstaut und so ist er heute die erste Adresse weltweit, wenn es um Teile für BMWs Supersportwagen der 70er und 80er geht, der mit Jochen Neerpaschs Pro-Car-Serie Rennsportgeschichte geschrieben hat. Ob den allerersten M1, den allerletzten gebauten, Pro-Cars, Turbos, Autos von Cassani, Brun, Sauber oder das Original-Piquet-Auto - Fritz Wagner hat nicht nur einmal kurz drin gesessen, sondern nennt alle diese Wagen sein Eigen! Wie er zu den Autos gekommen ist und was seine Leidenschaft entfacht hat, erfahrt ihr in dieser Folge.



    Hier geht es zu den im Podcast versprochenen Fotos: https://www.alteschule.tv/post/fritz-wagner-der-bmw-m1-papst


    schließen
  • Alte Schule | Motorsport |

    mit Rauno Aaltonen

    30 Sep 2021
    1:53:24

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode


    Seine Detailversessenheit brachte dem Monte-Sieger den Spitznamen "Rallye-Professor" ein.

    Er war auf allem schnell, was sich motorisiert am Limit steuern lässt: ob Motorrad, Rennboot, Rallye- und Rennwagen, Snowmobil und selbst Flugzeuge hat mein heutiger Gast sein Leben kang bis an die Grenzen des Materials getestet und oft auch im Wettbewerb bewegt. Der Finne Rauno Aaltonen wollte aber nicht nur hinterm Steuer schnell sein, sondern auch die Technik dahinter bis ins kleinste Detail verstehen und verbessern, was ihm schnell seinen Spitznamen "Rallye-Professor" eingebracht hat. Kein Wunder, dass Walter Röhrl ihn immer als Vorbild für seine Karriere genannt hat.
    Ich hatte das große Glück, gleich zwei Tage an der Seite von Rauno in einem wunderschönen BMW 2002tii der BMW Classic sitzen zu dürfen, mit dem wir an der diesjährigen Bavaria-Tour des BMW 02-Clubs teilgenommen haben. Dementsprechend fand das Interview teils in der Bibliothek des BMW-Depots und teils durch die Gegend rund um Oberammergau fahrend, statt und so konnten wir ausgiebig über die lange Karriere des 83-Jährigen Monte-Siegers reden. Viel Spaß mit Rauno Aaltonen!



    Der Partner meiner heutigen Folge ist der Reifenhersteller Vredestein.
    Hier gibt es momentan ein ganz besonderes Angebot: Wenn ihr im Zeitraum vom 15.09. bis 30.11.21 vier Vredestein Winter- oder Ganzjahresreifen ab 16 Zoll kauft, erhaltet ihr einen Tankgutschein im Wert von bis zu 40€.
    20€ für 16” und 17” Reifen und 40€ für Reifen ab 18”. Alternativ könnt ihr den Betrag zugunsten der DKMS spenden. Vredestein wird jede eingegangene Spende verdoppeln. Mehr Informationen und Registrierung unter: www.vredestein.de/podcast.



    Die Alte Schule im Netz findet ihr unter www.alteschule.tv
    und wenn ihr Lust auf Videos habt, dann schaut einmal hier rein: www.youtube.com/geleedeluxe


    schließen