Meinsportpodcast.de

Sportplatz

Sportplatz

Podcast wird geladen

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

00:00/00:00
  • Sportplatz | Mixed-Sport |

    Die Finals 2019: “In Berlin steppt der Bär”

    31 Jul 2019 | 12:15

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode



    Da kommt richtig was auf uns Sportfans zu. 3.300 Athleten, 202 Entscheidungen – das sind die Finals in Berlin 2019. Erstmals finden zehn Deutsche Meisterschaften zur selben Zeit, am selben Ort statt: Bahnradsport, Bogensport, Boxen, Kanu, Leichtathletik, Moderner Fünfkampf, Schwimmen, Turnen, Triathlon und Trials. Das sind Geschicklichkeitsprüfungen auf dem Fahrrad. ARD und ZDF sind live dabei mit Hauptprogramm und Streams. Und Malte Asmus bereitet euch im Sportplatz auf das Event vor, berichtet über den Aufwand der TV-Sender und lässt sich von ZDF-Moderator Rudi Cerne über die Vorbereitungen, die Faszination des Publikums für Randsportarten und seine persönlichen Favoriten aufklären.

    Euch gefällt dieser Podcast - oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail ([email protected]) oder Twitter (@MalteAsmus).
    schließen

Podcast abonnieren

Podcast teilen

facebookTweetEmail

Teile diese Serie mit deinen Freunden

täglich

Der “Sportplatz” ist deine Adresse, wenn Du Dich mit Analysen, Interviews und Hintergründen zu den wichtigsten aktuellen Themen aus der Sportwelt versorgen willst. Malte Asmus und Andreas Thies begrüßen Dich in dieser Podcast-Serie mit spannenden Themen aus allen Bereichen des Sports.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.