Meinsportpodcast.de

Sportplatz

Sportplatz

Podcast wird geladen

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

00:00/00:00
  • 99 Sekunden | Sportplatz | Mixed-Sport |

    Sportbusiness: Erschreckende Zahlen, eindrucksvolle Leistungen

    25. Jul 2019 | 5:19

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Heute in den 99 Sekunden Sportbusiness kompakt von und mit Prof. Dr. Gerhard Nowak von der IST-Hochschule für Management:

    Der Schuldenberg im italienischen Fußball wächst immer weiter und beläuft sich nach der Saison 2017/18 auf 3,9 Milliarden Euro, das sind 7,1 Prozent mehr als nach der Saison 2016/17. Gegenüber der Meisterschaft 2015/16 kletterte die Verschuldung sogar um 18,2 Prozent. Das berichtet der Sport-Informations-Dienst. Als problematisch gilt der Unterschied zwischen großen und kleinen Serie-A-Klubs. Fünf Top-Vereine – Juventus Turin, Inter Mailand, AS Rom, AC Mailand und SSC Neapel – generierten allein 54 Prozent des Serie-A-Umsatzes. Die fünf kleinsten Klubs machten dagegen lediglich 7 Prozent des Meisterschaftsumsatzes aus.

    Die “Schalke Läufer” der Klasse 3c der Gelsenkirchener Grundschule an der Heistraße sammelten mit nahezu 38 Millionen die meisten Schritte und entschieden damit die “step kickt!”-Meisterschaft für sich. Mit der Aktion motivieren die Stiftung der Deutschen Fußball Liga (DFL) und Cleven-Stiftung Kinder zu einer gesunden Lebensweise. In Summe haben Kinder aus 33 Schulklassen binnen 15 Wochen über 470 Millionen Schritte gesammelt. In Kooperation mit Schalke 04, Hannover 96 und dem 1. FC Magdeburg werden Dritt- und Viertklässler mit Schrittzählern ausgestattet. Ausflüge zu Bauernhöfen und Workshops vermitteln Wissen rund um eine gesunde Ernährung.

    Einem aktuellen Meinungsbild der IST-Hochschule für Management zufolge haben die Skandale im Sport in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen. Angehende Sportmanager kritisieren besonders stark Korruption, Bestechung und Wettbetrug. Doping dagegen toleriert etwa ein Drittel aller Befragten. Als Skandalursache sehen 100 Prozent der Befragten finanzielle Interessen. Das Streben nach einer aussichtsreichen Funktion, persönliche Lebensumstände und mangelndes Unrechtsbewusstsein folgen mit großem Abstand. Die meisten Skandale gebe es mit deutlichem Abstand im Fußball. Die Konsequenz: Die Glaubwürdigkeit des Sports leidet immens, Spitzensportler scheinen käuflich zu sein und Sponsoren ziehen sich aus dem Spitzensport zurück.

    schließen

Podcast abonnieren

Podcast teilen

facebookTweetEmail

Teile diese Serie mit deinen Freunden

täglich

Der “Sportplatz” ist deine Adresse, wenn Du Dich mit Analysen, Interviews und Hintergründen zu den wichtigsten aktuellen Themen aus der Sportwelt versorgen willst. Malte Asmus und Andreas Thies begrüßen Dich in dieser Podcast-Serie mit spannenden Themen aus allen Bereichen des Sports.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.