Before the Flag: Ardennen-Achterbahn (WEC) und Grüne Hölle (NLS)

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Podcast abonnieren

Podcast teilen

facebookTweetEmail

Teile diese Serie mit deinen Freunden

schließen

Der GT-Talk behandelt die großen GT- und Langstreckenserien weltweit wie die FIA WEC, IMSA WeatherTech SportsCar Championship, ADAC GT Masters, Nürburgring Langstrecken Serie uvm. Mit Analysen, Interviews und Hintergrundgeschichten seid ihr immer auf der Pole-Position.  Dieser Podcast erscheint immer wöchentlich mit Analysen und Vorschau Ausgaben am Dienstag oder Mittwoch. Das Format GT Talk Update versorgt euch am Freitag mit neusten Informationen aus der Szene der GT und Langstrecke. Beim GT Talk 24h Daily gibt es zu jedem großen 24h Rennen jeden Tag eine neue Folge. Was ist auf der Strecke passiert, Infos aus dem Faherlager und zu Rahmenserie gibt es im 24h Daily Format zuhören.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • GT-Talk der GT und Langstrecken Podcast | Motorsport |

    Before the Flag: Ardennen-Achterbahn (WEC) und Grüne Hölle (NLS)

    1 May 2021
    14:50

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Before the Flag: Diesmal mit dem Rückblick auf die Trainingssitzungen der World Endurance Championship (WEC) in Spa und der NLS am Nürburgring.

    Toyota holte sich trotz allen Diskussionen im Vorfeld die Pole-Position in der neuen Hypercar-Klasse und lies die LMP2 Fahrzeuge klar hinter sich.

    Kevin Estre holte alles aus seinem Porsche raus und sicherte sich eine deutliche Pole in der GTE PRO Klasse.

    Ben Keatings erster Einsatz im Aston Martin lief ebenfalls sehr gut, er sicherte sich in der GTE AM Klasse die Pole.

    Die NLS startet mit dem "62. EIBACH ADAC ACAS Cup" in ihr drittes Saisonrennen. 

    Gleichzwei Rote Phasen sorgten für eine Unterbrechung und auch Abbruch des Zeit Trainings.

    Schubert Motorsport feierte somit ein gutes Comeback und fuhr mit ihrem BMW M6 GT3 die Pole ein, mit einer Zeit von 7:54.865.

    Knapp dahinter war das Fahrzeug von Frikadelli Racing und Earl Bamber. Die Mannschaft war mit ihrem Porsche nur 0.115 Sekunden hinter dem Polesitter.

    Rowe Racing stellt ihr Fahrzeug auf P3 und waren ebenfalls nur knapp mit 0.198 Sekunden Abstand hinter dem Auto von Schubert.

    Nächste Woche gibt es dann passend zu beiden Serien ein Rückblick und ausführliche Analyse dazu.

    GT Talk auf Twitter 

    Moderation: Luca Storms

     


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • GT-Talk der GT und Langstrecken Podcast | Motorsport |

    Bathurst Battle - Vorschau Bathurst 12h

    14 Feb 2024
    19:04

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen beim GT-Talk, Ihrem Podcast für alles rund um das GT- und Sportwagenrennen! In dieser Woche werfen wir einen Blick auf das bevorstehende Repco Bathurst 12 Hour auf dem Mount Panorama in Bathurst.

    Mit 97 Fahrern aus 18 verschiedenen Ländern verspricht dieses Rennen ein wahrhaft internationales Spektakel zu werden. Von bekannten Größen wie Kenny Habul, Jules Gounon und Luca Stolz bis hin zu aufstrebenden Talenten wie Matt Campbell, ist das Fahrerfeld ein Who's Who des GT- und Sportwagenrennsports.

    Besonders im Fokus steht Jules Gounon, der auf der Suche nach seinem vierten aufeinanderfolgenden Bathurst-Sieg ist, eine Leistung, die bisher noch nie erreicht wurde. Doch er steht vor einer harten Konkurrenz, darunter acht ehemalige Gewinner des Bathurst-12-Stunden-Rennens und sogar Legenden der Bathurst 1000 wie Craig Lowndes und Jamie Whincup.

    Neben den Fahrern ist auch die Überarbeitung des Punktesystems der Intercontinental GT Challenge für die Herstellerwertung ein Thema von großer Bedeutung. Mit dieser Änderung werden alle Fahrzeuge von registrierten Marken automatisch berechtigt, Fahrer- und Herstellerpunkte zu erzielen, was für ein noch spannenderes Wettbewerbsumfeld sorgt.

    Aber das ist noch nicht alles! Wir werfen auch einen Blick auf die neuesten Nachrichten aus der FIA WEC, einschließlich der automatischen Einladungen für die 24 Stunden von Le Mans und der aufregenden Entry-List für das bevorstehende Qatar 1812km-Rennen.

     

    ++ Partner +++

    Der GT Talk auf meinsportpodcast.de wird dir präsentiert von Virtual Racing School.

    Alle Informationen zu Hardware und zu 1:1 Coaching unter virtualracingschool.com

    Folgt diesem Podcast auf Spotify, RTL + MUSIK oder in deiner Podcast-App der Wahl.

    +++Social Media+++

    Linktree

    Facebook

    Twitter

    Instagram


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • GT-Talk der GT und Langstrecken Podcast | Motorsport |

    Ein blaues Wunder der französischen Art - Update

    9 Feb 2024
    22:25

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode














    In dieser Episode beleuchten wir das spannende Comeback von McLaren in der DTM, die neuesten Updates von Peugeot und Alpine, den Wechsel von Patric Niederhauser zu Porsche und vieles mehr.

    Die DTM verspricht eine aufregende Saison 2024, da der ADAC verkündet hat, dass McLaren als siebte Marke in die Serie einsteigen wird. Mit dem McLaren 720 GT3 und dem Projekt von Hans-Bernd Kamps und Dörr Motorsport stehen aufregende Zeiten bevor. Währenddessen wird Peugeot seine überarbeitete Version des Le-Mans-Hypercars 9X8 erst später in der Saison in Europa einsetzen.

    Alpine stellt ebenfalls sein neues Fahrzeug vor, während Patric Niederhauser von Audi zu Porsche wechselt. Das WRT-Team hat sein Programm für 2024 enthüllt, ebenso wie Rowe Racing, das mit Robin Frijns und Raffaele Marciello beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring debütieren wird.

    Und nicht zu vergessen das Comeback von Scuderia Cameron Glickenhaus auf der Nordschleife und das Thema der Woche, das die neuen Reglements der Nürburgring-Endurance-Serie und der Nürburgring-Langstrecken-Serie beleuchtet.













     

    ++ Partner +++

    Der GT Talk auf meinsportpodcast.de wird dir präsentiert von Virtual Racing School.

    Alle Informationen zu Hardware und zu 1:1 Coaching unter virtualracingschool.com

    Folgt diesem Podcast auf Spotify, RTL + MUSIK oder in deiner Podcast-App der Wahl.

    +++Social Media+++

    Linktree

    Facebook

    Twitter

    Instagram






    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • GT-Talk der GT und Langstrecken Podcast | Motorsport |

    Der frühe Jubel im Krimi-Finale mit André Wiegold - Analyse 24h von Daytona

    31 Jan 2024
    58:09

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    In dieser Episode analysieren Luca Storms und André Wiegold die 24h von Daytona im Jahr 2024.

     

    Mit 791 Runden und beeindruckenden 4.508 Kilometern setzte sich der Porsche 963 in einem nervenaufreibenden Rennen gegen die Konkurrenz von Cadillac durch. Das Fahrerteam, bestehend aus Felipe Nasr, Josef Newgarden, Dane Cameron und dem herausragenden Matt Campbell, führte den Porsche #7 zum 19. Gesamtsieg des Sportwagenbauers und baute damit die Rekordbilanz weiter aus.

    Die Spannung erreichte ihren Höhepunkt, als Schlussfahrer Nasr mit nur 2,112 Sekunden Vorsprung vor dem Zweitplatzierten Cadillac die Ziellinie überquerte. Tom Blomqvist steuerte den #31 Cadillac V.Series-R für Action Express Racing, während Jenson Button, Colton Herta, Jordan Taylor und Louis Deletraz im #40 Acura ARX-06 das Podium als Dritte komplettierten.

    Ein besonderes Highlight war Buttons erstes Rennen in Daytona und sein Debüt in einem LMDh-Prototypen. Der ehemalige Formel-1-Weltmeister erreichte gleich bei seinem Einstand auf dem Podium. Einziger Wermutstropfen für Porsche war der zweite Werks-Porsche mit der Startnummer #6, der trotz eines starken Rennens und zwischenzeitlicher Chancen auf den Sieg durch Pech am Ende das Podest verpasste.

    In den verschiedenen Klassen erlebten wir ebenfalls fesselnde Rennen. Der #18 LMP2 von Era Motorsport sicherte sich den Sieg in der LMP2-Klasse, während Felipe Massa bei seinem Daytona-Debüt auf dem Podium in dieser Klasse landete. Ferrari und Mercedes-AMG dominierten die GT-Klassen, wobei der #62 Ferrari 296 GT3 und das Team Winward Racing im #57 Mercedes-AMG die Klassensiege einfuhren.

     

    Gast: André Wiegold

    Bei Instagram

    Bei Threads

    Bei Twitter

     

     

    Werbung


    Die Analyse mit Endurostats

    Alle Daten und Rundenzeit zu den 24h von Daytona in Zusammenarbeit mit Endurostats

    Weitere Informationen unter: www.endurostats.com

    ++ Partner +++

    Der GT Talk auf meinsportpodcast.de wird dir präsentiert von Virtual Racing School.

    Alle Informationen zu Hardware und zu 1:1 Coaching unter virtualracingschool.com

    Folgt diesem Podcast auf Spotify, RTL + MUSIK oder in deiner Podcast-App der Wahl.

    +++Social Media+++

    Linktree

    Facebook

    Twitter

    Instagram






    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • GT-Talk der GT und Langstrecken Podcast | Motorsport |

    Der erste Schlagabtausch mit Sternchen - Vorschau 24h von Daytona

    25 Jan 2024
    30:57

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    In unserer heutigen Folge widmen wir uns dem Start der IMSA-Saison 2024, der mit dem spektakulären 24-Stunden-Rennen von Daytona eingeläutet wird.

    Am 27. und 28. Januar 2024 geht es los auf dem Daytona International Speedway, wo sich insgesamt 59 Autos für den Langstrecken-Klassiker in Florida gemeldet haben. Unter ihnen sind auch zwölf talentierte Piloten aus Deutschland, die auf der legendären Rennstrecke ihr Können unter Beweis stellen werden.

    Die Favoriten für den Gesamtsieg gelten in diesem Jahr dem bewährten Team Action Express Racing mit ihrem Cadillac. Pipo Derani und Jack Aitken führen das Team an, das nahezu unverändert in die 24 Stunden von Daytona geht. Mit Tom Blomqvist als drittem Fahrer haben sie gute Chancen, das Rennen zum dritten Mal in Folge zu gewinnen, nachdem Blomqvist in den letzten beiden Jahren bereits mit Meyer Shank Racing triumphierte.

    Auch die deutschen Hersteller BMW und Porsche sind in diesem Jahr vielversprechend unterwegs. BMW-Pilot Connor De Phillippi war im Training nur knapp hinter der Bestzeit von Derani, und die Porsche-Teams von JDC-Miller und Proton fuhren im vierten Training sogar eine beeindruckende Doppelführung ein.

    In der GT-Klasse dürfen sich die Fans auf drei neue Fahrzeuge freuen, darunter den komplett überarbeiteten Aston Martin Vantage GT3 EVO, den Debütanten Ford Mustang und die neue Corvette GT3 von GM. Multimatic, das das GTD-Pro-Programm von Ford durchführt, hat gleich drei deutsche Piloten im Team, darunter den ehemaligen Audi-Werksfahrer Christopher Mies.

    Der Vorjahressieger in der GTD-Pro, Maro Engel, tritt mit Sun Energy 1 zur Titelverteidigung an. Porsche hingegen muss sich nach einer ungünstigen Balance of Performance im Vorjahr beweisen.

    Im Qualifying setzte sich Derani mit einem Streckenrekord die Pole-Position für die 24h von Daytona, gefolgt von Sebastien Bourdais im Chip-Ganassi-Cadillac und Felipe Nasr. In der LMP2 holte Ben Keating die Pole, während in der GTD-Pro-Klasse der Publikumsliebling "Rexy" von AO Racing die Spitzenposition sicherte.

    Das Rennen verspricht Hochspannung, wenn es am Samstag um 19:30 Uhr startet. Sie können das Spektakel mit deutschem Kommentar auf MotorvisionTV+ verfolgen.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • GT-Talk der GT und Langstrecken Podcast | Motorsport |

    Feel the Roar - Update

    19 Jan 2024
    17:47

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das Update im GT Talk am 19.01.2024 mit folgenden Themen:

    • Rossi auf der Nordschleife - Wohl doch ein Ja!

    • Proton Competion stellt Line-Up für die  WEC

    • BMW stellt ihr FIA WEC Kader vor

    • WRT erneut beim 12h von Bathurst

    • Thomas Neubauer wird Ferrari Werksfahrer


    News der Woche

    DTM Saison 2024: Wie sieht es mit weiteren Herstellern aus

     

    +++ Partner +++

    Der GT Talk auf meinsportpodcast.de wird dir präsentiert von Virtual Racing School.

    Alle Informationen zu Hardware und zu 1:1 Coaching unter virtualracingschool.com

    Folgt diesem Podcast auf Spotify, RTL + MUSIK oder in deiner Podcast-App der Wahl.

    +++Social Media+++

    Linktree

    Facebook

    Twitter

    Instagram


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • GT-Talk der GT und Langstrecken Podcast | Motorsport |

    Der Streit rund um den Nürburgring: Kein Ende in Sicht - Update

    12 Jan 2024
    17:56

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    In dieser Podcast-Episode werfen wir einen genauen Blick auf die brisante Entscheidung des Oberlandesgerichts Koblenz, die den Nürburgring in eine heikle Situation gebracht hat. Nach dem Urteil stehen zwei Veranstaltern, nämlich der VLN/NLS und NES/AvD, mindestens sieben Termine für Rennen auf der Nordschleife zur Verfügung.

    Das OLG Koblenz hat entschieden, dass die Nürburgring 1927 GmbH & Co. KG der VLN Sport GmbH & Co. KG im Jahr 2024 Zugang zur Rennstrecke gewähren muss. Dies wirft zahlreiche Fragen auf, da die ursprünglich vom Landgericht gewährten acht Veranstaltungen mit neun Rennen revidiert wurden. Die Nürburgring 1927 GmbH & Co. KG reagiert darauf, indem sie beiden konkurrierenden Veranstaltern, NLS und NES, diskriminierungsfrei jeweils fünf Events mit je sechs Rennen anbietet.

    Wir analysieren die Implikationen dieses Urteils, die Reaktionen der beteiligten Parteien und die Herausforderungen bei der Vergabe der Renntermine. Zudem werfen wir einen Blick auf offene Briefe von Teams, die um verbindliche Termine für die NLS bitten, und beleuchten die Unsicherheiten und Erwartungen für die Nordschleifen-Saison 2024. Erfahren Sie mehr über die Hintergründe und die Zukunft der Langstreckenrennen auf dem Nürburgring in dieser Podcast-Episode.

     

    +++ Partner +++

    Der GT Talk auf meinsportpodcast.de wird dir präsentiert von Virtual Racing School.

    Alle Informationen zu Hardware und zu 1:1 Coaching unter virtualracingschool.com

    Folgt diesem Podcast auf Spotify, RTL + MUSIK oder in deiner Podcast-App der Wahl.

    +++Social Media+++

    Linktree

    Facebook

    Twitter

    Instagram


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • GT-Talk der GT und Langstrecken Podcast | Motorsport |

    Mit einem EVO in die Weihnachtspause - Update

    15 Dec 2023
    18:18

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Mit folgenden Themen verabschieden wir uns in die Weihnachtspause:

    Lamborghini gibt Fahrerkader für die erste Saison mit dem neuen SC63 LMDh bekannt

    Porsche testet aktualisierte LMDh-Autos für die Saison 2024

    Akkodis ASP Team gibt Fahrerkader für das FIA World Endurance Championship LMGT3-Engagement bekannt

    Verbot der Reifenwärmer beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans im Jahr 2024

     

    Dies und mehr jetzt in den kommenden Minuten.

     

    +++ Partner +++

    Der GT Talk auf meinsportpodcast.de wird dir präsentiert von Virtual Racing School.

    Alle Informationen zu Hardware und zu 1:1 Coaching unter virtualracingschool.com

    Folgt diesem Podcast auf Spotify, RTL + MUSIK oder in deiner Podcast-App der Wahl.

    +++Social Media+++

    Linktree

    Facebook

    Twitter

    Instagram


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • GT-Talk der GT und Langstrecken Podcast | Motorsport |

    Zeit, dass sich was dreht - Update

    8 Dec 2023
    23:44

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    In dieser Episode vom "GT TALK Update" beleuchten wir die neuesten Entwicklungen im Motorsport, insbesondere die überraschenden Fahrerabgänge, die die Szene erschüttern. Dennis Olsen, nach acht Jahren eine feste Größe bei Porsche, verkündet seinen Abschied auf Instagram. Wir werfen einen Blick auf seine erfolgreiche Karriere von Porsche Carrera Cup Germany bis zur DTM und erfahren, wie sich sein Wechsel zu Manthey EMA gestaltet.

    Ein weiterer Abschied, der die Motorsportwelt in Aufregung versetzt, ist der von John Edwards. Der erfahrene Fahrer beendet nach zehn Jahren seine Rennkarriere mit BMW, um sich der Luftfahrt zu widmen. Welche Beweggründe stecken hinter diesem ungewöhnlichen Wechsel? Tauche mit uns ein in Edwards' Erfolge, darunter sein beeindruckender Sieg beim Rolex 24 at Daytona.

    Die Podcast-Episode wirft auch einen Blick auf Mattia Drudi, der nach fünf erfolgreichen Saisons Audi verlässt. Welche Pläne hat er für die Zukunft, und welche Spekulationen ranken sich um seine nächste Motorsportstation?

    In den Racing-News erfährst du alles über den vielversprechenden IMSA-Test von Daytona, bei dem Lamborghini Iron Lynx mit dem brandneuen Lamborghini SC63 beeindruckt. Was bedeutet das für ihre Teilnahme am Rolex 24 at Daytona und die kommende IMSA Endurance Cup-Saison?

    Zudem gibt es aufregende Neuigkeiten von Porsche Penske Motorsport, wo die Fahrer Matt Campbell und Dane Cameron ihre Plätze und Rennserien tauschen. Welche Auswirkungen hat das auf die kommende Saison, und welche Ziele verfolgt das renommierte Team?

    Die Episode schließt mit einem Blick auf die Entwicklungen am Nürburgring, wo möglicherweise zwei Serien im Jahr 2024 stattfinden werden. Welche Herausforderungen und Unsicherheiten ergeben sich daraus für die Teams und Fans, und wie könnte die Zukunft des Langstreckensports aussehen?

    Bleibe mit "GT Talk Update" am Puls der Motorsportwelt und erfahre alles über die spannenden Veränderungen, die das Jahr 2024 für Fahrer und Teams bereithält.

     

    +++ Partner +++

    Der GT Talk auf meinsportpodcast.de wird dir präsentiert von Virtual Racing School.

    Alle Informationen zu Hardware und zu 1:1 Coaching unter virtualracingschool.com

    Folgt diesem Podcast auf Spotify, RTL + MUSIK oder in deiner Podcast-App der Wahl.

    +++Social Media+++

    Linktree

    Facebook

    Twitter

    Instagram


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • GT-Talk der GT und Langstrecken Podcast | Motorsport |

    Mit Rückenwind nach München - Rückblick und News

    24 Nov 2023
    26:40

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Raffaele Marciello sagte, dass sein Sieg im FIA GT World Cup am Sonntag sein "letztes Geschenk" an Mercedes-AMG sei, da er sich von der Zusammenarbeit mit dem deutschen Hersteller verabschiedet.

    Der Fahrer mit der Schweizer Flagge dominierte das Wochenende auf den Straßen von Macau, holte sich am Freitag die Pole-Position, gefolgt von einem Start-Ziel-Sieg im Qualifikationsrennen am Samstag und einem überzeugenden Lauf im 16-Runden-Hauptrennen am Sonntag auf dem Guia Circuit.

    Es war Marciellos letzter Einsatz für Mercedes-AMG, da er zu einem Hypercar-Team wechselt, was allgemein angenommen wird, dass es BMW im FIA World Endurance Championship sein wird.

    Marciello musste sich früh einer starken Herausforderung seines Mercedes-AMG-Teamkollegen Maro Engel erwehren, bis der Deutsche aufgrund eines Schaltproblems beim einzigen Neustart des Rennens mit sieben verbleibenden Runden zurückfiel.

    "Es ist unglaublich", sagte Marciello. "Wir wussten, dass der Schlüssel darin lag, einen guten Start zu haben, und dann dachten wir an den Safety-Car-Neustart, weil es kompliziert ist, zu überholen.

    "Ich hatte einen guten Start. Maro war zu Beginn ziemlich schnell. Aber dann hatte er nach dem Safety-Car ein Problem. Dank dessen gewann ich einige Sekunden.

    "Dann ging es nur darum, das Rennen zu kontrollieren. Es war ein großartiges Rennen, und es ist mir gelungen, meine AMG-Zeit auf gute Weise zu beenden."

    Auf die Frage nach dem großen Abstand beim Neustart gab Marciello zu, dass er zunächst befürchtete, er habe den Neustart verfrüht gemacht, erfuhr aber später von den Problemen Engels, die das restliche Feld aufhielten.

    Marciello überquerte die Ziellinie 2,5 Sekunden vor Edoardo Mortara vom Audi Sport Asia Team Absolute.

    "Maro war immer mehr oder weniger etwa eine Sekunde entfernt, also war es unter Kontrolle", sagte Marciello. "Aber als ich den großen Abstand [beim Neustart] sah, dachte ich in meinem Kopf, verdammt, vielleicht habe ich einen Fehler gemacht oder bin zu früh losgefahren.

    "Ich werde es vermissen. Sicherlich wird es nicht einfach sein, das zu wiederholen, aber ich werde mein Bestes tun.

    "Dies war mein letztes Geschenk für AMG, und jetzt hoffe ich, dass ich nicht von ihnen geschlagen werde."

     

    Zitate von: Sportscar365

     

    Weitere News gibt es im zweiten Abschnitt dieser Folge.

     

    +++ Partner +++

    Der GT Talk auf meinsportpodcast.de wird dir präsentiert von Virtual Racing School.

    Alle Informationen zu Hardware und zu 1:1 Coaching unter virtualracingschool.com

    Folgt diesem Podcast auf Spotify, RTL + MUSIK oder in deiner Podcast-App der Wahl.

    +++Social Media+++

    Linktree

    Facebook

    Twitter

    Instagram


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • GT-Talk der GT und Langstrecken Podcast | Motorsport |

    Ein Triumph der für immer bleibt! - Rückblick

    10 Nov 2023
    19:46

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Michelle Gatting sagte, der historische Klassensieg der Iron Dames in der GTE-Am-Klasse beim Saisonfinale der FIA World Endurance Championship am Samstag in Bahrain zeige, dass das ausschließlich aus Frauen bestehende Team in der Lage ist, Rennen im Spitzenbereich des Sportwagenrennsports zu gewinnen, und bezeichnete es als "genau das, was wir erreichen wollen".

    Gatting, die den Porsche 911 RSR-19 mit der Nummer 85 fuhr, hielt Casper Stevensons Aston Martin Vantage GTE mit der Nummer 777 vom D’station Racing in den Schlussphasen der 8 Stunden von Bahrain in Schach, um den letzten Sieg der GTE-Ära einzufahren.

    Besonders bemerkenswert ist, dass Gatting, Rahel Frey und Sarah Bovy das erste rein weibliche Team in der Geschichte der Meisterschaft sind, das einen Rennsieg errungen hat.

    Gatting sagte nach dem Rennen, dass der Sieg für das Team emotional sei und zeige, dass sie in der Lage sind, in der Weltmeisterschaft zu gewinnen.

    "Diesen Sieg endlich zu bekommen, ist etwas, was wir schon lange erreichen wollten, und ihn schließlich beim letzten Rennen zu bekommen, ist etwas, das für uns alle ziemlich emotional ist", sagte Gatting.

    "Ich bin sehr stolz auf Rahel, auf Sarah, auf unser gesamtes Team und auf dieses Projekt. Das ist genau das, was wir erreichen wollen und was wir beweisen wollen, dass wir auf genau demselben Niveau wie alle anderen konkurrieren können und dass wir hier sind, um Rennen zu gewinnen."

    Das Ergebnis markiert einen neuen Meilenstein für das von Iron Lynx geleitete Programm. Das Team sicherte sich im letzten Jahr sowohl einen Klassensieg in der European Le Mans Series als auch einen Gold Cup-Sieg beim CrowdStrike 24-Stunden-Rennen von Spa.

     

    +++ Partner +++

    Der GT Talk auf meinsportpodcast.de wird dir präsentiert von Virtual Racing School.

    Alle Informationen zu Hardware und zu 1:1 Coaching unter virtualracingschool.com

    Folgt diesem Podcast auf Spotify, RTL + MUSIK oder in deiner Podcast-App der Wahl.

    +++Social Media+++

    Linktree

    Facebook

    Twitter

    Instagram


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
Jetzt Abonnieren