mit Jost Capito (Teil 2)

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Podcast abonnieren

Podcast teilen

facebookTweetEmail

Teile diese Serie mit deinen Freunden

schließen

Der Benzintalk mit Menschen, die die Welt des Automobils geprägt haben. Ob Rennfahrer, Entwickler, Designer, Sammler oder Tuner – es gibt unzählige bunte Typen, die verrückte Geschichten erlebt und Beeindruckendes erreicht haben. Im Podcast „Alte Schule“ erinnern sie sich und sprechen gemeinsam mit Moderator Karsten Arndt über diese Zeit.

Auf langen Autofahrten, beim Sport, am Strand oder beim Warten darauf, dass euer Elektroauto endlich aufgeladen ist – hier hört ihr die besten Stories von Menschen, die das Auto geprägt haben. Jeden Donnerstag eine neue Folge!

Bei dieser Podcast-Serie handelt es sich um einen externen Inhalt. Diese Podcast-Serie ist kein offizielles Produkt von meinsportpodcast.de. Äußerungen der Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen von Gesprächspartnern in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Alte Schule | Motorsport |

    mit Jost Capito (Teil 2)

    14 Jan 2021
    1:54:37

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode


    Die Jahre bei Ford, VW, McLaren und seine Zukunft mit Williams in der Formel 1

    Zahlreiche Videos mit meinen Gästen, viele Specials und natürlich die virtuellen Kamingespräche mit Reporterlegende Rainer Braun findet ihr auf meinem YouTube-Kanal: https://www.youtube.com/user/geleedeluxe
    Außerdem gibt es die Alte Schule auch auf Facebook: https://www.facebook.com/alteschulepodcast
    und auf Instagram: https://www.instagram.com/alteschulepodcast/


    schließen
  • Alte Schule | Motorsport |

    mit Peter Kayser

    21 Okt 2021
    1:43:45

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode


    Der Manager hat die vielleicht schönsten Motorsportjahre bei Zakspeed und mit der V8-Star-Serie erlebt

    Als Dieter Quester 1990 auf dem Dach seines DTM M3 über die Ziellinie der Berliner Avus gerutscht ist, stand mein heutiger Gast als dessen verantwortlicher Ingenieur an der Boxenmauer und traute seinen Augen nicht. Bei Zakspeed hat er sein Handwerk gelernt und während deren DTM-Jahre mit BMW, Mercedes und Opel alle Facetten des Motorsports kennengelernt, inklusive verschiedenster Rennfahrercharaktere. Wie sich die Arbeit mit Dieter Quester, Klaus Ludwig oder Altfried Heger gestaltet hat und was ihm bei der Entwicklung der von ihm technisch mit verantworteten V8-Star-Serie wichtig war, hört ihr in dieser Folge. Viel Spaß mit dem heutigen Krafft-Walzen-Manager Peter Kayser!



    Mein Partner der heutigen Folge ist die Firma "Nord VPN". Mit einer Internetverbindung über ein sogenanntes Virtual Private Network surft ihr sicher und anonym durchs Netz und mit der Alten Schule muss das nicht einmal teuer sein: Sichert euch jetzt satte 70% Rabatt und einen zusätzlichen Gratismonat bei Abschluss eines 2-Jahres-Vertrages für nur 3,17 Euro im Monat.
    Infos und den Rabatt bekommt ihr mit diesem exklusiven Link: https://nordvpn.com/autopodcast oder ihr nutzt einfach den Rabattcode "autopodcast".



    Die Alte Schule im Netz findet ihr unter www.alteschule.tv
    und wenn ihr Lust auf Videos habt, dann schaut einmal hier rein: www.youtube.com/geleedeluxe
    Das am Ende des Podcasts erwähnte Video mit Christian Menzel im Krafft-Walzen-Porsche 911 RSR mit Christian Menzel am Steuer gibt es hier: https://youtu.be/6J592IIgCTA


    schließen
  • Alte Schule | Motorsport |

    mit Prof. Peter Kirchberg

    14 Okt 2021
    1:24:34

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode


    Einer der profiliertesten Kenner der Autohistorie Ostdeutschlands.

    Ich glaube, ich übertreibe nicht, wenn ich behaupte, dass die Geschichte der Autoindustrie in der DDR für viele von uns gleichbedeutend mit Trabant, Wartburg und den üblichen Witzchen zu deren Presspappekarosserie ist. Dass vor dem Krieg Sachsen ein Schmelztigel der Autoindustrie in Deutschland war, wo zum Beispiel ein gewisser Robert Eberan von Eberhorst, seines Zeichens Chefentwickler der Rennabteilung der Auto Union, den Rennwagen Typ D mit zweistufigem Doppelkomressormotor entwickelt hat, in dem Hans Stuck um Siege gefahren ist, haben viele von uns vergessen. Man mag sich gar nicht ausmalen, was alles jenseits der Mauer hätte entstehen können, wenn die Ingenieure nur so gedurft hätten, wie sie wollten. Die Geschichte verlief leider anders, aber umso mehr freue ich mich darüber, euch mit Prof. Peter Kirchberg einen ganz besonderen Experten der Autogeschichte der DDR präsentieren zu können und ich bin mir sicher, auch ihr werdet nach dem Interview anders über das nächste Ostauto denken, das euch auf der Straße entgegenkommt.
    Solltet ihr jetzt noch mehr Interesse an der Autogeschichte der DDR bekommen haben, empfehle ich euch das Buch von Prof. Kirchberg "Plaste, Blech und Planwirtschaft" - neu aufgelegt im Verlag "79 Oktan" und hier zu bestellen: https://79oktan.de/shop/detailview?no=B0018



    Der Partner meiner heutigen Folge ist der Reifenhersteller Vredestein.
    Hier gibt es momentan ein ganz besonderes Angebot: Wenn ihr im Zeitraum vom 15.09. bis 30.11.21 vier Vredestein Winter- oder Ganzjahresreifen ab 16 Zoll kauft, erhaltet ihr einen Tankgutschein im Wert von bis zu 40€.
    20€ für 16” und 17” Reifen und 40€ für Reifen ab 18”. Alternativ könnt ihr den Betrag zugunsten der DKMS spenden. Vredestein wird jede eingegangene Spende verdoppeln. Mehr Informationen und Registrierung unter: www.vredestein.de/podcast.



    Die Alte Schule im Netz findet ihr unter www.alteschule.tv
    und wenn ihr Lust auf Videos habt, dann schaut einmal hier rein: www.youtube.com/geleedeluxe


    schließen
  • Alte Schule | Motorsport |

    mit Fritz Wagner

    7 Okt 2021
    1:19:19

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode


    Der BMW M1-Flüsterer aus Kolbermoor

    Gibt es ein Auto auf der Welt, dem ihr fast alles im Leben unterordnen würdet, nur um alles rund um diesen einen Fahrzeugtyp zu besitzen? Wahrscheinlich träumen wir oft davon, durchziehen werden es die wenigsten von uns. Nicht so mein heutiger Gast Fritz Wagner. Als der BMW M1 1978 präsentiert wurde, war es um ihn geschehen und von da an galt es für ihn, nicht nur beim Rennstall Cassani an seinem Traumwagen zu schrauben, sondern auch einen eigenen zu besitzen. Der Wunsch sollte in Erfüllung gehen, aber nicht nur das. Jedes auf den ersten Blick noch so unbrauchbare Teil hat er in mühevoller Kleinarbeit gesammelt und in jeder Ecke seines Hauses verstaut und so ist er heute die erste Adresse weltweit, wenn es um Teile für BMWs Supersportwagen der 70er und 80er geht, der mit Jochen Neerpaschs Pro-Car-Serie Rennsportgeschichte geschrieben hat. Ob den allerersten M1, den allerletzten gebauten, Pro-Cars, Turbos, Autos von Cassani, Brun, Sauber oder das Original-Piquet-Auto - Fritz Wagner hat nicht nur einmal kurz drin gesessen, sondern nennt alle diese Wagen sein Eigen! Wie er zu den Autos gekommen ist und was seine Leidenschaft entfacht hat, erfahrt ihr in dieser Folge.



    Hier geht es zu den im Podcast versprochenen Fotos: https://www.alteschule.tv/post/fritz-wagner-der-bmw-m1-papst


    schließen
  • Alte Schule | Motorsport |

    mit Rauno Aaltonen

    30 Sep 2021
    1:53:24

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode


    Seine Detailversessenheit brachte dem Monte-Sieger den Spitznamen "Rallye-Professor" ein.

    Er war auf allem schnell, was sich motorisiert am Limit steuern lässt: ob Motorrad, Rennboot, Rallye- und Rennwagen, Snowmobil und selbst Flugzeuge hat mein heutiger Gast sein Leben kang bis an die Grenzen des Materials getestet und oft auch im Wettbewerb bewegt. Der Finne Rauno Aaltonen wollte aber nicht nur hinterm Steuer schnell sein, sondern auch die Technik dahinter bis ins kleinste Detail verstehen und verbessern, was ihm schnell seinen Spitznamen "Rallye-Professor" eingebracht hat. Kein Wunder, dass Walter Röhrl ihn immer als Vorbild für seine Karriere genannt hat.
    Ich hatte das große Glück, gleich zwei Tage an der Seite von Rauno in einem wunderschönen BMW 2002tii der BMW Classic sitzen zu dürfen, mit dem wir an der diesjährigen Bavaria-Tour des BMW 02-Clubs teilgenommen haben. Dementsprechend fand das Interview teils in der Bibliothek des BMW-Depots und teils durch die Gegend rund um Oberammergau fahrend, statt und so konnten wir ausgiebig über die lange Karriere des 83-Jährigen Monte-Siegers reden. Viel Spaß mit Rauno Aaltonen!



    Der Partner meiner heutigen Folge ist der Reifenhersteller Vredestein.
    Hier gibt es momentan ein ganz besonderes Angebot: Wenn ihr im Zeitraum vom 15.09. bis 30.11.21 vier Vredestein Winter- oder Ganzjahresreifen ab 16 Zoll kauft, erhaltet ihr einen Tankgutschein im Wert von bis zu 40€.
    20€ für 16” und 17” Reifen und 40€ für Reifen ab 18”. Alternativ könnt ihr den Betrag zugunsten der DKMS spenden. Vredestein wird jede eingegangene Spende verdoppeln. Mehr Informationen und Registrierung unter: www.vredestein.de/podcast.



    Die Alte Schule im Netz findet ihr unter www.alteschule.tv
    und wenn ihr Lust auf Videos habt, dann schaut einmal hier rein: www.youtube.com/geleedeluxe


    schließen
  • Alte Schule | Motorsport |

    mit Eckhard Seeber

    23 Sep 2021
    0:54:03

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode


    Der Fahrer von Helmut Kohl erzählt von seinen über 40 Jahren am Lenkrad an der Seite des Kanzlers.

    Eckhard "Ecki" Seeber war über 40 Jahre lang der persönliche Fahrer von Helmut Kohl. Meist saßen die Beiden alleine im Auto, Personenschützer, Staatssekretäre und Assistenten mussten in Begleitfahrzeugen hinterherfahren und so manches Mal rief der Kanzler noch spontan am Abend an, um mit seiner Frau Hannelore und den Seebers und so ganz ohne weitere Begleitung essen zu gehen. Ecki, wie Kohl ihn genannt hat, war sein Ruhepol, Ohr zur Basis und später auch persönlicher Assistent, dessen Hilfe nicht nur hinterm Lenkrad gefragt war. Wenn Kohl mal wieder spontan anhalten ließ, um im Dorfkrug am Wegesrand etwas zu essen und die Köchin vor Aufregung nichts mehr hinbekam, war es Ecki Seeber, der seinem Chef das Spiegelei briet. So geht es in diesem Interview nicht nur um gepanzerte S-Klassen, sondern auch um eine Übernachtung im Weißen Haus und einen Saunabesuch mit Boris Jelzin. Viel Spaß mit Eckhard Seeber.



    Die Alte Schule im Netz findet ihr unter www.alteschule.tv
    und wenn ihr Lust auf Videos habt, dann schaut einmal hier rein: www.youtube.com/geleedeluxe


    schließen
  • Alte Schule | Motorsport |

    mit Dr. Hermann Storp

    16 Sep 2021
    1:57:34

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode


    Verantwortlicher Baureihenchef für mehr als zwei Generationen der Mercedes S-Klasse

    Die S-Klasse ist das vielleicht wichtigste Fahrzeug bei Mercedes-Benz: sie markiert das Maximum des technisch machbaren und außerdem ist sie immer auch die Cash-Cow des Unternehmens. Dementsprechend groß ist der Druck im Oberhaus des Automobilsbaus. Fehler dürfen nicht passieren und die Konkurrenz sollte auch nicht die Nase vorn haben, wenn man sich am eigenen Maßstab "das beste Auto der Welt zu bauen" messen lassen muss.
    Mein heutiger Gast ist Dr. Hermann Storp und er hat sich dem Druck gestellt und als Baureihenchef einige S-Klasse-Generationen verantwortet. Dass man nicht nur als guter Ingenieur auf so eine Position kommt, sondern immer auch geschickt innerhalb der Konzernhierarchie agieren muss, das hört ihr in diesem Interview.



    Passenderweise wird diese Folge präsentiert von Mercedes-Benz ClassicPartner, einem Netzwerk aus Spezialisten für klassische Mercedes-Benz. 499 Experten an 46 Standorten können euch bei technischen Problemen helfen und in der Händlersuche bekommt ihr nur die Experten angezeigt, die wirklich tief in der Materie eines jeden Typs stecken und optimalerweise schon daran gearbeitet haben, als die heutigen Klassiker noch neu im Showroom standen und da ist es egal, ob Flügeltürer, /8 oder W124. Schaut selbst einmal auf der Seite von ClassicPartner, diese findet ihr hier: http://www.mercedes-benz.de/classicpartner



    Die Alte Schule im Netz findet ihr unter www.alteschule.tv
    und wenn ihr Lust auf Videos habt, dann schaut einmal hier rein: www.youtube.com/geleedeluxe


    schließen
  • Alte Schule | Motorsport |

    mit Prof. Wolfgang Reitzle (2)

    9 Sep 2021
    0:48:05

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode


    Warum er nicht CEO bei Porsche wurde und sein Ende bei BMW

    Er gilt als einer der besten Industriemanager Deutschlands und nach Teil 1 meines Interviews mit ihm habe ich X-Fach den Kommentar gelesen, dass "sie ihn bei BMW nie hätten gehen lassen dürfen". Manchmal kommt es eben doch anders und so wurde Prof. Wolfgang Reitzle nicht der neue Vorstandsvorsitzende bei BMW, sondern hat irgendwann den Industriegasehersteller Linde zu einem der wertvollsten DAX-Konzerne geformt. Dazwischen hat er aber noch Fords Premier-Automotive-Group (PAG) verantwortet und über die Zeit reden wir in dieser Folge der Alten Schule. Viel Spaß mit Prof. Wolfgang Reitzle



    Das in der Anmoderation angesprochene Video zum "Geheimprojekt Goldfish" - dem 7er mit 16-Zylinder-Motor findet ihr hier: https://youtu.be/sibWlVHOi6w



    Alle Infos zur Alten Schule findet ihr im Netz unter www.alteschule.tv. Verpasst auch nicht meinen YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/geleedeluxe


    schließen
  • Alte Schule | Motorsport |

    mit Prof. Wolfgang Reitzle (1)

    2 Sep 2021
    1:03:09

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode


    Mit seinem BMW 7er beendete er die Mercedes-Dominanz in der Luxusklasse.

    Prof. Wolfgang Reitzle ist ein wirklich beeindruckender Gesprächspartner: als jüngstes Vorstandsmitglied bei BMW hat er früh Milliardenbudgets verantwortet und trotzdem ist er nie nur ein abgeklärter Automanager geworden, der sich nur noch um Zahlen kümmert. Warum ich das behaupte? Ich habe immer noch das Leuchten in seinen Augen in Erinnerung, wenn er über Details seiner Entwicklungen philosophiert oder diese diebische Freude, die man in seiner Stimme hören kann, wenn er erzählt, wie er Mercedes damals in der Luxusklasse Paroli geboten hat. Ich bin wirklich ein bisschen stolz, dass er ausgerechnet bei mir bereit war, noch einmal über seine automobile Vergangenheit zu reden, was er nach eigener Aussage eigentlich nicht mehr öffentlich machen wollte. Dass er sich für mich dann gleich zwei Stunden in seinem engen Terminkalender geblockt hat, ist ein besonderes Glück für uns, denn so gibt es in der nächsten Woche gleich noch einen zweiten Teil mit dem Ausnahmemanager.
    Ein würdiger 100. Jubiläumsgast in meiner Interviewreihe "Alte Schule" - viel Spaß mit Prof. Wolfgang Reitzle!



    Der Partner meiner heutigen Folge ist die Firma "Gentlemonkeys". Mit ihren Autopflegetüchern haben sie nicht nur bei mir ins Schwarze getroffen (ich bin wirklich seit einigen Monaten begeisterter Nutzer). Auch ihr könnt Gentlemonkeys mit 10% Rabatt ausprobieren und die ersten 50 Besteller bekommen sogar noch einen Alte-Schule-Aufkleber dazu!
    Euer Rabattcode: alteschule
    Die Webseite, wo ihr die Pflegetücher bestellen könnt: https://gentlemonkeys.com/



    Wenn euch dieser Podcast gefällt, freue ich mich, wenn ihr ihn abonniert oder eine Bewertung hinterlasst! Dann gehört ihr auf jeden Fall zu den frühen Vögeln und müsst euch nicht mehr den Wecker stellen, wenn der Podcast donnerstags in aller Herrgottsfrühe online geht!



    Auch abspeichern oder am besten gleich besuchen solltet ihr meinen YouTube-Kanal, wo ihr regelmäßig neue Videos mit meinen Gästen und viele Specials anschauen könnt: www.youtube.com/gelee-deluxe



    www.alteschule.tv


    schließen
  • Alte Schule | Motorsport |

    mit Günter Steckkönig (2)

    5 Aug 2021
    1:28:45

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode


    Sein hemdsärmeliger Einsatz bei der Rennsport Meisterschaft und der Porsche 928 als Rennwagen.

    Dies ist der zweite Teil meines ausführlichen Interviews mit Günter Steckkönig und auch in dieser Folge kann man manchmal gar nicht glauben, was man hört. Zum Beispiel, wie seine Verpflichtung als Rennfahrer bei der Deutschen Rennsport Meisterschaft abgelaufen ist oder mit welchem Argument er letztenendes das Sponsorengeld für den von ihm initiierten Porsche 928 für die Langstrecke aufgetan hat. Schon alleine, wie er an das Basisfahrzeug gekommen ist, kann man aus heutiger Sicht kaum nachvollziehen.
    Viel Spaß mit dem unglaublich sympatischen Erzähler Günter Steckkönig!



    Wenn euch dieser Podcast gefällt, freue ich mich, wenn ihr ihn abonniert oder eine Bewertung hinterlasst! Dann gehört ihr auf jeden Fall zu den frühen Vögeln und müsst euch nicht mehr den Wecker stellen, wenn der Podcast donnerstags in aller Herrgottsfrühe online geht!



    Auch abspeichern oder am besten gleich besuchen solltet ihr meinen YouTube-Kanal, wo ihr regelmäßig neue Videos mit meinen Gästen und viele Specials anschauen könnt: www.youtube.com/gelee-deluxe



    www.alteschule.tv


    schließen
  • Alte Schule | Motorsport |

    mit Günter Steckkönig

    29 Jul 2021
    1:25:33

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode


    Sein Weg vom ersten Nachkriegsazubi bei Porsche bis hinters Rennwagenlenkrad bei der Targa Florio

    Günter Steckkönig ist wieder so ein Gast in der Rehe der Alten Schule, dem man gegenübersitzt und kaum glauben kann, was er noch für eine Zeit erleben durfte, als er sein Berufsleben begonnen hat. Er gehörte zur ersten Auszubildendengeneration bei Porsche nach dem Krieg und die Firma hatte zu der Zeit noch eine Größe, wo jeder jeden kannte.
    Sein Traum war es aber nie, an der Werkbank zu stehen, sondern eigentlich immer, die Rennwagen der Stuttgarter am Limit zu bewegen und so ist diese Folge nicht nur eine Zeitreise in die frühen Jahre Porsches, sondern auch eine spannende Geschichte, wie Günter Steckkönig nie sein eigentliches Ziel aus den Augen verloren hat und so einer der zu seiner Zeit schnellsten Mitarbeiter der Firma geworden ist.



    Auch abspeichern oder am besten gleich besuchen solltet ihr meinen YouTube-Kanal, wo ihr regelmäßig neue Videos mit meinen Gästen und viele Specials anschauen könnt: www.youtube.com/gelee-deluxe



    www.alteschule.tv


    schließen