Meinsportpodcast.de

Sportplatz

Sportplatz

Podcast wird geladen

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

00:00/00:00
  • Sportplatz | Mixed-Sport |

    Sportbiz: Barca beschreitet neue Fan-Wege

    7. Nov 2019 | 4:02

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Heute in den 99 Sekunden Sportbusiness kompakt von und mit Prof. Dr. Gerhard Nowak von der IST-Hochschule für Management:

    In Kooperation mit Facebook bietet der FC Barcelona als erster Verein weltweit die neue „Fan Subscription“ an. Der „Digitale Fanklub“ ist weltweit verfügbar und basiert auf einem monatlichen Abrechnungssystem, welches jederzeit kündbar ist. Für 2,49 Euro monatlich bekommen die Barça-Fans Zugang zu exklusivem Content und einer geschlossenen Fan-Gruppe. Über den Service können die User zudem an Watch Parties und Facebook Live-Sessions des Klubs teilnehmen und erhalten Preisnachlässe auf Bezahl-Videos und spezielle Merchandising-Angebote.

    Der deutsche eSport-Markt konnte seine Erlöse im vergangenen Jahr um mehr als 20 Prozent auf insgesamt 62,5 Millionen Euro steigern. Das geht aus einer neuen PwC-Studie hervor. Allein durch Sponsoring-Erlöse wurden 23,3 Millionen Euro (+ 23,1 Prozent) erzielt. Weitere Geschäftsfelder sind die Bereiche Medienrechte, Werbeumsätze auf Streaming-Plattformen, Consumer Contribution sowie Ticket- und Merchandisingverkäufe. Allein der Verkauf von Medienrechte brachte im vergangenen Jahr 13,1 Millionen Euro ein. Bis ins Jahr 2023 geht die Studie von einem durchschnittlichen jährlichen Wachstum von 18,1 Prozent aus. Damit würde der deutsche eSport-Markt im Jahr 2023 einen Gesamtumsatz von 143,5 Millionen Euro erzielen.

    Die globale Media-Company Forbes hat die 43 wertvollsten Sportagenturen der Welt aufgelistet. Den ersten Platz belegt die US-amerikanische Agentur CAA (Creative Artists Agency), die ihren verwalteten Auftragswert durch den Kauf der Londoner Base Soccer Agency auf 12,26 Milliarden Euro erhöhte. Die wertvollste deutsche Sportagentur ist Rogon Sportmanagement. Die in Ludwigshafen ansässige Spielerberatung landet auf Platz zwölf. Für ihre Klienten wie Marco Reus, Toni Kroos oder Julian Draxler verhandelte Rogon Verträge im Wert von rund 765 Millionen Euro aus. Zusammen haben die 43 wertvollsten Sportagenturen der Welt Profisportverträge im Wert von fast 60 Milliarden Euro ausgehandelt und dabei rund 3,1 Milliarden Euro an Provisionen verdient.

    schließen

Podcast abonnieren

Podcast teilen

facebookTweetEmail

Teile diese Serie mit deinen Freunden

täglich

Der “Sportplatz” ist deine Adresse, wenn Du Dich täglich mit den neuesten Infos aus der Sportwelt versorgen willst. Malte Asmus und Andreas Thies begrüßen Dich in dieser Podcast-Serie mit aktuellen News, Hintergrundberichten und spannenden Themen aus allen Bereichen des Sports.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.