Meinsportpodcast.de

meinsportpodcast.de
#mspWG

Podcast abonnieren

Podcast teilen

facebookTweetEmail

Teile diese Serie mit deinen Freunden

schließen

#mspWG

sonntags

Die Wohngemeinschaft unserer meinsportpodcast.de-Redakteure. Man arbeitet nicht nur zusammen, man lebt auch zusammen. Aber worüber unterhalten sich die Kollegen, wenn sie Feierabend haben? Und vor allem: Bekommen sie auch mal Besuch? Höre selbst! Du willst auch mal zu Besuch kommen? Dann melde Dich bei uns.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • #mspWG | Mixed |

    Jahresabschlussquiz 2019

    19 Jan 2020
    1:05:31

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Vorschau

    Das Jahr geht auch in der #mspWG zu Ende. Andreas und Tobi machen das große Jahresabschlussquiz 2019. Tobi fragt, Andreas antwortet. Großer Spaß für die ganze Familie. Das Jahr hat bekanntlich 52 Wochen und so macht sich Tobis Schwager jedes Jahr dran zur Weihnachtszeit ein Jahresabschlussquiz auf die Beine zu stellen, das mit 52 mehr […]
    schließen
  • #mspWG | Mixed-Sport |

    Es lebe der Duschvorhang

    19. Jan 2020
    1:00:27

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Zehn Stunden und viele Kilometer trennen Andreas und Tobi in dieser #mspWG, aber sie freuen sich trotzdem voneinander zu hören.

    Andreas hat es geschafft und ist in Melbourne gelandet. 3 lange Flüge, wenig Schlaf und dann ein Hotel, das auch noch beste Unterhaltung bietet. Es läuft einfach down under. Wer braucht da schon einen angepassten Schlafrhythmus oder ein sauberes Hemd. Versteht Ihr jetzt nicht so ganz? Dann solltet Ihr zwingend dieser #mspWG hören.

    Tennis wird gespielt in Australien. Jan Lennard Struff hatte nicht gerade das, was man Glück bei der Auslosung nennen kann. Es ist tatsächlich die Nummer 2 – und der vermutlich beste Spieler auf Hartplatz – geworden. Der Joker wird die erste Runde von Struff sein und Tobi und Andreas sind angemessen frustriert.

    Sowieso haben die deutschen Spielerinnen und Spieler nicht die leichtesten Aufgaben. Nehmen wir vielleicht Kerber und Zverev raus, dürfte es schwierig werden mit der zweiten Woche. Tobi ist sogar noch ein wenig pessimistischer.

    Die NFL geht nicht mehr auf die Zielgerade zu, sie ist in der absoluten Crunchtime. Tobi ist heiss wie 4000 Liter Frittenfett. Noch ein Spiel bis zum Superbowl und da ist Schlaf egal. Er könnte quasi bis nach Australien fliegen so wach ist er. Schlimmster Fakt: Die Hörer wissen, wenn sie diese Ausgabe der #mspWG hören, bereits ob es für die Niners zum Superbowl gereicht hat.

    Und dann ist da noch dieser eine Verein aus Hannover. Dieser eine Verein, der einen leitenden Angestellten erst vor Gericht trifft und dann wenige Stunden später befördert. Nichts ist unmöglich – Hannnooooovverrr…. Man kann es alles nicht glauben, wenn es einem nur so erzählt wird. Aber es scheint zu stimmen. Egal ob Hamburg oder Köln – Hannover bleibt für immer unerreicht.

    Hintenraus kriegen die Hörer noch eine Runde: The very best of Jähzorn mit auf den Weg. Locker bleiben, Duschvorhang gewinnt leider immer.

    schließen
  • #mspWG | Mixed-Sport |

    Patriots Sieger der Herzen

    12. Jan 2020
    1:01:01

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die #nflWG, nee die #mspWG heute mit viel Football, Tennis und natürlich Wintersport. Andreas und Tobi haben richtig Bock.

    Hype, hype, hype – so in etwa ging es Tobi gestern, als er ungespoilert das Spiel seiner 49ers mit einer Verzögerung von ca. 2,5 Stunden angeschmissen hat. Und er wurde nicht enttäuscht. Was für ein Fest. Eine Abwehr aus Granit, so wie einst Real Madrid schallte es durch seinen Kopf. Tatsächlich war es die Gänsehaut, als das ganze Stadion in Santa Clara “BOSA! BOSA!” rief, die auch am Tag drauf noch zu spüren war. Sind die Niners for real? Und wen wünscht sich Tobi jetzt in der nächste Runde? Hört rein.

    Andreas zieht dem gepflegten Football ein eiskaltes (und das ist genau so gemeint) Augustiner vor und geht zu ner Party. So sindse die Fans, wenn ihre Teams frühzeitig in der “Sommer”pause sind. Aber solange er am nächsten Tag noch in der Lage ist wunderbare Vergleiche zwischen den #niemandmagdieSeahawks und Bier zu ziehen: Weiter so!

    Weiter so darf es im Tennis eigentlich nicht gehen. Zu viele Mannschaftswettbewerbe könnte man meinen. Aber der ATP Cup hat sich hintenraus doch noch ein wenig entwickelt. Muss man mal drüber nachdenken bei ATP, ITF und so. Fixer Bestandteil des Kalenders wird aber auf jeden Fall dieses kleine Grand Slam Turnier in Melbourne bleiben. Andreas hat den Koffer fast gepackt und fliegt bald los. Tobi ist nur durchschnittlich neidisch. Zumindest auf den Flug. Auf die Tage in Australien guckt er durchaus mit großen Augen.

    Große Augen machte Teamchef Michael Kohlmann, als Zverev seinen Schläger bearbeitete. Ein guter Moment für einen der Helden dieser Sendung, sich in der Gunst der deutschen Tennisfans nach vorne zu arbeiten. Wir werden immer zum Team #Struffliebe gehören – eben jener Struff hat Philipp Joubert im Spiegel ein schöner Interview gegeben, das ihr HIER findet.

    schließen
  • #mspWG | Mixed-Sport |

    2020 startet komisch

    5. Jan 2020
    59:11

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Neues Jahr, neue #mspWG! Andreas und Tobi sind gut reingerutscht, wie man so sagt, aber irgendwie ist die Stimmung in 2019 hängen geblieben. Müsst ihr durch.

    Der Wohlfühlpodcast in der 2020er Version mit vielen schwierigen Themen. Während es eigentlich noch ganz chillig losgeht und Andreas ein bisschen vom ATP Cup erzählt, sticht Tobi zielgenau in die brisanten Themen. Alexander Zverev hat eine Laune, die kaum schlechter sein könnte. Ein guter Satz und danach ging in Australien nix mehr für ihn.
    Der Aufschlag ist es – das sieht jedes Kind. Und da Zverev das Kind seines Trainers ist, schimpft er nicht nur mit seinem Vater ordentlich. Auch die Doppeltrainerspitze um BB kriegt ihr Fett weg. Traumhaft Bilder aus Australien.

    Nicht so geil – und um ganz ehrlich zu sein: komplett fürchterlich – sind die anderen Bilder, die aktuell aus Australien kommen. Waldbrände wohin man schaut, schlechte Luft, tote Tiere und zerstörte Existenzen. Andreas Vorfreude auf die Reise nach Australien steigert sich dadurch natürlich nicht. Aber immerhin hat er einen Plan um wenigstens noch etwas Positives draus zu machen.

    Einen Plan hatten sicherlich auch die Teams aus Houston und Buffalo. Gezeigt haben sie davon in einem jetzt schon denkwürdigen Wild Card Game nicht viel. Es war eine fantastische Mischung aus Pleiten, Pech und Pannen, die dort am späten Samstag geboten wurde. Nicht weniger Pleite und Pech war der Playoff Ritt der New England Patriots. Aus in Runde 1. Heimniederlage. Alles sehr ungewohnte Dinge für Brady und Co. Tobi lacht sich eins ins Fäustchen, Andreas grummelt.

    Neben der aktuell laufenden Vierschanzentournee gibt es natürlich auch noch weitere Themen in dieser #mspWG. Aber das Highlight ist der falsche Fuß auf dem Tobi Andreas erwischt, als er das Jahrzehntabschlussquiz aus dem Hut zaubert. Das Jahresabschlussquiz in der letzten Ausgabe war ein großer Erfolg. Jetzt geht es weiter. 2010-2019 müssen erraten werden.

    schließen
  • #mspWG | Mixed-Sport |

    Die Tut Tut Garage von Mark Kirchner

    22. Dez 2019
    1:02:37

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Weihnachtliche Stimmung in der #mspWG. Andreas und Tobi ziehen Bilanz und wählen die Top 3 Sportmomente des Jahres 2019 – großer Spaß.

    Eine #mspWG wie sie im Buche steht. Andreas treibt sich wieder irgendwo in Deutschland rum und Tobi hat das Heimspiel der Roten in den Knochen. Alles wie immer. Hannover 96 ist das Stichwort. Ein 2:2 gegen den VfB Stuttgart und Tobi weiß gar nicht so genau ob er sich freuen soll oder nölig sein sollte. Bei Andreas sieht das anders aus. Da steht ganz klar fest. NÖLIG! Mit dem Schiedsrichter. Wie so ein Bremen-Fan hadert er mit dem zurückgepfiffenen Tor, Collinas Erben und dem 2:2 Endstand. Fußball also wie immer.

    Ebenfalls in seinem Element befindet sich Tobi, wenn es um die Biathlon Saison geht. Eine Sportart, die ehemals von deutschen Athleten und Athletinnen dominiert wurde, wird immer mehr zur französisch-norwegischen Party. Und die deutsche Mannschaft fährt hinterher. Andreas versucht natürlich bei Tobi die Forderung nach einem neuen Trainer herauszukitzeln. Aber Tobi geht das alles viel zu schnell. Man muss ja auch nicht immer den Kopf des Trainers fordern. Wo kommen wir denn da hin?

    Weihnachtszeit ist die Zeit der Geschenke und des Essens. Tobi hat den Sonntag genutzt und Geschenke eingepackt. Tut Tut ist das Stichwort und bei der Beseitigung der Verpackungsreste kommt es zum Messerstich. Blutige Angelegenheit diese Weihnachtszeit. Ob denn dann am Heiligabend alles gut geht, wenn Tobi die Gans macht, muss man sehen. Spannung ist auf jeden Fall garantiert.

    Nicht minder spannend wird die neue #mspWG, die am kommenden Sonntag das Licht der Podcastwelt erblicken wird. Es ist wieder Zeit für das große Jahresabschlussquiz. 52 Woche, 52 Fragen. Wer erinnert sich noch an … na wir wollen nicht zu viel verraten. Also, Kalender raus, Termin notieren und dann in der nächsten #mspWG miträtseln.

    Diese Woche gab es noch die Top 3 Sportmomente 2019. Aber hört selbst.

    schließen
  • #mspWG | Mixed-Sport |

    Greta und die Dönerbox

    15. Dez 2019
    1:03:34

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Winterzeit – Dönerzeit. Nein, so sollte die Einleitung hier nicht beginnen. Winterzeit – Darts-Zeit. Endlich geht es wieder los. Andreas und Tobi sind hyped.

    In London geht es wieder um den Weltmeistertitel im Darts. Zumindest in der einen Liga. In der anderen nicht. Und damit rückt auch wieder die beste Website der Welt – zumindest zum Darts –  in den Fokus. Andreas und Tobi schwärmen in der #mspWG über Darts1.de.

    Geschwärmt wird nicht, wenn es um die körperlichen Gebrechen geht. Andreas ist zwar inzwischen wieder auf dem Weg der Besserung, aber Tobi hat es komplett aus dem Leben geschossen. Was für eine tödliche Männergrippe es doch geben kann. Das Licht war nah und Andreas ist voller Mitgefühl. Die beiden geben sich Mühe zwischen Gliederschmerzen, Husten und Halsweh zu unterscheiden, landen dann aber doch bei den Ohrenschmerzen und sind sich einig: Schlimmer geht nicht! Niemals.

    Natürlich darf, wie immer in der Vorweihnachtszeit das Rätsel von Heinz Kamke nicht fehlen. Ein Sportler oder eine Sportlerin wird gesucht. Mitmachen? Dann bitte hier entlang: Sehr gute Rätsel, bitte hier klicken. 

    Roxette hatte sich schon vor ein paar Jahren aufgelöst – jetzt ist Marie Fredriksson gestorben. Andreas gibt alles und versucht die Stimmung runter zu ziehen. Aber Tobi rettet alles mit einer herzergreifenden Geschichte zu seiner ersten CD. This is the spirit! Wirklich.

    Und während noch über den Brexit diskutiert wird, eskaliert die Sendung komplett. Nein, so schlimm war es wirklich nicht. Aber Grete im Zug mit ner Dönerbox wurde gesehen, Hannover und Hamburg wirklich nur ganz kurz und am Rande angesprochen und als dann die Stunde schon überschritten war, ärgert sich Tobi, dass er sein Lieblingsthema des Winter nicht starten konnte. Aber vielleicht bietet sich dafür ja die nächste Woche an. Denn vermutlich wird sich die zu kritisierende Situation nicht gebessert haben. Schönen dritten Advent wünschen Andreas und Tobi.

    schließen
  • #mspWG | Mixed-Sport |

    Die Lazarett-WG

    8. Dez 2019
    54:34

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Andreas noch krank, Tobi auf dem besten Weg dorthin. Die #mspWG heute vom Krankenbett. Trotzdem großer Spaß.

    Tobi hat noch heute Adrenalin wohin man schaut. Ein Sieg in der 90. Minute – und dann auch noch 3:2 zu Hause. Viel mehr geht für den leidgeprüften 96-Fan nicht. Es war ein fantastischer Tag im Niedersachsenstadion zu Hannover, der dann Besuch aus Berlin noch am Sonntag in die #mspWG nachwirkte.

    Wirken mussten bei Andreas die Medikamente, hat es ihn doch mal so richtig aus den Latschen gehauen. Sofa statt Volkspark hieß es am Freitag und irgendwie kann er nicht ganz verstecken, dass ob der Heimniederlage seines HSV es hätte schlimmer kommen können. Die 2. Liga ist sowieso ein komisches Konstrukt, da ist sich Tobi sicher.

    In der ersten Liga gab es an diesem Wochenende auch viel zu besprechen. Natürlich könnte man denken, dass Tobi allen voran an das 2:1 der Augsburger im Heimspiel gegen Mainz denkt. Aber in Wirklichkeit ging es um den Sieg der Gladbacher gegen den ehemals ruhmreichen FC Bayern. Was hat sich Javi Martinez eigentlich gedacht, als er da so im Tiefflug durch den Strafraum grätschte. Naja, egal. Gladbach hat gewonnen.

    Irgendwie landen Andreas und Tobi dann beim Boxen. Während Andres gedanklich noch bei Kämpfen von vorm Kriech ist, denkt Tobi ans Wrestling in Saudi Arabien. Komischer Gedankensprung, aber natürlich gibt es auch zu #Struffliebe einen Zusammenhang, der hergestellt wird.

    Und dann gibt es noch die Adventskalender. Auch in dieser Sendung gehen die besten Grüße an Heinz Kamke und seine 24 Rätsel in der Vorweihnachtszeit raus. Aber auch die Kalender des HSV Talks und von Chip und Charge dürfen nicht vergessen werden. Gute Unterhaltung und weil ohne Schokolade und mit Sport: Voll gesund!

    Wichtigste Hinweis zum Schluß: In der Abschlusstabelle im Fantasy Football schließt Tobi vor Andreas ab. Das sollte an dieser Stelle nicht untergehen.

    schließen
  • #mspWG | Mixed-Sport |

    Hüfte ist Handwerk

    1. Dez 2019
    58:38

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Auswärtssiege sind schön – so hallt es heute durch die #mspWG. Tobi ist voller Freude und Andreas liebt den Fußball wie immer.

    Es hätte kaum schöner sein können am Samstag in Hamburg. Tobi begibt sich auf eine Reise in den Norden und kommt nach 833 – in Worten: achthunderdreiunddreißig – Tagen endlich mal wieder mit 3 Punkten nach Hause von einer Auswärtsfahrt. Dieses Glücksgefühl hält selbstverständlich auch am Sonntag noch an und so strahlt er wie der Sonnenschein. Oder so ähnlich zumindest.

    Der Hamburger SV hingegeben hat Andreas nur teilweise Glück bereitet. Eine Niederlage in Osnabrück am Freitag, aber immerhin hat auch Stuttgart verloren. Grüße nach Bielefeld.

    Die EM 2020 hat gelost. Zumindest ein bisschen und erstmal oder zunächst. So ganz genau weiß das ja auch keiner, aber Deutschland hat mit Portugal und Frankreich direkt mal zwei richtig feine Gegner zugelost bekommen und Tobi freut sich tatsächlich ein wenig auf das zerstückelte Turnier. Die Planungen laufen.

    Zerstückelt wurde auch Andy Murray – ok, das war eine ganz schlechte Überleitung. Auf jeden Fall empfiehlt Andreas die Doku und erzählt ein bisschen von den Dreharbeiten, wäre er doch tatsächlich fast beinahe gerade so ganz knapp ein Teil der Doku gewesen. Versteht ihr nicht? Macht nichts, müsst ihr dieses Podcast hören.

    Nicht verstehen – auch hier eine gute Überleitung (7/10) – dürfte auch in der Adventszeit 2019 wieder dazu gehören, wenn Tobi auf angedacht.heinzkamke.de abhängt und versucht die Sportler des Tages zu finden. Die #mspWG empfiehlt ganz klar die Rätsel des Mannes, der gar nicht Heinz Kamke heißt.

    Hintenraus gehts noch mal eine Runde um Tischtennis und Tobi ist sich nicht ganz sicher ob eine muffige Turnhalle mit aufgestellten Tischtennisplatten so der beste Ort ist. Also zumindest für Menschen, die sich und ihr Leben mögen. Aber Andreas Comeback würde er natürlich live auf Instagram streamen.

    Mit diesen Worten sind es dann auch wirklich 300 Worte.

    schließen
  • #mspWG | Mixed-Sport |

    Bad Gateway

    24. Nov 2019
    59:40

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Eine Sendung voller Quatsch. Fips Asmussen wäre Stolz auf Andreas und Tobi, die am letzten Nicht-Advents-Sonntag in Topform durch die #mspWG stolpern.

    Ob Fips Asmussen wohl älter ist als die beiden zusammen? Die #mspWG bringt vielleicht Klarheit. Vielleicht aber auch nur dumme Ideen, die irgendwann mal durchgeführt werden müssen.

    Ob der Wechsel von Jürgen Klinsmann nach Berlin zur Hertha auch eine dumme Idee war, wird die Zeit zeigen. Auf jeden Fall erinnert sich Andreas an früher und klärt Tobi über Hertha auf. Ostwestfalen wissen halt alles über Ostwestfalen. Warum auch nicht.

    Hertha ist die eine Dame, um die es diese Woche geht. Die andere ist Erika. Andreas und Erika, das ist die große Liebe. Was der HSV und ein Forum damit zu tun haben erfahrt Ihr diese Woche. Und wenn der HSV so weiter macht, dann könnte es tatsächlich sein, dass Hannover 96 es nicht mehr schafft in der Tabelle vor den Hamburgern zu landen. Bittere Sache für 96, die mit Kenan Kocac jetzt aber auf jeden Fall alles besser machen wollen. Schaun wir mal.

    Ein kleiner Ritt durch die besten Location in Hannover gibt es in dieser Woche auch zu hören. Andreas erzählt erst noch ganz friedlich von The Cure und plötzlich brennt die Luft, weil einer sitzen will und einer stehen. Wie kann dieses Problem gelöst werden? Vermutlich nie, aber deshalb gehen Andreas und Tobi ja auch nicht zusammen auf Konzerte.

    Ähnlich spannend wird es bei der Diskussion wie sehr man Werder Bremen beleidigen darf. Komplett verhärtete Fronten in der #mspWG. Einigkeit hingegen bei dem Besuch von Demos und der Tatsache, dass Andreas immer (ganz wichtig: IMMER!) Verspätung hat, wenn er nach Hannover kommt. Weiß auch keiner warum.

    Naja und dann war noch der Davis Cup, aber das interessiert nur Andreas und deshalb schreiben wir an dieser Stelle nichts dazu.

    schließen
  • #mspWG | Mixed-Sport |

    Your inner pig dog

    17. Nov 2019
    1:00:22

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Andreas und Tobi überlegen sich heute in der #mspWG, wie die 8 Tennisspieler bei den ATP Finals in der Schule so waren. Ein Haufen voller Streber.

    Andreas hängt immer noch in London rum und guckt jeden Tag 4 Tennismatches. Das ist nicht so schlecht. Tobi beklagt sich lieber über die Startzeiten der Spiele. Zu früh, zu spät, zu müde, noch arbeiten. Aber trotzdem ist das ein nicht so schlechtes Jahresendturnier. Und während die beiden sich so überlegen, wie Zverev wohl in der Schule war, kommt Berrettini von der Realschule neu in die Klasse.

    Hannover 96 hat einen neuen Trainer und Ärger mit einer Zeitung. Länderspielpause hin oder her, es ist immer was los bei den Roten. Tobi ist nur so semi begeistert, wenn er an den neuen Trainerstab und die Vertragslaufzeit von Kenan Kocak denkt, aber was will man erwarten. Also von 96, nicht von Tobi.

    Neben Fußball und Tennis gibt es natürlich auch noch Eishockey und Basketball. Wenn Ihr die BBL oder die DEL sehen wollt, haben wir mit unserem Partner MagentaSport ein Top-Angebot. Unter https://www.magentasport.de/aktion/podcast könnt ihr mit dem Gutscheincode 1470511480787 das Jahresabo bei MagentaSport günstiger bekommen. Zahlt 9 Monte und seht 12 Monate.

    Noch mal zurück nach London: Andreas und die deutschen Sprichwörter. Er war an der Rezeption seines Hotel in einer Kommunikationssituation und am Ende lernen wir alle folgendes daraus: Sätze, die mit “In germany we say…” beginnen, sind selten gut. Aber hört doch einfach selbst. Warum Andreas jetzt die Big Bang Theory nicht mag, bleibt leider offen.

    Insgesamt bekommt Ihr in dieser Woche wieder eine gewohnt gut gelaunte #mspWG auf die Ohren. Ein Fest der Harmonie und Liebe. Da kann auch Ansgar nichts dran ändern. Ansgar wird heute irgendwas zwischen  24 und 42. Man weiß es nicht. Wir wünschen aber auf jeden Fall nur das Beste zum Geburtstag und haben die Mikrofone kaputt gesungen.

     

     

    schließen