Mark Sel-bye bye

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Podcast teilen

facebookTweetEmail

Teile diese Serie mit deinen Freunden

schließen

wöchentlich

Mit Total Clearance bekommst Du alles aus der Welt des Snookers in einem Podcast. Christian Oehmicke, Kathi Hartinger und Andreas Thies liefern Dir alles aus der Welt des grünen Kammgarns. Bei den Turnieren sind sie täglich mit Zusammenfassungen am Start.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Sportplatz | Total Clearance | Snooker |

    Mark Sel-bye bye

    30 Nov 2018
    17:44

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die erste Runde der UK Championship ist in den Büchern. Viele Favoriten haben sich in selbiger durchgesetzt, es gab aber auch einige Überraschungen. Die größte war sicherlich das Ausscheiden des Weltranglisten-Ersten Mark Selby. Der 35-jährige aus Leicester hatte dieses Turnier vor zwei Jahren noch gewonnen, dieses Mal scheiterte er am Amateur James Cahill mit 3-6. Durch sein Ausscheiden ist es jetzt sogar möglich, dass Selby zum ersten Mal seit Jahren vom Platz an der Sonne verdrängt werden kann. Sollte Mark Williams dieses Turnier gewinnen, würde er zurück auf die Nummer 1 gehen.

    Andreas Thies und Christian Oehmicke, unser Experte aus der Sendung "Total Clearance", sprechen ausführlich über die Niederlage Selbys. Die Aura des Unbesiegbaren scheint Selby etwas verlassen zu haben. Trotz einer bislang ordentlichen Saison mit dem Höhepunkt des Turniersieges bei der China Championship schmerzen ihn sicherlich das frühe Ausscheiden bei der WM und hier in York.

    Aber auch andere Spitzenspieler hat es "erwischt". Anthony McGill und Liang Wenbo sind auch in der ersten Runde ausgeschieden. Besonders Wengbo dürfte sich massiv ärgern, führte er gegen Sam Baird doch schon mit 5-1 und hätte nur noch einen Frame zum Weiterkommen benötigt.

    Für die beiden deutschen Spieler Lukas Kleckers und Simon Lichtenberg ist die UK Championship auch beendet. Kleckers verlor gegen Yan Bingtao klar mit 1-6. Lichtenberg führte gegen den hohen Favoriten Stephen Maguire schon mit 3-1, ehe der Schotte die nächsten fünf Frames gewinnen konnte.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten.
    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Williams mit Nummer 24

    23 Aug 2021
    16:11

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Mark Williams hat die British Open und damit seinen 24. Ranglistentitel gewonnen. Der Waliser setzte sich mit 6:4 gegen Gary Wilson durch, der damit auch im zweiten Anlauf die Chance auf einen großen Titel verpasst. Kathi Hartinger und Christian Oehmicke fassen das Match zusammen und sprechen über die Bedeutung für den Rest der Saison.

    Zwei Centuries zum Titel

    In einem in der Qualität arg schwankenden Match hat sich Williams mit 6:4 auch dank zweier Centuries durchgesetzt. Gary Wilson lief im gesamten Duell bis auf eine kleine Hochphase rund um das Midsession Interval quasi nur hinterher und weiß jetzt nicht so genau, was er mit der Woche in Leicester anfangen soll.

    2 Monate Pause

    Mark Williams ist jetzt mit dem Turniersieg für das Champion of Champions qualifiziert und darf wohl auch für die Saisonranglisten-Turniere wie den World Grand Prix und die Players Championship planen. Snooker hingegen macht jetzt fast zwei Monate Pause, denn bis auf Qualifikationen steht erst Mitte Oktober mit den Northern Ireland Open wieder ein Turnier auf dem Plan.
    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Wil wird Winner

    22 Aug 2021
    20:18

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Zugegeben, die Titelalliteration ist nicht die beste, aber dennoch heißt das Finale der British Open Wil gegen Wil. Auf der einen Seite wird Gary Wilson stehen, der zum zweiten Mal nach den China Open 2015 das Finale eines Weltranglistenturniers erreicht hat. Sein Gegner ist Mark Williams, der als dreifacher Weltmeister ungleich mehr Erfahrung für solche Endspiele mitbringt. Wie die beiden das Finale erreicht haben und wer dort heute Abend die besseren Karten hat, fassen Kathi und Christian zusammen.

    Williams bekommt Hilfe

    Mark Williams ist durch einige seiner Matches in dieser Woche denkbar knapp und mit tatkräftiger Unterstützung seiner Gegner gekommen. Das ist auch im Viertelfinale gegen Ricky Walden der Fall gewesen. Der war mit einem hohen Break auf dem Weg ins Halbfinale, verschoss aber aus dem Nichts eine machbare Rote auf die Mitte. Williams räumte ab und schlug auch am Abend sicher Jimmy Robertson mit 4:1.

    Wilson beißt sich durch

    Gary Wilson hatte sich in den beiden besten Matches des Tages jeweils mit 4:3 knapp durchgesetzt. Gegen In-Form-Mann David Gilbert lag Wilson stets hinten, gewann aber am Ende dennoch mit teils grandiosen Bällen. Auch am Abend war das Match gegen Elliot Slessor hochklassig. Beim Breakfestival lieferten beide Spieler ordentlich ab. Slessor hatte sich zuvor nach 1:3-Rückstand noch gegen Zhou Yuelong durchgebissen.
    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Maximum 2 und Kleckers-Erfolg

    21 Aug 2021
    20:08

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der gestrige Tag der British Open in Leicester hatte mal wieder einiges zu bieten. Neben einem zweiten Maximum Break der Woche, diesmal durch Ali Carter, sorgte Lukas Kleckers mit seinem Achtelfinaleinzug für den größten Erfolg eines deutschen Spielers in einem Weltranglistenturnier. Der Ruhrpotter schlug Lee Walker und zog damit erstmals in die Runde der letzten 16 ein. Dort unterlag er Lu Ning, der im Viertelfinale auf Jimmy Robertson treffen wird. Kathi und Christian fassen die Ereignisse zusammen.

    Williams letzter Top-16-Spieler

    Mark Williams ist nach einem weiteren Favoritensterben am gestrigen Tag nun der letzte verbliebene Spieler aus den Top 16 der Weltrangliste. Er trifft heute auf Ricky Walden. Judd Trump ist ausgeschieden und damit die Nummer-1-Position in der Weltrangliste vorläufig los. Er unterlag Elliot Slessor, der im Viertelfinale auf Zhou Yuelong treffen wird.

    Gilbert auf Erfolgwelle

    David Gilbert schwimmt nach seinem Sieg in der Championship League weiter auf einer Erfolgswelle. Der Engländer gab keinen Frame am gestrigen Tag ab und trifft in der Runde der letzten 8 auf Gary Wilson, eines der Sorgenkinder der vergangenen Saison. Heute werden in Leicester sowohl die Viertel- als auch die Halbfinals gespielt, diesmal über Best of 7.
    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Kleckers schockt Leicester

    20 Aug 2021
    20:30

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Lukas Kleckers steht in der 3. Runde der British Open in Leicester. Er schlug am Abend Lokalmatador Louis Heathcote mit 3:2 und ließ das Publikum unzufrieden zurück. Nächster Gegner wird Lee Walker sein. Kathi Hartinger und Christian Oehmicke blicken auf das Match und die restrigen Ergebnisse des gestrigen Tages.

    Selby raus, Trump weiter

    Im Kampf um die Spitze der Weltrangliste hat es ein paar Vorentscheidungen gegeben. Selby verlor klar gegen Ali Carter und muss damit hoffen, dass es Trump nicht bis ins Viertelfinale schafft. Der wiederum steigerte sich gegenüber seinem ersten Match erheblich und schlug Stuart Bingham mit 3:1.

    Legenden krachend raus

    Einen schwarzen Tag erlebten einige Snookerlegenden. Stephen Hendry und Jimmy White verloren ihre Matches jeweils klar mit 0:3 und auch Ken Doherty ist nach einem 1:3 gegen Joe O'Connor auf der Heimreise. Maximum-Mann John Higgins musste hingegen etwas mehr kämpfen, steht aber ebenfalls in Runde 3. Heute wird ebendiese Runde und auch das Achtelfinale in Leicester gespielt.
    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Fake-Profis und Pseudo-Dramen

    19 Aug 2021
    24:24

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die kurze Best-of-5-Distanz bei den British Open in Leicester sorgt weiterhin dafür, dass viele Matches taktisch geprägt sind und sich keine richtigen Dramen einstellen wollen. Dennoch bleiben die einen oder anderen Highlights im Raum, die von Kathi Hartinger und Christian Oehmicke analysiert und eingeordnet werden.

    Kleckers schlägt Masters-Champion

    Lukas Kleckers hat Yan Bingtao mit 3:2 bezwungen. Der Ruhr-Potter behielt die Nerven gegen den amtierenden Masters-Champion und sicherte sich auch dank taktisch cleverer Leistung den Einzug in die 2. Runde. Dort stehen auch Luca Brecel und Martin Gould nach sehr unterhaltsamen Siegen gegen Barry Hawkins und Graeme Dott.

    Williams mit zwei Gesichtern

    Mark Williams zeigte in seinem Zweitrundenmatch gegen Dominic Dale zwei Gesichter. Knapp zweieinhalb Frames fand der dreifache Weltmeister quasi nicht statt, ehe er Dale doch noch mit 3:2 nach Hause schickte. Auch Mark Allen muss nach einer unerwarteten Niederlage gegen Hossein Vafaei die Heimreise antreten.
    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Scheidungsduell und Maximum

    18 Aug 2021
    40:50

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die ersten zwei Tage der British Open in Leicester sind gespielt und sie waren gleich mal vollgepackt an ereignisreichen Dingen. Kathi und Christian haben einiges zum zusammenfassen, so unter anderem einen spannenden Kampf um die Führung in der Weltrangliste, ein Maximum-Break direkt zum Saisonstart und ein heiß erwartetes Scheidungsduell.

    Trump krampft sich durch

    Während John Higgins sein insgesamt 12. perfektes Break in mal wieder beeindruckender Art und Weise auf den Tisch packte und nebenbei noch Alex Ursenbacher mit 3:1 schlug, musste sich Judd Trump arg bemühen, um sein Auftaktmatch mit 3:2 gegen Mitchell Mann zu gewinnen. Mann hatte den Sieg eigentlich auf dem Silbertablett. Dennoch stehen die Chancen von Weltmeister Mark Selby nicht schlecht, schon nach dieser Woche wieder die Nummer 1 in der Weltrangliste zu übernehmen. Der gewann in der Neuauflage des WM-Finals gegen Shaun Murphy mit 3:2.

    Evans verweigert Handschlag, Lichtenberg chancenlos

    Reanne Evans hat das mit Spannung erwartete Duell gegen Ex-Mann Mark Allen knapp verloren, sorgte dabei aber dennoch kurz für Aufsehen, als sie dem Nordiren am Anfang nicht die Hand schüttelte. Simon Lichtenberg hingegen erwischte keinen guten Tag und schied nach einem 1:3 klar gegen Liang Wenbo aus, auch wenn er sich einen Frame mit genialen Bällen erkämpfte. Mit Kyren Wilson ist ein Favorit inzwischen überraschend an Ashley Hugill gescheitert.
    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Gilbert bricht den Bann

    13 Aug 2021
    19:40

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    David Gilbert hat die Championship League und damit nicht nur das erste Turnier der neuen Saison, sondern erstmals ein Ranglistenturnier gewonnen. Der Engländer setzte sich im Finale mit 3:1 gegen Mark Allen durch, dem am Schlusstag reihenweise Centuries nicht reichen. Damit wartet Allen weiterhin seit nun fast drei Jahren auf einen Weltranglistentitel, während sich Gilbert nach zuvor vier verlorenen Finals endlich den Titel holen konnte. Kathi und Christian fassen den Finaltag zusammen und ordnen den Titel für David Gilbert ein.

    Wilson verpasst doppelte Titelverteidigung

    Kyren Wilson hatte zuvor in der Gruppenphase seine Chance auf den dritten Championship-League-Titel in Folge verpasst und schied mit nur zwei Unentschieden aus. Wilson wurde in der Allen-Gruppe Dritter, Tom Ford Zweiter und Bai Langning Vierter. Alle mussten sich aber dem Nordiren geschlagen geben, der mit insgesamt fünf Centuries den Finaltag breakbuilding-technisch dominierte.

    Gilbert trotz Niederlage zum Start weiter

    In der anderen Gruppe hatte sich David Gilbert trotz einer Start-Niederlage gegen Cao Yupeng, der am Ende dennoch nur Vierter wurde, durchgesetzt. Mit zwei guten Siegen gegen Ali Carter (Zweiter) und Ryan Day (Dritter) drehte Gilbert den Spieß noch um und erreichte zum fünften Mal das Finale eines Weltranglistenturniers. Weiter geht es übrigens nächste Woche mit den British Open. Natürlich sind wir bei Total Clearance dann auch wieder mit dabei.
    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Die letzten 8 in Leicester

    12 Aug 2021
    21:25

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Es ist vollbracht. Nach sage und schreibe 40 Gruppen, die in den letzten (fast) vier Wochen ausgespielt wurden, wissen wir nun, welche acht Spieler um den ersten Titel der neuen Snooker-Saison kämpfen werden. Titelverteidiger Kyren Wilson ist noch mit dabei und zudem der höchstplatzierte Spieler im restlichen Teilnehmerfeld. Kathi und Christian fassen die sechs Gruppen der letzten drei Tage zusammen und schauen auf den Finaltag voraus.

    Allen überrascht weiterhin

    Mark Allen erwischte einen famosen Tag und hielt sich auch in Phase 2 schadlos, während sich der Weltranglistenerste Judd Trump in seiner Gruppe Tom Ford geschlagen geben musste. Auch Ali Carter setzte sich souverän durch, während sich Kyren Wilson in seinem letzten Match sogar eine Niederlage leisten konnte. Bai Langning steht als Amateur ebenfalls unter den letzten Acht, genauso wie Ryan Day, der sich in einer Gruppe mit dem Schweizer Alexander Ursenbacher durchgesetzt hatte.

    Wer holt die Trophäe?

    Doch wer holt ihn nun, den ersten Titel der neuen Saison? Titelverteidiger Wilson bekommt es in seiner Finalgruppe mit Ford, Allen und Bai zu tun, während in der Gruppe um Carter, Day, Cao Yupeng und David Gilbert der andere Finalist ermittelt wird. Am Abend des 13. August werden wir mehr wissen.
    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Ronnie-Schlagzeilen und Gilbert-Sturm

    10 Aug 2021
    14:31

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Ronnie O'Sullivan hat die zweite Phase der Championship League in Leicester mit Schlagzeilen eröffnet, ohne überhaupt anwesend zu sein. Seine Absage und das nachträgliche Aufrücken von Mark Joyce zum Gruppensieger sorgte für vielerlei Diskussionen, die von Kathi Hartinger und Christian Oehmicke eingeordnet werden.

    Gilbert lupenrein

    David Gilbert erwischte einen Sahnetag und ließ seinen Kontrahenten um Chang Bingyu, Craig Steadman und Ronnie-Ersatz Joyce keine Chance. Diverse Centuries, hohe Breaks am laufenden Band und ungebändigte Spielfreude bringen ihn mit 9:0-Frames in die Runde der letzten Acht. Der Chinese Chang beendet die Gruppe auf dem starken zweiten Platz.

    Cao nach Sperre weiter stark

    Weiterhin stark unterwegs nach seiner Rückkehr auf die Main Tour ist Cao Yupeng. Der Chinese setzte sich vielleicht erwas überraschend in seiner Gruppe gegen Yan Bingtao, Matthew Selt und Barry Hawkins durch. Hawkins wurde sogar nur Gruppenletzter, während Masters-Sieger Yan ohne Niederlage auf Rang 2 landet. Heute geht es weiter mit den Gruppen E und F - unter anderem wird auch Alexander Ursenbacher wieder ins Turniergeschehen eingreifen.
    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Trump trotzt der Slowmotion

    7 Aug 2021
    26:37

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die letzten sechs Plätze in der zweiten Phase der Championship League sind vergeben. 32 Gruppen wurden gespielt und die 32 Sieger steigen in der nächsten Runde in 8 weiteren Gruppen wieder in den Ring. Über die Ansetzungen sowie die Ergebnisse der letzten drei Tage sprechen Kathi Hartinger und Christian Oehmicke.

    Trump Schnellster unter den Schnecken

    Judd Trump hat seine erste Saisonaufgabe relativ souverän gelöst und sich gegen die deutlich langsamer spielenden Rod Lawler, Anthony Hamilton und Lee Walker durchgesetzt. Auch Mark Allen gewann am letzten Tag seine Gruppe letztlich klar und sorgte mit einer 137 für ein hohes Century.

    Stevens und Lilley überraschen

    Matthew Stevens und David Lilley haben ihre Gruppen teilweise etwas überraschend gewonnen. Shaun Murphy und David Gilbert bestätigten ihre aufsteigende Form und setzten sich ebenfalls durch. Jamie Jones und Mitchell Mann schieden hingegen aus, obwohl sie keine Niederlage kassierten.

    Zahlen? Buchstaben? Egal, Reihenfolge ist ohnehin wurscht!

    Die zweite Phase der Championship League bietet nun acht Gruppen, die von A-H nummeriert sind. Dabei wird Ronnie O'Sullivan gleich am ersten Tag unterwegs sein, während sich Judd Trump erst am Donnerstag wieder die Ehre geben wird. Kathi und Christian blicken voraus.
    schließen